. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783837611212 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 28,00 €, größter Preis: 74,05 €, Mittelwert: 40,69 €
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen - Frahm, Laura
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frahm, Laura:
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783837611212

Gebundene Ausgabe, ID: 846290350

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!, Stuttgart: Karl Krämer Verlag, 1991. 1991. Softcover. Inhalt: Klassifikation Kommunikation Komponent Konstrukt Laut Paradigma Pragmatik Psychologie Raum Referent Sprache Struktur Synchronisation Syntagma Syntax Theorie Visualisierung Wahrnehmung Werte-Code Wort Zeichen ISBN-10 3-7828-0470-8 / 3782804708 ISBN-13 978-3-7828-0470-7 / 9783782804707 Seit der Entstehung der Semiotik als Wissenschaft hat es nicht an Versuchen gefehlt, eine Erklärung der Bedeutung von Architektur auf der Grundlage der Zeichen- und Kommunikationstheorie zu geben. Die Publikation "Architektur und Sprache. Grundlagen des architektonischen Ausdrucksystems" von Günther Fischer beschäftigt sich mit der Frage, was es mit der Bildhaftigkeit in der Architektur auf sich hat und versucht zu klären, ob es jenseits persönlicher Vorlieben nicht gewisse Regelhaftigkeiten gibt, auf die der Architekt zurückgreifen kann. Dahinter steckt die Einsicht, dass jeder Bau in einer bestimmten Weise auf die Menschen einwirkt und Emotionen hervorruft. Reihe archpaper Architektur und Sprache von Günther Fischer (Autor) Technik Architekt Ausdruck Bauplan Begriff Beispiel Form Funktion Generativ Kunst Technik Architekt Ausdruck Bauplan Begriff Beispiel Form Funktion Generativ Kunst Inhalt Klassifikation Kommunikation Komponent Konstrukt Laut Paradigma Pragmatik Psychologie Raum Referent Sprache Struktur Synchronisation Syntagma Syntax Theorie Visualisierung Wahrnehmung Werte-Code Wort Zeichen ISBN-10 3-7828-0470-8 / 3782804708 ISBN-13 978-3-7828-0470-7 / 9783782804707 Seit der Entstehung der Semiotik als Wissenschaft hat es nicht an Versuchen gefehlt, eine Erklärung der Bedeutung von Architektur auf der Grundlage der Zeichen- und Kommunikationstheorie zu geben. Die Publikation "Architektur und Sprache. Grundlagen des architektonischen Ausdrucksystems" von Günther Fischer beschäftigt sich mit der Frage, was es mit der Bildhaftigkeit in der Architektur auf sich hat und versucht zu klären, ob es jenseits persönlicher Vorlieben nicht gewisse Regelhaftigkeiten gibt, auf die der Architekt zurückgreifen kann. Dahinter steckt die Einsicht, dass jeder Bau in einer bestimmten Weise auf die Menschen einwirkt und Emotionen hervorruft. Reihe archpaper Architektur und Sprache von Günther Fischer (Autor), Karl Krr Verlag, 1991, Campus Verlag, 2009. 2009. Softcover. 13,9 x 2 x 21,8 cm. Wenn Sie Ihr vom Aktien-Crash gebeuteltes Bankdepot betrachten und sich fragen, ob es überhaupt noch eine Anlagestrategie gibt, die eine verlässliche langfristige Perspektive bietet, dann ist dieses Buch das Richtige für Sie! Gerd Kommer gibt erstmals einen Überblick über die nachhaltigen Renditen aller wichtigen Anlageklassen und zeigt, wie Sie auf Basis dieser Erkenntnisse Ihr individuelles Asset-Klassen-Portfolio zusammenstellen, das Bestand haben wird, bis Sie Ihr Vermögen im Ruhestand verbrauchen oder vererben. Bankenkrise, Aktien-Crash, Rezessionssorgen – die Anleger sind weltweit verunsichert und fragen sich, welche Anlagestrategie überhaupt noch sichere Renditen verspricht. Ruhig Blut, meint Gerd Kommer und wirft gemeinsam mit dem Leser den Blick auf eine Fülle historischer Daten, die bis zu 200 Jahre zurückreichen. Seine fesselnde Interpretation der Assetklassen-Renditen von Aktien, Sparguthaben, Anleihen, Immobilien, Rohstoffen und Gold widerlegt eine Vielzahl von Stammtischmythen und zeigt: Wer auf Basis eines langfristigen Kaufen-und-Halten-Ansatzes investiert, sein Vermögen weltweit breit streut und dabei auf die Kosten achtet, kann sich zurücklehnen und wird die langfristigen Renditen erzielen, von denen alle anderen nur reden! Gerd Kommer studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und den USA. Er ist heute im Firmenkundengeschäft einer Bank in London tätig. Seit 1999 hat er mehrere Finanzbücher zu den Themen Banking für klein- und mittelständische Unternehmen sowie zu passivem Investieren für Privatanleger veröffentlicht. Inhalt Einleitung 1Buy and Hold: Eine Strategie für Gewinner 1.1Warum ist Buy and Hold überlegen? 1.2Anleger unterschätzen die Länge ihres Anlage-horizontes 1.3Wie Inflation uns austrickst, und warum nur reale Renditen zählen 2Historische Asset-Klassen-Renditen 2.1Was verrät uns die Geschichte der Asset-Klassen-Renditen? 2.2Amerikanische Wertpapierrenditen seit 1801 2.3Asset-Klassen-Renditen seit 1900 in verschiedenen Industrieländern 2.4Aktienrenditen der wichtigsten Industriebranchen seit 1927 2.5Die Renditen der wichtigsten Asset-Klassen seit 1970 auf Jahresbasis 2.6Die Renditezuschläge von Nebenwerten, Value-Aktien und Schwellenländeraktien 2.7Die langfristige Steigerung von Hauspreisen in Deutschland, den USA und Großbritannien 2.8Rohstoffrenditen seit 1801 2.9Goldrenditen seit 1872 2.10Nominale und reale Zinsen in Deutschland seit 1970 auf Jahresbasis 2.11Die schlimmsten Bärenmärkte bei Aktien und Anleihen in den letzten 100 Jahren 2.12Das Wachstum der weltweiten Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung seit dem Mittelalter 3So investieren Sie nach dem Buy-and-Hold-Ansatz 3.1Die erstaunliche Wirkung von Diversifikation: Höhere Rendite bei niedrigerem Risiko 3.2Humankapital: Ihr größter Vermögenswert und wie er sich in Ihr Investmentvermögen einfügt 3.3Nimmt das Aktienrisiko mit der Länge der Halteperiode ab? 3.4Der Steuervorteil von Aktieninvestments unter der Abgeltungssteuer 3.5Hilft der Cost-Averaging-Effekt dem langfristigen Investor? 3.6Wie findet man den richtigen Einstiegszeitpunkt? 3.7Buy-and-Hold-Investieren: Eine praktische Anleitung 4Was tun im Crash? 5Resümee: Die Grundregeln cleveren Investierens Anhang Verschiedene Rendite- und Risikomesszahlen Literaturverzeichnis Websites Anmerkungen zu den verwendeten Renditedaten Glossar Danksagung Register Einleitung "Das Problem der Armut liegt darin, dass sie dich all deine Zeit kostet." Willem de Kooning, US-amerikanischer Maler Der Verlauf der neun Jahre seit dem Platzen der Dotcom-Blase im Frühjahr 2000 hat wohl dem letzten Zweifler vor Augen geführt: Es ist etwas faul im Staate Dänemark. Die Finanzbranche kann ihre großspurigen Versprechen nicht einlösen. Sie verheißt zweistellige Renditen, verspricht, "den Markt zu schlagen", bietet angeblich sichere Produkte oder sogenannte "Absolute-Return"-Fonds und -Zertifikate, die ihre hohen Kauf- und Nebenkosten schnell wieder erwirtschaften. Ein Blick in die Depots privater Kunden zeigt in den meisten Fällen ein ganz anderes Bild: horrende Jahresverluste zu Beginn dieses Jahrtausends wie auch 2008/2009 und langfristige Nettorenditen, die nicht einmal die Inflation ausgleichen. Angesichts solch desaströser Ergebnisse haben viele Anleger inzwischen frustriert aufgegeben und ihre überteuerten Fonds oder wackeligen Zertifikate verkauft, dabei aber bittere Verluste realisiert. Bei der Niederschrift dieses Buches im Frühjahr 2009 befand sich die ganze deutsche Bankbranche nicht nur in einem tiefen Branchenabschwung, sondern - schlimmer noch - inmitten einer im Nachkriegsdeutschland einmaligen Vertrauenskrise, in die sie sich selbst hineinmanövriert hatte: mit überkomplexen Produkten, überhöhten und vielfach versteckten Nebenkosten, die oft mehr als die Hälfte der Bruttorendite auffressen, mit Renditeversprechen, die nicht nur verfehlt werden, sondern in oftmals dramatischen Verlusten münden, und mit einem kurzfristig orientierten Vertrieb, der aus Provisionsgründen mit Methoden operiert, die oft genug denen einer Drückerkolonne nahekommen. Anlegern, die nach neuen Wegen suchen, eröffnen sich zwei Alternativen. Die erste besteht darin, fortan nur noch in Sparbücher und Festgelder zu investieren. Auf diese Weise kann man allerdings kein Vermögen bilden, sondern lediglich das bestehende Kapital konservieren. Nach Kosten und Steuern liegt die inflationsbereinigte Rendite dieser Anlageformen ziemlich genau bei null - ist aber immerhin nicht negativ, wie es bei vielen angeblich sicheren Bankprodukten in der Vergangenheit der Fall war. Die zweite Alternative richtet sich an jene Anleger, die sich vorgenommen haben, mit ihrem Sparkapital langfristig und realistisch Vermögen zu erwirtschaften, anstatt nur den vorhandenen Grundstock zu bewahren. An diese Anleger richtet sich Die Buy-and-Hold-Bibel. Sie bietet dem Leser einen doppelten Nutzen: Sie präsentiert detailliert die langfristigen Renditen aller wichtigen Anlageklassen (in der Fachsprache "Asset-Klassen" genannt). Kein anderes deutschsprachiges Investmentbuch für Privatanleger bietet eine derart umfassende, globale und bis zu 200 Jahre zurückreichende Zusammenstellung der historischen Ertragskraft sämtlicher Asset-Klassen: vom DAX über weltweite Nebenwerte und Schwellenländeraktien sowie Unternehmensanleihen, Staatsanleihen, Gold und Rohstoffe bis hin zu deutschen Immobilienpreisen und Sparbuchanlagen, um nur einige zu nennen. Nichts, was für Anleger im deutschsprachigen Raum von Bedeutung sein könnte, wird ausgelassen. Sie stellt einen simplen, sehr langfristig orientierten und leicht umzusetzenden Investmentansatz vor, der als "Indexing" oder "passiv Investieren" bezeichnet wird - einen Ansatz, der auf Indexinvestmentfonds und Exchange Traded Funds (ETFs) beruht, den mit Ausnahme des Sparkontos einfachsten und transparentesten Anlageprodukten überhaupt. Buy-and-Hold-Indexing gründet auf der Modernen Portfoliotheorie, einem Wissensgebäude, für dessen Erforschung bislang fünf Wirtschaftsnobelpreise vergeben wurden. Diese Theorie ist zwar mathematisch komplex begründet, aber in ihren Schlussfolgerungen verblüffend leicht zu verstehen und umzusetzen. Einfachheit und wissenschaftlicher Hintergrund sind die entscheidenden Bausteine einer umsetzbaren, seriösen Alternative zu dem Schlamassel, in das uns die Finanzbranche und die Finanzmedien hineingeführt haben: Erstere, weil sie von kurzfristigem Denken beherrscht wird und uns möglichst oft neue, überteuerte Produkte verkaufen will, und Letztere, weil sie mit populistischen Schlagzeilen ihre Auflagen oder Klickraten und ihre Werbeeinkommen steigern wollen, statt ihre Leser objektiv zu informieren. Beide, indem sie mangelndes Wissen und die Neigung der Anleger zu unüberlegten Spontanentscheidungen schamlos ausbeuten. Die Vorteile des in diesem Buch dargestellten Buy-and-Hold-Ansatzes gegenüber den Dutzenden alter und neuer "aktiver" Anlagestrategien sind gewaltig: Buy-and-Hold-Indexing führt Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in die Gruppe der erfolgreichsten 10 Prozent aller Anleger als jeder andere Investmentansatz; ermöglicht die Senkung des Anlagerisikos auf die Höhe, die Ihrer spezifischen Kombination aus persönlicher Risikotragekapazität und gewünschter Zielrendite entspricht; ist leichter umzusetzen, einfacher zu überwachen und erfordert weniger Betreuungsaufwand als andere Anlagestrategien; verursacht einmalige und laufende Kosten, die nur etwa ein Viertel derjenigen eines aktiv gemanagten Vergleichsportfolios betragen; erfordert weniger Startkapital, obwohl Indexing auch von den größten Wirtschaftsunternehmen der Welt angewandt wird; verhilft Ihnen aufgrund seiner wissenschaftlichen Begründung zu mehr Seelenfrieden als jeder andere Investmentansatz. Dieser einfache, ehrliche und wissenschaftsbasierte Anlageansatz steht in direktem Gegensatz zur "Kaufe-dieses-einzigartige-Produkt-jetzt"-Philosophie der Finanzbranche und der Finanzmedien - einer Philosophie, die in den meisten Fällen in einem wilden und intransparenten Durcheinander aus verschiedenen Strategien und Produkten resultiert - mit überwiegend schlimmen Folgen für den Anleger. Was dieses Buch für Sie tun wird Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie mehr über nachhaltige Asset-Klassen-Renditen und über rationale Vermögensanlage wissen als drei Viertel aller Bankkundenbetreuer und Wirtschaftsjournalisten. Sie werden in der Lage sein, ein Asset-Klassen-Portfolio für sich zusammenzustellen, das Ihre spezifische Kombination aus Ertragsziel und Risikotoleranz repräsentiert und das Bestand haben kann, bis Sie Ihr Vermögen im Ruhestand verbrauchen oder es vererben. Dieses Portfolio wird Einstands- und laufende Kosten haben, die nicht mehr zu unterbieten sind. Und dazu verspreche ich Ihnen bei der Lektüre dieses Buches eine Vielzahl von Aha-Erlebnissen und überdies noch eine gehörige Portion Unterhaltung. Dieses Buch setzt nur Grundkenntnisse über Wertpapieranlagen voraus. Lediglich in einzelnen Abschnitten behandelt es einige Sachverhalte auf anspruchsvollerem Niveau. Aber auch diese Abschnitte dürften für Leser, die die Bereitschaft mitbringen, einen Abschnitt in wenigen Ausnahmefällen zweimal zu lesen, keine unüberwindbare Hürde darstellen. Mathematisches Fachwissen jenseits der Grundrechenarten und einfacher Zinsrechnung ist nicht erforderlich. Alle in diesem Buch verwendeten Fachbegriffe, die das Wissen eines Anlegers mit Grundkenntnissen übersteigen, werden im Glossar erläutert und sind bei ihrer ersten Nennung sowie an späteren Textstellen, deren Verständnis sie erleichtern, mit einem Pfeil gekennzeichnet. Sprache deutsch Maße 210 x 145 mm Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Beruf Finanzen Recht Wirtschaft Geld Bank Börse Wirtschaft Betriebswirtschaft Management Finanzierung Anleger Asset-Management Beständigkeit Buy-and-Hold Erfolg Geldanlage Geldanlagepraxis Investition Investitionsstrategien Kapitalanlage Ratgeber langfristig Portfolio-Management Ratgeber Verbraucher Ratgeber ISBN-10 3-593-38971-1 / 3593389711 ISBN-13 978-3-593-38971-4 / 9783593389714 Geld Bank Börse Wirtschaft Betriebswirtschaft Management Finanzierung Anleger Asset-Management Beständigkeit Buy-and-Hold Erfolg Geldanlage Geldanlagepraxis Investition Investitionsstrategien Kapitalanlage Ratgeber langfristig Portfolio-Management Ratgeber Verbraucher Ratgeber Wenn Sie Ihr vom Aktien-Crash gebeuteltes Bankdepot betrachten und sich fragen, ob es überhaupt noch eine Anlagestrategie gibt, die eine verlässliche langfristige Perspektive bietet, dann ist dieses Buch das Richtige für Sie! Gerd Kommer gibt erstmals einen Überblick über die nachhaltigen Renditen aller wichtigen Anlageklassen und zeigt, wie Sie auf Basis dieser Erkenntnisse Ihr individuelles Asset-Klassen-Portfolio zusammenstellen, das Bestand haben wird, bis Sie Ihr Vermögen im Ruhestand verbrauchen oder vererben. Bankenkrise, Aktien-Crash, Rezessionssorgen – die Anleger sind weltweit verunsichert und fragen sich, welche Anlagestrategie überhaupt noch sichere Renditen verspricht. Ruhig Blut, meint Gerd Kommer und wirft gemeinsam mit dem Leser den Blick auf eine Fülle historischer Daten, die bis zu 200 Jahre zurückreichen. Seine fesselnde Interpretation der Assetklassen-Renditen von Aktien, Sparguthaben, Anleihen, Immobilien, Rohstoffen und Gold widerlegt eine Vielzahl von Stammtischmythen und zeigt: Wer auf Basis eines langfristigen Kaufen-und-Halten-Ansatzes investiert, sein Vermögen weltweit breit streut und dabei auf die Kosten achtet, kann sich zurücklehnen und wird die langfristigen Renditen erzielen, von denen alle anderen nur reden! Gerd Kommer studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und den USA. Er ist heute im Firmenkundengeschäft einer Bank in London tätig. Seit 1999 hat er mehrere Finanzbücher zu den Themen Banking für klein- und mittelständische Unternehmen sowie zu passivem Investieren für Privatanleger veröffentlicht. Inhalt Einleitung 1Buy and Hold: Eine Strategie für Gewinner 1.1Warum ist Buy and Hold überlegen? 1.2Anleger unterschätzen die Länge ihres Anlage-horizontes 1.3Wie Inflation uns austrickst, und warum nur reale Renditen zählen 2Historische Asset-Klassen-Renditen 2.1Was verrät uns die Geschichte der Asset-Klassen-Renditen? 2.2Amerikanische Wertpapierrenditen seit 1801 2.3Asset-Klassen-Renditen seit 1900 in verschiedenen Industrieländern 2.4Aktienrenditen der wichtigsten Industriebranchen seit 1927 2.5Die Renditen der wichtigsten Asset-Klassen seit 1970 auf Jahresbasis 2.6Die Renditezuschläge von Nebenwerten, Value-Aktien und Schwellenländeraktien 2.7Die langfristige Steigerung von Hauspreisen in Deutschland, den USA und Großbritannien 2.8Rohstoffrenditen seit 1801 2.9Goldrenditen seit 1872 2.10Nominale und reale Zinsen in Deutschland seit 1970 auf Jahresbasis 2.11Die schlimmsten Bärenmärkte bei Aktien und Anleihen in den letzten 100 Jahren 2.12Das Wachstum der weltweiten Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung seit dem Mittelalter 3So investieren Sie nach dem Buy-and-Hold-Ansatz, Campus Verlag, 2009, Köln: O Reilly Verlag Gmbh & Co, 2002. 2002. Softcover. 23,1 x 17,7 x 5,5 cm. JAVA2000 Java-Programmierer Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen JDBC JDKs GUI XML DOM SAX UDP-Clients Netzwerkprogrammierung TCP/IP Wie passend, ein Handbuch aus O'Reillys Cookbook-Reihe mit einem Huhn zu schmücken, um so den Hunger auf "mehr Java" bei Java-Einsteigern zu wecken. Cookbook-Reihe von O'Reilly ist eine umfangreiche Sammlung von Rezepten "So wird's gemacht" für verschiedene Sprachen wie Perl, JavaScript oder Java. Die Übersetzung des knapp 900 Seiten umfassenden Handbuches hat unter anderem Gisbert Selke (JavaScript Referenzhandbuch, Kryptografie) gemacht. In bewährter Weise arbeitet das Kochbuch zunächst Grundlagenprobleme der Software-Entwicklung auf -- Datum und Zeit, Stringverarbeitung und reguläre Ausdrücke, Zahlen (z.B. Matrizen, Zufallszahlen oder Trigonometrie), Datenstrukturen, Netzwerkprogrammierung (TCP/IP), IO-Probleme und natürlich die klassische Applet-, Servlet- und CGI-Programmierung, die einigen Raum einnimmt. Darwin behandelt im Java-Kochbuch jenseits der Standardthemen auch Fragen wie die Programmierung des seriellen und Parallel-Ports, die Handarbeit mit den JDKs, dem Debugger, oder die Arbeit mit "Ant" -- dem Java-Pendant zu "make". Dazu passt ein später folgender Abschnitt über das Schnüren von Packages in Java. Hilfreich für jeden Entwickler in Ländern, denen eine Sprache nicht ausreichtEin eigenes Kapitel widmet Darwin der Internationalisierung mittels "locales". In den Kapiteln über Grafikprogrammierung und GUI hätten dazu ein paar Hinweise auf speziellere Zeichensätze wie Chinesisch zu der Internationalisierung gut gepasst. Ein Abschnitt über XML (DOM und SAX) fehlt genauso wenig wie die Arbeit mit Datenbanken via JDBC. Für Einsteiger hilfreich ein Kapitel über Threading und den Gebrauch von RMI. Insbesondere die Netzwerkthemen sind gut zusammen passend gewählt, anhand von Sockets und UDP-Clients wird ein Chat-Server mit Chat-Client beispielhaft durchprogrammiert. Im ganzen, insgesamt gut lesbaren und gelungenen Handbuch wird mit kleinen Code-Beispielen das jeweilige Problem illustriert und durch eine kurze Erklärung für den Entwickler transparent gemacht. Wer bereits mit OO-Programmierung vertraut ist, kann sich besser online durch die riesigen Java-Klassen-Referenzen stöbern und mit dem Cookbook direkt anfangen zu programmieren. entwickler.com, 01/2005 zum englischen Original"Haben Sie jemals ein Kochbuch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Wahrscheinlich nicht, denn Kochbücher werden auf zwei Arten gebrauchtEntweder man - ­oder doch eher Frau - durchblättert es, bleibt bei einem Rezept hängen und nimmt sich vor, damit den Freundinnen und Freunden beim nächsten gemeinsamen Abend zu imponieren; oder aber man ­- tatsächlich Mann ­- sieht zuerst in den Kühlschrank, bemerkt, dass die Auswahl nicht gerade rosig ist, und versucht nun über das Stichwortverzeichnis des Kochbuches ein Rezept mit den zur Verfügung stehenden Zutaten zu finden. Gleiches gilt für das "Java Cookbook" von Ian F. Darwin, nunmehr in seiner zweiten Auflage bei O'Reilly erschienenEntweder man durchschmökert es und stößt auf Probleme, die man noch nicht kannte, aber mit deren Lösung man bei der nächsten Kaffeepause sicherlich Eindruck schinden kann; oder man legt es sich neben den Rechner, und sollte eine schwierige oder gar scheinbar unlösbare Aufgabe zu bewältigen sein, so wirft man einen Blick in das überwältigende Stichwortverzeichnis des Buches ­und wird meist fündig. Das Buch deckt nahezu alle Bereiche der Java-Programmierung ab und bietet dabei zahlreiche Best-Practice-Ansätze sowie konkrete Lösungen in Form von kleinen Helferklassen. Somit ist das "Java Cookbook" mehr als ein Kochbuch; es liefert gleichermaßen die notwendigen Utensilien für die eigene Kreation à la Java. Wer eine Sprache wie Java nicht nur theoretisch erlernen, sondern auch praktisch anwenden will, dem sei dieses umfangreiche und hilfreiche Buch wärmstens empfohlen. Ich finde dieses Buch zählt zu den besten Java Büchern überhaupt. Wenn man gerade anfängt Java zu lernen ist dieses Buch sehr hilfreich um seine Programmierkenntnisse anhand von Beispielen zu erweitern. Es dient sicherlich nicht dem absoluten Anfänger ohne irgendwelche Vorkenntnisse, aber als Begleitung zu einem Anfängerbuch oder für Leute mit Basiswissen über Java sicher eine lohnende Investition. Auch zum Nachschlagen finde ich dieses Buch sehr hilfreich. Wenn man ein Problem hat und dann nicht mehr weiss wie das genau ging, kann man hier meist ein passendes Beispiel finden und dieses seinen Bedürfnissen anpassen. Hätte ich dieses Buch schon zu meinem ersten Java-Kurs an der Uni gehabt, hätte das die Hausaufgaben deutlich erleichtert. Java Kochbuch. von Ian F. Darwin Java Kochbuch O Reilly Verlag Gmbh & Co JAVA2000 Java-Programmierer Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen JDBC JDKs GUI XML DOM SAX UDP-Clients Netzwerkprogrammierung TCP/IP Wie passend, ein Handbuch aus O'Reillys Cookbook-Reihe mit einem Huhn zu schmücken, um so den Hunger auf "mehr Java" bei Java-Einsteigern zu wecken. Cookbook-Reihe von O'Reilly ist eine umfangreiche Sammlung von Rezepten "So wird's gemacht" für verschiedene Sprachen wie Perl, JavaScript oder Java. Die Übersetzung des knapp 900 Seiten umfassenden Handbuches hat unter anderem Gisbert Selke (JavaScript Referenzhandbuch, Kryptografie) gemacht. In bewährter Weise arbeitet das Kochbuch zunächst Grundlagenprobleme der Software-Entwicklung auf -- Datum und Zeit, Stringverarbeitung und reguläre Ausdrücke, Zahlen (z.B. Matrizen, Zufallszahlen oder Trigonometrie), Datenstrukturen, Netzwerkprogrammierung (TCP/IP), IO-Probleme und natürlich die klassische Applet-, Servlet- und CGI-Programmierung, die einigen Raum einnimmt. Darwin behandelt im Java-Kochbuch jenseits der Standardthemen auch Fragen wie die Programmierung des seriellen und Parallel-Ports, die Handarbeit mit den JDKs, dem Debugger, oder die Arbeit mit "Ant" -- dem Java-Pendant zu "make". Dazu passt ein später folgender Abschnitt über das Schnüren von Packages in Java. Hilfreich für jeden Entwickler in Ländern, denen eine Sprache nicht ausreichtEin eigenes Kapitel widmet Darwin der Internationalisierung mittels "locales". In den Kapiteln über Grafikprogrammierung und GUI hätten dazu ein paar Hinweise auf speziellere Zeichensätze wie Chinesisch zu der Internationalisierung gut gepasst. Ein Abschnitt über XML (DOM und SAX) fehlt genauso wenig wie die Arbeit mit Datenbanken via JDBC. Für Einsteiger hilfreich ein Kapitel über Threading und den Gebrauch von RMI. Insbesondere die Netzwerkthemen sind gut zusammen passend gewählt, anhand von Sockets und UDP-Clients wird ein Chat-Server mit Chat-Client beispielhaft durchprogrammiert. Im ganzen, insgesamt gut lesbaren und gelungenen Handbuch wird mit kleinen Code-Beispielen das jeweilige Problem illustriert und durch eine kurze Erklärung für den Entwickler transparent gemacht. Wer bereits mit OO-Programmierung vertraut ist, kann sich besser online durch die riesigen Java-Klassen-Referenzen stöbern und mit dem Cookbook direkt anfangen zu programmieren. entwickler.com, 01/2005 zum englischen Original"Haben Sie jemals ein Kochbuch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Wahrscheinlich nicht, denn Kochbücher werden auf zwei Arten gebrauchtEntweder man - ­oder doch eher Frau - durchblättert es, bleibt bei einem Rezept hängen und nimmt sich vor, damit den Freundinnen und Freunden beim nächsten gemeinsamen Abend zu imponieren; oder aber man ­- tatsächlich Mann ­- sieht zuerst in den Kühlschrank, bemerkt, dass die Auswahl nicht gerade rosig ist, und versucht nun über das Stichwortverzeichnis des Kochbuches ein Rezept mit den zur Verfügung stehenden Zutaten zu finden. Gleiches gilt für das "Java Cookbook" von Ian F. Darwin, nunmehr in seiner zweiten Auflage bei O'Reilly erschienenEntweder man durchschmökert es und stößt auf Probleme, die man noch nicht kannte, aber mit deren Lösung man bei der nächsten Kaffeepause sicherlich Eindruck schinden kann; oder man legt es sich neben den Rechner, und sollte eine schwierige oder gar scheinbar unlösbare Aufgabe zu bewältigen sein, so wirft man einen Blick in das überwältigende Stichwortverzeichnis des Buches ­und wird meist fündig. Das Buch deckt nahezu alle Bereiche der Java-Programmierung ab und bietet dabei zahlreiche Best-Practice-Ansätze sowie konkrete Lösungen in Form von kleinen Helferklassen. Somit ist das "Java Cookbook" mehr als ein Kochbuch; es liefert gleichermaßen die notwendigen Utensilien für die eigene Kreation à la Java. Wer eine Sprache wie Java nicht nur theoretisch erlernen, sondern auch praktisch anwenden will, dem sei dieses umfangreiche und hilfreiche Buch wärmstens empfohlen. Ich finde dieses Buch zählt zu den besten Java Büchern überhaupt. Wenn man gerade anfängt Java zu lernen ist dieses Buch sehr hilfreich um seine Programmierkenntnisse anhand von Beispielen zu erweitern. Es dient sicherlich nicht dem absoluten Anfänger ohne irgendwelche Vorkenntnisse, aber als Begleitung zu einem Anfängerbuch oder für Leute mit Basiswissen über Java sicher eine lohnende Investition. Auch zum Nachschlagen finde ich dieses Buch sehr hilfreich. Wenn man ein Problem hat und dann nicht mehr weiss wie das genau ging, kann man hier meist ein passendes Beispiel finden und dieses seinen Bedürfnissen anpassen. Hätte ich dieses Buch schon zu meinem ersten Java-Kurs an der Uni gehabt, hätte das die Hausaufgaben deutlich erleichtert. Java Kochbuch. von Ian F. Darwin Java Kochbuch O Reilly Verlag Gmbh & Co, O Reilly Verlag Gmbh & Co, 2002, Campus Verlag, Auflage: 1 (12. September 2007). Auflage: 1 (12. September 2007). Hardcover. 23,2 x 15,4 x 3,2 cm. Wer sind diese Hidden Champions und was macht sie dermaßen erfolgreich? Keiner versteht diese Firmen besser als Hermann Simon. Sein Buch deckt ihre Geheimnisse auf: Sie gehen bewusst eigene Wege, sie lehnen kurzlebige Managementmoden ab sie machen fast alles anders als Großunternehmen. Die Hidden Champions sind Vorbilder für effektive Unternehmensführung im 21. Jahrhundert. Von niemandem können Unternehmer, Manager und Nachwuchskräfte mehr über zukunftsorientiertes Management lernen.Warum eigentlich ist Deutschland als Exportnation seit Jahren so überaus erfolgreich? Wer glaubt, dass multinational organisierte Großkonzerne dafür verantwortlich zeichnen, täuscht sich gewaltig. Die wahren Topfirmen der deutschen, aber auch der österreichischen und der schweizerischen Wirtschaft blühen eher im Verborgenen. Und diese Hidden Champions, wie der Unternehmensberater Hermann Simon die meist mittelständischen Firmen nennt, die mit ihren Produkten nicht selten Weltmarktführer sind, machen so ziemlich alles anders als Großkonzerne. Und gerade deshalb sind sie so erfolgreich, wie Simon in diesem überaus empfehlenswerten Band detailliert und anhand konkreter Fallbeispiele eindrucksvoll belegt. Große Unternehmen, konstatiert der Autor, würden ständig von Wissenschaftlern, Analysten, Aktionären oder Journalisten durchleuchtet, während die Hidden Champions zu Unrecht viel zu wenig Beachtung fänden. Dabei ließe sich gerade von diesen Unternehmen, die trotz ihrer Unscheinbarkeit global so ungemein erfolgreich sind, eine ganze Menge lernen. „Viele dieser Firmen haben Weltmarktanteile von über 50 Prozent, manchmal sogar 70 oder 90 Prozent, und sind mehr als doppelt so groß wie ihre stärksten Konkurrenten.“ Was Simon dabei besonders beeindruckt, ist „die Nachhaltigkeit, mit der sich diese mittleren und kleineren Firmen weltweit in ihren Märkten behaupten“. Der Zeithorizont erfolgreicher Firmen ist dabei ein langfristiger. Das Management folgt einer klaren, langfristig angelegten Strategie. Im Mittelpunkt der Unternehmens- und Produktentwicklung steht der Kunde und der Nutzen des (häufig nur einen) Produkts, das man ihm bietet. Wer wissen will, wie man sich in einer globalisierten Wettbewerbswirtschaft als mittelständisches Unternehmen behauptet, findet bei den Hidden Champions die richtigen Vorbilder. Und Vorbild sind diese Firmen und die von ihnen gelebte Firmenkultur in beinahe jeder Hinsicht: Sie schaffen Arbeitsplätze, zahlen einen fairen Lohn, haben einen geringeren Krankenstand und weniger Fluktuation. Und sie haben zufriedene Kunden. Unbedingt lesenswert!»Der bekannteste deutsche Managementdenker« finanzen.net.01.09.2007 / Manager Magazin: Die heimlichen Helden "Hermann Simon entschlüsselt die Strategien von Hidden Champions - eine Erfolgsgeschichte ungeahnten Ausmaßes."11.09.2007 / Wirtschaftsblatt: Heimliche Weltmarktführer "Das Buch hat das Zeug zu einem Klassiker."23.09.2007 / Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Gewinner im Verborgenen "Hermann Simon hat eine wirklich große Idee gehabt. Er hat die unbekannten Weltmarktführer als Phänomen des deutschsprachigen Raumes entdeckt und deren Erfolgsgeschichte aufgeschrieben Wer dieses Buch liest, bekommt ein Gefühl für den deutschen Mittelstand."27.09.2007 / Die Zeit: Die Liste der Sieger "Hermann Simon untersuchte, wie deutsche Mittelständler die Globalisierung nutzen, um der Konkurrenz das Fürchten zu lehren."28.09.2007 / Financial Times Deutschland:Schuften wie die Morlocks "Indem Simon die einzelnen Erfolgsfaktoren der Hidden Champions herausarbeitet und gewichtet, erreicht er zwei Dinge: ein Mehr an Verständnis und ein Aufkeimen an Bewunderung für diese Unternehmen, die jenseits allen Glamours an die Spitze kamen - und oben blieben."01.10.2007 / Harvard Business Manager: Hidden Champions "Akribisch und unterhaltsam."10.11.2007 / Frankfurter Rundschau: Tiere, Helden und Methoden "Der Leser wird zum Entdecker unbekannter, ja fast mythischer Märkte: Die Heldenfiguren und die Skurrilität der Exotenbranchen machen Lust auf Ökonomie."12.11.2007 / Frankfurter Allgemeine Zeitung:Verborgene Sieger "Flott geschrieben und angereichert mit vielen Beispielen Die Lektüre dient der Überprüfung der eigenen Strategie und macht nicht zuletzt Mittelständlern Mut, ihr eigenes unverwechselbares Profil zu entwickeln und auf dieser Basis die internationalen Marktchancen zu nutzen."04.12.2007 / Handelsblatt: Erfolgreiche Bücher dieses Jahres "Simon hat in diesem Werk die Wachstumsperlen des deutschen Mittelstands analysiert Dem Autor gelingt wieder einmal, einen tiefen Blick in das Herz der deutschen Wirtschaft zu werfen und herauszuarbeiten, warum es in vielen Regionen und Branchen so stark schlägt." Topfirmen Managementmoden Exportnation globalisierten Wettbewerbswirtschaft Weltmarktführer mittelständische Unternehmen Wirtschaft Betriebswirtschaft Management 21. Jahrhundert; Ökonomie business VolksWirtschaft Management Erfolg Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftslehre BWL Manager BetriebsWirtschaft Managementlehre Markt Mittelstand Unternehmensführung Unternehmensstrategie Weltmarkt Wettbewerb ISBN-10 3-593-38380-2 / 3593383802 ISBN-13 978-3-593-38380-4 / 9783593383804 Topfirmen Managementmoden Exportnation globalisierten Wettbewerbswirtschaft Weltmarktführer mittelständische Unternehmen Wirtschaft Betriebswirtschaft Management 21. Jahrhundert; Ökonomie business VolksWirtschaft Management Erfolg Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftslehre BWL Manager BetriebsWirtschaft Managementlehre Markt Mittelstand Unternehmensführung Unternehmensstrategie Weltmarkt Wettbewerb ISBN-10 3-593-38380-2 / 3593383802 ISBN-13 978-3-593-38380-4 / 9783593383804 Wer sind diese Hidden Champions und was macht sie dermaßen erfolgreich? Keiner versteht diese Firmen besser als Hermann Simon. Sein Buch deckt ihre Geheimnisse auf: Sie gehen bewusst eigene Wege, sie lehnen kurzlebige Managementmoden ab sie machen fast alles anders als Großunternehmen. Die Hidden Champions sind Vorbilder für effektive Unternehmensführung im 21. Jahrhundert. Von niemandem können Unternehmer, Manager und Nachwuchskräfte mehr über zukunftsorientiertes Management lernen.Warum eigentlich ist Deutschland als Exportnation seit Jahren so überaus erfolgreich? Wer glaubt, dass multinational organisierte Großkonzerne dafür verantwortlich zeichnen, täuscht sich gewaltig. Die wahren Topfirmen der deutschen, aber auch der österreichischen und der schweizerischen Wirtschaft blühen eher im Verborgenen. Und diese Hidden Champions, wie der Unternehmensberater Hermann Simon die meist mittelständischen Firmen nennt, die mit ihren Produkten nicht selten Weltmarktführer sind, machen so ziemlich alles anders als Großkonzerne. Und gerade deshalb sind sie so erfolgreich, wie Simon in diesem überaus empfehlenswerten Band detailliert und anhand konkreter Fallbeispiele eindrucksvoll belegt. Große Unternehmen, konstatiert der Autor, würden ständig von Wissenschaftlern, Analysten, Aktionären oder Journalisten durchleuchtet, während die Hidden Champions zu Unrecht viel zu wenig Beachtung fänden. Dabei ließe sich gerade von diesen Unternehmen, die trotz ihrer Unscheinbarkeit global so ungemein erfolgreich sind, eine ganze Menge lernen. „Viele dieser Firmen haben Weltmarktanteile von über 50 Prozent, manchmal sogar 70 oder 90 Prozent, und sind mehr als doppelt so groß wie ihre stärksten Konkurrenten.“ Was Simon dabei besonders beeindruckt, ist „die Nachhaltigkeit, mit der sich diese mittleren und kleineren Firmen weltweit in ihren Märkten behaupten“. Der Zeithorizont erfolgreicher Firmen ist dabei ein langfristiger. Das Management folgt einer klaren, langfristig angelegten Strategie. Im Mittelpunkt der Unternehmens- und Produktentwicklung steht der Kunde und der Nutzen des (häufig nur einen) Produkts, das man ihm bietet. Wer wissen will, wie man sich in einer globalisierten Wettbewerbswirtschaft als mittelständisches Unternehmen behauptet, findet bei den Hidden Champions die richtigen Vorbilder. Und Vorbild sind diese Firmen und die von ihnen gelebte Firmenkultur in beinahe jeder Hinsicht: Sie schaffen Arbeitsplätze, zahlen einen fairen Lohn, haben einen geringeren Krankenstand und weniger Fluktuation. Und sie haben zufriedene Kunden. Unbedingt lesenswert!»Der bekannteste deutsche Managementdenker« finanzen.net.01.09.2007 / Manager Magazin: Die heimlichen Helden "Hermann Simon entschlüsselt die Strategien von Hidden Champions - eine Erfolgsgeschichte ungeahnten Ausmaßes."11.09.2007 / Wirtschaftsblatt: Heimliche Weltmarktführer "Das Buch hat das Zeug zu einem Klassiker."23.09.2007 / Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Gewinner im Verborgenen "Hermann Simon hat eine wirklich große Idee gehabt. Er hat die unbekannten Weltmarktführer als Phänomen des deutschsprachigen Raumes entdeckt und deren Erfolgsgeschichte aufgeschrieben Wer dieses Buch liest, bekommt ein Gefühl für den deutschen Mittelstand."27.09.2007 / Die Zeit: Die Liste der Sieger "Hermann Simon untersuchte, wie deutsche Mittelständler die Globalisierung nutzen, um der Konkurrenz das Fürchten zu lehren."28.09.2007 / Financial Times Deutschland:Schuften wie die Morlocks "Indem Simon die einzelnen Erfolgsfaktoren der Hidden Champions herausarbeitet und gewichtet, erreicht er zwei Dinge: ein Mehr an Verständnis und ein Aufkeimen an Bewunderung für diese Unternehmen, die jenseits allen Glamours an die Spitze kamen - und oben blieben."01.10.2007 / Harvard Business Manager: Hidden Champions "Akribisch und unterhaltsam."10.11.2007 / Frankfurter Rundschau: Tiere, Helden und Methoden "Der Leser wird zum Entdecker unbekannter, ja fast mythischer Märkte: Die Heldenfiguren und die Skurrilität der Exotenbranchen machen Lust auf Ökonomie."12.11.2007 / Frankfurter Allgemeine Zeitung:Verborgene Sieger "Flott geschrieben und angereichert mit vielen Beispielen Die Lektüre dient der Überprüfung der eigenen Strategie und macht nicht zuletzt Mittelständlern Mut, ihr eigenes unverwechselbares Profil zu entwickeln und auf dieser Basis die internationalen Marktchancen zu nutzen."04.12.2007 / Handelsblatt: Erfolgreiche Bücher dieses Jahres "Simon hat in diesem Werk die Wachstumsperlen des deutschen Mittelstands analysiert Dem Autor gelingt wieder einmal, einen tiefen Blick in das Herz der deutschen Wirtschaft zu werfen und herauszuarbeiten, warum es in vielen Regionen und Branchen so stark schlägt." Topfirmen Managementmoden Exportnation globalisierten Wettbewerbswirtschaft Weltmarktführerschaft mittelständische Unternehmen Topfirmen Managementmoden Exportnation globalisierten Wettbewerbswirtschaft Weltmarktführer mittelständische Unternehmen Zusatzinfo 108 Abb. Sprache deutsch Maße 142 x 228 mm Einbandart gebunden Wirtschaft Betriebswirtschaft Management 21. Jahrhundert; Ökonomie business VolksWirtschaft Management Erfolg Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftslehre BWL Manager BetriebsWirtschaft Managementlehre Markt Mittelstand Unternehmensführung Unternehmensstrategie Weltmarkt Wettbewerb ISBN-10 3-593-38380-2 / 3593383802 ISBN-13 978-3-593-38380-4 / 9783593383804 Hidden Champions des 21. Jahrhunderts Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer [Gebundene Ausgabe] von Hermann Simon (Autor), Campus Verlag, O Reilly Verlag Gmbh & Co, Auflage: 2. A. (2005). Auflage: 2. A. (2005). Softcover. 22,8 x 17,6 x 4,8 cm. Wie passend, ein Handbuch aus O'Reillys Cookbook-Reihe mit einem Huhn zu schmücken, um so den Hunger auf "mehr Java" bei Java-Einsteigern zu wecken. Cookbook-Reihe von O'Reilly ist eine umfangreiche Sammlung von Rezepten "So wird's gemacht" für verschiedene Sprachen wie Perl, JavaScript oder Java. Die Übersetzung des knapp 900 Seiten umfassenden Handbuches hat unter anderem Gisbert Selke (JavaScript Referenzhandbuch, Kryptografie) gemacht. In bewährter Weise arbeitet das Kochbuch zunächst Grundlagenprobleme der Software-Entwicklung auf -- Datum und Zeit, Stringverarbeitung und reguläre Ausdrücke, Zahlen (z.B. Matrizen, Zufallszahlen oder Trigonometrie), Datenstrukturen, Netzwerkprogrammierung (TCP/IP), IO-Probleme und natürlich die klassische Applet-, Servlet- und CGI-Programmierung, die einigen Raum einnimmt. Darwin behandelt im Java-Kochbuch jenseits der Standardthemen auch Fragen wie die Programmierung des seriellen und Parallel-Ports, die Handarbeit mit den JDKs, dem Debugger, oder die Arbeit mit "Ant" -- dem Java-Pendant zu "make". Dazu passt ein später folgender Abschnitt über das Schnüren von Packages in Java. Hilfreich für jeden Entwickler in Ländern, denen eine Sprache nicht ausreichtEin eigenes Kapitel widmet Darwin der Internationalisierung mittels "locales". In den Kapiteln über Grafikprogrammierung und GUI hätten dazu ein paar Hinweise auf speziellere Zeichensätze wie Chinesisch zu der Internationalisierung gut gepasst. Ein Abschnitt über XML (DOM und SAX) fehlt genauso wenig wie die Arbeit mit Datenbanken via JDBC. Für Einsteiger hilfreich ein Kapitel über Threading und den Gebrauch von RMI. Insbesondere die Netzwerkthemen sind gut zusammen passend gewählt, anhand von Sockets und UDP-Clients wird ein Chat-Server mit Chat-Client beispielhaft durchprogrammiert. Im ganzen, insgesamt gut lesbaren und gelungenen Handbuch wird mit kleinen Code-Beispielen das jeweilige Problem illustriert und durch eine kurze Erklärung für den Entwickler transparent gemacht. Wer bereits mit OO-Programmierung vertraut ist, kann sich besser online durch die riesigen Java-Klassen-Referenzen stöbern und mit dem Cookbook direkt anfangen zu programmieren. Java Kochbuch. Ian F. Darwin JAVA2000 O Reilly Verlag Gmbh & Co Java-Programmierer Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen "Haben Sie jemals ein Kochbuch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Wahrscheinlich nicht, denn Kochbücher werden auf zwei Arten gebrauchtEntweder man - oder doch eher Frau - durchblättert es, bleibt bei einem Rezept hängen und nimmt sich vor, damit den Freundinnen und Freunden beim nächsten gemeinsamen Abend zu imponieren; oder aber man - tatsächlich Mann - sieht zuerst in den Kühlschrank, bemerkt, dass die Auswahl nicht gerade rosig ist, und versucht nun über das Stichwortverzeichnis des Kochbuches ein Rezept mit den zur Verfügung stehenden Zutaten zu finden. Gleiches gilt für das "Java Cookbook" von Ian F. Darwin, nunmehr in seiner zweiten Auflage bei O'Reilly erschienenEntweder man durchschmökert es und stößt auf Probleme, die man noch nicht kannte, aber mit deren Lösung man bei der nächsten Kaffeepause sicherlich Eindruck schinden kann; oder man legt es sich neben den Rechner, und sollte eine schwierige oder gar scheinbar unlösbare Aufgabe zu bewältigen sein, so wirft man einen Blick in das überwältigende Stichwortverzeichnis des Buches und wird meist fündig. Das Buch deckt nahezu alle Bereiche der Java-Programmierung ab und bietet dabei zahlreiche Best-Practice-Ansätze sowie konkrete Lösungen in Form von kleinen Helferklassen. Somit ist das "Java Cookbook" mehr als ein Kochbuch; es liefert gleichermaßen die notwendigen Utensilien für die eigene Kreation à la Java. Wer eine Sprache wie Java nicht nur theoretisch erlernen, sondern auch praktisch anwenden will, dem sei dieses umfangreiche und hilfreiche Buch wärmstens empfohlen." Martin Szugat auf entwickler.com, 01/2005" -- entwickler.com Ich finde dieses Buch zählt zu den besten Java Büchern überhaupt. Wenn man gerade anfängt Java zu lernen ist dieses Buch sehr hilfreich um seine Programmierkenntnisse anhand von Beispielen zu erweitern. Es dient sicherlich nicht dem absoluten Anfänger ohne irgendwelche Vorkenntnisse, aber als Begleitung zu einem Anfängerbuch oder für Leute mit Basiswissen über Java sicher eine lohnende Investition. uch zum Nachschlagen finde ich dieses Buch sehr hilfreich. Wenn man ein Problem hat und dann nicht mehr weiss wie das genau ging, kann man hier meist ein passendes Beispiel finden und dieses seinen Bedürfnissen anpassen. Hätte ich dieses Buch schon zu meinem ersten Java-Kurs an der Uni gehabt, hätte das die Hausaufgaben deutlich erleichtert. Das Java Kochbuch kann man sehr gut als Rezeptsammlung brauchen. Man hat ein Java-Problem und siehe da, das Kochbuch beschreibt eine mögliche Lösung. Sicher sind nicht für alle Java-Fragen auch eine Lösung im Buch, doch kommen auf rund 850 Seiten einige Rezepte vor. Wer Java lernen will, sollte sich zuerst ein Beginner-Buch zu Gemüte führen, für Fortgeschrittene und selbsternannte Java-Guru's kann ich dieses Buch empfehlen. Über den Autor: Ian F. Darwin has worked in the computer industry for three decades. He wrote the freeware file(1) command used on Linux and BSD and is the author of Checking C Programs with Lint, Java Cookbook, and over seventy articles and courses on C and Unix. In addition to programming and consulting, Ian teaches Unix, C, and Java for Learning Tree International, one of the world's largest technical training companies. nhaltsverzeichnis von "Java Kochbuch": Vorwort XVII Erste Schritte: Kompilieren, Ausführen und Debuggen 1.0 Einführung 1.1 Java kompilieren und ausführen: JDK 1.2 Bearbeiten und Kompilieren mit einem Editor mit Syntax-Highlighting 1.3 Kompilieren, Ausführen und Testen mit einer IDE 1.4 CLASSPATH effektiv nutzen 1.5 Die com.darwinsys-API-Klassen aus diesem Buch verwenden 1.6 Die Quellcode-Beispiele für dieses Buch kompilieren 1.7 Das Kompilieren mit Ant automatisieren 1.8 Applets ausführen 1.9 Umgang mit Deprecation-Warnungen 1.10 Bedingtes Debugging 1.11 Debugging-Ausgaben 1.12 Die Richtigkeit von Programmen mit Assertions sichern 1.13 Debugging mit JDB 1.14 Unit-Testing: Debugger überflüssig machen 1.15 Lesbare Tracebacks erhalten 1.16 Weitere Java-Quellcodebeispiele finden 1.17 Programm: Debug Interaktion mit verschiedenen Umgebungen 2.0 Einführung 2.1 Umgebungsvariablen abfragen 2.2 Systemeigenschaften 2.3 Code abhängig vom JDK-Release schreiben 2.4 Betriebssystemabhängigen Code schreiben 2.5 Erweiterungen oder andere APIs aus Packages nutzen 2.6 Kommandozeilen-Argumente parsen Strings und anderes 3.0 Einführung 3.1 Strings in Teilstrings zerlegen 3.2 Strings mit dem StringTokenizer zerlegen 3.3 Strings mit +, StringBuilder (JDK 1.5) und StringBuffer verketten 3.4 Strings zeichenweise verarbeiten 3.5 Strings ausrichten 3.6 Zwischen Unicode-Zeichen und Strings konvertieren 3.7 Wörter oder Zeichen in einem String umkehren 3.8 Tabulatorzeichen expandieren und komprimieren 3.9 Groß- und Kleinschreibung 3.10 Textdokumente einrücken 3-89721-400-8 / 3897214008 ISBN-13 978-3-89721-400-2 / 9783897214002 978-3897214002 Java-Programmierer Java-Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen JDBC JDKs GUI XML DOM SAX UDP-Clients Netzwerkprogrammierung TCP/IP Informatik EDV Programmiersprachen Java 5 Kochbuch Java-Programmierer Java-Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen JDBC JDKs GUI XML DOM SAX UDP-Clients Netzwerkprogrammierung TCP/IP Informatik EDV Programmiersprachen Java 5 Kochbuch Wie passend, ein Handbuch aus O'Reillys Cookbook-Reihe mit einem Huhn zu schmücken, um so den Hunger auf "mehr Java" bei Java-Einsteigern zu wecken. Cookbook-Reihe von O'Reilly ist eine umfangreiche Sammlung von Rezepten "So wird's gemacht" für verschiedene Sprachen wie Perl, JavaScript oder Java. Die Übersetzung des knapp 900 Seiten umfassenden Handbuches hat unter anderem Gisbert Selke (JavaScript Referenzhandbuch, Kryptografie) gemacht. In bewährter Weise arbeitet das Kochbuch zunächst Grundlagenprobleme der Software-Entwicklung auf -- Datum und Zeit, Stringverarbeitung und reguläre Ausdrücke, Zahlen (z.B. Matrizen, Zufallszahlen oder Trigonometrie), Datenstrukturen, Netzwerkprogrammierung (TCP/IP), IO-Probleme und natürlich die klassische Applet-, Servlet- und CGI-Programmierung, die einigen Raum einnimmt. Darwin behandelt im Java-Kochbuch jenseits der Standardthemen auch Fragen wie die Programmierung des seriellen und Parallel-Ports, die Handarbeit mit den JDKs, dem Debugger, oder die Arbeit mit "Ant" -- dem Java-Pendant zu "make". Dazu passt ein später folgender Abschnitt über das Schnüren von Packages in Java. Hilfreich für jeden Entwickler in Ländern, denen eine Sprache nicht ausreichtEin eigenes Kapitel widmet Darwin der Internationalisierung mittels "locales". In den Kapiteln über Grafikprogrammierung und GUI hätten dazu ein paar Hinweise auf speziellere Zeichensätze wie Chinesisch zu der Internationalisierung gut gepasst. Ein Abschnitt über XML (DOM und SAX) fehlt genauso wenig wie die Arbeit mit Datenbanken via JDBC. Für Einsteiger hilfreich ein Kapitel über Threading und den Gebrauch von RMI. Insbesondere die Netzwerkthemen sind gut zusammen passend gewählt, anhand von Sockets und UDP-Clients wird ein Chat-Server mit Chat-Client beispielhaft durchprogrammiert. Im ganzen, insgesamt gut lesbaren und gelungenen Handbuch wird mit kleinen Code-Beispielen das jeweilige Problem illustriert und durch eine kurze Erklärung für den Entwickler transparent gemacht. Wer bereits mit OO-Programmierung vertraut ist, kann sich besser online durch die riesigen Java-Klassen-Referenzen stöbern und mit dem Cookbook direkt anfangen zu programmieren. Java Kochbuch. Ian F. Darwin JAVA2000 O Reilly Verlag Gmbh & Co Java-Programmierer Programmierung server client Core-APIs Cookbook OO-Programmierung Java-Klassen-Referenzen "Haben Sie jemals ein Kochbuch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen? Wahrscheinlich nicht, denn Kochbücher werden auf zwei Arten gebrauchtEntweder man - oder doch eher Frau - durchblättert es, bleibt bei einem Rezept hängen und nimmt sich vor, damit den Freundinnen und Freunden beim nächsten gemeinsamen Abend zu imponieren; oder aber man - tatsächlich Mann - sieht zuerst in den Kühlschrank, bemerkt, dass die Auswahl nicht gerade rosig ist, und versucht nun über das Stichwortverzeichnis des Kochbuches ein Rezept mit den zur Verfügung stehenden Zutaten zu finden. Gleiches gilt für das "Java Cookbook" von Ian F. Darwin, nunmehr in seiner zweiten Auflage bei O'Reilly erschienenEntweder man durchschmökert es und stößt auf Probleme, die man noch nicht kannte, aber mit deren Lösung man bei der nächsten Kaffeepause sicherlich Eindruck schinden kann; oder man legt es sich neben den Rechner, und sollte eine schwierige oder gar scheinbar unlösbare Aufgabe zu bewältigen sein, so wirft man einen Blick in das überwältigende Stichwortverzeichnis des Buches und wird meist fündig. Das Buch deckt nahezu alle Bereiche der Java-Programmierung ab und bietet dabei zahlreiche Best-Practice-Ansätze sowie konkrete Lösungen in Form von kleinen Helferklassen. Somit ist das "Java Cookbook" mehr als ein Kochbuch; es liefert gleichermaßen die notwendigen Utensilien für die eigene Kreation à la Java. Wer eine Sprache wie Java nicht nur theoretisch erlernen, sondern auch praktisch anwenden will, dem sei dieses umfangreiche und hilfreiche Buch wärmstens empfohlen." Martin Szugat auf entwickler.com, 01/2005" -- entwickler.com Ich finde dieses Buch zählt zu den besten Java Büchern überhaupt. Wenn man gerade anfängt Java zu lernen ist dieses Buch sehr hilfreich um seine Programmierkenntnisse anhand von Beispielen zu erweitern. Es dient sicherlich nicht dem absoluten Anfänger ohne irgendwelche Vorkenntnisse, aber als Begleitung zu einem Anfängerbuch oder für Leute mit Basiswissen über Java sicher eine lohnende Investition. uch zum Nachschlagen finde ich dieses Buch sehr hilfreich. Wenn man ein Problem hat und dann nicht mehr weiss wie das genau ging, kann man hier meist ein passendes Beispiel finden und dieses seinen Bedürfnissen anpassen. Hätte ich dieses Buch schon zu meinem ersten Java-Kurs an der Uni gehabt, hätte das die Hausaufgaben deutlich erleichtert. Das Java Kochbuch kann man sehr gut als Rezeptsammlung brauchen. Man hat ein Java-Problem und siehe da, das Kochbuch beschreibt eine mögliche Lösung. Sicher sind nicht für alle Java-Fragen auch eine Lösung im Buch, doch kommen auf rund 850 Seiten einige Rezepte vor. Wer Java lernen will, sollte sich zuerst ein Beginner-Buch zu Gemüte führen, für Fortgeschrittene und selbsternannte Java-Guru's kann ich dieses Buch empfehlen. Über den Autor: Ian F. Darwin has worked in the computer industry for three decades. He wrote the freeware file(1) command used on Linux and BSD and is the author of Checking C Programs with Lint, Java Cookbook, and over seventy articles and courses on C and Unix. In addition to programming and consulting, Ian teaches Unix, C, and Java for Learning Tree International, one of the world's largest technical training companies. nhaltsverzeichnis von "Java Kochbuch": Vorwort XVII Erste Schritte: Kompilieren, Ausführen und Debuggen 1.0 Einführung 1.1 Java kompilieren und ausführen: JDK 1.2 Bearbeiten und Kompilieren mit einem Editor mit Syntax-Highlighting 1.3 Kompilieren, Ausführen und Testen mit einer IDE 1.4 CLASSPATH effektiv nutzen 1.5 Die com.darwinsys-API-Klassen aus diesem Buch verwenden 1.6 Die Quellcode-Beispiele für dieses Buch kompilieren 1.7 Das Kompilieren mit Ant automatisieren 1.8 Applets ausführen 1.9 Umgang mit Deprecation-Warnungen 1.10 Bedingtes Debugging 1.11 Debugg, O Reilly Verlag Gmbh & Co, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!, Campus Verlag, 1990. 1990. Softcover. 20,4 x 13,2 x 2,2 cm. Foucault, einer der herausragenden französischen Denker des 20. Jahrhunderts, läßt sich charakterisieren als ein Kritiker der Aufklärung, der sie zugleich fortführt, als Gegner der Moralphilosophie und als Vertreter einer antiken Ehtikkonzeption, als Zerstörer des Subjekts und als Philosoph der Subjektivität, als dekonstruktiver Theoretiker der Kunst. Die Texte von ihm und über ihn in diesem Band zeichnen ein Bild dessen, was für ihn das " Ethos der Moderne" war: eine Analyse der Gegenwart und ihrer Geschichte, die der "Ungeduld der Freiheit" Raum verschafft. Eva Erdmann lehrt und forscht in der Romanistischen Literaturwissenschaft der Universität Erfurt Dr. Rainer Forst ist Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Frankfurt/M. Er ist Autor des Buches Kontexte der Gerechtigkeit. Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus (1994). Axel Honneth ist Professor für Sozialphilosophie an der Universität Frankfurt und der Columbia University sowie Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt (IfS). Ethos der Moderne Foucaults Kritik der Aufklärung von Eva Erdmann, Rainer Forst und Axel Honneth Philosophie Geistesgeschichte Religion Ethik Ethos der Moderne: Foucaults Kritik der Aufklärung von Eva Erdmann Romanistische Literaturwissenschaft Universität Erfurt, Prof. Dr. Rainer Forst Professor Institut für Politikwissenschaft Universität Frankfurt/M Kontexte der Gerechtigkeit Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus, Prof. Axel Honneth Professor für Sozialphilosophie Universität Frankfurt Columbia University Direktor Institut für Sozialforschung Frankfurt IfS Ethos der Moderne französischer Denker des 20. Jahrhunderts Kritiker der Aufklärung Gegner der Moralphilosophie Vertreter einer antiken Ethikkonzeption Zerstörer des Subjekts Philosoph der Subjektivität dekonstruktiver Theoretiker der Kunst Analyse der Gegenwart und ihrer Geschichte Ungeduld der Freiheit 3-593-34266-9 / 3593342669 ISBN-13 978-3-593-34266-5 / 9783593342665 Aufklärung Moralphilosophie Aufklärung Politische Philosophie Sozialphilosophie Politikwissenschaft französischer Denker Philosoph Aufklärung Moralphilosophie Aufklärung Politische Philosophie Sozialphilosophie Politikwissenschaft französischer Denker Philosoph Foucault Foucault, einer der herausragenden französischen Denker des 20. Jahrhunderts, läßt sich charakterisieren als ein Kritiker der Aufklärung, der sie zugleich fortführt, als Gegner der Moralphilosophie und als Vertreter einer antiken Ehtikkonzeption, als Zerstörer des Subjekts und als Philosoph der Subjektivität, als dekonstruktiver Theoretiker der Kunst. Die Texte von ihm und über ihn in diesem Band zeichnen ein Bild dessen, was für ihn das " Ethos der Moderne" war: eine Analyse der Gegenwart und ihrer Geschichte, die der "Ungeduld der Freiheit" Raum verschafft. Eva Erdmann lehrt und forscht in der Romanistischen Literaturwissenschaft der Universität Erfurt Dr. Rainer Forst ist Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Frankfurt/M. Er ist Autor des Buches Kontexte der Gerechtigkeit. Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus (1994). Axel Honneth ist Professor für Sozialphilosophie an der Universität Frankfurt und der Columbia University sowie Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt (IfS). Ethos der Moderne Foucaults Kritik der Aufklärung von Eva Erdmann, Rainer Forst und Axel Honneth Philosophie Geistesgeschichte Religion Ethik Ethos der Moderne: Foucaults Kritik der Aufklärung von Eva Erdmann Romanistische Literaturwissenschaft Universität Erfurt, Prof. Dr. Rainer Forst Professor Institut für Politikwissenschaft Universität Frankfurt/M Kontexte der Gerechtigkeit Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus, Prof. Axel Honneth Professor für Sozialphilosophie Universität Frankfurt Columbia University Direktor Institut für Sozialforschung Frankfurt IfS Ethos der Moderne französischer Denker des 20. Jahrhunderts Kritiker der Aufklärung Gegner der Moralphilosophie Vertreter einer antiken Ethikkonzeption Zerstörer des Subjekts Philosoph der Subjektivität dekonstruktiver Theoretiker der Kunst Analyse der Gegenwart und ihrer Geschichte Ungeduld der Freiheit 3-593-34266-9 / 3593342669 ISBN-13 978-3-593-34266-5 / 9783593342665, Campus Verlag, 1990, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox, buxbox, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, buxbox, Lars Lutzer, buxbox
Versandkosten: EUR 101.96
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen (Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung) - Laura Frahm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Laura Frahm:
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen (Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung) - Taschenbuch

ISBN: 3837611213

[SR: 349898], Taschenbuch, [EAN: 9783837611212], transcript, transcript, Book, [PU: transcript], transcript, 166008031, IT-Ausbildung & -Berufe, 166010031, Informatik, 166018031, Projektmanagement, 166021031, SAP, 166019031, Softwareentwicklung, 166016031, Wirtschaftsinformatik, 166020031, Zertifizierung, 124, Computer & Internet, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 295100, Geometrie, 295101, Algebraische Geometrie, 519804, Algebraische Topologie, 290521, Mathematik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3118971, Medienwissenschaft, 3118981, Grundlagen der Medienwissenschaft, 3119841, Nachschlagewerke, 3118991, Einzelmedien, 3341381, Massenmedien allgemein, 3119321, Medienästhetik, 3119331, Medienethik, 3119341, Medienforschung, 3119351, Mediengeschichte, 3119381, Medienkultur, 3119391, Medienökonomie, 3119401, Medienpädagogik, 3119411, Medienpolitik, 3119421, Medienpsychologie, 3119451, Medienrecht, 3119501, Medientechnik, 3119511, Medientheorie, 3119851, Public Relations, 3119861, Publizistik, 3120071, Werbung, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234821, Medien, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188804, Medien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Nouveau produit Versandkosten:Sans frais d'envoi en Europe, Suisse et Liechtenstein (si possible). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen (Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung) - Laura Frahm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Laura Frahm:
Jenseits des Raums: Zur filmischen Topologie des Urbanen (Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung) - Taschenbuch

ISBN: 3837611213

[SR: 349898], Taschenbuch, [EAN: 9783837611212], transcript, transcript, Book, [PU: transcript], transcript, 166008031, IT-Ausbildung & -Berufe, 166010031, Informatik, 166018031, Projektmanagement, 166021031, SAP, 166019031, Softwareentwicklung, 166016031, Wirtschaftsinformatik, 166020031, Zertifizierung, 124, Computer & Internet, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 295100, Geometrie, 295101, Algebraische Geometrie, 519804, Algebraische Topologie, 290521, Mathematik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3118971, Medienwissenschaft, 3118981, Grundlagen der Medienwissenschaft, 3119841, Nachschlagewerke, 3118991, Einzelmedien, 3341381, Massenmedien allgemein, 3119321, Medienästhetik, 3119331, Medienethik, 3119341, Medienforschung, 3119351, Mediengeschichte, 3119381, Medienkultur, 3119391, Medienökonomie, 3119401, Medienpädagogik, 3119411, Medienpolitik, 3119421, Medienpsychologie, 3119451, Medienrecht, 3119501, Medientechnik, 3119511, Medientheorie, 3119851, Public Relations, 3119861, Publizistik, 3120071, Werbung, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234821, Medien, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188804, Medien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Antiquarische Fundgrube
D'occasion Versandkosten:Frais d'envoi en Europe, Suisse et Liechtenstein (si possible). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frahm, Laura: Jenseits des Raums
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frahm, Laura: Jenseits des Raums - neues Buch

ISBN: 9783837611212

ID: 90611654

Zur filmischen Topologie des Urbanen Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung Zur filmischen Topologie des Urbanen Urbane Welten - Texte zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung Bücher > Film Fernsehen

Neues Buch eBook.de
No. 8016447 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jenseits des Raums - Zur filmischen Topologie des Urbanen - Frahm, Laura
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frahm, Laura:
Jenseits des Raums - Zur filmischen Topologie des Urbanen - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783837611212

[ED: Taschenbuch], [PU: transcript], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 608g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Sans frais d'envoi (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Jenseits des Raums
Autor:

Frahm, Laura

Titel:

Jenseits des Raums

ISBN-Nummer:

Filmische Räume entfalten sich jenseits bekannter Raumkoordinaten. Sie erschließen einen Grenzbereich, in dem sich bildräumliche Fixierungen und ein bewegtes, transformierendes Raumdenken überkreuzen. Dieses Buch fasst die Räumlichkeit des Films anhand des Konzepts der filmischen Topologie neu. Das theoretische Fundament hierzu wird im Rekurs auf zentrale Positionen der Raum- und Filmtheorie gewonnen, während Raumdynamiken im Zuge einer Historiographie der filmischen Metropole im frühen Stadtfilm, im Film noir sowie im Episodenfilm punktuell beleuchtet werden. In der aktuellen Raumdebatte setzt die filmische Topologie neue Impulse und öffnet zugleich den Blick auf die Bedingungen und Möglichkeiten einer medialen Raumtheorie.

Detailangaben zum Buch - Jenseits des Raums


EAN (ISBN-13): 9783837611212
ISBN (ISBN-10): 3837611213
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Transcript Verlag
428 Seiten
Gewicht: 0,590 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 23.01.2009 12:14:54
Buch zuletzt gefunden am 13.05.2017 21:02:08
ISBN/EAN: 9783837611212

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8376-1121-3, 978-3-8376-1121-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher