. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783862160693 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 289,90 €, größter Preis: 296,85 €, Mittelwert: 292,68 €
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley:
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Taschenbuch

2011, ISBN: 3862160696

ID: BN25884

2011 Softcover 200 S. 23,8 x 16,8 x 1,4 cm Broschiert Zustand: gebraucht - sehr gut, Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK ? Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK ? Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe gebraucht; sehr gut, [PU:medhochzwei]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley  2011 - Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley:
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley 2011 - Taschenbuch

2011, ISBN: 3862160696

ID: BN25884

2011 Softcover 200 S. 23,8 x 16,8 x 1,4 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe Versand D: 6,95 EUR Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe, [PU:medhochzwei]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley:
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Taschenbuch

2011, ISBN: 3862160696

ID: BN25884

2011 Softcover 200 S. 23,8 x 16,8 x 1,4 cm Broschiert Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe gebraucht; sehr gut, [PU:medhochzwei]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley  2011 - Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley:
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley 2011 - Taschenbuch

2011, ISBN: 3862160696

ID: BN25884

2011 Softcover 200 S. 23,8 x 16,8 x 1,4 cm Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe Versand D: 6,95 EUR Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe, [PU:medhochzwei]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley:
Fokus Schmerzen: Analyse der aktuellen Versorgungssituation von Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske und Christian Luley - Taschenbuch

2011, ISBN: 3862160696

ID: BN25884

2011 Softcover 200 S. 23,8 x 16,8 x 1,4 cm Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe Versand D: 6,95 EUR Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der Versorgungsatlas Schmerz analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren. Autor: Der Herausgeber: Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Unternehmen Leben und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik. Die Autoren: Annette Becker, Antje Freytag, Gerd Glaeske, Christian Luley, Reinhard Thoma, Stefanie Wobbe, [PU:medhochzwei]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fokus Schmerzen

Zum Inhalt: Schmerzen stellen eine schwere Belastung für die Betroffenen und ihr soziales Umfeld dar. Die wirksame Behandlung von Schmerzpatienten ist eine große Herausforderung für das Versorgungssystem. Um zu verhindern, dass Schmerzen chronisch werden, sollte die Therapie frühzeitig und effektiv ansetzen. Chronische Schmerzen müssen differenziert behandelt werden. Der vorliegende Band stellt das Thema Schmerz in den Mittelpunkt. Namhafte Experten greifen spezifische Aspekte auf und beleuchten diese. Der "Versorgungsatlas Schmerz" analysiert die Situation Betroffener aufgrund der Routinedaten verschiedener Krankenkassen. Darüber hinaus werden die Daten von DAK-Versicherten über einen 4-Jahreszeitraum näher betrachtet, begleitende Erkrankungen erfasst und Kostenstrukturen aufgezeigt. Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstandes der DAK "Es gibt bisher nur wenige Erkenntnisse über die Versorgung von Schmerzpatienten. Welche Behandlungsarten und Versorgungsstrukturen gibt es? Nur eine Kasse, die fortlaufend Erkenntnisse über Stärken und Probleme in der Versorgung gewinnt, kann erfolgreich eine bessere Qualität im Gesundheitssystem organisieren."

Detailangaben zum Buch - Fokus Schmerzen


EAN (ISBN-13): 9783862160693
ISBN (ISBN-10): 3862160696
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: medhochzwei Verlag
214 Seiten
Gewicht: 0,409 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 10.06.2011 08:14:03
Buch zuletzt gefunden am 10.09.2017 12:33:29
ISBN/EAN: 9783862160693

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86216-069-6, 978-3-86216-069-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher