Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783870615697 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 42,00, größter Preis: € 42,00, Mittelwert: € 42,00
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Modernes Anitquariat.- Recht. - Gottwald, Stefan.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Modernes Anitquariat.- Recht. - Gottwald, Stefan.:
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - gebrauchtes Buch

1996, ISBN: 9783870615697

[PU: Berlin, Berlin-Verl. Spitz [u.a.],1996.], 21,5 x 14,5 cm. XIV, 370 S. Original Broschur. Bibliotheksrückenschild. Sehr gutes Exemplar. Berliner juristische Universitätsschriften Reihe Zivilrecht, 11. Bibliotheksexemplar mit den übl. Bibliotheksstempeln u. Einträgen. Innen sauberer, sehr guter Zustand. Aus dem Inhalt: Mit der Untersuchung der frühen Rechtsprechung des BGH zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht deckt der Autor politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Hintergründe der Judikatur auf und versucht so, ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell für den verstärkten Ausbau des zivilrechtlichen Persönlichkeitsschutzes in der jungen Bundesrepublik zu liefern. Die tatbestandliche Anerkennung der neuen Rechtsfigur wird zum einen als Ausdruck justizspezifischer Bemühungen um eine Vergangenheitsbewältigung interpretiert, als ein Versuch, nach dem Untergang des Dritten Reiches im Lichte der Menschenwürde einen juristischen Neubeginn zu wagen und zugleich einen Schlussstrich unter das Vergangene zu ziehen zum anderen als Ausdruck des Bestrebens, Rechtsschutzlücken zu schließen, die sich infolge zunehmender Vermarktungsmöglichkeiten für Persönlichkeitsgüter aufgetan hatten. Auf Rechtsfolgenebene wird die Schmerzensgeldrechtsprechung als konsequentes Produkt rechtsethischer Moralvorstellungen der 50er Jahre verstanden. Außerdem werden die Ursachen der unterbliebenen legislatorischen Verankerung und der verfassungsgerichtlichen Bestätigung der BGH-Rechtsprechung aufgezeigt. Innen tadellos erhalten., DE, [SC: 3.00], gewerbliches Angebot, [GW: 500g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
P.u.P. Hassold OHG
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Gottwald, Stefan.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gottwald, Stefan.:
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Taschenbuch

1996, ISBN: 3870615699

ID: 30044240580

[EAN: 9783870615697], [SC: 3.0], [PU: Berlin, Berlin-Verl. Spitz [u.a.],1996.], MODERNES ANITQUARIAT.- RECHT. JURA; PERSÖNLICHKEITSRECHT; RECHT; ZIVILRECHT, Aus dem Inhalt: Mit der Untersuchung der frühen Rechtsprechung des BGH zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht deckt der Autor politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Hintergründe der Judikatur auf und versucht so, ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell für den verstärkten Ausbau des zivilrechtlichen Persönlichkeitsschutzes in der jungen Bundesrepublik zu liefern. Die tatbestandliche Anerkennung der neuen Rechtsfigur wird zum einen als Ausdruck justizspezifischer Bemühungen um eine Vergangenheitsbewältigung interpretiert, als ein Versuch, nach dem Untergang des Dritten Reiches im Lichte der Menschenwürde einen juristischen Neubeginn zu wagen und zugleich einen Schlussstrich unter das Vergangene zu ziehen; zum anderen als Ausdruck des Bestrebens, Rechtsschutzlücken zu schließen, die sich infolge zunehmender Vermarktungsmöglichkeiten für Persönlichkeitsgüter aufgetan hatten. Auf Rechtsfolgenebene wird die Schmerzensgeldrechtsprechung als konsequentes Produkt rechtsethischer Moralvorstellungen der 50er Jahre verstanden. Außerdem werden die Ursachen der unterbliebenen legislatorischen Verankerung und der verfassungsgerichtlichen Bestätigung der BGH-Rechtsprechung aufgezeigt. Innen tadellos erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500 21,5 x 14,5 cm. XIV, 370 S. Original Broschur. Bibliotheksrückenschild. Sehr gutes Exemplar. Berliner juristische Universitätsschriften; Reihe Zivilrecht, 11. Bibliotheksexemplar mit den übl. Bibliotheksstempeln u. Einträgen. Innen sauberer, sehr guter Zustand., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
P. u. P. Hassold OHG, Dinkelscherben, Germany [4323596] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Gottwald, Stefan.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gottwald, Stefan.:
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Taschenbuch

1996, ISBN: 3870615699

ID: 30044240580

[EAN: 9783870615697], [PU: Berlin, Berlin-Verl. Spitz [u.a.],1996.], MODERNES ANITQUARIAT.- RECHT. JURA; PERSÖNLICHKEITSRECHT; RECHT; ZIVILRECHT, Aus dem Inhalt: Mit der Untersuchung der frühen Rechtsprechung des BGH zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht deckt der Autor politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Hintergründe der Judikatur auf und versucht so, ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell für den verstärkten Ausbau des zivilrechtlichen Persönlichkeitsschutzes in der jungen Bundesrepublik zu liefern. Die tatbestandliche Anerkennung der neuen Rechtsfigur wird zum einen als Ausdruck justizspezifischer Bemühungen um eine Vergangenheitsbewältigung interpretiert, als ein Versuch, nach dem Untergang des Dritten Reiches im Lichte der Menschenwürde einen juristischen Neubeginn zu wagen und zugleich einen Schlussstrich unter das Vergangene zu ziehen; zum anderen als Ausdruck des Bestrebens, Rechtsschutzlücken zu schließen, die sich infolge zunehmender Vermarktungsmöglichkeiten für Persönlichkeitsgüter aufgetan hatten. Auf Rechtsfolgenebene wird die Schmerzensgeldrechtsprechung als konsequentes Produkt rechtsethischer Moralvorstellungen der 50er Jahre verstanden. Außerdem werden die Ursachen der unterbliebenen legislatorischen Verankerung und der verfassungsgerichtlichen Bestätigung der BGH-Rechtsprechung aufgezeigt. Innen tadellos erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500 21,5 x 14,5 cm. XIV, 370 S. Original Broschur. Bibliotheksrückenschild. Sehr gutes Exemplar. Berliner juristische Universitätsschriften; Reihe Zivilrecht, 11. Bibliotheksexemplar mit den übl. Bibliotheksstempeln u. Einträgen. Innen sauberer, sehr guter Zustand., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
P. u. P. Hassold OHG, Dinkelscherben, Germany [4323596] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - Gottwald, Stefan.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gottwald, Stefan.:
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell. - gebrauchtes Buch

1996, ISBN: 3870615699

ID: 9613DB

21,5 x 14,5 cm. XIV, 370 S. Original Broschur. Bibliotheksrückenschild. Sehr gutes Exemplar. Berliner juristische Universitätsschriften; Reihe Zivilrecht, 11. Bibliotheksexemplar mit den übl. Bibliotheksstempeln u. Einträgen. Innen sauberer, sehr guter Zustand. Aus dem Inhalt: Mit der Untersuchung der frühen Rechtsprechung des BGH zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht deckt der Autor politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Hintergründe der Judikatur auf und versucht so, ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell für den verstärkten Ausbau des zivilrechtlichen Persönlichkeitsschutzes in der jungen Bundesrepublik zu liefern. Die tatbestandliche Anerkennung der neuen Rechtsfigur wird zum einen als Ausdruck justizspezifischer Bemühungen um eine Vergangenheitsbewältigung interpretiert, als ein Versuch, nach dem Untergang des Dritten Reiches im Lichte der Menschenwürde einen juristischen Neubeginn zu wagen und zugleich einen Schlussstrich unter das Vergangene zu ziehen; zum anderen als Ausdruck des Bestrebens, Rechtsschutzlücken zu schließen, die sich infolge zunehmender Vermarktungsmöglichkeiten für Persönlichkeitsgüter aufgetan hatten. Auf Rechtsfolgenebene wird die Schmerzensgeldrechtsprechung als konsequentes Produkt rechtsethischer Moralvorstellungen der 50er Jahre verstanden. Außerdem werden die Ursachen der unterbliebenen legislatorischen Verankerung und der verfassungsgerichtlichen Bestätigung der BGH-Rechtsprechung aufgezeigt. Innen tadellos erhalten. Versand D: 3,00 EUR Jura; Persönlichkeitsrecht; Recht; Zivilrecht, [KW:Modernes Anitquariat.- Recht.], [PU:Berlin, Berlin-Verl. Spitz [u.a.],1996.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
P.u.P. Hassold OHG, 86424 Dinkelscherben
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein zeitgeschichtliches Erklärungsmodell


EAN (ISBN-13): 9783870615697
ISBN (ISBN-10): 3870615699
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1996
Herausgeber: Berlin, Berlin-Verl. Spitz [u.a.],1996.

Buch in der Datenbank seit 04.01.2010 16:30:15
Buch zuletzt gefunden am 30.10.2018 19:39:18
ISBN/EAN: 9783870615697

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-87061-569-9, 978-3-87061-569-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher