Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783836634571 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 28,00, größter Preis: € 31,96, Mittelwert: € 29,20
...
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - Rolf-Dieter Dominicus
(*)
Rolf-Dieter Dominicus:
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783836634571

ID: 1036593323

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Radikale Konstruktivismus ist eine anthropologische Wissenschaft, deren Wurzeln im metadisziplinären Bereich der Kybernetik, der Psychologie und der Neurobiologie liegen. Seine Autoren ¿ Protagonisten sind Humberto R. Maturana, Ernst von Glasersfeld und Gerhard Roth ¿ vertreten eine subjektivistische, antirealistische Wahrnehmungs- und Erkenntnistheorie. Die konstruktivistische Kognitionstheorie impliziert das Konzept der Autopoiese und des Beobachters. Leben wird als Autopoiese (Autonomie, zirkuläre Organisation, operationale Geschlossenheit) definiert, der Begriff des Subjekts mit dem des Beobachters gleichgesetzt. Aufgrund seiner informationellen Geschlossenheit hat der Beobachter keinen kognitiven Zugang zu seiner Umwelt. Somit ist eine postulierte vom Bewusstsein unabhängige Welt nicht erkennbar. Bei der Bestimmung des Beobachterstatus gerät der Radikale Konstruktivismus in ein Dilemma insofern, als der sich selbst beobachtende Beobachter nicht gleichzeitig Subjekt und Objekt sein kann. Er sieht sich daher mit dem seit der Antike bekannten philosophischen Thema des Selbstbewusstseins konfrontiert, das mit den Problemen der Zirkularität und des infiniten Regresses behaftet ist. Äusserungen wie die über das Ich als einer geheimnisvollen Entität, die sich ihrer selbst bewusst ist, sind Konsequenzen eines offensichtlich ungelösten Problems und Ausdruck einer Aporie, in der sich Vertreter der konstruktivistischen Beobachtertheorie befinden. Da eine zentrale Aufgabe der Philosophie darin besteht, Begriffsverwirrungen aufzulösen, soll in der vorliegenden Arbeit der äusserst problematische Subjektbegriff des Radikalen Konstruktivismus genauer bestimmt und die sich daraus ergebenden erkenntnistheoretischen Folgerungen diskutiert werden. Als methodischer Ansatzpunkt wird die von I. Kant in seiner Transzendentalphilosophie entwickelte Subjekttheorie gewählt, in der, ausgehend von der Analyse des Phänomens des Selbstbewusstseins, ein transzendentales von einem empirischen Subjekt unterschieden wird. Weiterhin wird auf eine in der transzendentalphilosophischen Tradition stehende immanenzphilosophische Theorie zurückgegriffen, in der der epistemologische und ontologische Status des Subjekts gegenüber der Realität abgegrenzt wird. Das Konzept der Arbeit sieht vor, dass nach Darstellung der konstruktivistischen Erkenntnistheorie und ihrer Probleme, der Rekonstruktion der kantischen Lehre vom zweifachen Subjekt und der Erläuterung ihrer philosophiegeschichtlichen Weiterentwicklung bis zur Gegenwart vermittels der Explikation einer reformulierten subjektivistischen Erkenntnistheorie die Prüfung erfolgt, ob vom Standpunkt einer transzendentalphilosophischen und konszientialistischen Subjekttheorie durch Klärung der Begrifflichkeit des Radikalen Konstruktivismus ein Ausweg aus seinen aufgewiesenen Schwierigkeiten gewonnen werden kann. Problemaufriss: Im Radikalen Konstruktivismus als einer metadisziplinären Wissenschaft wird die These vertreten, dass die Wirklichkeit ein Konstrukt des menschlichen Gehirns ist. Aufgrund der verschiedenen Bereiche, aus denen die Beiträge zur Entwicklung der konstruktivistischen Theorie stammen, liegt keine einheitliche Wahrnehmungs- und Erkenntnistheorie vor. Einigkeit herrscht aber in der Auffassung, dass Wahrnehmung keine Abbildung einer bewusstseinsunabhängigen Aussenwelt und Erkenntnis nicht Ergebnis der Repräsentation einer objektiven Realität im Bewusstsein sondern Konstruktion des Subjekts ist. Im Folgenden werden die Konzepte der Hauptvertreter des Radikalen Konstruktivismus und die Probleme ihrer Subjekttheorie dargestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung3 2.Problemaufriss4 2.1Wahrnehmungs- und Erkenntnistheorie des Radikalen Konstruktivismus5 2.2Aporie des Radikalen Konstruktivismus14 3.Methodik19 3.1Transzendentalphilosophischer Lösungsansatz: Kants Theorie des zweifachen Ichs19 3.2Konszientialistischer Ansatz23 3.3Originäre Subjekttheorie27 4.Anwendung und Ergebnis: Konszientialistische Theorie des Beobachters erster und zweiter Ordnung31 5.Diskussion50 5.1Radikaler Konstruktivismus versus Realismus50 5.2Radikaler Konstruktivismus und die philosophy of mind58 6.Fazit66 Literaturverzeichnis68 Inhaltsangabe:Einleitung: Der Radikale Konstruktivismus ist eine anthropologische Wissenschaft, deren Wurzeln im metadisziplinären Bereich der Kybernetik, der Psychologie und der Neurobiologie liegen. Seine Autoren Protagonisten sind Humberto R. Maturana, Ernst von Glasersfeld und Gerhard Roth vertreten eine subjektivistische, ... eBook PDF 28.08.2009 eBooks>Fachbücher>Pädagogik, Bedey Media GmbH, .200

Orellfuessli.ch
No. 37215154. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - Rolf-Dieter Dominicus
(*)
Rolf-Dieter Dominicus:
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783836634571

ID: 897102264

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Radikale Konstruktivismus ist eine anthropologische Wissenschaft, deren Wurzeln im metadisziplinären Bereich der Kybernetik, der Psychologie und der Neurobiologie liegen. Seine Autoren Protagonisten sind Humberto R. Maturana, Ernst von Glasersfeld und Gerhard Roth vertreten eine subjektivistische, antirealistische Wahrnehmungs- und Erkenntnistheorie. Die konstruktivistische Kognitionstheorie impliziert das Konzept der Autopoiese und des Beobachters. Leben wird als Autopoiese (Autonomie, zirkuläre Organisation, operationale Geschlossenheit) definiert, der Begriff des Subjekts mit dem des Beobachters gleichgesetzt. Aufgrund seiner informationellen Geschlossenheit hat der Beobachter keinen kognitiven Zugang zu seiner Umwelt. Somit ist eine postulierte vom Bewusstsein unabhängige Welt nicht erkennbar. Bei der Bestimmung des Beobachterstatus gerät der Radikale Konstruktivismus in ein Dilemma insofern, als der sich selbst beobachtende Beobachter nicht gleichzeitig Subjekt und Objekt sein kann. Er sieht sich daher mit dem seit der Antike bekannten philosophischen Thema des Selbstbewusstseins konfrontiert, das mit den Problemen der Zirkularität und des infiniten Regresses behaftet ist. Äusserungen wie die über das Ich als einer geheimnisvollen Entität, die sich ihrer selbst bewusst ist, sind Konsequenzen eines offensichtlich ungelösten Problems und Ausdruck einer Aporie, in der sich Vertreter der konstruktivistischen Beobachtertheorie befinden. Da eine zentrale Aufgabe der Philosophie darin besteht, Begriffsverwirrungen aufzulösen, soll in der vorliegenden Arbeit der äusserst problematische Subjektbegriff des Radikalen Konstruktivismus genauer bestimmt und die sich daraus ergebenden erkenntnistheoretischen Folgerungen diskutiert werden. Als methodischer Ansatzpunkt wird die von I. Kant in seiner Transzendentalphilosophie entwickelte Subjekttheorie gewählt, in der, ausgehend von der Analyse des Phänomens des Selbstbewusstseins, ein transzendentales von einem empirischen Subjekt unterschieden wird. Weiterhin wird auf eine in der transzendentalphilosophischen Tradition stehende immanenzphilosophische Theorie zurückgegriffen, in der der epistemologische und ontologische Status des Subjekts gegenüber der Realität abgegrenzt wird. Das Konzept der Arbeit sieht vor, dass nach Darstellung der konstruktivistischen Erkenntnistheorie und ihrer Probleme, der Rekonstruktion der kantischen Lehre vom zweifachen Subjekt und der [] Inhaltsangabe:Einleitung: Der Radikale Konstruktivismus ist eine anthropologische Wissenschaft, deren Wurzeln im metadisziplinären Bereich der Kybernetik, der Psychologie und der Neurobiologie liegen. Seine Autoren Protagonisten sind Humberto R. Maturana, Ernst von Glasersfeld und Gerhard Roth vertreten eine subjektivistische, ... eBook PDF 28.08.2009 eBooks>Fachbücher>Pädagogik, Diplom.de, .200

 Orellfuessli.ch
No. 37215154. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - Rolf-Dieter Dominicus
(*)
Rolf-Dieter Dominicus:
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - neues Buch

ISBN: 9783836634571

ID: 21597425

Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus ab 28 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/215/21597425_21597425_big.jpg

 Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus als eBook Download von Rolf-Dieter Dominicus - Rolf-Dieter Dominicus
(*)
Rolf-Dieter Dominicus:
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus als eBook Download von Rolf-Dieter Dominicus - neues Buch

ISBN: 9783836634571

ID: 223253831

Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus: Rolf-Dieter Dominicus Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus: Rolf-Dieter Dominicus eBooks > Sachthemen & Ratgeber > Erziehung & Bildung, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21597425 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - Rolf-Dieter Dominicus
(*)
Rolf-Dieter Dominicus:
Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783836634571

ID: 28229952

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , No shipping costs within Germany. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Die Subjekttheorie des Radikalen Konstruktivismus


EAN (ISBN-13): 9783836634571
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 2008-01-13T04:26:20+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-07T16:55:35+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783836634571

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8366-3457-1


< zum Archiv...