. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783943889154 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,99 €, größter Preis: 4,42 €, Mittelwert: 4,08 €
Französische Menschen - Hermann Wendel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Wendel:
Französische Menschen - neues Buch

ISBN: 9783943889154

ID: 9783943889154

Stilistisch brillant, historisch versiert und mit großer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreißig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit. Da heißt es den Überblick zu bewahren, klug zu taktieren, noch ist die Guillotine nicht erfunden, nicht einmal die Dynastie ist in Gefahr. Doch was auch immer der in Leidenschaft entbrannte Graf fürs Königspaar unternimmt: Es wird zum Fiasko. Er rät zum Apell beider an die Herrscherhäuser Europas, die Legitimität in Frankreich mit allen Mitteln zu wahren Er organisiert beider Flucht nach Varennes, mit bekanntlich fatalem Ausgang Er schmiedet schließlich eine Koalition, die Frankreich den Krieg erklärt Und er führt ein Tagebuch, das oftmals so eine ganz andere Sprache als die eines sich verzehrenden Liebhabers spricht Da sind zum anderen die ungleichen Kaisersöhne Napoleon II. und Napoleon IV. Was beide verbindet: Sie sind von Geburt an mit einem Makel behaftet sie tragen (zu) schwer am ererbten Namen. Untätig im goldenen Käfig in Wien sein Dasein fristend, wird der eine lebenslang zu vollständiger Isolation verdammt. Der andere hingegen glaubt, dem klangvollen Namen neue Ruhmestitel hinzufügen zu müssen: Im englischen Exil meldet er sich freiwillig zum Militär. Nur dass die einzige Gelegenheit, es dem kriegerischen Vorfahren gleichzutun, eine blutige Strafexpedition gegen den Zulustamm in Südafrika bildet. Dort geht er am 1. Juni 1879 bei einem Scharmützel elend zugrunde. Es sind nicht zuletzt Skizzen dieser mit frappantem historischen Wissen gezeichneten Randfiguren der Geschichte, die den Reiz des Buches ausmachen. Genialische Kraftmenschen, tragisch-gefühlvolle Heroen oder einzigartige Sternstunden der Menschheit sucht man hier vergebens. Dieses Feld zu beackern überließ Hermann Wendel seinen Großschriftsteller-Kollegen: Herbert Eulenburg etwa, Emil Ludwig oder weit besser als jene Franz Blei und Stefan Zweig. Vor allem gegenüber den dichterischen Höhenflügen der beiden Erstgenannten nimmt sich der zupackend-knappe Stil Wendels wohltuend sachlich aus. Das 1932 erschienene Buch wäre demnach am ehesten als Sammlung von Geschichtsreportagen zu bezeichnen. Dass Hermann Wendels historisches Interesse vor allem auch den lange Zeit unterschlagenen Leitfiguren der libertären Bewegungen in Frankreich gilt, das soll hier nicht unerwähnt bleiben. Wie aber wäre ein Crashkurs der Geschichte des Nachbarlandes denn auch anders zu schreiben, wenn nicht im Verweis auf diese Kurzessays zu folgenden Personen bietet dieses Buch: Jean dArc, Margarete von Valois, Stephanie-Felicité de Genlis, Marie Antoinette und Graf Fersen, Louise Contat, Flora Tristan, Christine Belgiojoso, Mathilde Bonaparte, Louise Michel, Sevérine, François-Jean de la Barre, Marc-Guillaume Vadier, Bertrand Barère, Ludwig XVIII., Etienne Radet, Napoleon, Antoine de Lasalle, Armand Carell, Napoleon II., Louis Rossel, Raoul Rigault, Alphonse Aulard, Napoleon IV., Jean Jaurès, François Villon, Alexandre Dumas, Gérard de Nerval, Die Brüder Goncourt, Henri Murger, Jules Verne, André Gill, Jean-Marc Bernard. Französische Menschen: Stilistisch brillant, historisch versiert und mit großer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreißig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit. Da heißt es den Überblick zu bewahren, klug zu taktieren, noch ist die Guillotine nicht erfunden, nicht einmal die Dynastie ist in Gefahr. Doch was auch immer der in Leidenschaft entbrannte Graf fürs Königspaar unternimmt: Es wird zum Fiasko. Er rät zum Apell beider an die Herrscherhäuser Europas, die Legitimität in Frankreich mit allen Mitteln zu wahren Er organisiert beider Flucht nach Varennes, mit bekanntlich fatalem Ausgang Er schmiedet schließlich eine Koalition, die Frankreich den Krieg erklärt Und er führt ein Tagebuch, das oftmals so eine ganz andere Sprache als die eines sich verzehrenden Liebhabers spricht Da sind zum anderen die ungleichen Kaisersöhne Napoleon II. und Napoleon IV. Was beide verbindet: Sie sind von Geburt an mit einem Makel behaftet sie tragen (zu) schwer am ererbten Namen. Untätig im goldenen Käfig in Wien sein Dasein fristend, wird der eine lebenslang zu vollständiger Isolation verdammt. Der andere hingegen glaubt, dem klangvollen Namen neue Ruhmestitel hinzufügen zu müssen: Im englischen Exil meldet er sich freiwillig zum Militär. Nur dass die einzige Gelegenheit, es dem kriegerischen Vorfahren gleichzutun, eine blutige Strafexpedition gegen den Zulustamm in Südafrika bildet. Dort geht er am 1. Juni 1879 bei einem Scharmützel elend zugrunde. Es sind nicht zuletzt Skizzen dieser mit frappantem historischen Wissen gezeichneten Randfiguren der Geschichte, die den Reiz des Buches ausmachen. Genialische Kraftmenschen, tragisch-gefühlvolle Heroen oder einzigartige Sternstunden der Menschheit sucht man hier vergebens. Dieses Feld zu beackern überließ Hermann Wendel seinen Großschriftsteller-Kollegen: Herbert Eulenburg etwa, Emil Ludwig oder weit besser als jene Franz Blei und Stefan Zweig. Vor allem gegenüber den dichterischen Höhenflügen der beiden Erstgenannten nimmt sich der zupackend-knappe Stil Wendels wohltuend sachlich aus. Das 1932 erschienene Buch wäre demnach am ehesten als Sammlung von Geschichtsreportagen zu bezeichnen. Dass Hermann Wendels historisches Interesse vor allem auch den lange Zeit unterschlagenen Leitfiguren der libertären Bewegungen in Frankreich gilt, das soll hier nicht unerwähnt bleiben. Wie aber wäre ein Crashkurs der Geschichte des Nachbarlandes denn auch anders zu schreiben, wenn nicht im Verweis auf diese Kurzessays zu folgenden Personen bietet dieses Buch: Jean dArc, Margarete von Valois, Stephanie-Felicité de Genlis, Marie Antoinette und Graf Fersen, Louise Contat, Flora Tristan, Christine Belgiojoso, Mathilde Bonaparte, Louise Michel, Sevérine, François-Jean de la Barre, Marc-Guillaume Vadier, Bertrand Barère, Ludwig XVIII., Etienne Radet, Napoleon, Antoine de Lasalle, Armand Carell, Napoleon II., Louis Rossel, Raoul Rigault, Alphonse Aulard, Napoleon IV., Jean Jaurès, François Villon, Alexandre Dumas, Gérard de Nerval, Die Brüder Goncourt, Henri Murger, Jules Verne, André Gill, Jean-Marc Bernard. Alexandre Dumas Alphonse Aulard André Gill Antoine de Lasalle Armand Carrel Bertrand Barère Christine Belgiojoso Etienne Radet Flora Tristan Frankreich François Villon François-Jean de la Barre Gérard de Nerval Henri Murger Jean Jaurès Jean, Elektrischer Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Französische Menschen - Hermann Wendel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Wendel:
Französische Menschen - neues Buch

7, ISBN: 9783943889154

ID: 164359783943889154

Stilistisch brillant, historisch versiert und mit groBer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreiBig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation" zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit Stilistisch brillant, historisch versiert und mit groBer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreiBig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation" zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit. Da heiBt es den Überblick zu bewahren, klug zu taktieren, noch ist die Guillotine nicht erfunden, nicht einmal die Dynastie ist in Gefahr. Doch was auch immer der in Leidenschaft entbrannte Graf fürs Königspaar unternimmt: Es wird zum Fiasko. Er rät zum Apell beider an die Herrscherhäuser Europas, die Legitimität in Frankreich mit allen Mitteln zu wahren … Er organisiert beider Flucht nach Varennes, mit bekanntlich fatalem Ausgang … Er schmiedet schlieBlich eine Koalition, die Frankreich den Krieg erklärt … Und er führt ein Tagebuch, das oftmals so eine ganz andere Sprache als die eines sich verzehrenden Liebhabers spricht … Da sind zum anderen die ungleichen Kaisersöhne Napoleon II. und Napoleon IV. Was beide verbindet: Sie sind von Geburt an mit einem Makel behaftet - sie tragen (zu) schwer am ererbten Namen. Untätig im goldenen Käfig in Wien sein Dasein fristend, wird der eine lebenslang zu vollständiger Isolation verdammt. Der andere hingegen glaubt, dem klangvollen Namen neue Ruhmestitel hinzufügen zu müssen: Im englischen Exil meldet er sich freiwillig zum Militär. Nur dass die einzige Gelegenheit, es dem kriegerischen Vorfahren gleichzutun, eine blutige Strafexpedition gegen den Zulustamm in Südafrika bildet. Dort geht er am 1. Juni 1879 bei einem Scharmützel elend zugrunde. Es sind nicht zuletzt Skizzen dieser mit frappantem historischen Wissen gezeichneten Randfiguren" der Geschichte, die den Reiz des Buches ausmachen. Genialische Kraftmenschen, tragisch-gefühlvol History, Nonfiction, Französische Menschen~~ Hermann Wendel~~History~~Nonfiction~~9783943889154, de, Französische Menschen, Hermann Wendel, 9783943889154, Elektrischer Verlag, 07/31/2012, , , , Elektrischer Verlag, 07/31/2012

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Französische Menschen - Hermann Wendel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Wendel:
Französische Menschen - neues Buch

7, ISBN: 9783943889154

ID: 164359783943889154

Stilistisch brillant, historisch versiert und mit groBer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreiBig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation" zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit Stilistisch brillant, historisch versiert und mit groBer Einfühlsamkeit geschrieben: Dieser kurzweilige Crashkurs französischer Geschichte behandelt zweiunddreiBig oftmals wenig bekannte historische Persönlichkeiten der Grande Nation" zwischen Bartholomäusnacht und Französischer Revolution, Pariser Kommune und Erstem Weltkrieg. Da ist z.B. der schwedische Graf Hans Axel von Fersen, Liebhaber und bald auch zentraler Ratgeber Marie Antoinettes, in jener für Tändeleien so ungeeigneten Umbruchszeit. Da heiBt es den Überblick zu bewahren, klug zu taktieren, noch ist die Guillotine nicht erfunden, nicht einmal die Dynastie ist in Gefahr. Doch was auch immer der in Leidenschaft entbrannte Graf fürs Königspaar unternimmt: Es wird zum Fiasko. Er rät zum Apell beider an die Herrscherhäuser Europas, die Legitimität in Frankreich mit allen Mitteln zu wahren … Er organisiert beider Flucht nach Varennes, mit bekanntlich fatalem Ausgang … Er schmiedet schlieBlich eine Koalition, die Frankreich den Krieg erklärt … Und er führt ein Tagebuch, das oftmals so eine ganz andere Sprache als die eines sich verzehrenden Liebhabers spricht … Da sind zum anderen die ungleichen Kaisersöhne Napoleon II. und Napoleon IV. Was beide verbindet: Sie sind von Geburt an mit einem Makel behaftet - sie tragen (zu) schwer am ererbten Namen. Untätig im goldenen Käfig in Wien sein Dasein fristend, wird der eine lebenslang zu vollständiger Isolation verdammt. Der andere hingegen glaubt, dem klangvollen Namen neue Ruhmestitel hinzufügen zu müssen: Im englischen Exil meldet er sich freiwillig zum Militär. Nur dass die einzige Gelegenheit, es dem kriegerischen Vorfahren gleichzutun, eine blutige Strafexpedition gegen den Zulustamm in Südafrika bildet. Dort geht er am 1. Juni 1879 bei einem Scharmützel elend zugrunde. Es sind nicht zuletzt Skizzen dieser mit frappantem historischen Wissen gezeichneten Randfiguren" der Geschichte, die den Reiz des Buches ausmachen. Genialische Kraftmenschen, tragisch-gefühlvol Adult, Nonfiction, Französische Menschen~~ Hermann Wendel~~Adult~~Nonfiction~~9783943889154, de, Französische Menschen, Hermann Wendel, 9783943889154, Elektrischer Verlag, 07/31/2012, , , , Elektrischer Verlag, 07/31/2012

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Französische Menschen als eBook Download von Hermann Wendel - Hermann Wendel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Wendel:
Französische Menschen als eBook Download von Hermann Wendel - neues Buch

ISBN: 9783943889154

ID: 642291723

Französische Menschen: Hermann Wendel Französische Menschen: Hermann Wendel eBooks > Belletristik > Erzählungen, Elektrischer Verlag

Neues Buch Hugendubel.de
No. 20449874 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Französische Menschen - Hermann Wendel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Wendel:
Französische Menschen - neues Buch

ISBN: 9783943889154

ID: 9783943889154

Französische Menschen Franz-sische-Menschen~~Hermann-Wendel History>World Hist>World History NOOK Book (eBook), Elektrischer Verlag

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Französische Menschen
Autor:

Wendel, Hermann

Titel:

Französische Menschen

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Französische Menschen


EAN (ISBN-13): 9783943889154
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Elektrischer Verlag
280 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 09.07.2012 11:32:05
Buch zuletzt gefunden am 29.03.2017 13:09:15
ISBN/EAN: 9783943889154

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-943889-15-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher