Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783836635530 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 48,00, größter Preis: € 51,35, Mittelwert: € 48,84
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - Frank Spakowski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Spakowski:
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - neues Buch

ISBN: 9783836635530

ID: 9783836635530

Empirische Darstellung am Beispiel kleiner und mittelgroßer Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit untersucht, inwiefern aktuelle und vergangene Abschlussdaten deutscher Mittelständler dazu genutzt werden können, Aussagen über zukünftige Cashflows zu treffen. Damit führt diese Arbeit eine ganze Reihe ähnlicher Veröffentlichungen fort, die sich jedoch ausnahmslos mit börsennotierten Unternehmen beschäftigen. Die Fähigkeit, kurz- bis mittelfristig ausreichende Cashflows zu generieren, um bestehende Verbindlichkeiten zurückzahlen zu können, spielt jedoch vor allem in den auf Bankkredite angewiesenen mittelständischen Unternehmen eine wichtige Rolle. Ein weiterer wichtiger Unterscheidungspunkt liegt im Verständnis der jeweiligen nationalen Rechnungslegungsvorschriften: Während international die kapitalmarkt- und investorenorientierte Rechnungslegung vorherrscht, bilanzieren die meisten Mittelständler noch nach den Vorschriften des HGB, das ein Primat des Gläubigerschutzes statuiert. Der letzte bedeutende Unterschied zu den betrachteten Modellen liegt in der zugrundeliegenden statistischen Modellierung: Neben der häufig angewandten gepoolten Regression werden hier auch die seltener angewandten statischen Paneldatenverfahren und die bisher noch nicht in diesem Zusammenhang angewendeten dynamischen Paneldatenverfahren verwendet. Da die Prognosegüte mit steigendem Vorhersagezeitraum abnimmt, werden nur Cashflows in der Folgeperiode betrachtet ¿ Aussagen über weiter entfernte Perioden werden tendenziell ungenauer ausfallen und führen zu einer verkleinerten Anzahl der Beobachtungen. Der Aufbau der Arbeit stellt sich wie folgt dar: Nach einer Erläuterung des Begriffs Cashflow und seiner Herleitung werden einige der bisher veröffentlichten Modelle in Kapitel 2.2 dargestellt und in Kapitel 2.3 eigene Modelle entworfen. Im Kapitel 3 werden die statische und dynamische Paneldatenanalyse sowie die anzuwendenden Schätzer dargestellt. Kapitel 3.4 schließt mit der Darstellung von Testverfahren und Gütemaßen zur Daten- und Modellevaluation den theoretischen Teil der Arbeit ab. In Kapitel 4 werden die zuvor dargestellten Verfahren auf die neu entwickelten Modelle angewendet. Kapitel 5 schließt die Arbeit mit einer zusammenfassenden Bewertung ab.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII Variablen-/SymbolverzeichnisVI DarstellungsverzeichnisIX 1Einleitung1 2Cashflows als wichtige Größe bei der Bilanzanalyse2 2.1Arten des Cashflows und Abgrenzung vom Jahresüberschuss2 2.2Literaturüberblick über die Prognose von Cashflows10 2.3Modellentwicklung14 3Theoretische Darstellung der Schätz- und Testmethoden18 3.1Abgrenzung statischer und dynamischer Modelle18 3.2Schätzer für statische Modelle23 3.2.1.Das gepoolte Modell: Kleinste-Quadrate-Schätzer23 3.2.2.Das Fixed-Effects-Modell: LSDV-Schätzer24 3.2.3.Das Random-Effects-Modell: Feasible Generalized Least Squares (FGLS)25 3.3Schätzer für dynamische Modelle27 3.4Testmethoden und Gütekriterien30 3.4.1.Datenevaluation30 3.4.2.Modellevaluation und Modellvergleich34 4Praktische Anwendung der Verfahren auf den Datensatz40 4.1Beschreibung des verwendeten Datensatzes40 4.2Schätzung der Parameter45 4.2.1.Statische Modelle und verteiltes Lag-Modell45 4.2.2.Dynamische Modelle52 4.3Anwendung der Testverfahren53 4.3.1.Statische Modelle und verteiltes Lag-Modell53 4.3.2.Dynamische Modelle55 4.4Auswertung der Ergebnisse und Bewertung56 5Kritische Würdigung59 Anhangsverzeichnis61 Anhang A: weiterführende Darstellungen62 Anhang B: Ergebnisse für unbereinigte Werte82 Anhang C: Praktische Umsetzung in Stata: \*.do-file86 Quellenverzeichnis107 Literaturverzeichnis108Textprobe:Textprobe: Eine Textprobe kann unter Angabe der Studiennummer 13553 direkt beim Verlag unter info(at)diplom.de oder Tel.: 040/ 655 99 20 angefordert werden. Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows: Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit untersucht, inwiefern aktuelle und vergangene Abschlussdaten deutscher Mittelständler dazu genutzt werden können, Aussagen über zukünftige Cashflows zu treffen. Damit führt diese Arbeit eine ganze Reihe ähnlicher Veröffentlichungen fort, die sich jedoch ausnahmslos mit börsennotierten Unternehmen beschäftigen. Die Fähigkeit, kurz- bis mittelfristig ausreichende Cashflows zu generieren, um bestehende Verbindlichkeiten zurückzahlen zu können, spielt jedoch vor allem in den auf Bankkredite angewiesenen mittelständischen Unternehmen eine wichtige Rolle. Ein weiterer wichtiger Unterscheidungspunkt liegt im Verständnis der jeweiligen nationalen Rechnungslegungsvorschriften: Während international die kapitalmarkt- und investorenorientierte Rechnungslegung vorherrscht, bilanzieren die meisten Mittelständler noch nach den Vorschriften des HGB, das ein Primat des Gläubigerschutzes statuiert. Der letzte bedeutende Unterschied zu den betrachteten Modellen liegt in der zugrundeliegenden statistischen Modellierung: Neben der häufig angewandten gepoolten Regression werden hier auch die seltener angewandten statischen Paneldatenverfahren und die bisher noch nicht in diesem Zusammenhang angewendeten dynamischen Paneldatenverfahren verwendet. Da die Prognosegüte mit steigendem Vorhersagezeitraum abnimmt, werden nur Cashflows in der Folgeperiode betrachtet ¿ Aussagen über weiter entfernte Perioden werden tendenziell ungenauer ausfallen und führen zu einer verkleinerten Anzahl der Beobachtungen. Der Aufbau der Arbeit stellt sich wie folgt dar: Nach einer Erläuterung des Begriffs Cashflow und seiner Herleitung werden einige der bisher veröffentlichten Modelle in Kapitel 2.2 dargestellt und in Kapitel 2.3 eigene Modelle entworfen. Im Kapitel 3 werden die statische und dynamische Paneldatenanalyse sowie die anzuwendenden Schätzer dargestellt. Kapitel 3.4 schließt mit der Darstellung von Testverfahren und Gütemaßen zur Daten- und Modellevaluation den theoretischen Teil der Arbeit ab. In Kapitel 4 werden die zuvor dargestellten Verfahren auf die neu entwickelten Modelle angewendet. Kapitel 5 schließt die Arbeit mit einer zusammenfassenden Bewertung ab.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII Variablen-/SymbolverzeichnisVI DarstellungsverzeichnisIX 1Einleitung1 2Cashflows als wichtige Größe bei der Bilanzanalyse2 2.1Arten des Cashflows und Abgrenzung vom Jahresüberschuss2 2.2Literaturüberblick über die Prognose von Cashflows10 2.3Modellentwicklung14 3Theoretische Darstellung der Schätz- und Testmethoden18 3.1Abgrenzung statischer und dynamischer Modelle18 3.2Schätzer für statische Modelle23 3.2.1.Das gepoolte Modell: Kleinste-Quadrate-Schätzer23 3.2.2.Das Fixed-Effects-Modell: LSDV-Schätzer24 3.2.3.Das Random-Effects-Modell: Feasible Generalized Least Squares (FGLS)25 3.3Schätzer für dynamische Modelle27 3.4Testmethoden und Gütekriterien30 3.4.1.Datenevaluation30 3.4.2.Modellevaluation und Modellvergleich34 4Praktische Anwendung der Verfahren auf den Datensatz40 4.1Beschreibung des verwendeten Datensatzes40 4.2Schätzung der Parameter45 4.2.1.Statische Modelle und verteiltes Lag-Modell45 4.2.2.Dynamische Modelle52 4.3Anwendung der Testverfahren53 4.3.1.Statische Modelle und verteiltes Lag-Modell53 4.3.2.Dynamische Modelle55 4.4Auswertung der Ergebnisse und Bewertung56 5Kritische Würdigung59 Anhangsverzeichnis61 Anhang A: weiterführende Darstellungen62 Anhang B: Ergebnisse für unbereinigte Werte82 Anhang C: Praktische Umsetzung in Stata: \*.do-file86 Quellenverzeichnis107 Literaturverzeichnis108Textprobe:Textprobe: Eine Textprobe kann unter Angabe der Studiennummer 13553 direkt beim Verlag unter info(at)diplom.de oder Tel.: 040/ 655 99 20 angefordert werden. BUSINESS & ECONOMICS / Accounting/General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - Frank Spakowski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Spakowski:
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - neues Buch

2009, ISBN: 9783836635530

ID: 1000322831

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit untersucht, inwiefern aktuelle und vergangene Abschlussdaten deutscher Mittelständler dazu genutzt werden können, Aussagen über zukünftige Cashflows zu treffen. Damit führt diese Arbeit eine ganze Reihe ähnlicher Veröffentlichungen fort, die sich jedoch ausnahmslos mit börsennotierten Unternehmen beschäftigen. Die Fähigkeit, kurz- bis mittelfristig ausreichende Cashflows zu generieren, um bestehende Verbindlichkeiten zurückzahlen zu können, spielt jedoch vor allem in den auf Bankkredite angewiesenen mittelständischen Unternehmen eine wichtige Rolle. Ein weiterer wichtiger Unterscheidungspunkt liegt im Verständnis der jeweiligen nationalen Rechnungslegungsvorschriften: Während international die kapitalmarkt- und investorenorientierte Rechnungslegung vorherrscht, bilanzieren die meisten Mittelständler noch nach den Vorschriften des HGB, das ein Primat des Gläubigerschutzes statuiert. Der letzte bedeutende Unterschied zu den betrachteten Modellen liegt in der zugrundeliegenden statistischen Modellierung: Neben der häufig angewandten gepoolten Regression werden hier auch die seltener angewandten statischen Paneldatenverfahren und die bisher noch nicht in diesem Zusammenhang angewendeten dynamischen Paneldatenverfahren verwendet. Da die Prognosegüte mit steigendem Vorhersagezeitraum abnimmt, werden nur Cashflows in der Folgeperiode betrachtet Aussagen über weiter entfernte Perioden werden tendenziell ungenauer ausfallen und führen zu einer verkleinerten Anzahl der Beobachtungen. Der Aufbau der Arbeit stellt sich wie folgt dar: Nach einer Erläuterung des Begriffs Cashflow und seiner Herleitung werden einige der bisher veröffentlichten Modelle in Kapitel 2.2 dargestellt und in Kapitel 2.3 eigene Modelle entworfen. Im Kapitel 3 werden die statische und dynamische Paneldatenanalyse sowie die anzuwendenden Schätzer dargestellt. Kapitel 3.4 schliesst mit der Darstellung von Testverfahren und Gütemassen zur Daten- und Modellevaluation den theoretischen Teil der Arbeit ab. In Kapitel 4 werden die zuvor dargestellten Verfahren auf die neu entwickelten Modelle angewendet. Kapitel 5 schliesst die Arbeit mit einer zusammenfassenden Bewertung ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII Variablen-/SymbolverzeichnisVI DarstellungsverzeichnisIX 1Einleitung1 2Cashflows als wichtige Grösse bei der Bilanzanalyse2 2.1Arten des Cashflows und Abgrenzung vom Jahresüberschuss2 2.2Literaturüberblick über die [] Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit untersucht, inwiefern aktuelle und vergangene Abschlussdaten deutscher Mittelständler dazu genutzt werden können, Aussagen über zukünftige Cashflows zu treffen. Damit führt diese Arbeit eine ganze Reihe ähnlicher Veröffentlichungen fort, die sich jedoch ausnahmslos mit börsennotierten Unternehmen ... eBook PDF 21.09.2009 eBooks>Fachbücher, Diplom.de, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 37238265. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.69)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - Spakowski, Frank
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spakowski, Frank:
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - neues Buch

ISBN: 9783836635530

ID: 9783836635530

Empirische Darstellung am Beispiel kleiner und mittelgroßer Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes. 1. Auflage, Empirische Darstellung am Beispiel kleiner und mittelgroßer Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes. 1. Auflage, [KW: PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,PANELDATENANALYSE CASHFLOWS TESTSTATISTIKEN GEWERBE] <-> <-> PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,PANELDATENANALYSE CASHFLOWS TESTSTATISTIKEN GEWERBE

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - Frank Spakowski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Spakowski:
Paneldatenmodelle zur Erklärung künftiger Cashflows - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783836635530

ID: 28232258

Empirische Darstellung am Beispiel kleiner und mittelgroßer Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.