Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783842813731 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 28,00, größter Preis: € 31,93, Mittelwert: € 29,29
...
Die ertragsteuerliche Organschaft - Annika Kleinert
(*)
Annika Kleinert:
Die ertragsteuerliche Organschaft - neues Buch

2011, ISBN: 9783842813731

ID: 1969778586

Inhaltsangabe:Einleitung: Unter einer Organschaft versteht man ein modernes und äusserst wichtiges Gestaltungsinstrument des Steuerrechts, das besonders von Konzernen wie beispielsweise VW/Audi in Anspruch genommen wird, um eine einheitliche Besteuerung mehrerer Unternehmen zu ermöglichen. Der Begriff der Organschaft bezeichnet einen Zusammenschluss von mehreren selbständigen Personen oder Unternehmen, mit dem Ziel im deutschen Steuerrecht als einheitlicher Steuerpflichtiger aufzutreten. Bei dieser Gestaltung werden eine oder mehrere Kapitalgesellschaft/en (auch Organgesellschaft (OG) genannt) finanziell in ein anderes Unternehmen (auch Organträger (OT) genannt) eingegliedert und verpflichtet, sich mit Abschluss eines Ergebnisabführungsvertrages ihren Gewinn in vollem Umfang an den OT abzuführen. Demnach unterwirft der OT neben seinem eigenen Einkommen auch das Ergebnis der OG der Einkommensbesteuerung (KSt und ESt). In dieser Bachelorarbeit wird neben der Definition einer Organschaft vor allem darauf eingegangen, was bei der Begründung zu beachten ist und wie sich ein solcher Zusammenschluss vorteilhaft auf die Besteuerung der beteiligten Gesellschaften auswirkt. Da eine Organschaft nicht nur Vorteile aufweist, wird im dritten Abschnitt neben den Chancen vor allem auf mögliche Risiken eingegangen. Abschliessend wird im vierten Abschnitt ein Vergleich der Organschaft mit alternativen Gestaltungsmöglichkeiten des Steuerrechts durchgeführt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisV 1.Einleitung1 2.Die Organschaft im Ertragsteuerrecht2 2.1Voraussetzungen der ertragsteuerlichen Organschaft2 2.1.1Persönliche Voraussetzungen2 2.1.11Organträger2 2.1.12Organgesellschaft5 2.1.2Sachliche Voraussetzungen5 2.1.2.1Finanzielle Eingliederung6 2.1.2.1.1Unmittelbare Beteiligung7 2.1.2.1.2Mittelbare Beteiligung7 2.1.2.1.3Addition unmittelbarer und mittelbarer Beteiligungen8 2.1.2.1.4Beispiel zur Bestimmung der Beteiligungsverhältnisse9 2.1.2.2Ergebnisabführungsvertrag10 2.1.2.2.1Grundsätzliches10 2.1.2.2.2Beginn des Ergebnisabführungsvertrages11 2.1.2.2.3Beendigung des Ergebnisabführungsvertrages12 2.1.2.2.4Beispiel zur Handhabung des Ergebnisabführungsvertrages12 2.2Rechtsfolgen der Organschaft im Körperschaftsteuerrecht14 2.2.1Einkommensermittlung bei der Organgesellschaft14 2.2.2Einkommensermittlung und -zurechnung bei dem Organträger16 2.2.3Sonderfälle18 2.2.3.1Ausgleichszahlungen an aussenstehende Minderheitenanteilseigner18 2.2.3.2Inner- und vororganschaftlich verursachte Mehr- und Minderabführungen19 2.2.4Beispiel zur Einkommensermittlung des Organkreises21 2.3Rechtsfolgen im Rahmen der gewerbesteuerlichen Organschaft24 2.3.1Allgemeines24 2.3.2Beispiel zur gewerbesteuerlichen Organschaft25 3.Chancen und Risiken eines Organschaftsverhältnisses28 3.1Vorteile der ertragsteuerlichen Organschaft28 3.1.1Vermeidung der Doppelbelastung von ausgeschütteten Gewinnen28 3.1.1.1Kapitalgesellschaft als Organträger29 3.1.1.2Einzelunternehmen oder Personengesellschaften als Organträger30 3.1.2Vermeidung verdeckter Gewinnausschüttungen31 3.1.3Sofortiger Verlustausgleich innerhalb des Organkreises33 3.1.3.1Verluste der Untergesellschaft34 3.1.3.2Verluste der Obergesellschaft35 3.1.3.1Beispiel zur Verlustverrechnung35 3.2Nachteile der ertragsteuerlichen Organschaft37 3.2.1Sonderregelungen für die Verlustübernahme37 3.2.1.1Vororganschaftliche Verlustvorträge bei der Organgesellschaft37 3.2.1.2Verlustrücktrag38 3.2.2Haftung der Organgesellschaft38 3.2.3Die verunglückte Organschaft und die damit verbundene Rechtsunsicherheit39 3.2.3.1Begriffsdefinition39 3.2.3.2Gründe für eine verunglückte Organschaft40 3.2.3.3Rechtsfolge der verunglückten Organschaft41 3.2.4Beeinträchtigung der unternehmerischen Flexibilität und der Ausschüttungspolitik42 4.Alternative Gestaltungsmöglichkeiten zur Organschaft43 4.1Gestaltungsziele43 4.2Alternativen zur Organschaft43 4.2.1Konzerninternes Gewinnpooling44 4.2.2Konzerninterne typisch stille Beteiligung45 4.2.3Verlagerung von Ertrag bzw. Aufwand durch Vorteilsgewährung46 4.2.4Gewinnrealisierender Asset Deal47 4.3Gegenüberstellung der Alternativen zur Organschaft49 5.Fazit51 Literaturverzeichnis53 Inhaltsangabe:Einleitung: Unter einer Organschaft versteht man ein modernes und äusserst wichtiges Gestaltungsinstrument des Steuerrechts, das besonders von Konzernen wie beispielsweise VW/Audi in Anspruch genommen wird, um eine einheitliche Besteuerung mehrerer Unternehmen zu ermöglichen. Der Begriff der Organschaft bezeichnet einen ... eBook PDF 21.04.2011 eBooks>Fachbücher>Wirtschaft, Bedey Media GmbH, .201

Orellfuessli.ch
No. 37267942. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.47)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ertragsteuerliche Organschaft - Annika Kleinert
(*)
Annika Kleinert:
Die ertragsteuerliche Organschaft - neues Buch

2011, ISBN: 9783842813731

ID: 957793802

Inhaltsangabe:Einleitung: Unter einer Organschaft versteht man ein modernes und äusserst wichtiges Gestaltungsinstrument des Steuerrechts, das besonders von Konzernen wie beispielsweise VW/Audi in Anspruch genommen wird, um eine einheitliche Besteuerung mehrerer Unternehmen zu ermöglichen. Der Begriff der Organschaft bezeichnet einen Zusammenschluss von mehreren selbständigen Personen oder Unternehmen, mit dem Ziel im deutschen Steuerrecht als einheitlicher Steuerpflichtiger aufzutreten. Bei dieser Gestaltung werden eine oder mehrere Kapitalgesellschaft/en (auch Organgesellschaft (OG) genannt) finanziell in ein anderes Unternehmen (auch Organträger (OT) genannt) eingegliedert und verpflichtet, sich mit Abschluss eines Ergebnisabführungsvertrages ihren Gewinn in vollem Umfang an den OT abzuführen. Demnach unterwirft der OT neben seinem eigenen Einkommen auch das Ergebnis der OG der Einkommensbesteuerung (KSt und ESt). In dieser Bachelorarbeit wird neben der Definition einer Organschaft vor allem darauf eingegangen, was bei der Begründung zu beachten ist und wie sich ein solcher Zusammenschluss vorteilhaft auf die Besteuerung der beteiligten Gesellschaften auswirkt. Da eine Organschaft nicht nur Vorteile aufweist, wird im dritten Abschnitt neben den Chancen vor allem auf mögliche Risiken eingegangen. Abschliessend wird im vierten Abschnitt ein Vergleich der Organschaft mit alternativen Gestaltungsmöglichkeiten des Steuerrechts durchgeführt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisV 1.Einleitung1 2.Die Organschaft im Ertragsteuerrecht2 2.1Voraussetzungen der ertragsteuerlichen Organschaft2 2.1.1Persönliche Voraussetzungen2 2.1.11Organträger2 2.1.12Organgesellschaft5 2.1.2Sachliche Voraussetzungen5 2.1.2.1Finanzielle Eingliederung6 2.1.2.1.1Unmittelbare Beteiligung7 2.1.2.1.2Mittelbare Beteiligung7 2.1.2.1.3Addition unmittelbarer und mittelbarer Beteiligungen8 2.1.2.1.4Beispiel zur Bestimmung der Beteiligungsverhältnisse9 2.1.2.2Ergebnisabführungsvertrag10 2.1.2.2.1Grundsätzliches10 2.1.2.2.2Beginn des Ergebnisabführungsvertrages11 2.1.2.2.3Beendigung des Ergebnisabführungsvertrages12 2.1.2.2.4Beispiel zur Handhabung des Ergebnisabführungsvertrages12 2.2Rechtsfolgen der Organschaft im Körperschaftsteuerrecht14 2.2.1Einkommensermittlung bei der Organgesellschaft14 2.2.2Einkommensermittlung und -zurechnung bei dem Organträger16 2.2.3Sonderfälle18 2.2.3.1Ausgleichszahlungen an aussenstehende [] Inhaltsangabe:Einleitung: Unter einer Organschaft versteht man ein modernes und äusserst wichtiges Gestaltungsinstrument des Steuerrechts, das besonders von Konzernen wie beispielsweise VW/Audi in Anspruch genommen wird, um eine einheitliche Besteuerung mehrerer Unternehmen zu ermöglichen. Der Begriff der Organschaft bezeichnet einen ... eBook PDF 21.04.2011 eBooks>Fachbücher, Diplom.de, .201

 Orellfuessli.ch
No. 37267942. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.75)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ertragsteuerliche Organschaft - Annika Kleinert
(*)
Annika Kleinert:
Die ertragsteuerliche Organschaft - neues Buch

ISBN: 9783842813731

ID: 21632607

Die ertragsteuerliche Organschaft ab 28 € als pdf eBook: Wirtschaftliche Beurteilung und alternative Gestaltungsmöglichkeiten der heutigen Zeit. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/216/21632607_21632607_big.jpg

Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ertragsteuerliche Organschaft als eBook Download von Annika Kleinert - Annika Kleinert
(*)
Annika Kleinert:
Die ertragsteuerliche Organschaft als eBook Download von Annika Kleinert - neues Buch

ISBN: 9783842813731

ID: 732546878

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21632607. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ertragsteuerliche Organschaft
(*)
Die ertragsteuerliche Organschaft - neues Buch

ISBN: 9783842813731

ID: 21632607

Die ertragsteuerliche Organschaft ab 28 EURO Wirtschaftliche Beurteilung und alternative Gestaltungsmöglichkeiten der heutigen Zeit Medien > Bücher

eBook.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Die ertragsteuerliche Organschaft


EAN (ISBN-13): 9783842813731
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 2007-12-18T22:50:13+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-01T23:33:55+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783842813731

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8428-1373-1


< zum Archiv...