Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783842820906 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen - Stefanie Bittner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefanie Bittner:
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen - neues Buch

ISBN: 9783842820906

ID: 9783842820906

Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz Inhaltsangabe:Einleitung: Die Liste der Kompetenzbegriffe lässt sich verschiedenartig fortführen, da Kompetenzen derzeit in vielen gesellschaftlichen Bereichen gefordert werden. Diese vielfältige und teilweise heterogene Verwendung erschwert eine Konkretisierung des Begriffes insbesondere für Schule und Unterricht. Die untersuchungsleitenden Fragen dieser Diplomarbeit gehen von der Tatsache aus, dass gesellschaftliche und berufliche Veränderungsprozesse Umbrüche im Bildungsbereich verlangen. Denn unter den heutigen Gegebenheiten können Individuen sich nicht mehr auf die Kontinuität der bisherigen Lebensbedingungen in die Zukunft hinein verlassen. Kutschka stellt deshalb die Vermutung an, dass ¿die Wissensgrundlage der individuellen Lebensführung [noch nie] so nachhaltig und explosionsartig infrage gestellt worden ist¿ wie heutzutage. Einmal erworbenes, statisches Wissen genügt in der heutigen Gesellschaft kaum noch zum erfolgreichen Bestehen, da die Risiken des Verfalls von Wissen nicht abschätzbar sind. In der Konsequenz entstand in jüngster Zeit die Forderung nach dynamischem Wissen und lebenslangem Lernen, damit jeder Einzelne mit den Komplexitäten und Unsicherheiten in seiner Lebenswelt kompetent und verantwortungsbewusst umgehen kann. Für die Wissenschaft bedeuten diese Erkenntnisse eine immer stärkere Fokussierung auf Kompetenzen, insbesondere im Bereich der schulischen Bildung. Speziell in der beruflichen Bildung ist Kompetenzorientierung erforderlich, da hier die Lernenden auf sich ständig neu verändernde Arbeitsbedingungen vorbereitet werden müssen. Es stellt sich die Frage, ob der Kompetenzorientierung eine neue Betrachtungsweise zukommt oder ob die Aspekte der bestehenden Konzepte in der Berufsbildung nur anders gesetzt werden müssten. Dazu werden die derzeit in der Berufsbildung vorherrschende Handlungsorientierung und das Lernfeldkonzept mit der Forderung nach beruflicher Handlungskompetenz kritisch betrachtet. Es wird erörtert, ob Kompetenzorientierung eine Innovation für das Unterrichtsgeschehen darstellt. Ausgehend von diesen Feststellungen ergeben sich für diese Diplomarbeit die untersuchungsleitenden Fragestellungen: Warum sind anscheinend die bisher konzipierten Konzepte nicht ausreichend, um den heute in der beruflichen Bildung geforderten Ansprüchen der Vermittlung von Kompetenzen gerecht zu werden Und wie kann kompetenzorientierter Unterricht in die bestehenden Strukturen eingegliedert werden Letztlich ist es das Ziel dieser Arbeit auf diesen theoretischen Aspekten aufbauend Festlegungen für kompetenzorientierten Unterricht zu entwickeln. Dabei wird untersucht, ob es sich bei kompetenzorientiertem Unterricht um ein didaktisch-methodisches Konzept handelt oder ob die Reichweite darüber hinausgeht. Den Rahmen für diese Arbeit bildet dabei das Angebots-Nutzungs-Modell von Helmke. Mit Hilfe dieses empirisch begründeten Modells werden schulinterne und schulexterne Einflussfaktoren auf die Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklungen von Schülern betrachtet. Inhalt der vorliegenden Arbeit ist der Versuch, der beruflichen Bildung einen Kompetenzbegriff zuzuordnen und darauf aufbauend Festlegungen für kompetenzorientierten Unterricht zu treffen. Die thematischen Ausführungen werden mit Hilfe eines praktischen Beispiels unterlegt. Damit ergibt sich für den Aufbau der vorliegenden Diplomarbeit eine Gliederung in 10 Kapitel. Nach der kurzen Einleitung ins Thema werden in Kapitel 2 verschiedene Gründe für Kompetenzorientierung aufgeführt. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, warum die derzeitige Arbeits- und Lebenswelt den Fokus auf Kompetenzentwicklung legt. In Kapitel 2.1 werden gesellschaftliche, lerntheoretische und bildungspolitische Motive für Kompetenzorientierung genannt. Weiterhin werden in Kapitel 2.2 die in der Allgemeinbildung eingeführten Bildungsstandards und in Kapitel 2.3 der gegenwärtige Stand des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) näher beschrieben, um die darin geforderten Kompetenzorientierungen und die Einflüsse auf die berufliche Bildung zu untersuchen. Da Kompetenzorientierung im Bereich der Bildung in einem engen Zusammenhang mit Lernen steht, wird als theoretische Grundlage für die Betrachtung von schulinternen und schulexternen Einflussfaktoren auf den Lernoutput von Schülern in Kapitel 3 das Angebots-Nutzungs-Modell von Helmke vorgestellt. Helmke veranschaulicht in seinem Modell den Unterricht als ¿Angebot¿ und die Lernaktivitäten der Schüler als ¿Nutzung¿. Die dabei entstehenden Wirkungszusammenhänge geben wichtige Hinweise auf die Rahmenvariablen, deren Effekte die Kompetenzentwicklung beeinflussen können. In Kapitel 3.2 wird dann genauer auf schulinterne Faktoren eingegangen, die als direkt beeinflussbar angesehen werden und somit Hinweise auf mögliche Veränderungen in Schule und Unterricht geben können. In Kapitel 4 erfolgt ein Blick auf die vorherrschenden Strukturen in den beruflichen Bildungsgängen. Im Gegensatz zu allgemein bildenden Schulen, ist die Berufsbildung durch das Leitkonzept der Handlungsorientierung und dem des Lernfeldansatz geprägt. In Kapitel 4.1 wird die Handlungsorientierung näher betrachtet. Jener geht die Idee der vollständigen Handlung voraus, welche in Kapitel 4.1.2 dargestellt wird, um auf dieser Grundlage die Merkmale von handlungsorientiertem Unterricht festzulegen, welche in Kapitel 4.1.3 genannt werden. In Kapitel 4.1.4 wird dieses Konzept kritisch betrachtet und analysiert. Da das Ziel der Handlungsorientierung der Aufbau der Handlungskompetenz ist, wird in Kapitel 4.1.5 untersucht was unter Handlungskompetenz zu verstehen ist und welchem Kompetenzverständnis dieses Konzept unterliegt. Parallel mit der Forderung zur Förderung der Handlungskompetenz wurde von der Kultusministerkonferenz im Jahre 1996 das Lernfeldkonzept eingeführt. Dieses didaktische Konzept wird in Kapitel 4.2 dargestellt und ebenso einer Pro- und Kontra Diskussion unterzogen. Mit Hilfe der Betrachtungsweisen über Kompetenz aus den vorherigen Kapiteln und den gewonnenen Erkenntnissen aus den kritischen Betrachtungen der bisherigen Konzepte wird in Kapitel 5 eine Festlegung für den Begriff Kompetenz im Bereich der beruflichen Bildung vorgenommen. Dabei werden in Kapitel 5.4 die zuvor genannten Kompetenzverständnisse miteinander verglichen und in Verbindung gebracht. Für die Kriterien zur Analyse und Beurteilung von Kompetenzkonzepten wird auf Bodensohn Bezug genommen, welche vorher in Kapitel 5.1 genannt werden. Anschließend werden aufbauend auf das festgelegte Kompetenzverständnis in Kapitel 6 Merkmale von kompetenzorientiertem Unterricht angeführt. In einem weiteren Schritt wird der Ansatz zur Förderung von kompetenzorientiertem Lernen im Unterricht (KLU) dargestellt. Dieser Ansatz betrachtet jedoch nur einen Teil der Einflussfaktoren, die nach Helmke für den Aufbau von Kompetenzen bei Schülern wichtig sind. Deshalb werden in Kapitel 6.2 die Umsetzungen für kompetenzorientiertes Lernen von Metzger und in Kapitel 6.3 das ¿Modell zum selbständigen, lebenslangen Lernen¿ von Dubs näher betrachtet. Die Umsetzungen nach Metzger betrachten dabei die weitläufigen Rahmenbedingungen für kompetenzorientierten Unterricht, wogegen sich das Modell von Dubs auf den Aufbau von Kompetenzen konzentriert. Diese werden unter Akkumulierung von Teilkompetenzen ausgebildet und berücksichtigen dabei die verschiedenen Rollen der Lehrperson. Als eine wichtige Zielkomponente von kompetenzorientiertem Unterricht wird das selbstgesteuerte Lernen in Kapitel 7 erläutert. Dabei wird in Kapitel 7.3 auf zentrale Merkmale und in Kapitel 7.4 auf die speziellen personellen und situativen Voraussetzungen eingegangen. Die Ausführungen verdeutlichen, dass im Kontext von kompetenzorientiertem Unterricht die Neuordnung von Lehrplänen und Curricula an Bedeutung gewinnt. In Kapitel 8 werden daher Anforderungen, die an Lehrpläne und Curricula in diesem Zusammenhang gestellt werden, genauer betrachtet. Abschließend wird in Kapitel 9 ein Praxisbeispiel für die Entwicklung eines kompetenzorientierten Curriculum skizziert, um dann einen Vergleich mit den theoretischen Befunden vorzunehmen. Das Fazit und ein Ausblick der vorliegenden Thematik erfolgen in Kapitel 10.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIV ABBILDUNGSVERZEICHNISV 1.EINLEITUNG1 1.1Problemstellung1 1.2Aufbau der Arbeit2 2.BEGRÜNDUNGEN FÜR KOMPETENZORIENTIERUNG IN DER SCHULISCHEN BILDUNG5 2.1Zur Begründung der Notwendigkeit einer Kompetenzorientierung im Unterricht5 2.1.1Gesellschaftliche Begründung5 2.1.2Lerntheoretische Begründung6 2.1.3Bildungspolitische Begründung7 2.2Bildungsstandards für allgemeinbildende Schulen8 2.2.1Aufbau von Bildungsstandards9 2.2.2Systemmonitoring10 2.3Der Europäische Qualifikationsrahmen11 3.ANGEBOTS- NUTZUNGS-MODELL NACH HELMKE14 3.1Wirkungszusammenhänge der Einflussfaktoren14 3.2Schulinterne Faktoren17 4.STATUS QUO IN DER BERUFLICHEN BILDUNG ¿ HANDLUNGSORIENTIERUNG UND LERNFELDKONZEPT19 4.1Handlungsorientierung20 4.1.1Theoretische Argumente für Handlungsorientierung21 4.1.2Die vollständige Handlung22 4.1.3Merkmale handlungsorientierten Unterrichts25 4.1.4Kritische Überlegungen zur Handlungsorientierung26 4.1.5Handlungskompetenz29 4.2Das Lernfeldkonzept31 4.2.1Lernfelder versus Fächer31 4.2.2Lernfelder als didaktisches Konzept33 4.2.3Vorteile des Lernfeldkonzeptes34 4.2.4Theoretische und praktische Probleme bei der Lernfeldumsetzung35 4.3Fazit ¿ Rahmenbedingungen36 5.KOMPETENZ ¿ DER VERSUCH EINER BEGRIFFSBESTIMMUNG38 5.1Wissenschaftliche Kriterien für die Analyse und Beurteilung von Kompetenzkonzepten39 5.2Kompetenzbegriff40 5.3Fachliche und überfachliche Kompetenz43 5.4Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener Kompetenzdefinitionen43 6.KOMPETENZORIENTIERTER UNTERRICHT45 6.1KLU ¿ Ein Ansatz zur Förderung des kompetenz-orientierten Lernens im Unterricht47 6.2Wie werden Kompetenzen gelernt Umsetzungen nach Metzger50 6.2.1Problemorientiert ¿ situationsorientiert unterrichten50 6.2.2Wie werden Kompetenzen gelehrt 51 6.2.3Selbständiges Lernen fördern52 6.2.4Kompetenzorientiert prüfen52 6.2.5Lehrpläne kompetenzorientiert aufbauen53 6.2.6Auf der Schulebene in Gang setzten und halten53 6.3Ein Modell zum kompetenzorientierten Lernen nach Dubs54 6.4Kritische Betrachtung der Umsetzung von kompetenzorientiertem Unterricht56 6.5Kompetenzorientierter Unterricht ¿ ein Fazit57 7.SELBSTGESTEUERTES LERNEN58 7.1Selbst- und Fremdsteuerung59 7.2Zentrale Merkmale60 7.3Persönliche Voraussetzungen für selbstgesteuertes Lernen61 7.3.1Motivation61 7.3.2Kognitive Lernstrategien62 7.3.3Metakognition63 7.4Situative Voraussetzungen für selbstgesteuertes Lernen64 8.ANFORDERUNGEN AN KOMPETENZORIENTIERTE LEHRPLÄNE UND CURRICULA IN DER WIRTSCHAFTSBERUFLICHEN BILDUNG66 9.KOMPETENZORIENTIERTES CURRICULUM IM OSZ B&D70 9.1Projektbasis70 9.2Inhaltliche Darstellung74 9.2.1Grobübersicht des Projektes75 9.2.2Kompetenzdimensionen76 9.2.3Die Perspektive der Kompetenzdimension77 9.2.4Integration der Kompetenzdimensionen in die Lernfelder ¿ Kompetenzmatrix79 9.2.5Curriculare Analyse und curriculare Planung am Beispiel Lernfeld 2 /Lernsituation 280 9.2.6Zusammenfassung und Analyse83 10.FAZIT UND AUSBLICK83 LITERATURVERZEICHNIS89 Online-Zeitschriften96 Internetquellen98 ANHANG100 Anhang 1: Subdimension Beruflichkeit100 Anhang 2: Lernfeld 2/ Lernsituation 2102Textprobe:Textprobe: Kapitel 4.1.3, Merkmale handlungsorientierten Unterrichts: Handlungsorientierter Unterricht ist primär darauf ausgerichtet, die so genannten Schlüsselqualifikationen zu vermitteln und zu fördern und geht somit über die reine Wissensvermittlung hinaus. Es soll eine Vernetzung der durch Handeln erworbenen Kenntnisse, Informationen und Einsichten stattfinden. Somit erfolgt eine Verbesserung kognitiver Strukturen durch den Aufbau von Denk- und Handlungsstrukturen, die nicht durch die Vermittlung von fertigem, unverbundenen und assoziiertem Wissen erfolgen kann. Meyer definiert Handlungsorientierten Unterricht wie folgt: ¿Handlungsorientierter Unterricht ist ein ganzheitlicher und schüleraktiver Unterricht, in dem die zwischen dem Lehrer und den Schülern vereinbarten Handlungsprodukte die Organisation des Unterrichtsprozesses leiten, so daß Kopf- und Handarbeit der Schüler in ein ausgewogenes Verhältnis zu einander gebracht werden können¿. Unter Handlungsorientierung wird somit ein Konzept von Unterricht verstanden und keine Unterrichtsmethode. Unterschiedliche Methoden aus dem zur Verfügung stehenden Repertoire können hierbei zur Anwendung kommen. Der Unterricht sollte nach Meyer ¿...behutsam, schrittweise und nach strengen didaktischen Qualitätsmaßstäben ...¿ aufgewertet werden, mit Hilfe von bestimmten Elementen und Handlungsmustern aus anderen Lernorten. Gemäß Sloane lässt sich handlungsorientierter Unterricht zusammenfassend durch die folgenden vier Merkmale beschreiben: Ganzheitlichkeit: fordert ein Denken bzw. Lernen in vollständigen, komplexen Handlungsvollzügen und beansprucht einen engen Theorie-Praxis-Bezug und eine fächerübergreifende bzw. -integrative Auseinandersetzung mit Lehr-/Lerngegenständen. Lernerorientierung: Der Lernende steht im Mittelpunkt des Lernprozesses und die Fremd- bzw. Außensteuerung durch den Lehrenden soll zugunsten einer Selbststeuerung bzw. -organisation der Lernprozesse abgebaut werden. Kooperatives Lernen: Handlungsorientiertes Lernen soll neben einem schüleraktiven problemlösenden, relativ selbständig entdeckenden Lernen auch interaktions- und kooperationsbetontes Lernen sein. Metakommunikation und -kognition: Der Lernende soll sein eigenes Handeln thematisieren und kognitiv nachvollziehen können erweitert wird dies durch die Thematisierung von Gruppen- und Kommunikationsprozessen. Handlungsorientierter Unterricht ist somit fokussiert auf komplexe Situationen oder Prozesse, die der Realität sehr nahe kommen und somit die fingierten Grenzen des fachsystematischen Unterrichts überwinden sollen. Neben institutionellen Grenzen, wie z.B. Zeitprobleme für neue Methoden im Zusammenhang mit der erheblichen Stoffmenge oder auch festgesetzte, nicht handlungsorientierte Prüfungsverfahren, ergeben sich weitere Problemfelder für die Handlungsorientierung. Im folgenden Unterkapitel werden wei, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen als eBook Download von Stefanie Bittner - Stefanie Bittner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefanie Bittner:
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen als eBook Download von Stefanie Bittner - neues Buch

ISBN: 9783842820906

ID: 645805748

Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen:Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz Stefanie Bittner Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen:Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz Stefanie Bittner eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21596338 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen als eBook von Stefanie Bittner - Diplom.de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diplom.de:
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen als eBook von Stefanie Bittner - neues Buch

ISBN: 9783842820906

ID: 825063719

Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen ab 38 EURO Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen ab 38 EURO Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz eBooks > Wirtschaft

Neues Buch eBook.de
No. 21596338 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen - Stefanie Bittner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefanie Bittner:
Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783842820906

ID: 28215948

Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Stefanie Bittner: Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefanie Bittner: Kompetenzorientierter Unterricht in wirtschaftsberuflichen Bildungsgängen - neues Buch

ISBN: 9783842820906

ID: 723253231

Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz Überlegungen zum erfolgreichen Einsatz eBooks > Wirtschaft

Neues Buch eBook.de
No. 21596338 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.