Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783869162126 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 32,00, größter Preis: € 32,00, Mittelwert: € 32,00
Entfernt  Frauen des Bauhauses während der NS-Zeit - Verfolgung und Exil  Inge Hansen-Schaberg  Taschenbuch  Frauen und Exil  Deutsch  2012 - Hansen-Schaberg, Inge
(*)
Hansen-Schaberg, Inge:
Entfernt Frauen des Bauhauses während der NS-Zeit - Verfolgung und Exil Inge Hansen-Schaberg Taschenbuch Frauen und Exil Deutsch 2012 - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783869162126

[ED: Taschenbuch], [PU: Edition Text + Kritik], "wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form." Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931) Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als entartet galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in der Malerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 354, [GW: 460g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

booklooker.de
preigu
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Entfernt - Inge Hansen-Schaberg
(*)
Inge Hansen-Schaberg:
Entfernt - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783869162126

[ED: Taschenbuch], [PU: Edition Text + Kritik], Neuware - 'wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form.' Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931) Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als 'entartet' galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in der Malerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten. -, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x25 mm, 354, [GW: 460g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Sparbuchladen
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Entfernt - Inge Hansen-Schaberg
(*)
Inge Hansen-Schaberg:
Entfernt - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783869162126

[ED: Taschenbuch], [PU: Edition Text + Kritik], Neuware - 'wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form.' Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931) Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als 'entartet' galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in der Malerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten., DE, [SC: 2.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x25 mm, 354, [GW: 460g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, sofortueberweisung.de, Internationaler Versand

booklooker.de
Rheinberg-Buch
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Entfernt - Inge Hansen-Schaberg
(*)
Inge Hansen-Schaberg:
Entfernt - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783869162126

[ED: Taschenbuch], [PU: Edition Text + Kritik], Neuware - 'wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form.' Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931) Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als 'entartet' galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in der Malerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x25 mm, 354, [GW: 460g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Buchhandlung - Bides GbR
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Entfernt - Inge Hansen-Schaberg
(*)
Inge Hansen-Schaberg:
Entfernt - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783869162126

[ED: Taschenbuch], [PU: Edition Text + Kritik], Neuware - wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form. Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931) Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als entartet galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in der Malerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x149x25 mm, 354, [GW: 460g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung

booklooker.de
buchZ AG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Entfernt
Autor:

Inge Hansen-Schaberg

Titel:
ISBN-Nummer:

Frauen des Bauhauses während der NS-Zeit - Verfolgung und Exil
Broschiertes Buch
"wir wollten lebendige dinge schaffen für unser heutiges dasein, für eine neue Lebensgestaltung [...]. vor uns lag ein riesiges Experimentierfeld. es galt unsere vorstellungswelt zu präzisieren, unsere erlebnisse zu gestalten durch material, rhythmus, proportion, farbe, form." Gunta Stölzl (in: Bauhaus. Zeitschrift für Gestaltung, 1931)

Viele der Frauen, die am Bauhaus studierten und arbeiteten, wie Ellen Auerbach, Otti Berger, Marianne Brandt, Friedl Dicker-Brandeis, Grete Heymann-Loebenstein, Benita Koch-Otte, Margaret Leischner, Lena Meyer-Bergner, Lucia Moholy, Ricarda Schwerin, Zsuzska Bánki, Tony Simon-Wolfskehl, Grete Stern und Gunta Stölzl, erfuhren Diffamierung und Verfolgung. Sie gehörten zu denen, die aufgrund ihrer Kreativität und Expressivität als "entartet" galten, jüdischer Herkunft und/oder politisch oppositionell waren. Die Beiträge des Sammelbandes weisen auf Lücken in der Rezeption hin, indem sie die Lebensgeschichten von Frauen in den Fokus rücken, die in derMalerei, Grafik, Bildhauerei, in der Bühnenarbeit, Fotografie, Weberei, in der Keramikwerkstatt, Architektur sowie in der Möbel- und Spielzeugherstellung ihre Darstellungs- und Experimentierfelder sahen und lebenslang unter dem Einfluss des Bauhauses arbeiteten oder sich von ihm emanzipierten.

Detailangaben zum Buch - Entfernt


EAN (ISBN-13): 9783869162126
ISBN (ISBN-10): 3869162120
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: edition text + kritik
354 Seiten
Gewicht: 0,460 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 27.10.2009 17:11:01
Buch zuletzt gefunden am 15.04.2019 12:23:36
ISBN/EAN: 9783869162126

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86916-212-0, 978-3-86916-212-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher