Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9786133119222 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,19, größter Preis: € 74,69, Mittelwert: € 50,46
...
Albert Carel Willink
(*)
Albert Carel Willink - Taschenbuch

2010, ISBN: 6133119225, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9786133119222

Verlag: VDM Verlag Dr. Mller AG & Co. Kg, 96 Seiten, L=152mm, B=229mm, H=6mm, Gew.=150gr, [GR: 25800 - TB/Kunst], [SW: - Art & Art Instruction], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Albert Carel Willink (* 7. Marz 1900 in Amsterdam; 19. Oktober 1983 ebenda) war ein Kunstmaler aus den Niederlanden. Carel Willink war der Sohn eines Automobilhandlers in Amsterdam. Der Vater hatte das Malen als Hobby und besuchte mit Carel und dessen jungeren Bruder Jan Willink oft Ausstellungen im Amsterdamer Rijksmuseum und Stedelijk Museum. Mit 14 Jahren geriet Carel in den Bann von damals modernen Kunstlern wie Diego Rivera, Marc Chagall und Wassili Kandinsky. Im Jahr 1919 brach er sein Architekturstudium an der Delfter Technischen Hochschule ab, um selbst Kunstmaler zu werden. Nach einem sehr kurzen, misslungenen Aufenthalt im Jahr 1920 an der Staatlichen Hochschule in Berlin, setzte er seine Lehre an der Schule von Hans Baluschek fort. Eine erste Ausstellung erfolgte 1932 im Glaspalast in Berlin-Moabit. Er schloss in Berlin eine enge Freundschaft mit Herbert Behrens-Hangeler. Willink schuf damals abstrakte Gemalde im Stil der Novembergruppe und des Konstruktivismus. Albert Carel Willink (* 7. Marz 1900 in Amsterdam; 19. Oktober 1983 ebenda) war ein Kunstmaler aus den Niederlanden. Carel Willink war der Sohn eines Automobilhandlers in Amsterdam. Der Vater hatte das Malen als Hobby und besuchte mit Carel und dessen jungeren Bruder Jan Willink oft Ausstellungen im Amsterdamer Rijksmuseum und Stedelijk Museum. Mit 14 Jahren geriet Carel in den Bann von damals modernen Kunstlern wie Diego Rivera, Marc Chagall und Wassili Kandinsky. Im Jahr 1919 brach er sein Architekturstudium an der Delfter Technischen Hochschule ab, um selbst Kunstmaler zu werden. Nach einem sehr kurzen, misslungenen Aufenthalt im Jahr 1920 an der Staatlichen Hochschule in Berlin, setzte er seine Lehre an der Schule von Hans Baluschek fort. Eine erste Ausstellung erfolgte 1932 im Glaspalast in Berlin-Moabit. Er schloss in Berlin eine enge Freundschaft mit Herbert Behrens-Hangeler. Willink schuf damals abstrakte Gemalde im Stil der Novembergruppe und des Konstruktivismus.

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Albert Carel Willink (German Edition) - Betascript Publishing
(*)
Betascript Publishing:
Albert Carel Willink (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 9786133119222

ID: 11072100420

Paperback, [PU: Betascript Publishing, Format: Paperback. Brand New, Perfect Condition. May Ship From Overseas, Allow Additional Delivery Time. , Format: Paperback. Brand New, Perfect Condition. May Ship From Overseas, Allow Additional Delivery Time., Collectible (due to weight, size, or origin), DOM

 alibris.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Albert Carel Willink - Surhone, Lambert M (Editor), and Tennoe, Mariam T (Editor), and Henssonow, Susan F (Editor)
(*)
Surhone, Lambert M (Editor), and Tennoe, Mariam T (Editor), and Henssonow, Susan F (Editor):
Albert Carel Willink - Taschenbuch

2010, ISBN: 9786133119222

ID: 10943868038

Trade paperback, [PU: Betascript Publishing, New. Text in English, German. Trade paperback (US). Glued binding. 96 p., Text in English, German. Trade paperback (US). Glued binding. 96 p., STOCKNEW

 alibris.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Albert Carel Willink - Lambert M Surhone; Mariam T Tennoe; Susan F Henssonow
(*)
Lambert M Surhone; Mariam T Tennoe; Susan F Henssonow:
Albert Carel Willink - Taschenbuch

2010, ISBN: 9786133119222

ID: 17050595

Softcover, Buch, [PU: Betascript Publishing]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7 - 8 WochenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Albert Carel Willink (* 7. Marz 1900 in Amsterdam; 19. Oktober 1983 ebenda) war ein Kunstmaler aus den Niederlanden. Carel Willink war der Sohn eines Automobilhandlers in Amsterdam. Der Vater hatte das Malen als Hobby und besuchte mit Carel und dessen jungeren Bruder Jan Willink oft Ausstellungen im Amsterdamer Rijksmuseum und Stedelijk Museum. Mit 14 Jahren geriet Carel in den Bann von damals modernen Kunstlern wie Diego Rivera, Marc Chagall und Wassili Kandinsky. Im Jahr 1919 brach er sein Architekturstudium an der Delfter Technischen Hochschule ab, um selbst Kunstmaler zu werden. Nach einem sehr kurzen, misslungenen Aufenthalt im Jahr 1920 an der Staatlichen Hochschule in Berlin, setzte er seine Lehre an der Schule von Hans Baluschek fort. Eine erste Ausstellung erfolgte 1932 im Glaspalast in Berlin-Moabit. Er schloss in Berlin eine enge Freundschaft mit Herbert Behrens-Hangeler. Willink schuf damals abstrakte Gemalde im Stil der Novembergruppe und des Konstruktivismus.

Detailangaben zum Buch - Albert Carel Willink


EAN (ISBN-13): 9786133119222
ISBN (ISBN-10): 6133119225
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Mller AG & Co. Kg
96 Seiten
Gewicht: 0,150 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-03T10:24:03+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-05T18:43:18+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9786133119222

ISBN - alternative Schreibweisen:
613-3-11922-5, 978-613-3-11922-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher