Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783899137521 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 24,50, größter Preis: € 42,00, Mittelwert: € 32,50
...
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - Schneider, Wolfgang
(*)
Schneider, Wolfgang:
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783899137521

[PU: Würzburg : Ergon-Verl.], 395 S. : graph. Darst. Fadengehefteter Originalpappband. Neuwertig. - Geschichtliche Erinnerungen und systematische Konsequenzen Der Anfang phänomenologischen Denkens in der griechischen und jüdischen Antike Parmenides und sein Gedanke der Einheit von Denken und Sein Der erste Schöpfungsbericht der Bibel Eine erste Differentialanalyse Antike Gedanken zur Sache der Phänomenologie Sokrates Platon Aristoteles Die Metaphysik Die Kategorienschrift Die Nikomachische Ethik Eine zweite Differentialanalyse Neutestamentliche Aspekte der Phänomenologie Neutestamentliche Erzählungen und ihre Herausforderung zu sehen Das Motiv Noli me tangere" Weitere Erscheinungsberichte Die Deutung des Paulus Eine dritte Differentialanalyse Ein mittelalterliches Beispiel phänomenologischen Denkens: Thomas von Aquin Die phänomenologische Substanz des Denkens bei Thomas Eine vierte Differentialanalyse Frühneuzeitliche Entwürfe zur Phänomenologie Descartes und die Skepsis gegenüber den Phantasmata Pascal und die phänomenologische Unterscheidung der Ordnungen Eine fünfte Differentialanalyse Phänomenologische Gedanken im Deutschen Idealismus Zu Hegels Begriff einer spekulativen Phänomenologie des Geistes Schellings positive Philosophie als Wegzeichen der Phänomenologie Eine sechste Differentialanalyse Ein Beispiel phänomenologischen Denkens in der Romantik: ETA Hoffmann Die fundamentale Herausforderung der Kunst für phänomenologisches Denken Der goldne Topf" als phänomenologische Herausforderung Eine siebte Differentialanalyse Das Verständnis von Phänomenologie bei Husserl Husserls Anliegen einer erkenntnistheoretischen Neubegründung der Philosophie Die Frage nach der transzendentalen Subjektivität und das Cogito" Die Transformierung der Fragestellung nach der transzendentalen Subjektivität bei Husserl: das reine Ego Eine erste Zwischenüberlegung: das reine Ego und das reine Ego des Anderen - der Gedanke der Personalitat Eine zweite Zwischenüberlegung: das Cogito" und seine Intentionalität Die Transformierung der Frage nach dem Wesen: Bewusstsein und Wesen Eine achte Differentialanalyse Phänomenologie und Seinsverständnis bei Heidegger Phänomenologie und Ontologie Ontologie und Daseinsanalytik Heideggers Begriff von Phänomenologie und sein Weg in die Phänomenologie Die ontologische Differenz Die Aporie: Sein und Dasein - Dasein und Sein Eine Versöhnung der Aporie: Phänomenologie und ästhetische Erfahrung, Eine neunte Differentialanalyse Die personale Wende in der Phänomenologie Eugen Fink Bernhard Weite Heinrich Rombach Eine zehnte Differentialanalyse (u.a.) ISBN 9783899137521, DE, [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 773g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - Schneider, Wolfgang
(*)
Schneider, Wolfgang:
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3899137523

ID: 30136254562

[EAN: 9783899137521], Gebraucht, wie neu, [SC: 3.0], [PU: Würzburg : Ergon-Verl.,], ERZIEHUNG, SCHUL- UND BILDUNGSWESEN, PHILOSOPHIE, 395 S. : graph. Darst. Neuwertig. - Geschichtliche Erinnerungen und systematische Konsequenzen Der Anfang phänomenologischen Denkens in der griechischen und jüdischen Antike Parmenides und sein Gedanke der Einheit von Denken und Sein Der erste Schöpfungsbericht der Bibel Eine erste Differentialanalyse Antike Gedanken zur Sache der Phänomenologie Sokrates Platon Aristoteles Die Metaphysik Die Kategorienschrift Die Nikomachische Ethik Eine zweite Differentialanalyse Neutestamentliche Aspekte der Phänomenologie Neutestamentliche Erzählungen und ihre Herausforderung zu sehen Das Motiv „Noli me tangere" Weitere Erscheinungsberichte Die Deutung des Paulus Eine dritte Differentialanalyse Ein mittelalterliches Beispiel phänomenologischen Denkens: Thomas von Aquin Die phänomenologische Substanz des Denkens bei Thomas Eine vierte Differentialanalyse Frühneuzeitliche Entwürfe zur Phänomenologie Descartes und die Skepsis gegenüber den Phantasmata Pascal und die phänomenologische Unterscheidung der Ordnungen Eine fünfte Differentialanalyse Phänomenologische Gedanken im Deutschen Idealismus Zu Hegels Begriff einer spekulativen Phänomenologie des Geistes Schellings positive Philosophie als Wegzeichen der Phänomenologie Eine sechste Differentialanalyse Ein Beispiel phänomenologischen Denkens in der Romantik: ETA Hoffmann Die fundamentale Herausforderung der Kunst für phänomenologisches Denken „Der goldne Topf" als phänomenologische Herausforderung Eine siebte Differentialanalyse Das Verständnis von Phänomenologie bei Husserl Husserls Anliegen einer erkenntnistheoretischen Neubegründung der Philosophie Die Frage nach der transzendentalen Subjektivität und das „Cogito" Die Transformierung der Fragestellung nach der transzendentalen Subjektivität bei Husserl: das reine Ego Eine erste Zwischenüberlegung: das reine Ego und das reine Ego des Anderen - der Gedanke der Personalitat Eine zweite Zwischenüberlegung: das „Cogito" und seine Intentionalität Die Transformierung der Frage nach dem Wesen: Bewusstsein und Wesen Eine achte Differentialanalyse Phänomenologie und Seinsverständnis bei Heidegger Phänomenologie und Ontologie Ontologie und Daseinsanalytik Heideggers Begriff von Phänomenologie und sein Weg in die Phänomenologie Die ontologische Differenz Die Aporie: Sein und Dasein - Dasein und Sein Eine Versöhnung der Aporie: Phänomenologie und ästhetische Erfahrung, Eine neunte Differentialanalyse Die personale Wende in der Phänomenologie Eugen Fink Bernhard Weite Heinrich Rombach Eine zehnte Differentialanalyse (u.a.) ISBN 9783899137521 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 773 Fadengehefteter Originalpappband., Books

ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - Schneider, Wolfgang
(*)
Schneider, Wolfgang:
Phänomenologie und Pädagogik. Eine geschichtlich-systematische Studie. Erziehung, Schule, Gesellschaft Bd. 58. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783899137521

ID: OR36223078 (977245)

Würzburg, Ergon-Verl, 395 S. : graph. Darst. Fadengehefteter Originalpappband. Neuwertig. - Geschichtliche Erinnerungen und systematische Konsequenzen Der Anfang phänomenologischen Denkens in der griechischen und jüdischen Antike Parmenides und sein Gedanke der Einheit von Denken und Sein Der erste Schöpfungsbericht der Bibel Eine erste Differentialanalyse Antike Gedanken zur Sache der Phänomenologie Sokrates Platon Aristoteles Die Metaphysik Die Kategorienschrift Die Nikomachische Ethik Eine zweite Differentialanalyse Neutestamentliche Aspekte der Phänomenologie Neutestamentliche Erzählungen und ihre Herausforderung zu sehen Das Motiv ?Noli me tangere" Weitere Erscheinungsberichte Die Deutung des Paulus Eine dritte Differentialanalyse Ein mittelalterliches Beispiel phänomenologischen Denkens: Thomas von Aquin Die phänomenologische Substanz des Denkens bei Thomas Eine vierte Differentialanalyse Frühneuzeitliche Entwürfe zur Phänomenologie Descartes und die Skepsis gegenüber den Phantasmata Pascal und die phänomenologische Unterscheidung der Ordnungen Eine fünfte Differentialanalyse Phänomenologische Gedanken im Deutschen Idealismus Zu Hegels Begriff einer spekulativen Phänomenologie des Geistes Schellings positive Philosophie als Wegzeichen der Phänomenologie Eine sechste Differentialanalyse Ein Beispiel phänomenologischen Denkens in der Romantik: ETA Hoffmann Die fundamentale Herausforderung der Kunst für phänomenologisches Denken ?Der goldne Topf" als phänomenologische Herausforderung Eine siebte Differentialanalyse Das Verständnis von Phänomenologie bei Husserl Husserls Anliegen einer erkenntnistheoretischen Neubegründung der Philosophie Die Frage nach der transzendentalen Subjektivität und das ?Cogito" Die Transformierung der Fragestellung nach der transzendentalen Subjektivität bei Husserl: das reine Ego Eine erste Zwischenüberlegung: das reine Ego und das reine Ego des Anderen - der Gedanke der Personalitat Eine zweite Zwischenüberlegung: das ?Cogito" und seine Intentionalität Die Transformierung der Frage nach dem Wesen: Bewusstsein und Wesen Eine achte Differentialanalyse Phänomenologie und Seinsverständnis bei Heidegger Phänomenologie und Ontologie Ontologie und Daseinsanalytik Heideggers Begriff von Phänomenologie und sein Weg in die Phänomenologie Die ontologische Differenz Die Aporie: Sein und Dasein - Dasein und Sein Eine Versöhnung der Aporie: Phänomenologie und ästhetische Erfahrung, Eine neunte Differentialanalyse Die personale Wende in der Phänomenologie Eugen Fink Bernhard Weite Heinrich Rombach Eine zehnte Differentialanalyse (u.a.) ISBN 9783899137521Pädagogik [Erziehung, Schul- und Bildungswesen, Philosophie] 2010

antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Phänomenologie und Pädagogik - Schneider, Wolfgang
(*)
Schneider, Wolfgang:
Phänomenologie und Pädagogik - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783899137521

ID: 70529581

Erscheinungsdatum: 10/2010, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Phänomenologie und Pädagogik, Titelzusatz: Eine geschichtlich-systematische Studie, Autor: Schneider, Wolfgang, Verlag: Ergon-Verlag // Ergon - ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pädagogik // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Phänomenologie // 1500 bis heute // Soziologie // Pädagogik: Theorie und Philosophie // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 395, Reihe: Erziehung, Schule, Gesellschaft (Nr. 58), Gewicht: 773 gr, Verkäufer: averdo Sachbücher

Averdo.com
Nr. Versandkosten:, Next Day, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Phänomenologie und Pädagogik - Eine geschichtlich-systematische Studie - Schneider, Wolfgang
(*)
Schneider, Wolfgang:
Phänomenologie und Pädagogik - Eine geschichtlich-systematische Studie - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783899137521

[ED: Gebunden], [PU: Ergon - ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 395, [GW: 775g], 1

booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Phänomenologie und Pädagogik

Die vorliegende Studie analysiert in einem ersten Teil das Verhaltnis von Phanomenologie und Padagogik. Sie ist keine Einfuhrung in eine "phanomenologische Padagogik," sondern will die systematische Herausforderung phanomenologischen Denkens in der Philosophie fur die Padagogik bedenken. Dabei gehe ich von der These aus, dass phanomenologisches Denken keineswegs auf eine bestimmte "Epoche" der Philosophie beschrankt ist, die mit Husserl begann, sondern die Geschichte der Philosophie insgesamt bestimmt, aber nicht nur die Philosophie, sondern auch das religiose Denken des Judentums und des Christentums und die Literatur. In dieser langen Geschichte sind Unterscheidungsmerkmale des "Phanomenologischen" bedacht worden - ich nenne sie "phanomenologische Differenzen" -, die den "phanomenologischen Blick" charakterisieren. Diese Differenzen werde ich padagogisch fruchtbar machen. Dies geschieht exemplarisch anhand ausgewahlter Philosophen der Antike, des Mittelalters, der fruhen Neuzeit, des Deutschen Idealismus und letztlich der eigentlichen Epoche der Phanomenologie. Hinzu kommen kurzere Analysen zu Texten des Alten und Neuen Testaments sowie einer Erzahlung von E.T.A. Hoffmann. Der zweite Teil begrundet die These, dass Phanomenologie auf eine gewisse Weise Padagogik ist und Padagogik auf eine gewisse Weise Phanomenologie. Phanomenologie ist eine "Schule des Sehens, Horens und Empfindens," und die Padagogik bedarf heute vor allem einer solchen Schule.

Detailangaben zum Buch - Phänomenologie und Pädagogik


EAN (ISBN-13): 9783899137521
ISBN (ISBN-10): 3899137523
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Ergon-Verlag
395 Seiten
Gewicht: 0,773 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2008-08-14T01:37:32+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-13T18:27:55+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783899137521

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89913-752-3, 978-3-89913-752-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher