- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,26, größter Preis: € 19,95, Mittelwert: € 18,21
1
KZ Gundelsdorf - Pascal Cziborra
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 19,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Pascal Cziborra:

KZ Gundelsdorf - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783938969113

Fischers Liste, Buch, ?Hätten sich alle deutschen Soldaten überall so benommen wie Herr Fischer, wäre das schreckliche Unglück, wo 6 Millionen unschuldige Menschen vernichtet wurden, nich… Mehr…

Versandkosten:Versand in 10-14 Tagen. (EUR 0.00)
2
KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg) - Pascal Cziborra
Bestellen
bei amazon.de
€ 15,95
Versand: € 3,001
Bestellengesponserter Link

Pascal Cziborra:

KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg) - Taschenbuch

ISBN: 3938969113

[SR: 665260], Taschenbuch, [EAN: 9783938969113], Lorbeer-Verlag, Lorbeer-Verlag, Book, [PU: Lorbeer-Verlag], Lorbeer-Verlag, 15779391, Judenverfolgung & Holocaust, 15777181, Das Dritte Re… Mehr…

Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00) lorbeer.verlag
3
KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg) - Cziborra, Pascal
Bestellen
bei amazon.de
€ 15,26
Versand: € 3,001
Bestellengesponserter Link
Cziborra, Pascal:
KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg) - Erstausgabe

2010

ISBN: 9783938969113

Taschenbuch

Lorbeer-Verlag, Taschenbuch, Auflage: 1, 264 Seiten, Publiziert: 2010-12-01T00:00:01Z, Produktgruppe: Buch, Judenverfolgung & Holocaust, Das Dritte Reich, Deutsche Geschichte, Politik & G… Mehr…

Versandkosten:Auf Lager. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00) MEDIMOPS
4
KZ Gundelsdorf - Pascal Cziborra
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 19,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Pascal Cziborra:
KZ Gundelsdorf - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783938969113

Fischers Liste, Buch, [PU: Lorbeer-Verlag], [ED: 1], Lorbeer-Verlag, 2010

Versandkosten:Versand in 10-14 Tagen. (EUR 0.00)
5
KZ Gundelsdorf - Pascal Cziborra
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 19,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Pascal Cziborra:
KZ Gundelsdorf - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783938969113

Fischers Liste, [ED: 1], Buch, Buch, [PU: Lorbeer-Verlag]

  - Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.
Details zum Buch
KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg)

"Hätten sich alle deutschen Soldaten überall so benommen wie Herr Fischer, wäre das schreckliche Unglück, wo 6 Millionen unschuldige Menschen vernichtet wurden, nicht passiert." Mit solch klaren Worten verteidigt 1955 eine der überlebenden Jüdinnen des Außenlagers Gundelsdorf ihren Lagerkommandanten Friedrich Fischer. Dieser soll ähnlich wie Oskar Schindler mittels einer namentlichen Liste seine jüdische Krakauer KZ-Belegschaft aus dem KZ Auschwitz gerettet haben. In seinem Gerätelager der Luftwaffe beschäftigte Hauptmann Fischer seit September 1944 100 Jüdinnen und mehr als 50 Juden, die Häftlinge des KZ Flossenbürg waren. Weil sich Fischer über den Zustand der Häftlinge und deren Ernährungssituation sogar beim KZ-Kommandanten SS-Obersturmbannführer Koegel beschwerte wurde sein Lager 1945 stufenweise aufgelöst. Während die Männer zurück nach Flossenbürg überstellt wurden, transportierte man den größten Teil der Frauen nach Ravensbrück. Kleinere Gruppen kamen jedoch für einige Zeit zur Zwangsarbeit bei einem Privatunternehmen in Knellendorf unter, andere wurden im April 1945 nach Helmbrechts evakuiert und dort auf einen Todesmarsch geschickt.Trotz des persönlichen Einsatzes für die eigene Häftlingsbelegschaft wurde Fischer 1952 wegen kleinerer Körperverletzungen zu einer empfindlichen Haftstrafe verurteilt.Pascal Cziborra spürte den Schicksalen der Flossenbürger Häftlinge nach und legt die ungewöhnliche Historie des Außenlagers und seine spannende Aufarbeitung durch die Justiz offen.

Detailangaben zum Buch - KZ Gundelsdorf: Fischers Liste (Die Außenlager des KZ Flossenbürg)


EAN (ISBN-13): 9783938969113
ISBN (ISBN-10): 3938969113
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Lorbeer-Verlag
264 Seiten
Gewicht: 0,356 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-08T00:49:30+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2022-06-10T01:12:00+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783938969113

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938969-11-3, 978-3-938969-11-3


Daten vom Verlag:

Autor/in: Pascal Cziborra
Titel: Die Außenlager des KZ Flossenbürg; KZ Gundelsdorf - Fischers Liste
Verlag: Lorbeer-Verlag
Erscheinungsjahr: 2010-12-03
Gedruckt / Hergestellt in Deutschland.
Gewicht: 0,368 kg
Sprache: Deutsch
19,95 € (DE)
20,60 € (AT)
Available

BA; PB; Hardcover, Softcover / Geschichte/20. Jahrhundert (bis 1945); Geschichte; Verstehen; Coburg; Nationalsozialismus; Kronach; KZ Flossenbürg; Judenverfolgung; Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.)

„Hätten sich alle deutschen Soldaten überall so benommen wie Herr Fischer, wäre das schreckliche Unglück, wo 6 Millionen unschuldige Menschen vernichtet wurden, nicht passiert.“ Mit solch klaren Worten verteidigt 1955 eine der überlebenden Jüdinnen des Außenlagers Gundelsdorf ihren Lagerkommandanten Friedrich Fischer. Dieser soll ähnlich wie Oskar Schindler mittels einer namentlichen Liste seine jüdische Krakauer KZ-Belegschaft aus dem KZ Auschwitz gerettet haben. In seinem Gerätelager der Luftwaffe beschäftigte Hauptmann Fischer seit September 1944 100 Jüdinnen und mehr als 50 Juden, die Häftlinge des KZ Flossenbürg waren. Weil sich Fischer über den Zustand der Häftlinge und deren Ernährungssituation sogar beim KZ-Kommandanten SS-Obersturmbannführer Koegel beschwerte wurde sein Lager 1945 stufenweise aufgelöst. Während die Männer zurück nach Flossenbürg überstellt wurden, transportierte man den größten Teil der Frauen nach Ravensbrück. Kleinere Gruppen kamen jedoch für einige Zeit zur Zwangsarbeit bei einem Privatunternehmen in Knellendorf unter, andere wurden im April 1945 nach Helmbrechts evakuiert und dort auf einen Todesmarsch geschickt. Trotz des persönlichen Einsatzes für die eigene Häftlingsbelegschaft wurde Fischer 1952 wegen kleinerer Körperverletzungen zu einer empfindlichen Haftstrafe verurteilt. Pascal Cziborra spürte den Schicksalen der Flossenbürger Häftlinge nach und legt die ungewöhnliche Historie des Außenlagers und seine spannende Aufarbeitung durch die Justiz offen.

< zum Archiv...