. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 22,00 €, größter Preis: 35,00 €, Mittelwert: 30,38 €
Treu bis in den Tod - Marianne Bechhaus-Gerst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Bechhaus-Gerst:

Treu bis in den Tod - Taschenbuch

ISBN: 9783861534518

ID: 9783861534518

Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen - Eine Lebensgeschichte Vom »treuen Askari« zum KZ-Häftling - Ein eindrucksvolles Porträt. Der Sudanese Mahjub bin Adam Mohamed ließ sich 1914 als Söldner (Askari) der Kolonialtruppe in Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, anwerben. 1930 kam er als Kolonialmigrant nach Deutschland. Er arbeitete als Kellner im Kempinski, beteiligte sich als Kiswahili-Lehrer am Orientalischen Seminar an den Bestrebungen, die deutschen Kolonien zurückzugewinnen, und spielte in den dreißiger Jahren kleinere Rollen in mehr als 20 Spielfilmen. Mahjub war ein von sich und seiner Ausstrahlung überzeugter Lebenskünstler, der sich nicht scheute, die im Deutschen Reich mit dem Mythos vom »treuen Askari« verbundenen Emotionen für sich auszunutzen. Trotz der Bedrohung durch das nationalsozialistische Regime blieb er im Land und legte sich sogar mit den Behörden an. 1941 wurde der Unbequeme zum Schweigen gebracht, indem man ihn ohne Prozess in das Konzentrationslager Sachsenhausen einwies, wo er drei Jahre später starb. Die Afrikanistin Marianne Bechhaus-Gerst erzählt in ihrem Buch die außergewöhnliche Familien- und Lebensgeschichte dieser afrikanisch-deutschen Persönlichkeit. Entstanden ist ein eindrucksvolles Porträt, das exemplarisch zeigt, wie Afrikaner im NS-Rassestaat zu überleben versuchten, ohne ihre Würde preiszugeben. Das Schicksal eines Afrikaners im NS-Rassestaat vergleichbar mit »Neger, Neger, Schornsteinfeger!« Treu bis in den Tod: Vom »treuen Askari« zum KZ-Häftling - Ein eindrucksvolles Porträt. Der Sudanese Mahjub bin Adam Mohamed ließ sich 1914 als Söldner (Askari) der Kolonialtruppe in Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, anwerben. 1930 kam er als Kolonialmigrant nach Deutschland. Er arbeitete als Kellner im Kempinski, beteiligte sich als Kiswahili-Lehrer am Orientalischen Seminar an den Bestrebungen, die deutschen Kolonien zurückzugewinnen, und spielte in den dreißiger Jahren kleinere Rollen in mehr als 20 Spielfilmen. Mahjub war ein von sich und seiner Ausstrahlung überzeugter Lebenskünstler, der sich nicht scheute, die im Deutschen Reich mit dem Mythos vom »treuen Askari« verbundenen Emotionen für sich auszunutzen. Trotz der Bedrohung durch das nationalsozialistische Regime blieb er im Land und legte sich sogar mit den Behörden an. 1941 wurde der Unbequeme zum Schweigen gebracht, indem man ihn ohne Prozess in das Konzentrationslager Sachsenhausen einwies, wo er drei Jahre später starb. Die Afrikanistin Marianne Bechhaus-Gerst erzählt in ihrem Buch die außergewöhnliche Familien- und Lebensgeschichte dieser afrikanisch-deutschen Persönlichkeit. Entstanden ist ein eindrucksvolles Porträt, das exemplarisch zeigt, wie Afrikaner im NS-Rassestaat zu überleben versuchten, ohne ihre Würde preiszugeben. Das Schicksal eines Afrikaners im NS-Rassestaat vergleichbar mit »Neger, Neger, Schornsteinfeger!« Adam Mohamed, Mahjub bin, Deutsch-Ostafrika Biografien, Deutsches Reich 1871-1945 Biografien, Nationalsozialistische Rassenpolitik Biografien, Sachsenhausen (Konzentrationslager) Berichte/Erinnerungen, Söldner, Ch. Links Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen - Eine Lebensgeschichte. - Bechhaus-Gerst, Marianne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bechhaus-Gerst, Marianne:

Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen - Eine Lebensgeschichte. - Taschenbuch

2007, ISBN: 3861534517

ID: 9484342995

[EAN: 9783861534518], [SC: 4.0], [PU: Berlin: Chr. Links Vlg. 2007.], GESCHICHTE, 208 S. Br. *neuwertig*. Vom »treuen Askari« zum KZ-Häftling – Ein eindrucksvolles Porträt. Der Sudanese Mahjub bin Adam Mohamed ließ sich 1914 als Söldner (Askari) der Kolonialtruppe in Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, anwerben. 1930 kam er als Kolonialmigrant nach Deutschland. Er arbeitete als Kellner im Kempinski, beteiligte sich als Kiswahili-Lehrer am Orientalischen Seminar an den Bestrebungen, die deutschen Kolonien zurückzugewinnen, und spielte in den dreißiger Jahren kleinere Rollen in mehr als 20 Spielfilmen. Mahjub war ein von sich und seiner Ausstrahlung überzeugter Lebenskünstler, der sich nicht scheute, die im Deutschen Reich mit dem Mythos vom »treuen Askari« verbundenen Emotionen für sich auszunutzen. Trotz der Bedrohung durch das nationalsozialistische Regime blieb er im Land und legte sich sogar mit den Behörden an. 1941 wurde der Unbequeme zum Schweigen gebracht, indem man ihn ohne Prozess in das Konzentrationslager Sachsenhausen einwies, wo er drei Jahre später starb. Die Afrikanistin Marianne Bechhaus-Gerst erzählt in ihrem Buch die außergewöhnliche Familien- und Lebensgeschichte dieser afrikanisch-deutschen Persönlichkeit. Entstanden ist ein eindrucksvolles Porträt, das exemplarisch zeigt, wie Afrikaner im NS-Rassestaat zu überleben versuchten, ohne ihre Würde preiszugeben. Das Schicksal eines Afrikaners im NS-Rassestaat vergleichbar mit »Neger, Neger, Schornsteinfeger!«

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Bergische Bücherstube Mewes, Overath, Germany [1047827] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 4.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen - Eine Lebensgeschichte. - Von Marianne Bechhaus-Gerst. Berlin 2007.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Von Marianne Bechhaus-Gerst. Berlin 2007.:
Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen - Eine Lebensgeschichte. - Taschenbuch

ISBN: 3861534517

ID: 18051551730

[EAN: 9783861534518], [SC: 4.99], Der Sudanese Mahjub bin Adam Mohamed ließ sich 1914 als Söldner (Askari) der Kolonialtruppe in Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, anwerben. Ende 1929 kam er als Kolonialmigrant nach Deutschland. Er arbeitete als Kellner im Kempinski, beteiligte sich als Kiswahili-Lehrer am Orientalischen Seminar an den Bestrebungen, die deutschen Kolonien zurückzugewinnen, und spielte in den dreißiger Jahren kleinere Rollen in mehr als 20 Spielfilmen. Mahjub war ein von sich und seiner Ausstrahlung überzeugter Lebenskünstler, der sich nicht scheute, die im Deutschen Reich mit dem Mythos vom »treuen Askari« verbundenen Emotionen für sich auszunutzen. Trotz der Bedrohung durch das nationalsozialistische Regime blieb er im Land und legte sich sogar mit den Behörden an. 1941 wurde der Unbequeme zum Schweigen gebracht, indem man ihn ohne Prozess in das Konzentrationslager Sachsenhausen einwies, wo er drei Jahre später starb. Die Afrikanistin Marianne Bechhaus-Gerst erzählt die außergewöhnliche Familien- und Lebensgeschichte dieser afrikanisch-deutschen Persönlichkeit. Entstanden ist ein eindrucksvolles Porträt, welches exemplarisch zeigt, wie Afrikaner im NS-Rassestaat zu überleben versuchten, ohne ihre Würde preiszugeben. 16,5 x 23,5 cm, 208 S., 96 Abb., pb.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Frölich und Kaufmann, Berlin, Germany [3100441] [Rating: 4 (von 5)]
Versandkosten: EUR 4.99
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen. Eine Lebensgeschichte. - Husen, Bayume Mohamed] Bechhaus-Gerst, Marianne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Husen, Bayume Mohamed] Bechhaus-Gerst, Marianne:
Treu bis in den Tod. Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen. Eine Lebensgeschichte. - gebrauchtes Buch

2007, ISBN: 9783861534518

[PU: Links, Berlin.], 1. Aufl. (= Schlaglichter der Kolonialgeschichte 7). Mit Ex Libris. Guter Zustand., [SC: 3.00], gewerbliches Angebot, Gr.8, OKart., [GW: 650g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Rotes Antiquariat
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Treu bis in den Tod - Marianne Bechhaus-Gerst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Bechhaus-Gerst:
Treu bis in den Tod - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783861534518

Taschenbuch, ID: 7938447

Von Deutsch-Ostafrika nach Sachsenhausen – Eine Lebensgeschicht, [ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Links, Ch]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5-7 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Treu bis in den Tod
Autor:

Bechhaus-Gerst, Marianne

Titel:

Treu bis in den Tod

ISBN-Nummer:

9783861534518

Der Sudanese Mahjub bin Adam Mohamed ließ sich 1914 als Söldner (Askari) der Kolonialtruppe in Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, anwerben. Ende 1929 kam er als Kolonialmigrant nach Deutschland. Er arbeitete als Kellner im Kempinski, beteiligte sich als Kiswahili-Lehrer am Orientalischen Seminar an den Bestrebungen, die deutschen Kolonien zurückzugewinnen, und spielte in den dreißiger Jahren kleinere Rollen in mehr als 20 Spielfilmen. Mahjub war ein von sich und seiner Ausstrahlung überzeugter Lebenskünstler, der sich nicht scheute, die im Deutschen Reich mit dem Mythos vom »treuen Askari« verbundenen Emotionen für sich auszunutzen. Trotz der Bedrohung durch das nationalsozialistische Regime blieb er im Land und legte sich sogar mit den Behörden an. 1941 wurde der Unbequeme zum Schweigen gebracht, indem man ihn ohne Prozess in das Konzentrationslager Sachsenhausen einwies, wo er drei Jahre später starb. Die Afrikanistin Marianne Bechhaus-Gerst erzählt die außergewöhnliche Familien- und Lebensgeschichte dieser afrikanisch-deutschen Persönlichkeit. Entstanden ist ein eindrucksvolles Porträt, welches exemplarisch zeigt, wie Afrikaner im NS-Rassestaat zu überleben versuchten, ohne ihre Würde preiszugeben.

Detailangaben zum Buch - Treu bis in den Tod


EAN (ISBN-13): 9783861534518
ISBN (ISBN-10): 3861534517
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Links Christoph Verlag
208 Seiten
Gewicht: 0,429 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 04.10.2007 12:47:54
Buch zuletzt gefunden am 14.02.2017 17:42:15
ISBN/EAN: 9783861534518

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86153-451-7, 978-3-86153-451-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher