Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783842810402 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 28,00, größter Preis: € 31,95, Mittelwert: € 28,94
...
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - Christoph Schreitl
(*)
Christoph Schreitl:
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - neues Buch

2011, ISBN: 9783842810402

ID: 1969798563

Inhaltsangabe:Einleitung: Venture Capital Gesellschaften unterstützen typischerweise junge Unternehmen mit zeitlich befristeten Investments. Dieses Investment kann in verschiedene Phasen unterteilt werden. Die letzte, und zugleich wichtigste Phase für die Venture Capital Gesellschaft bildet der Ausstieg aus deren Beteiligung an einem Unternehmen. Dieser Ausstieg ist ausschlaggebend für die Performance des Investments, da im Gegensatz zurzeit während des Investments (in welcher kaum Gewinne erzielt werden können) der Gewinn je nach Exit-Möglichkeit maximiert werden kann. Ziel dieser Arbeit ist es, den Prozess des Exits aus Sicht der Venture Capital Gesellschaft, wie auch aus jener des Unternehmens aufzuzeigen. Vor allem der Gang an die Börse inklusive dessen Ablauf und Voraussetzungen wird betrachtet. Die unterschiedlichen Ausstiegsmöglichkeiten werden mit ihren Vor- und Nachteilen aufgezeigt. Der Fokus liegt hierbei am Ausstieg über den Börsengang. Welche Börsen kommen für innovative Wachstumsunternehmen in Fragen und welche Einflussfaktoren gibt es bei der Wahl des richtigen Börsenplatzes? Für diese Bachelorarbeit wird die Methodik der Literaturarbeit angewandt. Einleitend werden in der Arbeit die Problemstellung, die Zielsetzung und die Forschungsfragen behandelt. Anschliessend werden die zu Grunde liegende wissenschaftliche Methodik sowie der Aufbau der Arbeit dargestellt. Der zweite Teil dieser Arbeit befasst sich mit dem Begriff Venture Capital Investment, als Teil von Private Equity. Um dem Leser einen allgemeinen Überblick zu verschaffen, wird im dritten Teil die Bedeutung der verschiedenen Exit-Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen, behandelt. Der vierte Teil richtet den Fokus auf den Börsengang als Ausstiegsmöglichkeit. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Vorbereitungs- und Durchführungsphase eines Börsengangs. Anschliessend wird erarbeitet an welcher Börse ein Börsengang für ein Wachstumsunternehmen erfolgen kann und soll. Weiters werden unterschiedliche Gesichtspunkte für einen Börsengang aus der Sicht der Venture Capital Gesellschaft und der des unterstützten Unternehmens bearbeitet. Die Arbeit resultiert in einer Schlussbetrachtung, welche die wichtigsten Erkenntnisse nochmals zusammenfassend darstellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Zielsetzung und Forschungsfragen1 1.3Wissenschaftliche Methodik1 1.4Aufbau der Arbeit1 2.Venture Capital Investments3 3.Exit-Varianten4 3.1Börsengang4 3.1.1Vorteile des Börsengangs4 3.1.2Nachteile des Börsengangs5 3.2Trade Sale6 3.2.1Vorteile des Trade Sales6 3.2.2Nachteile des Trade Sales7 3.3Secondary Buy-out7 3.3.1Vorteile des Secondary Buy-out8 3.3.2Nachteile des Secondary Buy-out8 3.4Buy Back9 3.4.1Vorteile des Buy Backs9 3.4.2Nachteile des Buy Backs9 3.5Totalabschreibung10 3.5.1Vorteile der Totalabschreibung10 3.5.2Nachteile der Totalabschreibung10 3.6Globale Bedeutung der einzelnen Exit-Möglichkeiten10 4.Exit aus einem Venture Capital Investment über die Börse11 4.1Der Gang an die Börse12 4.1.1Ablauf12 4.1.2Voraussetzungen15 4.2Festlegung des Emissionspreises15 4.3Performance eines Ausstiegs über einen Börsengang16 4.4Vergleich der verschiedenen Börsen für Wachstumsunternehmen17 4.4.1NASDAQ17 4.4.2AIM17 4.4.3EASDAQ18 4.4.4Neuer Markt19 4.4.5EURO.NM19 4.4.6Wahl des Börsenplatzes19 4.5Motive für einen Börsengang aus Sicht des Unternehmens20 4.6Motive für einen Bösengang aus Sicht der Venture Capital Gesellschaft22 5.Schlussbetrachtung23 Literatur- und Quellenverzeichnis24 Textprobe:Textprobe: Kapitel 3.3, Secondary Buy-out: Beim Secondary Buy-out handelt es sich um einen Verkauf der Beteiligung an einen anderen Finanzinvestor oder ein anderes Venture-Capital-Unternehmen. In der Literatur verwendet man meist noch die Begriffe Secondary Sale bzw. Secondary Purchase. Der Secondary Buy-out reiht sich vom Standpunkt der Lukrativität hinter dem Börsengang und dem Trade Sale ein, da Finanzinvestoren in der Regel eine hohe IRR erwarten und deshalb der Kaufpreis entsprechend niedriger ausfällt. Dennoch steigt der Anteil an Secondary Buy-outs als Exit-Variante stetig. Gründe hierfür Inhaltsangabe:Einleitung: Venture Capital Gesellschaften unterstützen typischerweise junge Unternehmen mit zeitlich befristeten Investments. Dieses Investment kann in verschiedene Phasen unterteilt werden. Die letzte, und zugleich wichtigste Phase für die Venture Capital Gesellschaft bildet der Ausstieg aus deren Beteiligung an einem ... eBook PDF 04.02.2011 eBooks>Fachbücher>Wirtschaft, Bedey Media GmbH, .201

Orellfuessli.ch
No. 37222249. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - Christoph Schreitl
(*)
Christoph Schreitl:
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - neues Buch

2011, ISBN: 9783842810402

ID: 1027622801

Inhaltsangabe:Einleitung: Venture Capital Gesellschaften unterstützen typischerweise junge Unternehmen mit zeitlich befristeten Investments. Dieses Investment kann in verschiedene Phasen unterteilt werden. Die letzte, und zugleich wichtigste Phase für die Venture Capital Gesellschaft bildet der Ausstieg aus deren Beteiligung an einem Unternehmen. Dieser Ausstieg ist ausschlaggebend für die Performance des Investments, da im Gegensatz zurzeit während des Investments (in welcher kaum Gewinne erzielt werden können) der Gewinn je nach Exit-Möglichkeit maximiert werden kann. Ziel dieser Arbeit ist es, den Prozess des Exits aus Sicht der Venture Capital Gesellschaft, wie auch aus jener des Unternehmens aufzuzeigen. Vor allem der Gang an die Börse inklusive dessen Ablauf und Voraussetzungen wird betrachtet. Die unterschiedlichen Ausstiegsmöglichkeiten werden mit ihren Vor- und Nachteilen aufgezeigt. Der Fokus liegt hierbei am Ausstieg über den Börsengang. Welche Börsen kommen für innovative Wachstumsunternehmen in Fragen und welche Einflussfaktoren gibt es bei der Wahl des richtigen Börsenplatzes? Für diese Bachelorarbeit wird die Methodik der Literaturarbeit angewandt. Einleitend werden in der Arbeit die Problemstellung, die Zielsetzung und die Forschungsfragen behandelt. Anschliessend werden die zu Grunde liegende wissenschaftliche Methodik sowie der Aufbau der Arbeit dargestellt. Der zweite Teil dieser Arbeit befasst sich mit dem Begriff Venture Capital Investment, als Teil von Private Equity. Um dem Leser einen allgemeinen Überblick zu verschaffen, wird im dritten Teil die Bedeutung der verschiedenen Exit-Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen, behandelt. Der vierte Teil richtet den Fokus auf den Börsengang als Ausstiegsmöglichkeit. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Vorbereitungs- und Durchführungsphase eines Börsengangs. Anschliessend wird erarbeitet an welcher Börse ein Börsengang für ein Wachstumsunternehmen erfolgen kann und soll. Weiters werden unterschiedliche Gesichtspunkte für einen Börsengang aus der Sicht der Venture Capital Gesellschaft und der des unterstützten Unternehmens bearbeitet. Die Arbeit resultiert in einer Schlussbetrachtung, welche die wichtigsten Erkenntnisse nochmals zusammenfassend darstellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Zielsetzung und Forschungsfragen1 1.3Wissenschaftliche Methodik1 1.4Aufbau der [] Inhaltsangabe:Einleitung: Venture Capital Gesellschaften unterstützen typischerweise junge Unternehmen mit zeitlich befristeten Investments. Dieses Investment kann in verschiedene Phasen unterteilt werden. Die letzte, und zugleich wichtigste Phase für die Venture Capital Gesellschaft bildet der Ausstieg aus deren Beteiligung an einem ... eBook PDF 04.02.2011 eBooks>Fachbücher, Diplom.de, .201

 Orellfuessli.ch
No. 37222249. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.72)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - Christoph Schreitl
(*)
Christoph Schreitl:
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften - neues Buch

ISBN: 9783842810402

ID: 21601571

Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften ab 28 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/216/21601571_9783842810402_big.jpg

Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften als eBook Download von Christoph Schreitl - Christoph Schreitl
(*)
Christoph Schreitl:
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften als eBook Download von Christoph Schreitl - neues Buch

ISBN: 9783842810402

ID: 645803141

Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften: Christoph Schreitl Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften: Christoph Schreitl eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21601571 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften als eBook Download von Christoph Schreitl - Christoph Schreitl
(*)
Christoph Schreitl:
Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften als eBook Download von Christoph Schreitl - neues Buch

ISBN: 9783842810402

ID: 732534047

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21601571. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 7.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Going Public als mögliche Exit-Strategie von Venture Capital-Gesellschaften


EAN (ISBN-13): 9783842810402
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 2008-12-15T13:45:49+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-09-10T18:54:29+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783842810402

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8428-1040-2


< zum Archiv...