Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9788026858041 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 3,41, größter Preis: € 4,90, Mittelwert: € 4,40
...
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Arthur Schnitzler
(*)
Arthur Schnitzler:
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Taschenbuch

2017, ISBN: 9788026858041

[SR: 6386986], Paperback, [EAN: 9788026858041], e-artnow, e-artnow, Book, [PU: e-artnow], 2017-11-01, e-artnow, Fräulein Else ist eine 1924 erschienene Monolog-Novelle des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler. Es zeigt die Liebes- und Existenzprobleme der höheren bürgerlichen Schicht auf. Arthur Schnitzlers Werk ist durchzogen von dem Versuch, adäquate sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten für die innerpsychischen Vorgänge des Menschen zu finden. In Fräulein Else erfolgt dies über die Darstellungsform des inneren Monologes: Der Leser nimmt aus der Innenperspektive der Protagonistin an der Geschichte und den Gedanken Elses teil; Schnitzler erzeugt so zugleich Identifikation mit und Distanz zur Heldin. Zum Inhalt: Else T., Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, befindet sich für einige Urlaubstage in einem italienischen Kurort. Dort bekommt sie einen Express-Brief ihrer Mutter, in welchem die Bitte an sie herangetragen wird, den reichen Kunsthändler Dorsday um ein dringend benötigtes Darlehen zu bitten, da Elses Vater Mündelgelder veruntreut habe und kurz vor der Verhaftung stehe. Else geht auf Dorsday zu und schildert ihm die schwierige familiäre Lage. Dorsday willigt zwar ein, die notwendigen 30.000 Gulden zur Verfügung zu stellen, fordert aber als Gegenwert die Erlaubnis, Else nackt betrachten zu dürfen. Else reagiert empört auf dieses Ansinnen, erkennt aber im Laufe des Abends das Dilemma, in dem sie sich befindet. Gefangen zwischen unbedingter Loyalität zu ihrem Vater und der starken Sehnsucht nach Autonomie und selbstbestimmter Weiblichkeit kann sie sich auf keine der Alternativen festlegen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker., 10399, Classics, 17, Literature & Fiction, 1000, Subjects, 283155, Books, 18289232011, Psychological, 10134, Genre Fiction, 17, Literature & Fiction, 1000, Subjects, 283155, Books

amazon.com
Amazon.com
Neuware. Versandkosten:Usually ships in 24 hours., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft Arthur Schnitzler Author
(*)
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft Arthur Schnitzler Author - neues Buch

ISBN: 9788026858041

ID: 9788026858041

Fräulein Else ist eine 1924 erschienene Monolog-Novelle des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler. Es zeigt die Liebes- und Existenzprobleme der höheren bürgerlichen Schicht auf. Arthur Schnitzlers Werk ist durchzogen von dem Versuch, adäquate sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten für die innerpsychischen Vorgänge des Menschen zu finden. In Fräulein Else erfolgt dies über die Darstellungsform des inneren Monologes: Der Leser nimmt aus der Innenperspektive der Protagonistin an der Geschichte und den Gedanken Elses teil; Schnitzler erzeugt so zugleich Identifikation mit und Distanz zur Heldin. Zum Inhalt: Else T., Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, befindet sich für einige Urlaubstage in einem italienischen Kurort. Dort bekommt sie einen Express-Brief ihrer Mutter, in welchem die Bitte an sie herangetragen wird, den reichen Kunsthändler Dorsday um ein dringend benötigtes Darlehen zu bitten, da Elses Vater Mündelgelder veruntreut habe und kurz vor der Verhaftung stehe. Else geht auf Dorsday zu und schildert ihm die schwierige familiäre Lage. Dorsday willigt zwar ein, die notwendigen 30.000 Gulden zur Verfügung zu stellen, fordert aber als Gegenwert die Erlaubnis, Else nackt betrachten zu dürfen. Else reagiert empört auf dieses Ansinnen, erkennt aber im Laufe des Abends das Dilemma, in dem sie sich befindet. Gefangen zwischen unbedingter Loyalität zu ihrem Vater und der starken Sehnsucht nach Autonomie und selbstbestimmter Weiblichkeit kann sie sich auf keine der Alternativen festlegen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Trade Books>Trade Paperback>Fiction>Thrillers-Psychological>Thrillers-Psychological, e-artnow Core >1

BarnesandNoble.com
new in stock. Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft
(*)
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft - neues Buch

ISBN: 9788026858041

ID: 978802685804

Fräulein Else ist eine 1924 erschienene Monolog-Novelle des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler. Es zeigt die Liebes- und Existenzprobleme der höheren bürgerlichen Schicht auf. Arthur Schnitzlers Werk ist durchzogen von dem Versuch, adäquate sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten für die innerpsychischen Vorgänge des Menschen zu finden. In Fräulein Else erfolgt dies über die Darstellungsform des inneren Monologes: Der Leser nimmt aus der Innenperspektive der Protagonistin an der Geschichte und den Gedanken Elses teil; Schnitzler erzeugt so zugleich Identifikation mit und Distanz zur Heldin. Zum Inhalt: Else T., Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, befindet sich für einige Urlaubstage in einem italienischen Kurort. Dort bekommt sie einen Express-Brief ihrer Mutter, in welchem die Bitte an sie herangetragen wird, den reichen Kunsthändler Dorsday um ein dringend benötigtes Darlehen zu bitten, da Elses Vater Mündelgelder veruntreut habe und kurz vor der Verhaftung stehe. Else geht auf Dorsday zu und schildert ihm die schwierige familiäre Lage. Dorsday willigt zwar ein, die notwendigen 30.000 Gulden zur Verfügung zu stellen, fordert aber als Gegenwert die Erlaubnis, Else nackt betrachten zu dürfen. Else reagiert empört auf dieses Ansinnen, erkennt aber im Laufe des Abends das Dilemma, in dem sie sich befindet. Gefangen zwischen unbedingter Loyalität zu ihrem Vater und der starken Sehnsucht nach Autonomie und selbstbestimmter Weiblichkeit kann sie sich auf keine der Alternativen festlegen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Books List_Books

Indigo.ca
new in stock. Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Schnitzler, Arthur
(*)
Schnitzler, Arthur:
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 9788026858041

ID: 1139131683

e-artnow. PAPERBACK. 8026858042 Special order direct from the distributor . New., e-artnow

Biblio.co.uk
Russell Books Ltd
Versandkosten: EUR 27.39
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fräulein Else: Ein Psychodrama Über Den Inneren Kampf Zwischen Scham Und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Schnitzler, Arthur
(*)
Schnitzler, Arthur:
Fräulein Else: Ein Psychodrama Über Den Inneren Kampf Zwischen Scham Und Aufopferungsbereitschaft (German Edition) - Taschenbuch

2017, ISBN: 9788026858041

ID: 15284341847

Paperback, 100% Brand New!, [PU: e-artnow]

alibris.com
More Books
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft Arthur Schnitzler Author

Fräulein Else ist eine 1924 erschienene Monolog-Novelle des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler. Es zeigt die Liebes- und Existenzprobleme der höheren bürgerlichen Schicht auf. Arthur Schnitzlers Werk ist durchzogen von dem Versuch, adäquate sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten für die innerpsychischen Vorgänge des Menschen zu finden. In Fräulein Else erfolgt dies über die Darstellungsform des inneren Monologes: Der Leser nimmt aus der Innenperspektive der Protagonistin an der Geschichte und den Gedanken Elses teil; Schnitzler erzeugt so zugleich Identifikation mit und Distanz zur Heldin. Zum Inhalt: Else T., Tochter eines Wiener Rechtsanwalts, befindet sich für einige Urlaubstage in einem italienischen Kurort. Dort bekommt sie einen Express-Brief ihrer Mutter, in welchem die Bitte an sie herangetragen wird, den reichen Kunsthändler Dorsday um ein dringend benötigtes Darlehen zu bitten, da Elses Vater Mündelgelder veruntreut habe und kurz vor der Verhaftung stehe. Else geht auf Dorsday zu und schildert ihm die schwierige familiäre Lage. Dorsday willigt zwar ein, die notwendigen 30.000 Gulden zur Verfügung zu stellen, fordert aber als Gegenwert die Erlaubnis, Else nackt betrachten zu dürfen. Else reagiert empört auf dieses Ansinnen, erkennt aber im Laufe des Abends das Dilemma, in dem sie sich befindet. Gefangen zwischen unbedingter Loyalität zu ihrem Vater und der starken Sehnsucht nach Autonomie und selbstbestimmter Weiblichkeit kann sie sich auf keine der Alternativen festlegen. Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker.

Detailangaben zum Buch - Fräulein Else: Ein Psychodrama über den inneren Kampf zwischen Scham und Aufopferungsbereitschaft Arthur Schnitzler Author


EAN (ISBN-13): 9788026858041
ISBN (ISBN-10): 8026858042
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2017
Herausgeber: e-artnow Core >1

Buch in der Datenbank seit 2018-01-14T10:56:07+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-14T22:53:20+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9788026858041

ISBN - alternative Schreibweisen:
80-268-5804-2, 978-80-268-5804-1


< zum Archiv...