Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783899137248 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 24,50, größter Preis: € 32,00, Mittelwert: € 27,50
...
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - Hellemans, Staf
(*)
Hellemans, Staf:
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3899137248

ID: 7711020447

[EAN: 9783899137248], Gebraucht, wie neu, [PU: Würzburg: Ergon,], RELIGION, RELIGIONSPHILOSOPHIE, SOZIALWISSENSCHAFTEN, SOZIOLOGIE, ANTHROPOLOGIE, 212 S. Tadellos, nahezu ohne Gebrauchsspuren. - Aus dem Inhalt: Die Perspektive religiöser Modernisierung -- Vier Paradigmen, -- Drei Leitgedanken -- Axial und hegemonial. Entstehung und Aufstieg der Weltreligionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Agrarische Zivilisationen -- Die Entstehung axialer Religionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Ein Überblick über axiale Religionen und Weltreligionen -- Weltreligionen als Großmächte in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Konkurrenz und Aufstieg -- Zusammenfassung: Religion in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Die "große Transformation" zur Moderne und die Modernisierung der Religion -- Die Moderne -- Die Modernisierung des religiösen Feldes -- Die Modernisierung der (Welt-)Religionen -- Individualisierung -- Warum überleben - und wachsen - Weltreligionen in der Moderne? -- Zusammenfassung: Der Übergang der Religion in die Moderne -- Wo ist Gott? Religiöse Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit im Westen nach 1960 -- Neue Moderne, neue Religion -- Die Krise der großen christlichen Kirchen -- Der Aufstieg von Sekten und neuen religiösen Bewegungen und Gruppierungen -- Individualisierte Religiosität, Synkretismus und Populärkultur -- Religiöse Modernisierung einer Großkirche nach 1960: das Beispiel des Katholizismus -- Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit in der fortgeschrittenen Moderne -- Epilog: In eine neue Achsenzeit? - In Sachen Religion fällt auf, dass einige wenige Religionen - Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - seit langem und noch immer das religiöse Feld dominieren. Wie ist es möglich, dass diese kleine Anzahl an Weltreligionen in den fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen einen solchen Aufstieg erfahren haben? Mehr noch: Wie ist es möglich, dass sich die meisten dieser Religionen in der Moderne sogar noch ausbreiten konnten? Und wie lassen sich die religiösen Umbrüche im Westen nach 1960 in diese Entwicklung einordnen? Auf solche Fragen liefern die herkömmlichen Perspektiven - wie das Säkularisierungsparadigma - keine adäquaten Antworten. Bedingung dafür ist, dass Religion als - spezifischer - Teil und nicht als Gegenteil der Gesellschaft aufgefasst wird und dass die Flexibilität der Religion und die Brüche innerhalb religiöser Traditionen zum Ausgangspunkt der Analyse gemacht werden. Die Perspektive religiöser Modernisierung versucht eben dies zu tun. (Verlagstext). ISBN 9783899137248 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Fadengehefteter Originalpappband., Books

AbeBooks.de
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - Hellemans, Staf
(*)
Hellemans, Staf:
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783899137248

[PU: Würzburg: Ergon], 212 S. Fadengehefteter Originalpappband. Tadellos, nahezu ohne Gebrauchsspuren. - Aus dem Inhalt: Die Perspektive religiöser Modernisierung -- Vier Paradigmen, -- Drei Leitgedanken -- Axial und hegemonial. Entstehung und Aufstieg der Weltreligionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Agrarische Zivilisationen -- Die Entstehung axialer Religionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Ein Überblick über axiale Religionen und Weltreligionen -- Weltreligionen als Großmächte in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Konkurrenz und Aufstieg -- Zusammenfassung: Religion in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Die "große Transformation" zur Moderne und die Modernisierung der Religion -- Die Moderne -- Die Modernisierung des religiösen Feldes -- Die Modernisierung der (Welt-)Religionen -- Individualisierung -- Warum überleben - und wachsen - Weltreligionen in der Moderne? -- Zusammenfassung: Der Übergang der Religion in die Moderne -- Wo ist Gott? Religiöse Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit im Westen nach 1960 -- Neue Moderne, neue Religion -- Die Krise der großen christlichen Kirchen -- Der Aufstieg von Sekten und neuen religiösen Bewegungen und Gruppierungen -- Individualisierte Religiosität, Synkretismus und Populärkultur -- Religiöse Modernisierung einer Großkirche nach 1960: das Beispiel des Katholizismus -- Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit in der fortgeschrittenen Moderne -- Epilog: In eine neue Achsenzeit? - In Sachen Religion fällt auf, dass einige wenige Religionen - Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - seit langem und noch immer das religiöse Feld dominieren. Wie ist es möglich, dass diese kleine Anzahl an Weltreligionen in den fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen einen solchen Aufstieg erfahren haben? Mehr noch: Wie ist es möglich, dass sich die meisten dieser Religionen in der Moderne sogar noch ausbreiten konnten? Und wie lassen sich die religiösen Umbrüche im Westen nach 1960 in diese Entwicklung einordnen? Auf solche Fragen liefern die herkömmlichen Perspektiven - wie das Säkularisierungsparadigma - keine adäquaten Antworten. Bedingung dafür ist, dass Religion als - spezifischer - Teil und nicht als Gegenteil der Gesellschaft aufgefasst wird und dass die Flexibilität der Religion und die Brüche innerhalb religiöser Traditionen zum Ausgangspunkt der Analyse gemacht werden. Die Perspektive religiöser Modernisierung versucht eben dies zu tun. (Verlagstext). ISBN 9783899137248, DE, [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - Hellemans, Staf
(*)
Hellemans, Staf:
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783899137248

ID: 977078

212 S. Fadengehefteter Originalpappband. Tadellos, nahezu ohne Gebrauchsspuren. - Aus dem Inhalt: Die Perspektive religiöser Modernisierung -- Vier Paradigmen, -- Drei Leitgedanken -- Axial und hegemonial. Entstehung und Aufstieg der Weltreligionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Agrarische Zivilisationen -- Die Entstehung axialer Religionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Ein Überblick über axiale Religionen und Weltreligionen -- Weltreligionen als Großmächte in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Konkurrenz und Aufstieg -- Zusammenfassung: Religion in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Die "große Transformation" zur Moderne und die Modernisierung der Religion -- Die Moderne -- Die Modernisierung des religiösen Feldes -- Die Modernisierung der (Welt-)Religionen -- Individualisierung -- Warum überleben - und wachsen - Weltreligionen in der Moderne? -- Zusammenfassung: Der Übergang der Religion in die Moderne -- Wo ist Gott? Religiöse Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit im Westen nach 1960 -- Neue Moderne, neue Religion -- Die Krise der großen christlichen Kirchen -- Der Aufstieg von Sekten und neuen religiösen Bewegungen und Gruppierungen -- Individualisierte Religiosität, Synkretismus und Populärkultur -- Religiöse Modernisierung einer Großkirche nach 1960: das Beispiel des Katholizismus -- Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit in der fortgeschrittenen Moderne -- Epilog: In eine neue Achsenzeit? - In Sachen Religion fällt auf, dass einige wenige Religionen - Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - seit langem und noch immer das religiöse Feld dominieren. Wie ist es möglich, dass diese kleine Anzahl an Weltreligionen in den fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen einen solchen Aufstieg erfahren haben? Mehr noch: Wie ist es möglich, dass sich die meisten dieser Religionen in der Moderne sogar noch ausbreiten konnten? Und wie lassen sich die religiösen Umbrüche im Westen nach 1960 in diese Entwicklung einordnen? Auf solche Fragen liefern die herkömmlichen Perspektiven - wie das Säkularisierungsparadigma - keine adäquaten Antworten. Bedingung dafür ist, dass Religion als - spezifischer - Teil und nicht als Gegenteil der Gesellschaft aufgefasst wird und dass die Flexibilität der Religion und die Brüche innerhalb religiöser Traditionen zum Ausgangspunkt der Analyse gemacht werden. Die Perspektive religiöser Modernisierung versucht eben dies zu tun. (Verlagstext). ISBN 9783899137248 Versand D: 3,00 EUR Religion, Religionsphilosophie, Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie, [PU:Würzburg: Ergon,]

buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - Hellemans, Staf
(*)
Hellemans, Staf:
Das Zeitalter der Weltreligionen. Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften. Religion in der Gesellschaft, Band 27. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783899137248

ID: OR24474697 (977078)

Würzburg, Ergon, 212 S. Fadengehefteter Originalpappband. Tadellos, nahezu ohne Gebrauchsspuren. - Aus dem Inhalt: Die Perspektive religiöser Modernisierung -- Vier Paradigmen, -- Drei Leitgedanken -- Axial und hegemonial. Entstehung und Aufstieg der Weltreligionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Agrarische Zivilisationen -- Die Entstehung axialer Religionen in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Ein Überblick über axiale Religionen und Weltreligionen -- Weltreligionen als Großmächte in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Konkurrenz und Aufstieg -- Zusammenfassung: Religion in fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen -- Die "große Transformation" zur Moderne und die Modernisierung der Religion -- Die Moderne -- Die Modernisierung des religiösen Feldes -- Die Modernisierung der (Welt-)Religionen -- Individualisierung -- Warum überleben - und wachsen - Weltreligionen in der Moderne? -- Zusammenfassung: Der Übergang der Religion in die Moderne -- Wo ist Gott? Religiöse Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit im Westen nach 1960 -- Neue Moderne, neue Religion -- Die Krise der großen christlichen Kirchen -- Der Aufstieg von Sekten und neuen religiösen Bewegungen und Gruppierungen -- Individualisierte Religiosität, Synkretismus und Populärkultur -- Religiöse Modernisierung einer Großkirche nach 1960: das Beispiel des Katholizismus -- Fragmentierung, Flexibilisierung und Heimatlosigkeit in der fortgeschrittenen Moderne -- Epilog: In eine neue Achsenzeit? - In Sachen Religion fällt auf, dass einige wenige Religionen - Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - seit langem und noch immer das religiöse Feld dominieren. Wie ist es möglich, dass diese kleine Anzahl an Weltreligionen in den fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen einen solchen Aufstieg erfahren haben? Mehr noch: Wie ist es möglich, dass sich die meisten dieser Religionen in der Moderne sogar noch ausbreiten konnten? Und wie lassen sich die religiösen Umbrüche im Westen nach 1960 in diese Entwicklung einordnen? Auf solche Fragen liefern die herkömmlichen Perspektiven - wie das Säkularisierungsparadigma - keine adäquaten Antworten. Bedingung dafür ist, dass Religion als - spezifischer - Teil und nicht als Gegenteil der Gesellschaft aufgefasst wird und dass die Flexibilität der Religion und die Brüche innerhalb religiöser Traditionen zum Ausgangspunkt der Analyse gemacht werden. Die Perspektive religiöser Modernisierung versucht eben dies zu tun. (Verlagstext). ISBN 9783899137248 Religionswissenschaft [Religion, Religionsphilosophie, Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie] 2010

antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Zeitalter der Weltreligionen - Hellemans, Staf
(*)
Hellemans, Staf:
Das Zeitalter der Weltreligionen - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783899137248

ID: 70529579

Erscheinungsdatum: 10/2010, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Das Zeitalter der Weltreligionen, Titelzusatz: Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften, Autor: Hellemans, Staf, Übersetzung: Zaich, Katja B., Verlag: Ergon-Verlag // Ergon - ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Niederländisch, Schlagworte: Erinnerung // Religion // Kirche // Glaube // Gläubigkeit // Religionssoziologie // Soziologie // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Weltreligionen // 1500 bis heute // allgemein, Rubrik: Soziologie, Seiten: 212, Reihe: Religion in der Gesellschaft (Nr. 27), Gewicht: 465 gr, Verkäufer: averdo Sachbücher

Averdo.com
Nr. Versandkosten:, Next Day, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Das Zeitalter der Weltreligionen: Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften

In Sachen Religion fallt auf, dass einige wenige Religionen - Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus - seit langem und noch immer das religiose Feld dominieren. Wie ist es moglich, dass diese kleine Anzahl an Weltreligionen in den fortgeschrittenen agrarischen Zivilisationen einen solchen Aufstieg erfahren haben? Mehr noch: Wie ist es moglich, dass sich die meisten dieser Religionen in der Moderne sogar noch ausbreiten konnten? Und wie lassen sich die religiosen Umbruche im Westen nach 1960 in diese Entwicklung einordnen? Auf solche Fragen liefern die herkommlichen Perspektiven - wie das Sakularisierungsparadigma - keine adaquaten Antworten. Bedingung dafur ist, dass Religion als - spezifischer - Teil und nicht als Gegenteil der Gesellschaft aufgefasst wird und dass die Flexibilitat der Religion und die Bruche innerhalb religioser Traditionen zum Ausgangspunkt der Analyse gemacht werden. Die Perspektive religioser Modernisierung versucht eben dies zu tun.

Detailangaben zum Buch - Das Zeitalter der Weltreligionen: Religion in agrarischen Zivilisationen und in modernen Gesellschaften


EAN (ISBN-13): 9783899137248
ISBN (ISBN-10): 3899137248
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Ergon Verlag
212 Seiten
Gewicht: 0,465 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2008-01-25T09:44:18+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-09-30T18:31:00+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783899137248

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89913-724-8, 978-3-89913-724-8


< zum Archiv...