Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 1,00, größter Preis: € 25,00, Mittelwert: € 16,40
...
Nachdenken über Christa T. Roman. - Wolf, Christa
(*)
Wolf, Christa:
Nachdenken über Christa T. Roman. - Erstausgabe

1968, ISBN: d3d82538f152b95b3e8960cacdb15b54

Gebundene Ausgabe, ID: 30248896945

Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Hallle: Mitteldeutscher Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER 60ER JAHRE, ALLTAG, BELLETRISTIK, DDR, DEUTSCHLAND , SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, GESCHICHTE, SECHZIGER JUNGE FRAU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK XA-DE GESCHICHTE 1960, LEUKÄMIE, BELLETRISTISCHE DARSTELLUNG, 135 (5) Seiten. 19,3 cm. Ausstattung: Hans-Joachim Schauß. Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Die Erzählerin in diesem Roman denkt über die widersprüchliche Persönlichkeit und den schwierigen Lebensweg ihrer jung gestorbenen Freundin Christa T. nach. Sensibel für die Nichtübereinstimmung, die Diskrepanz zwischen dem Faktischen und dem utopischen Anspruch des Sozialismus, suchte Christa T. nach Wegen, das, was ist, und das, was werden soll, zusammenzubringen – und machte dabei die schmerzhafte Erfahrung, daß der Riß der Zeit durch sie selbst geht. Aus den nachgelassenen Aufzeichnungen der Christa T., der eigenen Erinnerung und Erfindungen entwirft die Erzählerin ein vielschichtiges, beunruhigendes und faszinierendes Bild der Freundin: » Daß die Zweifel verstummen und man sie sieht. Wann, wenn nicht jetzt?« Nachdenken über Christa T., erschienen 1968, gehört zu den modernen Klassikern der deutschen Literatur. Dieser Roman begründete Christa Wolfs Weltruhm. -- Christa Wolf, 1929 in Landsberg an der Warthe geboren, lebt mit ihrem Mann Gerhard Wolf in Berlin. Sie zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart; ihr umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR (1963), dem Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen (1977), dem Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt (1980), dem Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur (1985), dem Geschwister-Scholl-Preis der Stadt München (1987), dem Nationalpreis 1. Klasse für Kunst und Literatur (1987), der Ehrendoktorwürde der Freien Universität Brüssel (1990), dem Orden Officier des Arts et des Lettres (1990), dem Elisabeth-Langgässer-Preis (1999) und dem Nelly Sachs-Preis (1999). Sehr guter Zustand. - Christa Wolf (* 18. März 1929 in Landsberg an der Warthe als Christa Ihlenfeld) ist eine deutsche Schriftstellerin. . Rezeption: Die Werke Christa Wolfs wurden in der Literaturkritik kontrovers diskutiert, besonders nach der Deutschen Wiedervereinigung. Als der Text Was bleibt veröffentlicht wurde, haben westdeutsche Kritiker wie Frank Schirrmacher argumentiert, dass Christa Wolf es versäumt habe, den Autoritarismus der ostdeutschen kommunistischen Regierung zu kritisieren. Andere Kritiker haben Wolfs Werke als "moralistisch" bezeichnet. Verteidiger der Schriftstellerin haben dagegen die Bedeutung Christa Wolfs als wichtige Repräsentantin der ostdeutschen literarischen Produktion anerkannt. Fausto Cercignanis Studie von Christa Wolfs Frühromanen und darauf folgende Aufsätze über ihre späteren Werke haben dazu beigetragen, ein Bewusstsein der Essenz des Erzählwerks der ostdeutschen Schriftstellerin zu fördern, und zwar unabhängig von ihren politischen und persönlichen Wechselfällen. Die Hervorhebung Cercignanis auf Christa Wolfs Heldentum hat den Weg freigemacht für folgende Beiträge in dieser Richtung. . Aus: wikipedia-Christa_Wolf Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 230 Deutsche Literatur der 60er Jahre, Alltag, Belletristik, Literatur der DDR, Deutschland , Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Deutsche Geschichte, Deutsche Literatur der sechziger Jahre, Junge Frau, Deutsche Demokratische Republik DDR, XA-DE Deutschland , Geschichte 1960, Leukämie, Belletristische Darstellung Braunes Leinen mit Kopffarbschnitt ohne Schutzumschlag.

ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nachdenken über Christa T. Roman. - Wolf, Christa
(*)
Wolf, Christa:
Nachdenken über Christa T. Roman. - Erstausgabe

1968, ISBN: d3d82538f152b95b3e8960cacdb15b54

Gebundene Ausgabe, ID: 30248896945

Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Hallle: Mitteldeutscher Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER 60ER JAHRE, ALLTAG, BELLETRISTIK, DDR, DEUTSCHLAND , SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, GESCHICHTE, SECHZIGER JUNGE FRAU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK XA-DE GESCHICHTE 1960, LEUKÄMIE, BELLETRISTISCHE DARSTELLUNG, 135 (5) Seiten. 19,3 cm. Ausstattung: Hans-Joachim Schauß. Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Die Erzählerin in diesem Roman denkt über die widersprüchliche Persönlichkeit und den schwierigen Lebensweg ihrer jung gestorbenen Freundin Christa T. nach. Sensibel für die Nichtübereinstimmung, die Diskrepanz zwischen dem Faktischen und dem utopischen Anspruch des Sozialismus, suchte Christa T. nach Wegen, das, was ist, und das, was werden soll, zusammenzubringen – und machte dabei die schmerzhafte Erfahrung, daß der Riß der Zeit durch sie selbst geht. Aus den nachgelassenen Aufzeichnungen der Christa T., der eigenen Erinnerung und Erfindungen entwirft die Erzählerin ein vielschichtiges, beunruhigendes und faszinierendes Bild der Freundin: » Daß die Zweifel verstummen und man sie sieht. Wann, wenn nicht jetzt?« Nachdenken über Christa T., erschienen 1968, gehört zu den modernen Klassikern der deutschen Literatur. Dieser Roman begründete Christa Wolfs Weltruhm. -- Christa Wolf, 1929 in Landsberg an der Warthe geboren, lebt mit ihrem Mann Gerhard Wolf in Berlin. Sie zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart; ihr umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR (1963), dem Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen (1977), dem Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt (1980), dem Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur (1985), dem Geschwister-Scholl-Preis der Stadt München (1987), dem Nationalpreis 1. Klasse für Kunst und Literatur (1987), der Ehrendoktorwürde der Freien Universität Brüssel (1990), dem Orden Officier des Arts et des Lettres (1990), dem Elisabeth-Langgässer-Preis (1999) und dem Nelly Sachs-Preis (1999). Sehr guter Zustand. - Christa Wolf (* 18. März 1929 in Landsberg an der Warthe als Christa Ihlenfeld) ist eine deutsche Schriftstellerin. . Rezeption: Die Werke Christa Wolfs wurden in der Literaturkritik kontrovers diskutiert, besonders nach der Deutschen Wiedervereinigung. Als der Text Was bleibt veröffentlicht wurde, haben westdeutsche Kritiker wie Frank Schirrmacher argumentiert, dass Christa Wolf es versäumt habe, den Autoritarismus der ostdeutschen kommunistischen Regierung zu kritisieren. Andere Kritiker haben Wolfs Werke als "moralistisch" bezeichnet. Verteidiger der Schriftstellerin haben dagegen die Bedeutung Christa Wolfs als wichtige Repräsentantin der ostdeutschen literarischen Produktion anerkannt. Fausto Cercignanis Studie von Christa Wolfs Frühromanen und darauf folgende Aufsätze über ihre späteren Werke haben dazu beigetragen, ein Bewusstsein der Essenz des Erzählwerks der ostdeutschen Schriftstellerin zu fördern, und zwar unabhängig von ihren politischen und persönlichen Wechselfällen. Die Hervorhebung Cercignanis auf Christa Wolfs Heldentum hat den Weg freigemacht für folgende Beiträge in dieser Richtung. . Aus: wikipedia-Christa_Wolf Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 230 Deutsche Literatur der 60er Jahre, Alltag, Belletristik, Literatur der DDR, Deutschland , Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Deutsche Geschichte, Deutsche Literatur der sechziger Jahre, Junge Frau, Deutsche Demokratische Republik DDR, XA-DE Deutschland , Geschichte 1960, Leukämie, Belletristische Darstellung Braunes Leinen mit Kopffarbschnitt ohne Schutzumschlag.

AbeBooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nachdenken über Christa T. Roman. - Wolf, Christa
(*)
Wolf, Christa:
Nachdenken über Christa T. Roman. - Erstausgabe

1968, ISBN: d3d82538f152b95b3e8960cacdb15b54

[PU: Hallle: Mitteldeutscher Verlag], 135 (5) Seiten. 19,3 cm. Ausstattung: Hans-Joachim Schauß. Braunes Leinen mit Kopffarbschnitt ohne Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Die Erzählerin in diesem Roman denkt über die widersprüchliche Persönlichkeit und den schwierigen Lebensweg ihrer jung gestorbenen Freundin Christa T. nach. Sensibel für die Nichtübereinstimmung, die Diskrepanz zwischen dem Faktischen und dem utopischen Anspruch des Sozialismus, suchte Christa T. nach Wegen, das, was ist, und das, was werden soll, zusammenzubringen und machte dabei die schmerzhafte Erfahrung, daß der Riß der Zeit durch sie selbst geht. Aus den nachgelassenen Aufzeichnungen der Christa T., der eigenen Erinnerung und Erfindungen entwirft die Erzählerin ein vielschichtiges, beunruhigendes und faszinierendes Bild der Freundin: Daß die Zweifel verstummen und man sie sieht. Wann, wenn nicht jetzt? Nachdenken über Christa T., erschienen 1968, gehört zu den modernen Klassikern der deutschen Literatur. Dieser Roman begründete Christa Wolfs Weltruhm. -- Christa Wolf, 1929 in Landsberg an der Warthe geboren, lebt mit ihrem Mann Gerhard Wolf in Berlin. Sie zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart ihr umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR (1963), dem Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen (1977), dem Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt (1980), dem Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur (1985), dem Geschwister-Scholl-Preis der Stadt München (1987), dem Nationalpreis 1. Klasse für Kunst und Literatur (1987), der Ehrendoktorwürde der Freien Universität Brüssel (1990), dem Orden Officier des Arts et des Lettres (1990), dem Elisabeth-Langgässer-Preis (1999) und dem Nelly Sachs-Preis (1999). Sehr guter Zustand. - Christa Wolf (* 18. März 1929 in Landsberg an der Warthe als Christa Ihlenfeld) ist eine deutsche Schriftstellerin. ... Rezeption: Die Werke Christa Wolfs wurden in der Literaturkritik kontrovers diskutiert, besonders nach der Deutschen Wiedervereinigung. Als der Text Was bleibt veröffentlicht wurde, haben westdeutsche Kritiker wie Frank Schirrmacher argumentiert, dass Christa Wolf es versäumt habe, den Autoritarismus der ostdeutschen kommunistischen Regierung zu kritisieren. Andere Kritiker haben Wolfs Werke als "moralistisch" bezeichnet. Verteidiger der Schriftstellerin haben dagegen die Bedeutung Christa Wolfs als wichtige Repräsentantin der ostdeutschen literarischen Produktion anerkannt. Fausto Cercignanis Studie von Christa Wolfs Frühromanen und darauf folgende Aufsätze über ihre späteren Werke haben dazu beigetragen, ein Bewusstsein der Essenz des Erzählwerks der ostdeutschen Schriftstellerin zu fördern, und zwar unabhängig von ihren politischen und persönlichen Wechselfällen. Die Hervorhebung Cercignanis auf Christa Wolfs Heldentum hat den Weg freigemacht für folgende Beiträge in dieser Richtung. ... Aus: wikipedia-Christa_Wolf, DE, [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 230g], Erstausgabe. W/G 2 - 10, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nachdenken über Christa T. Roman. - Erstausgabe. - Wolf, Christa
(*)
Erstausgabe. - Wolf, Christa:
Nachdenken über Christa T. Roman. - Erstausgabe

1968, ISBN: d3d82538f152b95b3e8960cacdb15b54

[PU: Halle. Mitteldeutscher Verlag], 235 S. OLn. mit Schmuckrücken und Goldprägedruck, farbiger Kopfschnitt. Dem Alter entsprechend noch gutes Exemplar. Kleiner Besitzerstempel auf Vorsatz. Bild wurde von mir eingescannt., DE, [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 350g], Erstausgabe. (WG. II 10)., Banküberweisung, Skrill/Moneybookers, Internationaler Versand

booklooker.de
Büchernarr
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nachdenken über Christa T., Roman, - Christa Wolf
(*)
Christa Wolf:
Nachdenken über Christa T., Roman, - gebunden oder broschiert

ISBN: d3d82538f152b95b3e8960cacdb15b54

[SR: 5099054], Gebundene Ausgabe, Neuwied : Luchterhand,, Neuwied : Luchterhand,, Book, [PU: Neuwied : Luchterhand,], Neuwied : Luchterhand,, 14167012031, Literatur, 117, Literatur & Fiktion, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
buecher_baer80
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Nachdenken über Christa T., Roman,

Wolf, Christa: Nachdenken über Christa T., Roman, Neuwied/Berlin, Luchterhand 1969, 235 S., OLwd. m. OU., 2. Auflage, von der Autorin signiert

Detailangaben zum Buch - Nachdenken über Christa T., Roman,


Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1969
Herausgeber: Neuwied : Luchterhand,

Buch in der Datenbank seit 2013-12-30T08:42:31+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-06-05T16:16:17+02:00 (Berlin)


< zum Archiv...