Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832427870 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 38,00, Mittelwert: € 38,00
...
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - Andreas Zeuch
(*)
Andreas Zeuch:
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - neues Buch

ISBN: 9783832427870

ID: 9783832427870

Inhaltsangabe:Einleitung: In unserer Diplomarbeit haben wir einen praxisorientierten Ansatz zu einem maßgeschneiderten Qualitätsmanagement-System entwickelt, das auf eine kundenorientierte Qualitätsverbesserung zielt, indem Ziel- und Auftragsklärung, Qualitätsbewußtsein, Mitarbeitermotivation und Kommunikationskultur im gesamten Unternehmen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies wurde exemplarisch im Gesundheitswesen für unser Ausbildungsinstitut, den Fachbereich Musiktherapie der Fachhochschule Heidelberg, durchgeführt. Unser Ansatz basiert auf systemtheoretischen Annahmen, die von einer hohen Vernetzung verschiedener organisationaler Einheiten (in unserem Fall: Praxis, Ausbildung und Forschung) ausgeht und der damit einhergehenden Komplexität gerecht wird. Eine weitere Besonderheit dieses Qualitätsmanagement-Systems liegt in der maßgeschneiderten internen Entwicklung organisationsspezifischer Qualitätskriterien durch angemessene Tools (ganzheitliche Problemlösungsmethodik nach Ulrich/Probst). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Entwurf eines systemisch-konstruktivistischen Qualitätsmanagements1 1.1Qualitätssicherung - Qualitätsmanagement: Standortbestimmung2 1.1.1Qualität - Erste Begriffsbeschreibung3 1.1.2Qualitätssicherung - Historie5 1.1.3QS - Forderung im Gesundheitswesen8 1.1.4QS - Umsetzung im Gesundheitswesen10 1.1.5Von QS zu QM16 1.1.6QM/QS und Evaluation21 1.2Theoretische Grundlagen: Konstruktivismus und Systemtheorie24 1.2.1Historie26 1.2.2Viabilität29 1.2.3Die Subjekt - Objekt Spaltung und eine neue Dimension von Objektivität zweiter Ordnung: Intersubjektivität33 1.2.4Systemgrenzen39 1.2.5Kommunikation42 1.2.6Selbstorganisation47 1.2.7Ökologie50 1.3Systemisches Qualitätsmanagement52 1.3.1Systemische Aufgaben von QM53 1.3.1.1Einführung53 1.3.1.2QM - Ein System im System54 1.3.1.3Ökologie und Selbstorganisation in QM60 1.3.2Ziele in QM64 1.3.3Kommunikation in QM69 1.3.4Motivation in QM75 1.3 5Konstruktion systeminterner Qualitätskriterien81 1.4Der Verbund - ein komplexes, selbstreferentielles System85 1.5Methodik91 1.5.1Der Methodikbegriff92 1.5.2Eine ¿ganzheitliche Problemlösungsmethodik¿93 1.5.2.1Der ¿Papiercomputer¿97 1.5.2.2Die sechs Schritte100 1.5.3Interviews105 1.5.4Schwierigkeiten bei der Anwendung106 1.6Das Arbeitsprocedere in vier Phasen107 1.6.1Phase I: Wahl der Systemgrenzen108 1.6.2Phase II: Erstellung interner Qualitätskriterien109 1.6.3Phase III:Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten111 1.6.4Phase IV: Erfassung bestehender und Vorstellung optionaler QM-Maßnahmen113 2.Therapiequalität115 2.1Interne Qualitätskriterien116 2.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten122 2.2.1Strukturqualität123 2.2.1.1Räumlichkeiten, technische Einrichtungen und Instrumente123 2.2.1.2MitarbeiterInnenqualifikation124 2.2.1.3Fortbildungen125 2.2.1.4Finanzielle und zeitliche Ressourcen126 2.2.2Prozeßqualität128 2.2.2.1Erstkontakte und Anamnesen128 2.2.2.2Therapien129 2.2.2.3Elterngespräche131 2.2.3Ergebnisqualität132 2.3QM-Maßnahmen in Ambulanz und Therapie134 2.3.2Prozeßqualität136 2.3.3Ergebnisqualität141 2.3.4Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog für Ambulanz und Therapie144 3.Ausbildungsqualität145 3.1Interne Qualitätskriterien146 3.1.1Befragung der Dozenten148 3.1.2Erstellung eines Systems interner Qualitätskriterien150 3.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten156 3.2.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen156 3.2.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel157 3.2.1.3MitarbeiterInnenqualifikation158 3.2.1.4Fortbildungsangebote158 3.2.2Prozeßqualität160 3.2.2.1Didaktik161 3.2.2.2Lernzielorientierung163 3.2.2.3Dozentenvariable164 3.2.2.4Interdisziplinarität165 3.2.2.5Studentenvariable167 3.2.3Ergebnisqualität170 3.3QM-Maßnahmen in Ausbildung und Lehre172 3.3.1.1`Alternative` Evaluation173 3.3.1.2Externe Lehrevaluation174 3.3.1.3Interne Lehrevaluation174 3.3.2Das Feedbackprojekt178 3.3.3Strukturqualität183 3.3.4Prozeßqualität186 3.3.5Ergebnisqualität188 3.3.6Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog zur Ausbildung und Lehre190 4.Forschungsqualität191 4.1Warum Forschung 193 4.1.1Externe versus interne Adressaten195 4.1.2Anforderungen an Forschung197 4.2Qualitätskriterien201 4.2.1Externe Kriterien202 4.2.2Interne Kriterien204 4.2.2.1ForschungspraktikantInnen und Mentoren204 4.2.2.2ForschungspraktikantInnen208 4.2.2.3Schnittflächen213 4.2.3Übereinstimmungen mit externen Kriterien217 4.3Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten219 4.3.1Strukturqualität220 4.3.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen220 4.3.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel224 4.3.1.3MitarbeiterInnenqualifikation226 4.3.1.4Fortbildungen228 4.3.2Prozeßqualität230 4.3.2.1Motivation230 4.3.2.2Kommunikation231 4.3.2.3Forschungsprozesse234 4.3.2.3.1Eventbestimmung235 4.3.2.3.2Ratingprozesse235 4.3.2.3.3Laufende Projekte237 4.3.3Ergebnisqualität241 4.3.3.1Forschungsergebnisse für interne Adressaten241 4.3.3.2Forschungsergebnisse für externe Adressaten241 4.4Therapiequalität als Schnittstelle243 4.5QM - Maßnahmen in der Forschung245 4.5.1Beziehung von QM und Forschung246 4.5.2QM - Maßnahmen für alle Teilbereiche248 4.5.3Strukturqualität249 4.5.4Prozeßqualität252 4.5.5Ergebnisqualität255 4.5.6Zusammenfassender QM - Maßnahmenkatalog zur Forschung256 Schlußwort258 Literaturverzeichnis260 AnhangI Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung: Inhaltsangabe:Einleitung: In unserer Diplomarbeit haben wir einen praxisorientierten Ansatz zu einem maßgeschneiderten Qualitätsmanagement-System entwickelt, das auf eine kundenorientierte Qualitätsverbesserung zielt, indem Ziel- und Auftragsklärung, Qualitätsbewußtsein, Mitarbeitermotivation und Kommunikationskultur im gesamten Unternehmen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies wurde exemplarisch im Gesundheitswesen für unser Ausbildungsinstitut, den Fachbereich Musiktherapie der Fachhochschule Heidelberg, durchgeführt. Unser Ansatz basiert auf systemtheoretischen Annahmen, die von einer hohen Vernetzung verschiedener organisationaler Einheiten (in unserem Fall: Praxis, Ausbildung und Forschung) ausgeht und der damit einhergehenden Komplexität gerecht wird. Eine weitere Besonderheit dieses Qualitätsmanagement-Systems liegt in der maßgeschneiderten internen Entwicklung organisationsspezifischer Qualitätskriterien durch angemessene Tools (ganzheitliche Problemlösungsmethodik nach Ulrich/Probst). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Entwurf eines systemisch-konstruktivistischen Qualitätsmanagements1 1.1Qualitätssicherung - Qualitätsmanagement: Standortbestimmung2 1.1.1Qualität - Erste Begriffsbeschreibung3 1.1.2Qualitätssicherung - Historie5 1.1.3QS - Forderung im Gesundheitswesen8 1.1.4QS - Umsetzung im Gesundheitswesen10 1.1.5Von QS zu QM16 1.1.6QM/QS und Evaluation21 1.2Theoretische Grundlagen: Konstruktivismus und Systemtheorie24 1.2.1Historie26 1.2.2Viabilität29 1.2.3Die Subjekt - Objekt Spaltung und eine neue Dimension von Objektivität zweiter Ordnung: Intersubjektivität33 1.2.4Systemgrenzen39 1.2.5Kommunikation42 1.2.6Selbstorganisation47 1.2.7Ökologie50 1.3Systemisches Qualitätsmanagement52 1.3.1Systemische Aufgaben von QM53 1.3.1.1Einführung53 1.3.1.2QM - Ein System im System54 1.3.1.3Ökologie und Selbstorganisation in QM60 1.3.2Ziele in QM64 1.3.3Kommunikation in QM69 1.3.4Motivation in QM75 1.3 5Konstruktion systeminterner Qualitätskriterien81 1.4Der Verbund - ein komplexes, selbstreferentielles System85 1.5Methodik91 1.5.1Der Methodikbegriff92 1.5.2Eine ¿ganzheitliche Problemlösungsmethodik¿93 1.5.2.1Der ¿Papiercomputer¿97 1.5.2.2Die sechs Schritte100 1.5.3Interviews105 1.5.4Schwierigkeiten bei der Anwendung106 1.6Das Arbeitsprocedere in vier Phasen107 1.6.1Phase I: Wahl der Systemgrenzen108 1.6.2Phase II: Erstellung interner Qualitätskriterien109 1.6.3Phase III:Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten111 1.6.4Phase IV: Erfassung bestehender und Vorstellung optionaler QM-Maßnahmen113 2.Therapiequalität115 2.1Interne Qualitätskriterien116 2.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten122 2.2.1Strukturqualität123 2.2.1.1Räumlichkeiten, technische Einrichtungen und Instrumente123 2.2.1.2MitarbeiterInnenqualifikation124 2.2.1.3Fortbildungen125 2.2.1.4Finanzielle und zeitliche Ressourcen126 2.2.2Prozeßqualität128 2.2.2.1Erstkontakte und Anamnesen128 2.2.2.2Therapien129 2.2.2.3Elterngespräche131 2.2.3Ergebnisqualität132 2.3QM-Maßnahmen in Ambulanz und Therapie134 2.3.2Prozeßqualität136 2.3.3Ergebnisqualität141 2.3.4Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog für Ambulanz und Therapie144 3.Ausbildungsqualität145 3.1Interne Qualitätskriterien146 3.1.1Befragung der Dozenten148 3.1.2Erstellung eines Systems interner Qualitätskriterien150 3.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten156 3.2.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen156 3.2.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel157 3.2.1.3MitarbeiterInnenqualifikation158 3.2.1.4Fortbildungsangebote158 3.2.2Prozeßqualität160 3.2.2.1Didaktik161 3.2.2.2Lernzielorientierung163 3.2.2.3Dozentenvariable164 3.2.2.4Interdisziplinarität165 3.2.2.5Studentenvariable167 3.2.3Ergebnisqualität170 3.3QM-Maßnahmen in Ausbildung und Lehre172 3.3.1.1`Alternative` Evaluation173 3.3.1.2Externe Lehrevaluation174 3.3.1.3Interne Lehrevaluation174 3.3.2Das Feedbackprojekt178 3.3.3Strukturqualität183 3.3.4Prozeßqualität186 3.3.5Ergebnisqualität188 3.3.6Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog zur Ausbildung und Lehre190 4.Forschungsqualität191 4.1Warum Forschung 193 4.1.1Externe versus interne Adressaten195 4.1.2Anforderungen an Forschung197 4.2Qualitätskriterien201 4.2.1Externe Kriterien202 4.2.2Interne Kriterien204 4.2.2.1ForschungspraktikantInnen und Mentoren204 4.2.2.2ForschungspraktikantInnen208 4.2.2.3Schnittflächen213 4.2.3Übereinstimmungen mit externen Kriterien217 4.3Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten219 4.3.1Strukturqualität220 4.3.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen220 4.3.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel224 4.3.1.3MitarbeiterInnenqualifikation226 4.3.1.4Fortbildungen228 4.3.2Prozeßqualität230 4.3.2.1Motivation230 4.3.2.2Kommunikation231 4.3.2.3Forschungsprozesse234 4.3.2.3.1Eventbestimmung235 4.3.2.3.2Ratingprozesse235 4.3.2.3.3Laufende Projekte237 4.3.3Ergebnisqualität241 4.3.3.1Forschungsergebnisse für interne Adressaten241 4.3.3.2Forschungsergebnisse für externe Adressaten241 4.4Therapiequalität als Schnittstelle243 4.5QM - Maßnahmen in der Forschung245 4.5.1Beziehung von QM und Forschung246 4.5.2QM - Maßnahmen für alle Teilbereiche248 4.5.3Strukturqualität249 4.5.4Prozeßqualität252 4.5.5Ergebnisqualität255 4.5.6Zusammenfassender QM - Maßnahmenkatalog zur Forschung256 Schlußwort258 Literaturverzeichnis260 AnhangI BUSINESS & ECONOMICS / Management, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsmanagement Im Systemverbund Von Ausbildung, Praxis Und For - Andreas Zeuch
(*)
Andreas Zeuch:
Qualitätsmanagement Im Systemverbund Von Ausbildung, Praxis Und For - neues Buch

ISBN: 9783832427870

ID: 9783832427870

Inhaltsangabe:Einleitung: In unserer Diplomarbeit haben wir einen praxisorientierten Ansatz zu einem maßgeschneiderten Qualitätsmanagement-System entwickelt, das auf eine kundenorientierte Qualitätsverbesserung zielt, indem Ziel- und Auftragsklärung, Qualitätsbewußtsein, Mitarbeitermotivation und Kommunikationskultur im gesamten Unternehmen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies wurde exemplarisch im Gesundheitswesen für unser Ausbildungsinstitut, den Fachbereich Musiktherapie der Fachhochschule Heidelberg, durchgeführt. Unser Ansatz basiert auf systemtheoretischen Annahmen, die von einer hohen Vernetzung verschiedener organisationaler Einheiten (in unserem Fall: Praxis, Ausbildung und Forschung) ausgeht und der damit einhergehenden Komplexität gerecht wird. Eine weitere Besonderheit dieses Qualitätsmanagement-Systems liegt in der maßgeschneiderten internen Entwicklung organisationsspezifischer Qualitätskriterien durch angemessene Tools (ganzheitliche Problemlösungsmethodik nach Ulrich/Probst). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Entwurf eines systemisch-konstruktivistischen Qualitätsmanagements1 1.1Qualitätssicherung - Qualitätsmanagement: Standortbestimmung2 1.1.1Qualität - Erste Begriffsbeschreibung3 1.1.2Qualitätssicherung - Historie5 1.1.3QS - Forderung im Gesundheitswesen8 1.1.4QS - Umsetzung im Gesundheitswesen10 1.1.5Von QS zu QM16 1.1.6QM/QS und Evaluation21 1.2Theoretische Grundlagen: Konstruktivismus und Systemtheorie24 1.2.1Historie26 1.2.2Viabilität29 1.2.3Die Subjekt - Objekt Spaltung und eine neue Dimension von Objektivität zweiter Ordnung: Intersubjektivität33 1.2.4Systemgrenzen39 1.2.5Kommunikation42 1.2.6Selbstorganisation47 1.2.7Ökologie50 1.3Systemisches Qualitätsmanagement52 1.3.1Systemische Aufgaben von QM53 1.3.1.1Einführung53 1.3.1.2QM - Ein System im System54 1.3.1.3Ökologie und Selbstorganisation in QM60 1.3.2Ziele in QM64 1.3.3Kommunikation in QM69 1.3.4Motivation in QM75 1.3 5Konstruktion systeminterner Qualitätskriterien81 1.4Der Verbund - ein komplexes, selbstreferentielles System85 1.5Methodik91 1.5.1Der Methodikbegriff92 1.5.2Eine ¿ganzheitliche Problemlösungsmethodik¿93 1.5.2.1Der ¿Papiercomputer¿97 1.5.2.2Die sechs Schritte100 1.5.3Interviews105 1.5.4Schwierigkeiten bei der Anwendung106 1.6Das Arbeitsprocedere in vier Phasen107 1.6.1Phase I: Wahl der Systemgrenzen108 1.6.2Phase II: Erstellung interner Qualitätskriterien109 1.6.3Phase III:Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten111 1.6.4Phase IV: Erfassung bestehender und Vorstellung optionaler QM-Maßnahmen113 2.Therapiequalität115 2.1Interne Qualitätskriterien116 2.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten122 2.2.1Strukturqualität123 2.2.1.1Räumlichkeiten, technische Einrichtungen und Instrumente123 2.2.1.2MitarbeiterInnenqualifikation124 2.2.1.3Fortbildungen125 2.2.1.4Finanzielle und zeitliche Ressourcen126 2.2.2Prozeßqualität128 2.2.2.1Erstkontakte und Anamnesen128 2.2.2.2Therapien129 2.2.2.3Elterngespräche131 2.2.3Ergebnisqualität132 2.3QM-Maßnahmen in Ambulanz und Therapie134 2.3.2Prozeßqualität136 2.3.3Ergebnisqualität141 2.3.4Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog für Ambulanz und Therapie144 3.Ausbildungsqualität145 3.1Interne Qualitätskriterien146 3.1.1Befragung der Dozenten148 3.1.2Erstellung eines Systems interner Qualitätskriterien150 3.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten156 3.2.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen156 3.2.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel157 3.2.1.3MitarbeiterInnenqualifikation158 3.2.1.4Fortbildungsangebote158 3.2.2Prozeßqualität160 3.2.2.1Didaktik161 3.2.2.2Lernzielorientierung163 3.2.2.3Dozentenvariable164 3.2.2.4Interdisziplinarität165 3.2.2.5Studentenvariable167 3.2.3Ergebnisqualität170 3.3QM-Maßnahmen in Ausbildung und Lehre172 3.3.1.1`Alternative` Evaluation173 3.3.1.2Externe Lehrevaluation174 3.3.1.3Interne Lehrevaluation174 3.3.2Das Feedbackprojekt178 3.3.3Strukturqualität183 3.3.4Prozeßqualität186 3.3.5Ergebnisqualität188 3.3.6Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog zur Ausbildung und Lehre190 4.Forschungsqualität191 4.1Warum Forschung 193 4.1.1Externe versus interne Adressaten195 4.1.2Anforderungen an Forschung197 4.2Qualitätskriterien201 4.2.1Externe Kriterien202 4.2.2Interne Kriterien204 4.2.2.1ForschungspraktikantInnen und Mentoren204 4.2.2.2ForschungspraktikantInnen208 4.2.2.3Schnittflächen213 4.2.3Übereinstimmungen mit externen Kriterien217 4.3Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten219 4.3.1Strukturqualität220 4.3.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen220 4.3.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel224 4.3.1.3MitarbeiterInnenqualifikation226 4.3.1.4Fortbildungen228 4.3.2Prozeßqualität230 4.3.2.1Motivation230 4.3.2.2Kommunikation231 4.3.2.3Forschungsprozesse234 4.3.2.3.1Eventbestimmung235 4.3.2.3.2Ratingprozesse235 4.3.2.3.3Laufende Projekte237 4.3.3Ergebnisqualität241 4.3.3.1Forschungsergebnisse für interne Adressaten241 4.3.3.2Forschungsergebnisse für externe Adressaten241 4.4Therapiequalität als Schnittstelle243 4.5QM - Maßnahmen in der Forschung245 4.5.1Beziehung von QM und Forschung246 4.5.2QM - Maßnahmen für alle Teilbereiche248 4.5.3Strukturqualität249 4.5.4Prozeßqualität252 4.5.5Ergebnisqualität255 4.5.6Zusammenfassender QM - Maßnahmenkatalog zur Forschung256 Schlußwort258 Literaturverzeichnis260 AnhangI Qualitätsmanagement Im Systemverbund Von Ausbildung, Praxis Und For: Inhaltsangabe:Einleitung: In unserer Diplomarbeit haben wir einen praxisorientierten Ansatz zu einem maßgeschneiderten Qualitätsmanagement-System entwickelt, das auf eine kundenorientierte Qualitätsverbesserung zielt, indem Ziel- und Auftragsklärung, Qualitätsbewußtsein, Mitarbeitermotivation und Kommunikationskultur im gesamten Unternehmen in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies wurde exemplarisch im Gesundheitswesen für unser Ausbildungsinstitut, den Fachbereich Musiktherapie der Fachhochschule Heidelberg, durchgeführt. Unser Ansatz basiert auf systemtheoretischen Annahmen, die von einer hohen Vernetzung verschiedener organisationaler Einheiten (in unserem Fall: Praxis, Ausbildung und Forschung) ausgeht und der damit einhergehenden Komplexität gerecht wird. Eine weitere Besonderheit dieses Qualitätsmanagement-Systems liegt in der maßgeschneiderten internen Entwicklung organisationsspezifischer Qualitätskriterien durch angemessene Tools (ganzheitliche Problemlösungsmethodik nach Ulrich/Probst). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Entwurf eines systemisch-konstruktivistischen Qualitätsmanagements1 1.1Qualitätssicherung - Qualitätsmanagement: Standortbestimmung2 1.1.1Qualität - Erste Begriffsbeschreibung3 1.1.2Qualitätssicherung - Historie5 1.1.3QS - Forderung im Gesundheitswesen8 1.1.4QS - Umsetzung im Gesundheitswesen10 1.1.5Von QS zu QM16 1.1.6QM/QS und Evaluation21 1.2Theoretische Grundlagen: Konstruktivismus und Systemtheorie24 1.2.1Historie26 1.2.2Viabilität29 1.2.3Die Subjekt - Objekt Spaltung und eine neue Dimension von Objektivität zweiter Ordnung: Intersubjektivität33 1.2.4Systemgrenzen39 1.2.5Kommunikation42 1.2.6Selbstorganisation47 1.2.7Ökologie50 1.3Systemisches Qualitätsmanagement52 1.3.1Systemische Aufgaben von QM53 1.3.1.1Einführung53 1.3.1.2QM - Ein System im System54 1.3.1.3Ökologie und Selbstorganisation in QM60 1.3.2Ziele in QM64 1.3.3Kommunikation in QM69 1.3.4Motivation in QM75 1.3 5Konstruktion systeminterner Qualitätskriterien81 1.4Der Verbund - ein komplexes, selbstreferentielles System85 1.5Methodik91 1.5.1Der Methodikbegriff92 1.5.2Eine ¿ganzheitliche Problemlösungsmethodik¿93 1.5.2.1Der ¿Papiercomputer¿97 1.5.2.2Die sechs Schritte100 1.5.3Interviews105 1.5.4Schwierigkeiten bei der Anwendung106 1.6Das Arbeitsprocedere in vier Phasen107 1.6.1Phase I: Wahl der Systemgrenzen108 1.6.2Phase II: Erstellung interner Qualitätskriterien109 1.6.3Phase III:Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten111 1.6.4Phase IV: Erfassung bestehender und Vorstellung optionaler QM-Maßnahmen113 2.Therapiequalität115 2.1Interne Qualitätskriterien116 2.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten122 2.2.1Strukturqualität123 2.2.1.1Räumlichkeiten, technische Einrichtungen und Instrumente123 2.2.1.2MitarbeiterInnenqualifikation124 2.2.1.3Fortbildungen125 2.2.1.4Finanzielle und zeitliche Ressourcen126 2.2.2Prozeßqualität128 2.2.2.1Erstkontakte und Anamnesen128 2.2.2.2Therapien129 2.2.2.3Elterngespräche131 2.2.3Ergebnisqualität132 2.3QM-Maßnahmen in Ambulanz und Therapie134 2.3.2Prozeßqualität136 2.3.3Ergebnisqualität141 2.3.4Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog für Ambulanz und Therapie144 3.Ausbildungsqualität145 3.1Interne Qualitätskriterien146 3.1.1Befragung der Dozenten148 3.1.2Erstellung eines Systems interner Qualitätskriterien150 3.2Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten156 3.2.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen156 3.2.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel157 3.2.1.3MitarbeiterInnenqualifikation158 3.2.1.4Fortbildungsangebote158 3.2.2Prozeßqualität160 3.2.2.1Didaktik161 3.2.2.2Lernzielorientierung163 3.2.2.3Dozentenvariable164 3.2.2.4Interdisziplinarität165 3.2.2.5Studentenvariable167 3.2.3Ergebnisqualität170 3.3QM-Maßnahmen in Ausbildung und Lehre172 3.3.1.1`Alternative` Evaluation173 3.3.1.2Externe Lehrevaluation174 3.3.1.3Interne Lehrevaluation174 3.3.2Das Feedbackprojekt178 3.3.3Strukturqualität183 3.3.4Prozeßqualität186 3.3.5Ergebnisqualität188 3.3.6Zusammenfassender QM-Maßnahmenkatalog zur Ausbildung und Lehre190 4.Forschungsqualität191 4.1Warum Forschung 193 4.1.1Externe versus interne Adressaten195 4.1.2Anforderungen an Forschung197 4.2Qualitätskriterien201 4.2.1Externe Kriterien202 4.2.2Interne Kriterien204 4.2.2.1ForschungspraktikantInnen und Mentoren204 4.2.2.2ForschungspraktikantInnen208 4.2.2.3Schnittflächen213 4.2.3Übereinstimmungen mit externen Kriterien217 4.3Zuordnung der Qualitätskriterien zu den Teilqualitäten219 4.3.1Strukturqualität220 4.3.1.1Räumlichkeiten und technische Einrichtungen220 4.3.1.2Personelle, finanzielle und zeitliche Mittel224 4.3.1.3MitarbeiterInnenqualifikation226 4.3.1.4Fortbildungen228 4.3.2Prozeßqualität230 4.3.2.1Motivation230 4.3.2.2Kommunikation231 4.3.2.3Forschungsprozesse234 4.3.2.3.1Eventbestimmung235 4.3.2.3.2Ratingprozesse235 4.3.2.3.3Laufende Projekte237 4.3.3Ergebnisqualität241 4.3.3.1Forschungsergebnisse für interne Adressaten241 4.3.3.2Forschungsergebnisse für externe Adressaten241 4.4Therapiequalität als Schnittstelle243 4.5QM - Maßnahmen in der Forschung245 4.5.1Beziehung von QM und Forschung246 4.5.2QM - Maßnahmen für alle Teilbereiche248 4.5.3Strukturqualität249 4.5.4Prozeßqualität252 4.5.5Ergebnisqualität255 4.5.6Zusammenfassender QM - Maßnahmenkatalog zur Forschung256 Schlußwort258 Literaturverzeichnis260 AnhangI Business & Economics / Management, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung als eBook Download von Andreas Zeuch, Markus Hänsel - Andreas Zeuch, Markus Hänsel
(*)
Andreas Zeuch, Markus Hänsel:
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung als eBook Download von Andreas Zeuch, Markus Hänsel - neues Buch

ISBN: 9783832427870

ID: 224600769

Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung: Andreas Zeuch, Markus Hänsel Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung: Andreas Zeuch, Markus Hänsel eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21632513 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - Andreas Zeuch, Markus Hänsel
(*)
Andreas Zeuch, Markus Hänsel:
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - neues Buch

ISBN: 9783832427870

ID: 21632513

Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung ab 38 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/216/21632513_21632513_big.jpg

 Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , plus shipping costs. (EUR 25.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - Andreas Zeuch;  Markus Hänsel
(*)
Andreas Zeuch; Markus Hänsel:
Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832427870

ID: 28264707

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Qualitätsmanagement im Systemverbund von Ausbildung, Praxis und Forschung


EAN (ISBN-13): 9783832427870
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 2009-09-23T07:39:42+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-14T16:17:24+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783832427870

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8324-2787-0


< zum Archiv...