. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,19 €, größter Preis: 63,25 €, Mittelwert: 30,78 €
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - gebrauchtes Buch

2008, ISBN: 9783640272747

ID: 89cc1e7732a03b7541b7755c47af0305

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Herr Roth hat sich mit seiner Bachelorarbeit einer aktuellen Thematik gewidmet. Die inhaltlichen Ausführungen geben einen guten Überblick über die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS. Der gewählte Focus ist umfassend und bezieht viele wichtige Fragen in die Untersuchung mit e Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Herr Roth hat sich mit seiner Bachelorarbeit einer aktuellen Thematik gewidmet. Die inhaltlichen Ausführungen geben einen guten Überblick über die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS. Der gewählte Focus ist umfassend und bezieht viele wichtige Fragen in die Untersuchung mit ein. Die Ausführungen zeichnen sich durch ein umfangreiches Literaturstudium und eine gute Ausdrucksweise aus. , Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermöglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Unterstützer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente für eine Unterstützung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknüpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende Änderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermögens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen.Zunächst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände nach HGB, den Änderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine größere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwertes, welcher grundsätzlich als bedeutendster immaterieller Vermögensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, dargestellt.Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die fundierte bilanzielle Berücksichtigung von Entwicklungsausgaben für viele innovationsorientierte Unternehmen eine bessere Marktpositionierung erzeugt und die Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Durch den nachhaltigeren und vor allem direkten, nicht auf der umständlichen Auswertung des Anhangs gründenden, Einblick in den Wert des Unternehmens können sich die externen Adressaten ein weniger verzerrtes Bild von diesem machen. Die vorgeschriebenen Angaben, die de lege lata innerhalb des Anhangs zu machen sind, können keinen vergleichbaren Einblick geben. Für den Vergleich von Entwicklungsausgaben, die innerhalb der Unternehmensbilanzen erfasst werden, ist die Annäherung an die International Financial Reporting Standards, die eine größere Anzahl potentieller ausländischer Investoren auf den Plan rufen kann, zu begrüßen., [PU: Grin-Verlag, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640272749 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - Holger Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Holger Roth:

Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - neues Buch

2008, ISBN: 9783640272747

ID: 9fa373ed4fc3a67e2463adb6f6b6f5b5

Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Herr Roth hat sich mit seiner Bachelorarbeit einer aktuellen Thematik gewidmet. Die inhaltlichen Ausführungen geben einen guten Überblick über die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS. Der gewählte Focus ist umfassend und bezieht viele wichtige Fragen in die Untersuchung mit ein. Die Ausführungen zeichnen sich durch ein umfangreiches Literaturstudium und eine gute Ausdrucksweise aus. , Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermöglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Unterstützer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente für eine Unterstützung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknüpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende Änderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermögens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen. Zunächst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände nach HGB, den Änderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine größere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwertes, welcher grundsätzlich als bedeutendster immaterieller Vermögensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, dargestellt. Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die fundierte bilanzielle Berücksichtigung von Entwicklungsausgaben für viele innovationsorientierte Unternehmen eine bessere Marktpositionierung erzeugt und die Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Durch den nachhaltigeren und vor allem direkten, nicht auf der umständlichen Auswertung des Anhangs gründenden, Einblick in den Wert des Unternehmens können sich die externen Adressaten ein weniger verzerrtes Bild von diesem machen. Die vorgeschriebenen Angaben, die de lege lata innerhalb des Anhangs zu machen sind, können keinen vergleichbaren Einblick geben. Für den Vergleich von Entwicklungsausgaben, die innerhalb der Unternehmensbilanzen erfasst werden, ist die Annäherung an die International Financial Reporting Standards, die eine größere Anzahl potentieller ausländischer Investoren auf den Plan rufen kann, zu begrüßen. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-640-27274-7, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 17197210 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - gebrauchtes Buch

2008

ISBN: 9783640272747

ID: 89cc1e7732a03b7541b7755c47af0305

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sei Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermöglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Unterstützer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente für eine Unterstützung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknüpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende Änderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermögens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen.Zunächst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände nach HGB, den Änderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine größere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwertes, welcher grundsätzlich als bedeutendster immaterieller Vermögensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, dargestellt.Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die fundierte bilanzielle Berücksichtigung von Entwicklungsausgaben für viele innovationsorientierte Unternehmen eine bessere Marktpositionierung erzeugt und die Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Durch den nachhaltigeren und vor allem direkten, nicht auf der umständlichen Auswertung des Anhangs gründenden, Einblick in, [PU: Grin-Verlag, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640272749 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Bilanzierung Immateriellen Vermogens Nach Hgb Und Ifrs - Holger Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Roth:
Die Bilanzierung Immateriellen Vermogens Nach Hgb Und Ifrs - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640272747

ID: 587542279

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 66 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.2in.Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2, 0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Herr Roth hat sich mit seiner Bachelorarbeit einer aktuellen Thematik gewidmet. Die inhaltlichen Ausfhrungen geben einen guten berblick ber die Bilanzierung immateriellen Vermgens nach HGB und IFRS. Der gewhlte Focus ist umfassend und bezieht viele wichtige Fragen in die Untersuchung mit ein. Die Ausfhrungen zeichnen sich durch ein umfangreiches Literaturstudium und eine gute Ausdrucksweise aus. , Abstract: Fr die Bilanzierung immateriellen Vermgens gibt es unterschiedliche Anstze. Dies liegt daran, dass es gegenber materiellem Vermgen fr den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen mssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Untersttzer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente fr eine Untersttzung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende nderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermgens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen. Zunchst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermgensgegenstnde nach HGB, den nderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermgenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine grere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschfts- oder Firmenwertes, welcher grundstzlich als bedeutendster immaterieller Vermgensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, darg This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 11.29
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - Holger Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Roth:
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS - neues Buch

2008, ISBN: 9783640272747

ID: 116509796

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermöglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Unterstützer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente für eine Unterstützung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknüpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende Änderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermögens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen. Zunächst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände nach HGB, den Änderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine größere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwertes, welcher grundsätzlich als bedeutendster immaterieller Vermögensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, dargestellt. Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die fundierte bilanzielle Berücksichtigung von Entwicklungsausgaben für viele innovationsorientierte Unternehmen eine bessere Marktpositionierung erzeugt und die Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Durch den nachhaltigeren und vor allem direkten, nicht auf der umständlichen Auswertung des Anhangs gründenden, Einblick in Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 17197210 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS
Autor:

Roth, Holger

Titel:

Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS

ISBN-Nummer:

3640272749

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Note: 2,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein - Hochschule für Wirtschaft, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Herr Roth hat sich mit seiner Bachelorarbeit einer aktuellen Thematik gewidmet. Die inhaltlichen Ausführungen geben einen guten Überblick über die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS. Der gewählte Focus ist umfassend und bezieht viele wichtige Fragen in die Untersuchung mit ein. Die Ausführungen zeichnen sich durch ein umfangreiches Literaturstudium und eine gute Ausdrucksweise aus. , Abstract: Für die Bilanzierung immateriellen Vermögens gibt es unterschiedliche Ansätze. Dies liegt daran, dass es gegenüber materiellem Vermögen für den Menschen schwerer zu erfassen und zu bewerten ist. Bilanzen müssen national und insbesondere auch international ein Instrument der externen Rechnungslegung sein, das es ermöglicht, externe Adressaten, darunter auch bisherige wie potentielle Unterstützer eines Unternehmens, mit den Informationen zu versorgen, die entscheidende Argumente für eine Unterstützung liefern. Die vorliegende Arbeit soll, anknüpfend an die sich durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ergebende Änderung hinsichtlich der Bilanzierung immateriellen Vermögens, zu einer Meinungsbildung hinsichtlich dieser Thematik beitragen.Zunächst erfolgt eine Untergliederung in 3 Abschnitte, welche sich inhaltlich mit der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände nach HGB, den Änderungen, die sich im Rahmen des BilMoG ergeben, sowie der Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IFRS befassen. Hierbei wird die Behandlung von Forschungs- und Entwicklungskosten hervorgehoben, da diesen in Zukunft bilanziell eine größere Bedeutung beizumessen sein wird. Des Weiteren wird auch die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwertes, welcher grundsätzlich als bedeutendster immaterieller Vermögensgegenstand bzw. -wert bezeichnet werden kann, dargestellt.Der Verfasser kommt zu dem Ergebnis, dass die fundierte bilanzielle Berücksichtigung von Entwicklungsausgaben für viele innovationsorientierte Unternehmen eine bessere Marktpositionierung erzeugt und die Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Durch den nachhaltigeren und vor allem direkten, nicht auf der umständlichen Auswertung des Anhangs gründenden, Einblick in den Wert des Unternehmens können sich die externen Adressaten ein weniger verzerrtes Bild von diesem machen. Die vorgeschriebenen Angaben, die de lege lata innerhalb des Anhangs zu machen sind, können keinen vergleichbaren Einblick geben. Für den Vergleich von Entwicklungsausgaben, die innerhalb der Unternehmensbilanzen erfasst werden, ist die Annäherung an die International Financial Reporting Standards, die eine größere Anzahl potentieller ausländischer Investoren auf den Plan rufen kann, zu begrüßen.

Detailangaben zum Buch - Die Bilanzierung immateriellen Vermögens nach HGB und IFRS


EAN (ISBN-13): 9783640272747
ISBN (ISBN-10): 3640272749
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: GRIN Verlag
64 Seiten
Gewicht: 0,105 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.05.2009 15:32:06
Buch zuletzt gefunden am 31.01.2017 20:54:11
ISBN/EAN: 3640272749

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-27274-9, 978-3-640-27274-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher