Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783854763277 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 19,90, größter Preis: € 19,90, Mittelwert: € 19,90
Zivilisation und Geschlecht  Ein Lesebuch  Rosa Mayreder  Taschenbuch  Deutsch  2010 - Mayreder, Rosa
(*)
Mayreder, Rosa:
Zivilisation und Geschlecht Ein Lesebuch Rosa Mayreder Taschenbuch Deutsch 2010 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783854763277

[ED: Taschenbuch], [PU: Mandelbaum Verlag], 'In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk.' Rosa Mayreder Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858-1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Musikerin und Malerin tätig. Das jahrtausendealte, den Frauen auferlegte Gebot des Schweigens über sich selbst zu durchbrechen - dafür war sie angetreten: mit ihren kulturphilosophischen Essays und ihren theoretischen Abhandlungen zur Frauenfrage. In ihrem Schreiben wehrt sie sich gegen eine Schematisierung des Weiblichen: 'Nichts muss den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Gegen das Weib als Idol müssen sie kämpfen, wenn sie als reelle Personen ihr Recht in der Welt erobern wollen.' Was Mayreders ganz besondere Bedeutung ausmacht: dass sie ihren Anspruch nach Veränderung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern auf eine differenzierte, theoretisch fundierte Grundlage gestellt und in ihrer Kulturtheorie Geschlecht als soziale Kategorie eingeführt hat. Dieses Lesebuch versammelt eine Reihe von Essays, die zwischen 1905 und 1923 erschienen und Rosa Mayreder als politische Denkerin weit vor ihrer Zeit zeigen. Ihre Stellungnahmen zur sogenannten Frauenfrage mit den Titeln 'Tyrannei der Norm', 'Von der Männlichkeit', 'Der Kanon der schönen Weiblichkeit' oder 'Zivilisation und Geschlecht' erweisen sich rund 50 Jahre vor Simone de Beauvoir als radikal und ihrer Zeit weit voraus., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 200, [GW: 219g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

booklooker.de
preigu
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zivilisation und Geschlecht  Ein Lesebuch  Rosa Mayreder  Taschenbuch  Deutsch  2010 - Mayreder, Rosa
(*)
Mayreder, Rosa:
Zivilisation und Geschlecht Ein Lesebuch Rosa Mayreder Taschenbuch Deutsch 2010 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783854763277

[ED: Taschenbuch], [PU: Mandelbaum], 'In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk.' Rosa Mayreder Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858-1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Musikerin und Malerin tätig. Das jahrtausendealte, den Frauen auferlegte Gebot des Schweigens über sich selbst zu durchbrechen - dafür war sie angetreten: mit ihren kulturphilosophischen Essays und ihren theoretischen Abhandlungen zur Frauenfrage. In ihrem Schreiben wehrt sie sich gegen eine Schematisierung des Weiblichen: 'Nichts muss den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Gegen das Weib als Idol müssen sie kämpfen, wenn sie als reelle Personen ihr Recht in der Welt erobern wollen.' Was Mayreders ganz besondere Bedeutung ausmacht: dass sie ihren Anspruch nach Veränderung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern auf eine differenzierte, theoretisch fundierte Grundlage gestellt und in ihrer Kulturtheorie Geschlecht als soziale Kategorie eingeführt hat. Dieses Lesebuch versammelt eine Reihe von Essays, die zwischen 1905 und 1923 erschienen und Rosa Mayreder als politische Denkerin weit vor ihrer Zeit zeigen. Ihre Stellungnahmen zur sogenannten Frauenfrage mit den Titeln 'Tyrannei der Norm', 'Von der Männlichkeit', 'Der Kanon der schönen Weiblichkeit' oder 'Zivilisation und Geschlecht' erweisen sich rund 50 Jahre vor Simone de Beauvoir als radikal und ihrer Zeit weit voraus., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 200, [GW: 219g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

booklooker.de
preigu
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zivilisation und Geschlecht  Ein Lesebuch  Rosa Mayreder  Taschenbuch  Deutsch  2010 - Mayreder, Rosa
(*)
Mayreder, Rosa:
Zivilisation und Geschlecht Ein Lesebuch Rosa Mayreder Taschenbuch Deutsch 2010 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783854763277

[ED: Taschenbuch], [PU: Mandelbaum], 'In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk.' Rosa Mayreder Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858-1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Musikerin und Malerin tätig. Das jahrtausendealte, den Frauen auferlegte Gebot des Schweigens über sich selbst zu durchbrechen - dafür war sie angetreten: mit ihren kulturphilosophischen Essays und ihren theoretischen Abhandlungen zur Frauenfrage. In ihrem Schreiben wehrt sie sich gegen eine Schematisierung des Weiblichen: 'Nichts muss den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Gegen das Weib als Idol müssen sie kämpfen, wenn sie als reelle Personen ihr Recht in der Welt erobern wollen.' Was Mayreders ganz besondere Bedeutung ausmacht: dass sie ihren Anspruch nach Veränderung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern auf eine differenzierte, theoretisch fundierte Grundlage gestellt und in ihrer Kulturtheorie Geschlecht als soziale Kategorie eingeführt hat. Dieses Lesebuch versammelt eine Reihe von Essays, die zwischen 1905 und 1923 erschienen und Rosa Mayreder als politische Denkerin weit vor ihrer Zeit zeigen. Ihre Stellungnahmen zur sogenannten Frauenfrage mit den Titeln 'Tyrannei der Norm', 'Von der Männlichkeit', 'Der Kanon der schönen Weiblichkeit' oder 'Zivilisation und Geschlecht' erweisen sich rund 50 Jahre vor Simone de Beauvoir als radikal und ihrer Zeit weit voraus., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 200, [GW: 219g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

booklooker.de
Buchbär
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zivilisation und Geschlecht - Mayreder, Rosa
(*)
Mayreder, Rosa:
Zivilisation und Geschlecht - Taschenbuch

ISBN: 9783854763277

[ED: Softcover], [PU: Mandelbaum / Mandelbaum Verlag], 'In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk.' Rosa Mayreder Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858-1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Musikerin und Malerin tätig. Das jahrtausendealte, den Frauen auferlegte Gebot des Schweigens über sich selbst zu durchbrechen - dafür war sie angetreten: mit ihren kulturphilosophischen Essays und ihren theoretischen Abhandlungen zur Frauenfrage. In ihrem Schreiben wehrt sie sich gegen eine Schematisierung des Weiblichen: 'Nichts muss den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Gegen das Weib als Idol müssen sie kämpfen, wenn sie als reelle Personen ihr Recht in der Welt erobern wollen.' Was Mayreders ganz besondere Bedeutung ausmacht: dass sie ihren Anspruch nach Veränderung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern auf eine differenzierte, theoretisch fundierte Grundlage gestellt und in ihrer Kulturtheorie Geschlecht als soziale Kategorie eingeführt hat. Dieses Lesebuch versammelt eine Reihe von Essays, die zwischen 1905 und 1923 erschienen und Rosa Mayreder als politische Denkerin weit vor ihrer Zeit zeigen. Ihre Stellungnahmen zur sogenannten Frauenfrage mit den Titeln 'Tyrannei der Norm', 'Von der Männlichkeit', 'Der Kanon der schönen Weiblichkeit' oder 'Zivilisation und Geschlecht' erweisen sich rund 50 Jahre vor Simone de Beauvoir als radikal und ihrer Zeit weit voraus. Sofort lieferbar, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zivilisation und Geschlecht Ein Lesebuch - Mayreder, Rosa; Geber, Eva (Herausgeber)
(*)
Mayreder, Rosa; Geber, Eva (Herausgeber):
Zivilisation und Geschlecht Ein Lesebuch - neues Buch

2010, ISBN: 3854763271

ID: A7739218

Kartoniert / Broschiert Deutsche Belletristik / Essay, Feuilleton, Reportage, Essay, Kulturphilosophie, Philosophie / Kulturphilosophie, Kultursoziologie, Gender Studies, Geschlechterforschung, Literarische Essays, Feminismus; Frauenfrage; Frauenrechtlerin; Kulturphilosophie; Moderne, mit Schutzumschlag neu, [PU:Mandelbaum Verlag; Mandelbaum Verlag Michael Baiculescu]

Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zivilisation und Geschlecht

"In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk." Rosa Mayreder Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858-1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, Kulturphilosophin, Musikerin und Malerin tätig. Das jahrtausendealte, den Frauen auferlegte Gebot des Schweigens über sich selbst zu durchbrechen - dafür war sie angetreten: mit ihren kulturphilosophischen Essays und ihren theoretischen Abhandlungen zur Frauenfrage. In ihrem Schreiben wehrt sie sich gegen eine Schematisierung des Weiblichen: "Nichts muss den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Gegen das Weib als Idol müssen sie kämpfen, wenn sie als reelle Personen ihr Recht in der Welt erobern wollen." Was Mayreders ganz besondere Bedeutung ausmacht: dass sie ihren Anspruch nach Veränderung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern auf eine differenzierte, theoretisch fundierte Grundlage gestellt und in ihrer Kulturtheorie Geschlecht als soziale Kategorie eingeführt hat. Dieses Lesebuch versammelt eine Reihe von Essays, die zwischen 1905 und 1923 erschienen und Rosa Mayreder als politische Denkerin weit vor ihrer Zeit zeigen. Ihre Stellungnahmen zur sogenannten Frauenfrage mit den Titeln "Tyrannei der Norm", "Von der Männlichkeit", "Der Kanon der schönen Weiblichkeit" oder "Zivilisation und Geschlecht" erweisen sich rund 50 Jahre vor Simone de Beauvoir als radikal und ihrer Zeit weit voraus.

Detailangaben zum Buch - Zivilisation und Geschlecht


EAN (ISBN-13): 9783854763277
ISBN (ISBN-10): 3854763271
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Mandelbaum
200 Seiten
Gewicht: 0,219 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 24.09.2009 20:51:38
Buch zuletzt gefunden am 13.05.2019 14:35:47
ISBN/EAN: 9783854763277

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85476-327-1, 978-3-85476-327-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher