. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,99 €, größter Preis: 32,08 €, Mittelwert: 25,81 €
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Samuel Ernst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Samuel Ernst:

Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - neues Buch

2008, ISBN: 9783842806719

ID: 9783842806719

Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch " Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen" . Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt.Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen: Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch " Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen" . Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt.Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Facebook Internet / Politik, Gesellschaft Internet / Suchmethoden, Spezielle Anwender Wahlkampf, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Samuel Ernst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Samuel Ernst:

Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - neues Buch

2008, ISBN: 9783842806719

ID: 9783842806719

Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch " Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen" . Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt.Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen: Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch " Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen" . Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt.Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Wahlkampf Web 2.0 Kampagne Twitter Facebook Social Media Politik, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Samuel Ernst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Samuel Ernst:
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - neues Buch

2010

ISBN: 9783842806719

ID: 125832700

Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik? Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch ´´Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen´´. Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären; dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt. Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Textprobe: Kapitel 3.1.2, Vermarktung und Wahlkampf der Politiker: Wie reagieren Politiker nun auf diese Entwicklungen im Web 2.0? Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hatte am 05.04.2010 in einem offenen Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg dazu aufgerufen, den Datenschutz sowie die Privatsphäre der User auf Facebook zu schützen.Da keine ausreichenden Änderungen bei Facebook unternommen wurden, trat sie am 05.06.2010 aus der Community aus. ´´Ich habe mich nach einem Gespräch mit V eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplomica Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 29399915 Versandkosten:DE (EUR 12.61)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Samuel Ernst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Samuel Ernst:
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - neues Buch

2010, ISBN: 9783842806719

ID: 125832700

Welchen Einfluss hat das Web 2.0 auf die Politik? Wie genau findet im 21. Jahrhundert der Online-Wahlkampf der etablierten Parteien statt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das medienpolitische Buch ´´Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen´´. Inspiriert durch den Wahlkampf 2008 in den USA wird im Verlauf dieser Studie insbesondere aufgezeigt, wie Web 2.0 auf die Politik in Deutschland Einfluss nimmt. In fünf Kapiteln werden verschiedene Studien, Entwicklungen und Trends anschaulich vermittelt. Zunächst werden einige Begrifflichkeiten definiert, um im Anschluss verschiedene Web 2.0-Instrumente an konkreten Beispielen im Online-Wahlkampf zu erklären; dabei werden Chancen und Risiken des Web 2.0s aufgezeigt.Im Hauptteil wird ausführlich beschrieben, inwieweit Politiker Web 2.0-Instrumente wie Facebook, Blogs und Twitter für den Online-Wahlkampf gebrauchen. Dies wird an konkreten Beispielen erläutert, wie dem Facebook-Profil von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Twitter-Account von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder sowie dem Blog der Kubanerin Yoani Sánchez. Zudem werden die Chancen und Risiken des Web 2.0s an Beispielen wie z.B. dem Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., aufgezeigt. Ebenfalls wird im Hauptteil analysiert, inwieweit das Internet die Politik in den Bereichen Föderalismus, Daten-, Jugend- sowie Verbraucherschutz verändert. Im empirischen Teil der Studie, folgt ein ausführliches Interview mit dem Internetspezialisten Matthias J. Lange. Das Interview gibt einen Einblick über den Online-Wahlkampf der etablierten Parteien, die Piratenpartei, WikiLeaks, die digitale Kluft und die Risiken des Jugend- und Verbraucherschutzes. Textprobe:Kapitel 3.1.2, Vermarktung und Wahlkampf der Politiker:Wie reagieren Politiker nun auf diese Entwicklungen im Web 2.0? Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hatte am 05.04.2010 in einem offenen Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg dazu aufgerufen, den Datenschutz sowie die Privatsphäre der User auf Facebook zu schützen.Da keine ausreichenden Änderungen bei Facebook unternommen wurden, trat sie am 05.06.2010 aus der Community aus. ´´Ich habe mich nach einem Gespräch mit Ver eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplomica Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 29399915 Versandkosten:DE (EUR 12.67)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Samuel Ernst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Samuel Ernst:
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783842806719

ID: 21802476

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Diplomica Verlag GmbH]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen
Autor:

Ernst, Samuel

Titel:

Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen

ISBN-Nummer:

9783842806719

Detailangaben zum Buch - Wie Web 2.0 die Politik verändert: Der Online-Wahlkampf hat begonnen


EAN (ISBN-13): 9783842806719
ISBN (ISBN-10): 384280671X
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Diplomica Verlag
65 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.11.2011 09:37:45
Buch zuletzt gefunden am 13.12.2016 22:18:28
ISBN/EAN: 9783842806719

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8428-0671-X, 978-3-8428-0671-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher