Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832480714 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 74,00, größter Preis: € 74,00, Mittelwert: € 74,00
...
Regionale Kartensysteme im Tourismus - Tim Schwärmer
(*)
Tim Schwärmer:
Regionale Kartensysteme im Tourismus - neues Buch

ISBN: 9783832480714

ID: 9783832480714

Ein bundesweiter Vergleich von City- und Regiocards Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In den letzen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für Urlaubsdestinationen tendenziell geändert. Ein verstärkter Verdrängungswettbewerb untereinander und steigender Kosten- und Ertragsdruck aufgrund austauschbarer Leistungen und Produkte sowie der Wertewandel der Gesellschaft machen es den Urlaubsregionen immer schwerer sich am Markt zu etablieren. Um dem zu begegnen, ist eine strategische Neuausrichtung hin zu einer individuellen Gästeorientierung erforderlich. Die Kundenkarte soll dabei Touristen an eine bestimmte Destination mit seinen Dienstleistungen binden. Zu diesem Zwecke werden ihm Anreize in Form von Rabatten, Boni oder Serviceleistungen angeboten. Im Gegenzug erhält der touristische Anbieter Informationen über das Kauf- und Konsumverhalten der Touristen, mit denen er zukünftig sein Angebot entsprechend anpassen kann. Als Zielsetzung dieser Arbeit soll ein fachlicher Überblick über die verschiedenen touristischen Kartensysteme und deren plurale Anwendung zwischen Kundenzufriedenheit und Marketinginstrument gegeben werden. Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst das Kundenbindungsmanagement touristischer Destinationen erläutert. In diesem Zusammenhang werden die einzelnen Maßnahmen aufgeführt und beschrieben, die seitens der Tourismusorganisationen zur Kundenbindung angewendet werden. Im folgenden Kapitel wird explizit die Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung im Tourismus analysiert. Es werden verschiedene Erscheinungsformen, Vor- und Nachteile, sowie Chancen und Risiken die in Verbindung mit der Kundenkarte stehen, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Im Anschluss daran folgt im vierten Teil dieser Arbeit die Auswertung einer durchgeführten empirischen Untersuchung deutscher Kundenkartenmodelle. Diese empirische Untersuchung stellt einen Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit dar. Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Überblick veranschaulicht und analysiert. Um zu einer qualitativen Beurteilung der einzelnen Kundenkarten zu gelangen, wird eine Bewertung der einzelnen touristischen Kundenkarten anhand eines selbst entwickelten Scoring-Modells durchgeführt. Der fünfte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich ausgewählter Kundenkartenkonzepte, bevor zum Abschluss ein Ausblick auf das Potential der Kundenkarte der Region Bonn gegeben wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVIII 1.Kundenkarten - Ein Marketing- und Kundenbindungsinstrument für die Tourismusbranche1 2.Kundenbindungsmanagement zur Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen4 2.1Begriff des Destinationsmanagements6 2.2Begriffsklärung: Kundenbeziehung - Kundenzufriedenheit - Kundenbindung7 2.3Kundenbindungsmanagement9 2.4Kundenbindungsmaßnahmen im Tourismus10 2.4.1Kundenzeitschriften11 2.4.2Kundenclubs13 2.4.3Electronic Marketing15 2.4.4Telefonmarketing16 2.4.5Direct-Mailing18 2.4.6Beschwerdemanagement19 2.4.7Kundenkarten21 3.Touristische Kundenkarten als Möglichkeit der Kundenbindung im Tourismus23 3.1Vorteile von touristischen Kundenkarten für den Karteninhaber25 3.2Ziele der Destinationen in Verbindung mit dem Einsatz touristischer Kundenkarten27 3.3Formen touristischer Kundenkarten29 3.3.1City Card31 3.3.2All-Inclusive Card31 3.3.3Rabattkarte/Bonuskarte32 3.3.4Miles and More33 3.4Entwicklungsstufen bei der Einführung eines touristischen Kundenkartensystems34 3.5Möglichkeiten der inhaltlichen Gestaltung von touristischen Kundenkarten37 3.6Funktionsweise von touristischen Kundenkartensystemen40 3.7Gesetzliche Rahmenbedingungen41 3.8Chancen und Risiken beim Einsatz touristischer Kundenkarten42 3.8.1Chancen und Potenziale für Urlaubsdestinationen43 3.8.2Risiken bei der Anwendung touristischer Kundenkarten47 4.Untersuchung verschiedener regionaler Kundenkartensysteme touristischer Destinationen48 4.1Kriterien zur Bewertung der ausgewählten Kundenkarten49 4.2Stichprobenauswahl und Untersuchungsdesign50 4.3Darstellung der Ergebnisse der empirischen Untersuchung52 4.4Benchmarking und Portfolio-Darstellung der untersuchten touristischen Kundenkarten65 5.Praxisvergleich ausgewählter touristischer Kundenkarten76 5.1Gästestruktur der einzelnen Regionen76 5.2Produktpolitik der untersuchten Kundenkarten77 5.3Preispolitische Strategien80 5.4Kommunikationsmix der ausgewählten Kundenkarten82 5.5Distributionskanäle der untersuchten Kundenkarten85 5.6Kritische Gegenüberstellung: Rabattkarte und All.Inclusive Card88 6.Zusammenfassung und Ausblick auf das Potenzial der touristischen Kundenkarten insbesondere für die Region Köln/Bonn89 Anhang95 Literaturverzeichnis135 Regionale Kartensysteme im Tourismus: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In den letzen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für Urlaubsdestinationen tendenziell geändert. Ein verstärkter Verdrängungswettbewerb untereinander und steigender Kosten- und Ertragsdruck aufgrund austauschbarer Leistungen und Produkte sowie der Wertewandel der Gesellschaft machen es den Urlaubsregionen immer schwerer sich am Markt zu etablieren. Um dem zu begegnen, ist eine strategische Neuausrichtung hin zu einer individuellen Gästeorientierung erforderlich. Die Kundenkarte soll dabei Touristen an eine bestimmte Destination mit seinen Dienstleistungen binden. Zu diesem Zwecke werden ihm Anreize in Form von Rabatten, Boni oder Serviceleistungen angeboten. Im Gegenzug erhält der touristische Anbieter Informationen über das Kauf- und Konsumverhalten der Touristen, mit denen er zukünftig sein Angebot entsprechend anpassen kann. Als Zielsetzung dieser Arbeit soll ein fachlicher Überblick über die verschiedenen touristischen Kartensysteme und deren plurale Anwendung zwischen Kundenzufriedenheit und Marketinginstrument gegeben werden. Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst das Kundenbindungsmanagement touristischer Destinationen erläutert. In diesem Zusammenhang werden die einzelnen Maßnahmen aufgeführt und beschrieben, die seitens der Tourismusorganisationen zur Kundenbindung angewendet werden. Im folgenden Kapitel wird explizit die Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung im Tourismus analysiert. Es werden verschiedene Erscheinungsformen, Vor- und Nachteile, sowie Chancen und Risiken die in Verbindung mit der Kundenkarte stehen, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Im Anschluss daran folgt im vierten Teil dieser Arbeit die Auswertung einer durchgeführten empirischen Untersuchung deutscher Kundenkartenmodelle. Diese empirische Untersuchung stellt einen Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit dar. Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Überblick veranschaulicht und analysiert. Um zu einer qualitativen Beurteilung der einzelnen Kundenkarten zu gelangen, wird eine Bewertung der einzelnen touristischen Kundenkarten anhand eines selbst entwickelten Scoring-Modells durchgeführt. Der fünfte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich ausgewählter Kundenkartenkonzepte, bevor zum Abschluss ein Ausblick auf das Potential der Kundenkarte der Region Bonn gegeben wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVIII 1.Kundenkarten - Ein Marketing- und Kundenbindungsinstrument für die Tourismusbranche1 2.Kundenbindungsmanagement zur Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen4 2.1Begriff des Destinationsmanagements6 2.2Begriffsklärung: Kundenbeziehung - Kundenzufriedenheit - Kundenbindung7 2.3Kundenbindungsmanagement9 2.4Kundenbindungsmaßnahmen im Tourismus10 2.4.1Kundenzeitschriften11 2.4.2Kundenclubs13 2.4.3Electronic Marketing15 2.4.4Telefonmarketing16 2.4.5Direct-Mailing18 2.4.6Beschwerdemanagement19 2.4.7Kundenkarten21 3.Touristische Kundenkarten als Möglichkeit der Kundenbindung im Tourismus23 3.1Vorteile von touristischen Kundenkarten für den Karteninhaber25 3.2Ziele der Destinationen in Verbindung mit dem Einsatz touristischer Kundenkarten27 3.3Formen touristischer Kundenkarten29 3.3.1City Card31 3.3.2All-Inclusive Card31 3.3.3Rabattkarte/Bonuskarte32 3.3.4Miles and More33 3.4Entwicklungsstufen bei der Einführung eines touristischen Kundenkartensystems34 3.5Möglichkeiten der inhaltlichen Gestaltung von touristischen Kundenkarten37 3.6Funktionsweise von touristischen Kundenkartensystemen40 3.7Gesetzliche Rahmenbedingungen41 3.8Chancen und Risiken beim Einsatz touristischer Kundenkarten42 3.8.1Chancen und Potenziale für Urlaubsdestinationen43 3.8.2Risiken bei der Anwendung touristischer Kundenkarten47 4.Untersuchung verschiedener regionaler Kundenkartensysteme touristischer Destinationen48 4.1Kriterien zur Bewertung der ausgewählten Kundenkarten49 4.2Stichprobenauswahl und Untersuchungsdesign50 4.3Darstellung der Ergebnisse der empirischen Untersuchung52 4.4Benchmarking und Portfolio-Darstellung der untersuchten touristischen Kundenkarten65 5.Praxisvergleich ausgewählter touristischer Kundenkarten76 5.1Gästestruktur der einzelnen Regionen76 5.2Produktpolitik der untersuchten Kundenkarten77 5.3Preispolitische Strategien80 5.4Kommunikationsmix der ausgewählten Kundenkarten82 5.5Distributionskanäle der untersuchten Kundenkarten85 5.6Kritische Gegenüberstellung: Rabattkarte und All.Inclusive Card88 6.Zusammenfassung und Ausblick auf das Potenzial der touristischen Kundenkarten insbesondere für die Region Köln/Bonn89 Anhang95 Literaturverzeichnis135 BUSINESS & ECONOMICS / Marketing / General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regionale Kartensysteme Im Tourismus - Tim Schwärmer
(*)
Tim Schwärmer:
Regionale Kartensysteme Im Tourismus - neues Buch

ISBN: 9783832480714

ID: 9783832480714

Ein bundesweiter Vergleich von City- und Regiocards Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In den letzen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für Urlaubsdestinationen tendenziell geändert. Ein verstärkter Verdrängungswettbewerb untereinander und steigender Kosten- und Ertragsdruck aufgrund austauschbarer Leistungen und Produkte sowie der Wertewandel der Gesellschaft machen es den Urlaubsregionen immer schwerer sich am Markt zu etablieren. Um dem zu begegnen, ist eine strategische Neuausrichtung hin zu einer individuellen Gästeorientierung erforderlich. Die Kundenkarte soll dabei Touristen an eine bestimmte Destination mit seinen Dienstleistungen binden. Zu diesem Zwecke werden ihm Anreize in Form von Rabatten, Boni oder Serviceleistungen angeboten. Im Gegenzug erhält der touristische Anbieter Informationen über das Kauf- und Konsumverhalten der Touristen, mit denen er zukünftig sein Angebot entsprechend anpassen kann. Als Zielsetzung dieser Arbeit soll ein fachlicher Überblick über die verschiedenen touristischen Kartensysteme und deren plurale Anwendung zwischen Kundenzufriedenheit und Marketinginstrument gegeben werden. Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst das Kundenbindungsmanagement touristischer Destinationen erläutert. In diesem Zusammenhang werden die einzelnen Maßnahmen aufgeführt und beschrieben, die seitens der Tourismusorganisationen zur Kundenbindung angewendet werden. Im folgenden Kapitel wird explizit die Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung im Tourismus analysiert. Es werden verschiedene Erscheinungsformen, Vor- und Nachteile, sowie Chancen und Risiken die in Verbindung mit der Kundenkarte stehen, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Im Anschluss daran folgt im vierten Teil dieser Arbeit die Auswertung einer durchgeführten empirischen Untersuchung deutscher Kundenkartenmodelle. Diese empirische Untersuchung stellt einen Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit dar. Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Überblick veranschaulicht und analysiert. Um zu einer qualitativen Beurteilung der einzelnen Kundenkarten zu gelangen, wird eine Bewertung der einzelnen touristischen Kundenkarten anhand eines selbst entwickelten Scoring-Modells durchgeführt. Der fünfte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich ausgewählter Kundenkartenkonzepte, bevor zum Abschluss ein Ausblick auf das Potential der Kundenkarte der Region Bonn gegeben wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVIII 1.Kundenkarten - Ein Marketing- und Kundenbindungsinstrument für die Tourismusbranche1 2.Kundenbindungsmanagement zur Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen4 2.1Begriff des Destinationsmanagements6 2.2Begriffsklärung: Kundenbeziehung - Kundenzufriedenheit - Kundenbindung7 2.3Kundenbindungsmanagement9 2.4Kundenbindungsmaßnahmen im Tourismus10 2.4.1Kundenzeitschriften11 2.4.2Kundenclubs13 2.4.3Electronic Marketing15 2.4.4Telefonmarketing16 2.4.5Direct-Mailing18 2.4.6Beschwerdemanagement19 2.4.7Kundenkarten21 3.Touristische Kundenkarten als Möglichkeit der Kundenbindung im Tourismus23 3.1Vorteile von touristischen Kundenkarten für den Karteninhaber25 3.2Ziele der Destinationen in Verbindung mit dem Einsatz touristischer Kundenkarten27 3.3Formen touristischer Kundenkarten29 3.3.1City Card31 3.3.2All-Inclusive Card31 3.3.3Rabattkarte/Bonuskarte32 3.3.4Miles and More33 3.4Entwicklungsstufen bei der Einführung eines touristischen Kundenkartensystems34 3.5Möglichkeiten der inhaltlichen Gestaltung von touristischen Kundenkarten37 3.6Funktionsweise von touristischen Kundenkartensystemen40 3.7Gesetzliche Rahmenbedingungen41 3.8Chancen und Risiken beim Einsatz touristischer Kundenkarten42 3.8.1Chancen und Potenziale für Urlaubsdestinationen43 3.8.2Risiken bei der Anwendung touristischer Kundenkarten47 4.Untersuchung verschiedener regionaler Kundenkartensysteme touristischer Destinationen48 4.1Kriterien zur Bewertung der ausgewählten Kundenkarten49 4.2Stichprobenauswahl und Untersuchungsdesign50 4.3Darstellung der Ergebnisse der empirischen Untersuchung52 4.4Benchmarking und Portfolio-Darstellung der untersuchten touristischen Kundenkarten65 5.Praxisvergleich ausgewählter touristischer Kundenkarten76 5.1Gästestruktur der einzelnen Regionen76 5.2Produktpolitik der untersuchten Kundenkarten77 5.3Preispolitische Strategien80 5.4Kommunikationsmix der ausgewählten Kundenkarten82 5.5Distributionskanäle der untersuchten Kundenkarten85 5.6Kritische Gegenüberstellung: Rabattkarte und All.Inclusive Card88 6.Zusammenfassung und Ausblick auf das Potenzial der touristischen Kundenkarten insbesondere für die Region Köln/Bonn89 Anhang95 Literaturverzeichnis135 Regionale Kartensysteme Im Tourismus: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In den letzen Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für Urlaubsdestinationen tendenziell geändert. Ein verstärkter Verdrängungswettbewerb untereinander und steigender Kosten- und Ertragsdruck aufgrund austauschbarer Leistungen und Produkte sowie der Wertewandel der Gesellschaft machen es den Urlaubsregionen immer schwerer sich am Markt zu etablieren. Um dem zu begegnen, ist eine strategische Neuausrichtung hin zu einer individuellen Gästeorientierung erforderlich. Die Kundenkarte soll dabei Touristen an eine bestimmte Destination mit seinen Dienstleistungen binden. Zu diesem Zwecke werden ihm Anreize in Form von Rabatten, Boni oder Serviceleistungen angeboten. Im Gegenzug erhält der touristische Anbieter Informationen über das Kauf- und Konsumverhalten der Touristen, mit denen er zukünftig sein Angebot entsprechend anpassen kann. Als Zielsetzung dieser Arbeit soll ein fachlicher Überblick über die verschiedenen touristischen Kartensysteme und deren plurale Anwendung zwischen Kundenzufriedenheit und Marketinginstrument gegeben werden. Im Rahmen dieser Arbeit wird zunächst das Kundenbindungsmanagement touristischer Destinationen erläutert. In diesem Zusammenhang werden die einzelnen Maßnahmen aufgeführt und beschrieben, die seitens der Tourismusorganisationen zur Kundenbindung angewendet werden. Im folgenden Kapitel wird explizit die Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung im Tourismus analysiert. Es werden verschiedene Erscheinungsformen, Vor- und Nachteile, sowie Chancen und Risiken die in Verbindung mit der Kundenkarte stehen, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Im Anschluss daran folgt im vierten Teil dieser Arbeit die Auswertung einer durchgeführten empirischen Untersuchung deutscher Kundenkartenmodelle. Diese empirische Untersuchung stellt einen Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit dar. Die Ergebnisse werden in einem detaillierten Überblick veranschaulicht und analysiert. Um zu einer qualitativen Beurteilung der einzelnen Kundenkarten zu gelangen, wird eine Bewertung der einzelnen touristischen Kundenkarten anhand eines selbst entwickelten Scoring-Modells durchgeführt. Der fünfte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich ausgewählter Kundenkartenkonzepte, bevor zum Abschluss ein Ausblick auf das Potential der Kundenkarte der Region Bonn gegeben wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVIII 1.Kundenkarten - Ein Marketing- und Kundenbindungsinstrument für die Tourismusbranche1 2.Kundenbindungsmanagement zur Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen4 2.1Begriff des Destinationsmanagements6 2.2Begriffsklärung: Kundenbeziehung - Kundenzufriedenheit - Kundenbindung7 2.3Kundenbindungsmanagement9 2.4Kundenbindungsmaßnahmen im Tourismus10 2.4.1Kundenzeitschriften11 2.4.2Kundenclubs13 2.4.3Electronic Marketing15 2.4.4Telefonmarketing16 2.4.5Direct-Mailing18 2.4.6Beschwerdemanagement19 2.4.7Kundenkarten21 3.Touristische Kundenkarten als Möglichkeit der Kundenbindung im Tourismus23 3.1Vorteile von touristischen Kundenkarten für den Karteninhaber25 3.2Ziele der Destinationen in Verbindung mit dem Einsatz touristischer Kundenkarten27 3.3Formen touristischer Kundenkarten29 3.3.1City Card31 3.3.2All-Inclusive Card31 3.3.3Rabattkarte/Bonuskarte32 3.3.4Miles and More33 3.4Entwicklungsstufen bei der Einführung eines touristischen Kundenkartensystems34 3.5Möglichkeiten der inhaltlichen Gestaltung von touristischen Kundenkarten37 3.6Funktionsweise von touristischen Kundenkartensystemen40 3.7Gesetzliche Rahmenbedingungen41 3.8Chancen und Risiken beim Einsatz touristischer Kundenkarten42 3.8.1Chancen und Potenziale für Urlaubsdestinationen43 3.8.2Risiken bei der Anwendung touristischer Kundenkarten47 4.Untersuchung verschiedener regionaler Kundenkartensysteme touristischer Destinationen48 4.1Kriterien zur Bewertung der ausgewählten Kundenkarten49 4.2Stichprobenauswahl und Untersuchungsdesign50 4.3Darstellung der Ergebnisse der empirischen Untersuchung52 4.4Benchmarking und Portfolio-Darstellung der untersuchten touristischen Kundenkarten65 5.Praxisvergleich ausgewählter touristischer Kundenkarten76 5.1Gästestruktur der einzelnen Regionen76 5.2Produktpolitik der untersuchten Kundenkarten77 5.3Preispolitische Strategien80 5.4Kommunikationsmix der ausgewählten Kundenkarten82 5.5Distributionskanäle der untersuchten Kundenkarten85 5.6Kritische Gegenüberstellung: Rabattkarte und All.Inclusive Card88 6.Zusammenfassung und Ausblick auf das Potenzial der touristischen Kundenkarten insbesondere für die Region Köln/Bonn89 Anhang95 Literaturverzeichnis135 Business & Economics / Marketing / General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regionale Kartensysteme im Tourismus - Schwärmer, Tim
(*)
Schwärmer, Tim:
Regionale Kartensysteme im Tourismus - neues Buch

ISBN: 9783832480714

ID: 9783832480714

Ein bundesweiter Vergleich von City- und Regiocards. 1. Auflage, Ein bundesweiter Vergleich von City- und Regiocards. 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL ,MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,KUNDENKARTE KUNDENBINDUNG DESTINATION ERLEBNIS CARD PRAXISVERGLEICH] <-> <-> PDF ,WIRTSCHAFT,WERBUNG MARKETING ,BUSINESS ECONOMICS , MARKETING , GENERAL ,MARKETING , VERKAUF ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , WERBUNG MARKETING ,KUNDENKARTE KUNDENBINDUNG DESTINATION ERLEBNIS CARD PRAXISVERGLEICH

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Regionale Kartensysteme im Tourismus


EAN (ISBN-13): 9783832480714
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 2009-02-17T08:55:09+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2016-05-30T20:36:40+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783832480714

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8324-8071-4


< zum Archiv...