. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783850330268 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,90 €, größter Preis: 64,42 €, Mittelwert: 55,69 €
Atlas der Stille - Gerhard Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Roth:
Atlas der Stille - neues Buch

3, ISBN: 9783850330268

ID: 183645316

Atlas der Stille Gerhard Roth Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendet seit vielen Jahren den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren hilft. Nicht die ´schöne´, ´gute´ Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint, interessiert ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür. Lange Zeit war ihm der Fotoapparat ein Hilfsmittel, eine andere Form, Tagebücher oder Notizen zu verfassen, ein Erinnerungsspeicher ausserhalb des eigenen Kopfes. Fotografieren geschah dabei so selbstverständlich und unaufgeregt wie Gehen: Unkompliziert, einfach, nebenbei. Allmählich wurde jedoch der Fotoapparat zu einem Gerät, das die Aufmerksamkeit steigerte. Mit Bildern liessen sich nicht nur Notizen, sondern Kürzestgeschichten für die schriftstellerische Arbeit, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen. In Obergreith, wenige Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt, lebte und fotografierte Roth von 1977 bis 1986, in dieser Zeit entstanden mehr als 10.000 Fotografien. Roth erkundete diesen Landstrich, seine Häuser und Lebensgeschichten, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorfleben und Tierleben, die Landschaften, allesamt Schauplätze für Geschichten. Das Besondere im Alltäglichen, im Allgemeinsten zu erkennen, ist Gerhard Roths fotografisches Credo: ´Ich sah, wie ein Schwein geschlachtet wurde und ein Huhn. Für mich geschah alles wie zum ersten Mal, weil ich es beschrieb und fotografierte.´ Fotografien aus der Südsteiermark von 1976-2006 Bücher > Sachbücher > Kunst & Kultur gebundene Ausgabe 03.2007 Buch (dtsch.), Brandstätter Verlag, 03.2007

Neues Buch Buch.ch
No. 14266700 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Atlas der Stille - Gerhard Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Roth:
Atlas der Stille - neues Buch

3, ISBN: 9783850330268

ID: 128944027

Atlas der Stille Gerhard Roth Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendet seit vielen Jahren den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren hilft. Nicht die ´schöne´, ´gute´ Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint, interessiert ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür. Lange Zeit war ihm der Fotoapparat ein Hilfsmittel, eine andere Form, Tagebücher oder Notizen zu verfassen, ein Erinnerungsspeicher ausserhalb des eigenen Kopfes. Fotografieren geschah dabei so selbstverständlich und unaufgeregt wie Gehen: Unkompliziert, einfach, nebenbei. Allmählich wurde jedoch der Fotoapparat zu einem Gerät, das die Aufmerksamkeit steigerte. Mit Bildern liessen sich nicht nur Notizen, sondern Kürzestgeschichten für die schriftstellerische Arbeit, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen. In Obergreith, wenige Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt, lebte und fotografierte Roth von 1977 bis 1986, in dieser Zeit entstanden mehr als 10.000 Fotografien. Roth erkundete diesen Landstrich, seine Häuser und Lebensgeschichten, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorfleben und Tierleben, die Landschaften, allesamt Schauplätze für Geschichten. Das Besondere im Alltäglichen, im Allgemeinsten zu erkennen, ist Gerhard Roths fotografisches Credo: ´Ich sah, wie ein Schwein geschlachtet wurde und ein Huhn. Für mich geschah alles wie zum ersten Mal, weil ich es beschrieb und fotografierte.´ Fotografien aus der Südsteiermark von 1976-2006 Buch (dtsch.) gebundene Ausgabe 03.2007 Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur, Brandstätter Verlag, 03.2007

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 14266700 Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Atlas der Stille - Gerhard Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Roth:
Atlas der Stille - neues Buch

2006, ISBN: 9783850330268

ID: 6a9ef7ecae9460bcaee8b9691fdfe6bc

Fotografien aus der Südsteiermark von 1976-2006 Atlas der Stille Gerhard Roth Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendet seit vielen Jahren den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren hilft. Nicht die 'schöne', 'gute' Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint, interessiert ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür. Lange Zeit war ihm der Fotoapparat ein Hilfsmittel, eine andere Form, Tagebücher oder Notizen zu verfassen, ein Erinnerungsspeicher außerhalb des eigenen Kopfes. Fotografieren geschah dabei so selbstverständlich und unaufgeregt wie Gehen: Unkompliziert, einfach, nebenbei. Allmählich wurde jedoch der Fotoapparat zu einem Gerät, das die Aufmerksamkeit steigerte. Mit Bildern ließen sich nicht nur Notizen, sondern Kürzestgeschichten für die schriftstellerische Arbeit, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen. In Obergreith, wenige Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt, lebte und fotografierte Roth von 1977 bis 1986, in dieser Zeit entstanden mehr als 10.000 Fotografien. Roth erkundete diesen Landstrich, seine Häuser und Lebensgeschichten, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorfleben und Tierleben, die Landschaften, allesamt Schauplätze für Geschichten. Das Besondere im Alltäglichen, im Allgemeinsten zu erkennen, ist Gerhard Roths fotografisches Credo: 'Ich sah, wie ein Schwein geschlachtet wurde und ein Huhn. Für mich geschah alles wie zum ersten Mal, weil ich es beschrieb und fotografierte.' Bücher / Sachbücher / Kunst & Kultur 978-3-85033-026-8, Brandstätter Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 14266700 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Atlas der Stille - Gerhard Roth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Roth:
Atlas der Stille - neues Buch

2006, ISBN: 9783850330268

ID: 118536546

Atlas der Stille Gerhard Roth Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendet seit vielen Jahren den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren hilft. Nicht die ´schöne´, ´gute´ Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint, interessiert ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür. Lange Zeit war ihm der Fotoapparat ein Hilfsmittel, eine andere Form, Tagebücher oder Notizen zu verfassen, ein Erinnerungsspeicher außerhalb des eigenen Kopfes. Fotografieren geschah dabei so selbstverständlich und unaufgeregt wie Gehen: Unkompliziert, einfach, nebenbei. Allmählich wurde jedoch der Fotoapparat zu einem Gerät, das die Aufmerksamkeit steigerte. Mit Bildern ließen sich nicht nur Notizen, sondern Kürzestgeschichten für die schriftstellerische Arbeit, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen. In Obergreith, wenige Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt, lebte und fotografierte Roth von 1977 bis 1986, in dieser Zeit entstanden mehr als 10.000 Fotografien. Roth erkundete diesen Landstrich, seine Häuser und Lebensgeschichten, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorfleben und Tierleben, die Landschaften, allesamt Schauplätze für Geschichten. Das Besondere im Alltäglichen, im Allgemeinsten zu erkennen, ist Gerhard Roths fotografisches Credo: ´Ich sah, wie ein Schwein geschlachtet wurde und ein Huhn. Für mich geschah alles wie zum ersten Mal, weil ich es beschrieb und fotografierte.´ Fotografien aus der Südsteiermark von 1976-2006 Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur, Brandstätter Verlag

Neues Buch Thalia.at
No. 14266700 Versandkosten:, Versandfertig innerhalb 48 Stunden, AT (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Atlas der Stille - Roth, Gerhard; Bartens, Daniela (Herausgeber); Behr, Martin (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roth, Gerhard; Bartens, Daniela (Herausgeber); Behr, Martin (Herausgeber):
Atlas der Stille - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3850330265

ID: A4871593

Gebundene Ausgabe, mit Schutzumschlag neu, [PU:Brandstätter Verlag]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Atlas der Stille
Autor:

Roth, Gerhard

Titel:

Atlas der Stille

ISBN-Nummer:

Atlas der Stille Gerhard Roth Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendet seit vielen Jahren den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren hilft. Nicht die "schöne", "gute" Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint, interessiert ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür. Lange Zeit war ihm der Fotoapparat ein Hilfsmittel, eine andere Form, Tagebücher oder Notizen zu verfassen, ein Erinnerungsspeicher außerhalb des eigenen Kopfes. Fotografieren geschah dabei so selbstverständlich und unaufgeregt wie Gehen: Unkompliziert, einfach, nebenbei. Allmählich wurde jedoch der Fotoapparat zu einem Gerät, das die Aufmerksamkeit steigerte. Mit Bildern ließen sich nicht nur Notizen, sondern Kürzestgeschichten für die schriftstellerische Arbeit, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen. In Obergreith, wenige Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt, lebte und fotografierte Roth von 1977 bis 1986, in dieser Zeit entstanden mehr als 10.000 Fotografien. Roth erkundete diesen Landstrich, seine Häuser und Lebensgeschichten, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorfleben und Tierleben, die Landschaften, allesamt Schauplätze für Geschichten. Das Besondere im Alltäglichen, im Allgemeinsten zu erkennen, ist Gerhard Roths fotografisches Credo: "Ich sah, wie ein Schwein geschlachtet wurde und ein Huhn. Für mich geschah alles wie zum ersten Mal, weil ich es beschrieb und fotografierte."

Detailangaben zum Buch - Atlas der Stille


EAN (ISBN-13): 9783850330268
ISBN (ISBN-10): 3850330265
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Brandstätter Verlag
304 Seiten
Gewicht: 1,933 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 23.05.2007 22:17:12
Buch zuletzt gefunden am 11.05.2017 18:36:23
ISBN/EAN: 9783850330268

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85033-026-5, 978-3-85033-026-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher