Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832427177 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 48,00, größter Preis: € 48,00, Mittelwert: € 48,00
...
Umweltmanagement - Steffen Oser
(*)
Steffen Oser:
Umweltmanagement - neues Buch

ISBN: 9783832427177

ID: 9783832427177

Ein Konzept der Unternehmensführung mit Anregungen und Vorschlägen zur Implementierung Inhaltsangabe:Einleitung: Viele Unternehmen haben die Hemmschwelle zu umweltorientierter Unternehmensführung bereits überschritten. Für viele Unternehmen gibt es aber noch Vorbehalte und Rätsel bei der Umsetzung eines integrierten Umweltkonzeptes. Die Diplomarbeit setzt hier an und stellt dieses Konzept mit Erklärungen, Vorschlägen, Chancen und Gefahren dar. Daher geht sie nicht in die Tiefe einzelner Aspekte, sondern stellt das Umweltmanagement in seiner breitgefächerten und vernetzten Form dar. Manche Aspekte sind nicht alleinig einem Themenpunkt zuzuordnen, da die Systematik des Konzeptes eine strenge Trennung von Themen, wie es die Betriebswirtschaft bisher kannte, nicht erlaubt. Sie wünscht eindeutig eine bereichs- und funktionsübergreifende, interdisziplinäre Behandlung der Thematik. Die Arbeit ist ursprünglich im Bereich des Versandhandels geschrieben. Hieraus entstehen gewisse versandhandelsspezifische Schwerpunkte. Allerdings kann die Arbeit ohne Umgewichtungen auch in vielen Großunternehmen, Konzernen und Handelsketten aller Bereiche Anwendung finden, da auch hier z.B. logistische Herausforderungen gemeistert werden müssen. Für kleinere Betriebe sind manche Schwerpunkte sicherlich umzudefinieren. Doch auch bei ihnen ist die Arbeit in den grundlegenden Thematiken zu verwenden. Einige Punkte sind in dieser Arbeit ausgeklammert. Zum einen werden technisch-industrielle Anlagen, also Maschinenoptimierung und dergleichen, nicht berücksichtigt, da sie mehr bei industriellen Belangen wichtig sind und sich die Abhandlung mehr im Bereich des Handels bewegt zum anderen sollen juristische Ansätze ausgeklammert sowie Investitionsrechnungen und Finanzierungsmodelle nicht behandelt werden, da vor allem letzteres eher unternehmensspezifisch ausgearbeitet werden muß. Gang der Untersuchung: In fast allen Abschnitten der Ausführungen werden unternehmensspezifische Vorschläge für ein exemplarisches Unternehmen dargestellt, um Möglichkeiten aufzuzeigen, die bei einer Implementierung eines Umweltmanagementsystems Verwendung finden können. Der 1. Teil der Arbeit beginnt mit einer Erklärung des Wesens des Umweltmanagements wie auch dem Konflikt zwischen Ökologie und Ökonomie. Im weiteren wird kurz auf die Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß eingegangen. Der 2. Teil befaßt sich in Kapitel 1 zunächst mit der nicht ganz zu vermeidenden rechtlichen Seite. ¿Rechtlich¿ ist hier jedoch nur im Sinne der EG-Öko-Audit-Verordnung und der DIN-Normen zu verstehen, die keine Gesetzeskraft haben. Sie sind für eine Erarbeitung des Themas von grundlegender Bedeutung und daher unerläßlich. Das 2. Kapitel beschäftigt sich mit fundamentalen Bestandteilen eines Unternehmens wie Unternehmenskultur, Leitbild, Umweltprogramm, Organisation und Verantwortlichkeiten, die auch im Umweltmanagement von zentraler Bedeutung sind, um ein funktionierendes Konzept zu garantieren. Im 3. Kapitel wird das Personalmanagement näher betrachtet. Grund hierfür ist vor allem, daß eine zielstrebige Verfolgung eines Umweltmanagementsystems die Einbeziehung der Mitarbeiter fordert. Daher sind hier grundlegende Aspekte (Personalführung, Arbeitsbedingungen/-umwelt, Arbeitsmarkt/Personalbeschaffung, Motivation) zu beachten, um ein Scheitern der Einführung dieses Konzeptes nicht schon in einem frühen Stadium zu ¿besiegeln¿. Öko-Controlling ist das Thema des 4. Kapitels. Neben der Finanzbuchhaltung ist auch eine Öko-Buchhaltung notwendig, um die Umweltbelastungen und -erleichterungen festzuhalten. Voraussetzung dafür ist die Entwicklung eines Umweltkennzahlensystems, das auf dem bisherigen Kennzahlensystem aufbauen kann. Nicht fehlen dürfen hier Erläuterungen zu einem ökologischen Jahresabschluß. Das Kapitel 5 des 2. Teils behandelt das große Themengebiet aller Materialien, die in ein Unternehmen hinein- oder aus einem Unternehmen hinausgehen. Es wendet sich Gesichtspunkten wie Warenbeschaffung, Verpackung, Transport, Energie und Wasser auf der Input-Seite, sowie Abfällen, Emissionen und Abwässern auf der Output-Seite zu. Kapitel 6 betrachtet Marketingthemen. Sie sind zum größten Teil dem Kunden gewidmet, schließen aber auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Lieferanten, Geschäftspartner und Umweltschutzorganisationen) mit in die Betrachtung ein. Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten durch Unterstützung der öffentlichen Hand ist Gegenstand eines kurzgefaßten 7. Kapitels. Im dritten und letzten Teil dieser Arbeit wird im Rahmen einer Schlußbetrachtung eine Vorgehensweise zur Implementierung des Umweltmanagementsystems empfohlen. Der sich anschließende Anhang ist in drei Abschnitte untergliedert. In Anhang A wird das sogenannte ¿Winter-Modell¿ vorgestellt, das als Pioniermodell des Umweltmanagements gilt. Anhang B befaßt sich mit einer Untersuchung ausgewählter Konkurrenzunternehmen des Versandhandelsmarktes. Zum Abschluß bietet Anhang C einen Überblick über mögliche Umweltkennzahlen. Inhaltsverzeichnis: Teil 1 Einführung3 Teil 2 1.Umweltmanagement7 1.1Umweltmanagement - was ist das 7 1.2Umweltmanagement - wozu braucht man das 7 2.Ökonomie kontra Ökologie - sind sie miteinander vereinbar 8 3.Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß8 4. Ein exemplarisches Unternehmen9 Teil 3 1.Verordnungen und Normen11 1.1EG-Öko-Audit-Verordnung Nr. 1836/9311 1.2DIN-Normen12 2.Gestaltung eines ökologischen Rahmens17 2.1Unternehmenskultur17 2.2Leitbild / Grundsätze17 2.3Umweltprogramm / -politik18 2.4Organisation18 2.5Verantwortlichkeiten19 3.Personalmanagement20 3.1Mitarbeiterführung20 3.2Arbeitsbedingungen / -umwelt21 3.3Arbeitsmarkt und Personalbeschaffung21 3.4Motivation22 4.Öko-Controlling24 4.1Betriebliches Umweltkennzahlensystem24 4.1.1Arten von Umweltkennzahlen25 4.1.2Klassen von Umweltkennzahlen26 4.2Öko-Buchhaltung31 4.3Ökologischer Jahresabschluß33 4.3.1Ökobilanz33 4.3.2Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang / Lagebericht35 4.3.3Umwelterklärung36 5.Input- / Output-Kontenplan37 5.1Input-Daten37 5.1.1Beschaffung Handelswaren38 5.1.2Betriebs- und Geschäftsaustattung43 5.1.3Transport und Verkehr45 5.1.4Verpackung49 5.1.5Werbemittel51 5.1.6Energie52 5.1.7Wasser55 5.1.8 Kantine56 5.1.9Gebäude und Grundstücke57 5.2 Output-Daten59 5.2.1Warenabgang59 5.2.2Abfälle59 5.2.3Emissionen60 5.2.4Abwasser61 5.2.5vermutete Belastungen61 5.2.6sonstige Output-Daten61 6.Marketing62 6.1Zielgruppen63 7.Steuervergünstigungen und Finanzierungshilfen69 7.1Steuervergünstigungen69 7.2Finanzierungshilfen69 8.Instrumente des Umweltmanagements71 8.1Instrumente zur Erfassung und Bewertung71 Teil 4 1Implementierung eines Umweltmanagementsystems79 1.1 Vorbereitungsphase81 1.2Phase der Datenerhebung und Prioritätenbildung82 1.3Durchführungsphase83 1.4Kontrolle und Korrektur83 1.5Dokumentation84 1.6Zertifizierung und Veröffentlichung84 2.Schlussbemerkung85 Anhang Umweltmanagement: Inhaltsangabe:Einleitung: Viele Unternehmen haben die Hemmschwelle zu umweltorientierter Unternehmensführung bereits überschritten. Für viele Unternehmen gibt es aber noch Vorbehalte und Rätsel bei der Umsetzung eines integrierten Umweltkonzeptes. Die Diplomarbeit setzt hier an und stellt dieses Konzept mit Erklärungen, Vorschlägen, Chancen und Gefahren dar. Daher geht sie nicht in die Tiefe einzelner Aspekte, sondern stellt das Umweltmanagement in seiner breitgefächerten und vernetzten Form dar. Manche Aspekte sind nicht alleinig einem Themenpunkt zuzuordnen, da die Systematik des Konzeptes eine strenge Trennung von Themen, wie es die Betriebswirtschaft bisher kannte, nicht erlaubt. Sie wünscht eindeutig eine bereichs- und funktionsübergreifende, interdisziplinäre Behandlung der Thematik. Die Arbeit ist ursprünglich im Bereich des Versandhandels geschrieben. Hieraus entstehen gewisse versandhandelsspezifische Schwerpunkte. Allerdings kann die Arbeit ohne Umgewichtungen auch in vielen Großunternehmen, Konzernen und Handelsketten aller Bereiche Anwendung finden, da auch hier z.B. logistische Herausforderungen gemeistert werden müssen. Für kleinere Betriebe sind manche Schwerpunkte sicherlich umzudefinieren. Doch auch bei ihnen ist die Arbeit in den grundlegenden Thematiken zu verwenden. Einige Punkte sind in dieser Arbeit ausgeklammert. Zum einen werden technisch-industrielle Anlagen, also Maschinenoptimierung und dergleichen, nicht berücksichtigt, da sie mehr bei industriellen Belangen wichtig sind und sich die Abhandlung mehr im Bereich des Handels bewegt zum anderen sollen juristische Ansätze ausgeklammert sowie Investitionsrechnungen und Finanzierungsmodelle nicht behandelt werden, da vor allem letzteres eher unternehmensspezifisch ausgearbeitet werden muß. Gang der Untersuchung: In fast allen Abschnitten der Ausführungen werden unternehmensspezifische Vorschläge für ein exemplarisches Unternehmen dargestellt, um Möglichkeiten aufzuzeigen, die bei einer Implementierung eines Umweltmanagementsystems Verwendung finden können. Der 1. Teil der Arbeit beginnt mit einer Erklärung des Wesens des Umweltmanagements wie auch dem Konflikt zwischen Ökologie und Ökonomie. Im weiteren wird kurz auf die Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß eingegangen. Der 2. Teil befaßt sich in Kapitel 1 zunächst mit der nicht ganz zu vermeidenden rechtlichen Seite. ¿Rechtlich¿ ist hier jedoch nur im Sinne der EG-Öko-Audit-Verordnung und der DIN-Normen zu verstehen, die keine Gesetzeskraft haben. Sie sind für eine Erarbeitung des Themas von grundlegender Bedeutung und daher unerläßlich. Das 2. Kapitel beschäftigt sich mit fundamentalen Bestandteilen eines Unternehmens wie Unternehmenskultur, Leitbild, Umweltprogramm, Organisation und Verantwortlichkeiten, die auch im Umweltmanagement von zentraler Bedeutung sind, um ein funktionierendes Konzept zu garantieren. Im 3. Kapitel wird das Personalmanagement näher betrachtet. Grund hierfür ist vor allem, daß eine zielstrebige Verfolgung eines Umweltmanagementsystems die Einbeziehung der Mitarbeiter fordert. Daher sind hier grundlegende Aspekte (Personalführung, Arbeitsbedingungen/-umwelt, Arbeitsmarkt/Personalbeschaffung, Motivation) zu beachten, um ein Scheitern der Einführung dieses Konzeptes nicht schon in einem frühen Stadium zu ¿besiegeln¿. Öko-Controlling ist das Thema des 4. Kapitels. Neben der Finanzbuchhaltung ist auch eine Öko-Buchhaltung notwendig, um die Umweltbelastungen und -erleichterungen festzuhalten. Voraussetzung dafür ist die Entwicklung eines Umweltkennzahlensystems, das auf dem bisherigen Kennzahlensystem aufbauen kann. Nicht fehlen dürfen hier Erläuterungen zu einem ökologischen Jahresabschluß. Das Kapitel 5 des 2. Teils behandelt das große Themengebiet aller Materialien, die in ein Unternehmen hinein- oder aus einem Unternehmen hinausgehen. Es wendet sich Gesichtspunkten wie Warenbeschaffung, Verpackung, Transport, Energie und Wasser auf der Input-Seite, sowie Abfällen, Emissionen und Abwässern auf der Output-Seite zu. Kapitel 6 betrachtet Marketingthemen. Sie sind zum größten Teil dem Kunden gewidmet, schließen aber auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Lieferanten, Geschäftspartner und Umweltschutzorganisationen) mit in die Betrachtung ein. Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten durch Unterstützung der öffentlichen Hand ist Gegenstand eines kurzgefaßten 7. Kapitels. Im dritten und letzten Teil dieser Arbeit wird im Rahmen einer Schlußbetrachtung eine Vorgehensweise zur Implementierung des Umweltmanagementsystems empfohlen. Der sich anschließende Anhang ist in drei Abschnitte untergliedert. In Anhang A wird das sogenannte ¿Winter-Modell¿ vorgestellt, das als Pioniermodell des Umweltmanagements gilt. Anhang B befaßt sich mit einer Untersuchung ausgewählter Konkurrenzunternehmen des Versandhandelsmarktes. Zum Abschluß bietet Anhang C einen Überblick über mögliche Umweltkennzahlen. Inhaltsverzeichnis: Teil 1 Einführung3 Teil 2 1.Umweltmanagement7 1.1Umweltmanagement - was ist das 7 1.2Umweltmanagement - wozu braucht man das 7 2.Ökonomie kontra Ökologie - sind sie miteinander vereinbar 8 3.Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß8 4. Ein exemplarisches Unternehmen9 Teil 3 1.Verordnungen und Normen11 1.1EG-Öko-Audit-Verordnung Nr. 1836/9311 1.2DIN-Normen12 2.Gestaltung eines ökologischen Rahmens17 2.1Unternehmenskultur17 2.2Leitbild / Grundsätze17 2.3Umweltprogramm / -politik18 2.4Organisation18 2.5Verantwortlichkeiten19 3.Personalmanagement20 3.1Mitarbeiterführung20 3.2Arbeitsbedingungen / -umwelt21 3.3Arbeitsmarkt und Personalbeschaffung21 3.4Motivation22 4.Öko-Controlling24 4.1Betriebliches Umweltkennzahlensystem24 4.1.1Arten von Umweltkennzahlen25 4.1.2Klassen von Umweltkennzahlen26 4.2Öko-Buchhaltung31 4.3Ökologischer Jahresabschluß33 4.3.1Ökobilanz33 4.3.2Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang / Lagebericht35 4.3.3Umwelterklärung36 5.Input- / Output-Kontenplan37 5.1Input-Daten37 5.1.1Beschaffung Handelswaren38 5.1.2Betriebs- und Geschäftsaustattung43 5.1.3Transport und Verkehr45 5.1.4Verpackung49 5.1.5Werbemittel51 5.1.6Energie52 5.1.7Wasser55 5.1.8 Kantine56 5.1.9Gebäude und Grundstücke57 5.2 Output-Daten59 5.2.1Warenabgang59 5.2.2Abfälle59 5.2.3Emissionen60 5.2.4Abwasser61 5.2.5vermutete Belastungen61 5.2.6sonstige Output-Daten61 6.Marketing62 6.1Zielgruppen63 7.Steuervergünstigungen und Finanzierungshilfen69 7.1Steuervergünstigungen69 7.2Finanzierungshilfen69 8.Instrumente des Umweltmanagements71 8.1Instrumente zur Erfassung und Bewertung71 Teil 4 1Implementierung eines Umweltmanagementsystems79 1.1 Vorbereitungsphase81 1.2Phase der Datenerhebung und Prioritätenbildung82 1.3Durchführungsphase83 1.4Kontrolle und Korrektur83 1.5Dokumentation84 1.6Zertifizierung und Veröffentlichung84 2.Schlussbemerkung85 Anhang BUSINESS & ECONOMICS / Management, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Umweltmanagement - Steffen Oser
(*)
Steffen Oser:
Umweltmanagement - neues Buch

ISBN: 9783832427177

ID: 9783832427177

Ein Konzept der Unternehmensführung mit Anregungen und Vorschlägen zur Implementierung Inhaltsangabe:Einleitung: Viele Unternehmen haben die Hemmschwelle zu umweltorientierter Unternehmensführung bereits überschritten. Für viele Unternehmen gibt es aber noch Vorbehalte und Rätsel bei der Umsetzung eines integrierten Umweltkonzeptes. Die Diplomarbeit setzt hier an und stellt dieses Konzept mit Erklärungen, Vorschlägen, Chancen und Gefahren dar. Daher geht sie nicht in die Tiefe einzelner Aspekte, sondern stellt das Umweltmanagement in seiner breitgefächerten und vernetzten Form dar. Manche Aspekte sind nicht alleinig einem Themenpunkt zuzuordnen, da die Systematik des Konzeptes eine strenge Trennung von Themen, wie es die Betriebswirtschaft bisher kannte, nicht erlaubt. Sie wünscht eindeutig eine bereichs- und funktionsübergreifende, interdisziplinäre Behandlung der Thematik. Die Arbeit ist ursprünglich im Bereich des Versandhandels geschrieben. Hieraus entstehen gewisse versandhandelsspezifische Schwerpunkte. Allerdings kann die Arbeit ohne Umgewichtungen auch in vielen Großunternehmen, Konzernen und Handelsketten aller Bereiche Anwendung finden, da auch hier z.B. logistische Herausforderungen gemeistert werden müssen. Für kleinere Betriebe sind manche Schwerpunkte sicherlich umzudefinieren. Doch auch bei ihnen ist die Arbeit in den grundlegenden Thematiken zu verwenden. Einige Punkte sind in dieser Arbeit ausgeklammert. Zum einen werden technisch-industrielle Anlagen, also Maschinenoptimierung und dergleichen, nicht berücksichtigt, da sie mehr bei industriellen Belangen wichtig sind und sich die Abhandlung mehr im Bereich des Handels bewegt zum anderen sollen juristische Ansätze ausgeklammert sowie Investitionsrechnungen und Finanzierungsmodelle nicht behandelt werden, da vor allem letzteres eher unternehmensspezifisch ausgearbeitet werden muß. Gang der Untersuchung: In fast allen Abschnitten der Ausführungen werden unternehmensspezifische Vorschläge für ein exemplarisches Unternehmen dargestellt, um Möglichkeiten aufzuzeigen, die bei einer Implementierung eines Umweltmanagementsystems Verwendung finden können. Der 1. Teil der Arbeit beginnt mit einer Erklärung des Wesens des Umweltmanagements wie auch dem Konflikt zwischen Ökologie und Ökonomie. Im weiteren wird kurz auf die Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß eingegangen. Der 2. Teil befaßt sich in Kapitel 1 zunächst mit der nicht ganz zu vermeidenden rechtlichen Seite. ¿Rechtlich¿ ist hier jedoch nur im Sinne der EG-Öko-Audit-Verordnung und der DIN-Normen zu verstehen, die keine Gesetzeskraft haben. Sie sind für eine Erarbeitung des Themas von grundlegender Bedeutung und daher unerläßlich. Das 2. Kapitel beschäftigt sich mit fundamentalen Bestandteilen eines Unternehmens wie Unternehmenskultur, Leitbild, Umweltprogramm, Organisation und Verantwortlichkeiten, die auch im Umweltmanagement von zentraler Bedeutung sind, um ein funktionierendes Konzept zu garantieren. Im 3. Kapitel wird das Personalmanagement näher betrachtet. Grund hierfür ist vor allem, daß eine zielstrebige Verfolgung eines Umweltmanagementsystems die Einbeziehung der Mitarbeiter fordert. Daher sind hier grundlegende Aspekte (Personalführung, Arbeitsbedingungen/-umwelt, Arbeitsmarkt/Personalbeschaffung, Motivation) zu beachten, um ein Scheitern der Einführung dieses Konzeptes nicht schon in einem frühen Stadium zu ¿besiegeln¿. Öko-Controlling ist das Thema des 4. Kapitels. Neben der Finanzbuchhaltung ist auch eine Öko-Buchhaltung notwendig, um die Umweltbelastungen und -erleichterungen festzuhalten. Voraussetzung dafür ist die Entwicklung eines Umweltkennzahlensystems, das auf dem bisherigen Kennzahlensystem aufbauen kann. Nicht fehlen dürfen hier Erläuterungen zu einem ökologischen Jahresabschluß. Das Kapitel 5 des 2. Teils behandelt das große Themengebiet aller Materialien, die in ein Unternehmen hinein- oder aus einem Unternehmen hinausgehen. Es wendet sich Gesichtspunkten wie Warenbeschaffung, Verpackung, Transport, Energie und Wasser auf der Input-Seite, sowie Abfällen, Emissionen und Abwässern auf der Output-Seite zu. Kapitel 6 betrachtet Marketingthemen. Sie sind zum größten Teil dem Kunden gewidmet, schließen aber auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Lieferanten, Geschäftspartner und Umweltschutzorganisationen) mit in die Betrachtung ein. Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten durch Unterstützung der öffentlichen Hand ist Gegenstand eines kurzgefaßten 7. Kapitels. Im dritten und letzten Teil dieser Arbeit wird im Rahmen einer Schlußbetrachtung eine Vorgehensweise zur Implementierung des Umweltmanagementsystems empfohlen. Der sich anschließende Anhang ist in drei Abschnitte untergliedert. In Anhang A wird das sogenannte ¿Winter-Modell¿ vorgestellt, das als Pioniermodell des Umweltmanagements gilt. Anhang B befaßt sich mit einer Untersuchung ausgewählter Konkurrenzunternehmen des Versandhandelsmarktes. Zum Abschluß bietet Anhang C einen Überblick über mögliche Umweltkennzahlen. Inhaltsverzeichnis: Teil 1 Einführung3 Teil 2 1.Umweltmanagement7 1.1Umweltmanagement - was ist das 7 1.2Umweltmanagement - wozu braucht man das 7 2.Ökonomie kontra Ökologie - sind sie miteinander vereinbar 8 3.Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß8 4. Ein exemplarisches Unternehmen9 Teil 3 1.Verordnungen und Normen11 1.1EG-Öko-Audit-Verordnung Nr. 1836/9311 1.2DIN-Normen12 2.Gestaltung eines ökologischen Rahmens17 2.1Unternehmenskultur17 2.2Leitbild / Grundsätze17 2.3Umweltprogramm / -politik18 2.4Organisation18 2.5Verantwortlichkeiten19 3.Personalmanagement20 3.1Mitarbeiterführung20 3.2Arbeitsbedingungen / -umwelt21 3.3Arbeitsmarkt und Personalbeschaffung21 3.4Motivation22 4.Öko-Controlling24 4.1Betriebliches Umweltkennzahlensystem24 4.1.1Arten von Umweltkennzahlen25 4.1.2Klassen von Umweltkennzahlen26 4.2Öko-Buchhaltung31 4.3Ökologischer Jahresabschluß33 4.3.1Ökobilanz33 4.3.2Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang / Lagebericht35 4.3.3Umwelterklärung36 5.Input- / Output-Kontenplan37 5.1Input-Daten37 5.1.1Beschaffung Handelswaren38 5.1.2Betriebs- und Geschäftsaustattung43 5.1.3Transport und Verkehr45 5.1.4Verpackung49 5.1.5Werbemittel51 5.1.6Energie52 5.1.7Wasser55 5.1.8 Kantine56 5.1.9Gebäude und Grundstücke57 5.2 Output-Daten59 5.2.1Warenabgang59 5.2.2Abfälle59 5.2.3Emissionen60 5.2.4Abwasser61 5.2.5vermutete Belastungen61 5.2.6sonstige Output-Daten61 6.Marketing62 6.1Zielgruppen63 7.Steuervergünstigungen und Finanzierungshilfen69 7.1Steuervergünstigungen69 7.2Finanzierungshilfen69 8.Instrumente des Umweltmanagements71 8.1Instrumente zur Erfassung und Bewertung71 Teil 4 1Implementierung eines Umweltmanagementsystems79 1.1 Vorbereitungsphase81 1.2Phase der Datenerhebung und Prioritätenbildung82 1.3Durchführungsphase83 1.4Kontrolle und Korrektur83 1.5Dokumentation84 1.6Zertifizierung und Veröffentlichung84 2.Schlussbemerkung85 Anhang Umweltmanagement: Inhaltsangabe:Einleitung: Viele Unternehmen haben die Hemmschwelle zu umweltorientierter Unternehmensführung bereits überschritten. Für viele Unternehmen gibt es aber noch Vorbehalte und Rätsel bei der Umsetzung eines integrierten Umweltkonzeptes. Die Diplomarbeit setzt hier an und stellt dieses Konzept mit Erklärungen, Vorschlägen, Chancen und Gefahren dar. Daher geht sie nicht in die Tiefe einzelner Aspekte, sondern stellt das Umweltmanagement in seiner breitgefächerten und vernetzten Form dar. Manche Aspekte sind nicht alleinig einem Themenpunkt zuzuordnen, da die Systematik des Konzeptes eine strenge Trennung von Themen, wie es die Betriebswirtschaft bisher kannte, nicht erlaubt. Sie wünscht eindeutig eine bereichs- und funktionsübergreifende, interdisziplinäre Behandlung der Thematik. Die Arbeit ist ursprünglich im Bereich des Versandhandels geschrieben. Hieraus entstehen gewisse versandhandelsspezifische Schwerpunkte. Allerdings kann die Arbeit ohne Umgewichtungen auch in vielen Großunternehmen, Konzernen und Handelsketten aller Bereiche Anwendung finden, da auch hier z.B. logistische Herausforderungen gemeistert werden müssen. Für kleinere Betriebe sind manche Schwerpunkte sicherlich umzudefinieren. Doch auch bei ihnen ist die Arbeit in den grundlegenden Thematiken zu verwenden. Einige Punkte sind in dieser Arbeit ausgeklammert. Zum einen werden technisch-industrielle Anlagen, also Maschinenoptimierung und dergleichen, nicht berücksichtigt, da sie mehr bei industriellen Belangen wichtig sind und sich die Abhandlung mehr im Bereich des Handels bewegt zum anderen sollen juristische Ansätze ausgeklammert sowie Investitionsrechnungen und Finanzierungsmodelle nicht behandelt werden, da vor allem letzteres eher unternehmensspezifisch ausgearbeitet werden muß. Gang der Untersuchung: In fast allen Abschnitten der Ausführungen werden unternehmensspezifische Vorschläge für ein exemplarisches Unternehmen dargestellt, um Möglichkeiten aufzuzeigen, die bei einer Implementierung eines Umweltmanagementsystems Verwendung finden können. Der 1. Teil der Arbeit beginnt mit einer Erklärung des Wesens des Umweltmanagements wie auch dem Konflikt zwischen Ökologie und Ökonomie. Im weiteren wird kurz auf die Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß eingegangen. Der 2. Teil befaßt sich in Kapitel 1 zunächst mit der nicht ganz zu vermeidenden rechtlichen Seite. ¿Rechtlich¿ ist hier jedoch nur im Sinne der EG-Öko-Audit-Verordnung und der DIN-Normen zu verstehen, die keine Gesetzeskraft haben. Sie sind für eine Erarbeitung des Themas von grundlegender Bedeutung und daher unerläßlich. Das 2. Kapitel beschäftigt sich mit fundamentalen Bestandteilen eines Unternehmens wie Unternehmenskultur, Leitbild, Umweltprogramm, Organisation und Verantwortlichkeiten, die auch im Umweltmanagement von zentraler Bedeutung sind, um ein funktionierendes Konzept zu garantieren. Im 3. Kapitel wird das Personalmanagement näher betrachtet. Grund hierfür ist vor allem, daß eine zielstrebige Verfolgung eines Umweltmanagementsystems die Einbeziehung der Mitarbeiter fordert. Daher sind hier grundlegende Aspekte (Personalführung, Arbeitsbedingungen/-umwelt, Arbeitsmarkt/Personalbeschaffung, Motivation) zu beachten, um ein Scheitern der Einführung dieses Konzeptes nicht schon in einem frühen Stadium zu ¿besiegeln¿. Öko-Controlling ist das Thema des 4. Kapitels. Neben der Finanzbuchhaltung ist auch eine Öko-Buchhaltung notwendig, um die Umweltbelastungen und -erleichterungen festzuhalten. Voraussetzung dafür ist die Entwicklung eines Umweltkennzahlensystems, das auf dem bisherigen Kennzahlensystem aufbauen kann. Nicht fehlen dürfen hier Erläuterungen zu einem ökologischen Jahresabschluß. Das Kapitel 5 des 2. Teils behandelt das große Themengebiet aller Materialien, die in ein Unternehmen hinein- oder aus einem Unternehmen hinausgehen. Es wendet sich Gesichtspunkten wie Warenbeschaffung, Verpackung, Transport, Energie und Wasser auf der Input-Seite, sowie Abfällen, Emissionen und Abwässern auf der Output-Seite zu. Kapitel 6 betrachtet Marketingthemen. Sie sind zum größten Teil dem Kunden gewidmet, schließen aber auch andere Zielgruppen (Mitarbeiter, Lieferanten, Geschäftspartner und Umweltschutzorganisationen) mit in die Betrachtung ein. Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten durch Unterstützung der öffentlichen Hand ist Gegenstand eines kurzgefaßten 7. Kapitels. Im dritten und letzten Teil dieser Arbeit wird im Rahmen einer Schlußbetrachtung eine Vorgehensweise zur Implementierung des Umweltmanagementsystems empfohlen. Der sich anschließende Anhang ist in drei Abschnitte untergliedert. In Anhang A wird das sogenannte ¿Winter-Modell¿ vorgestellt, das als Pioniermodell des Umweltmanagements gilt. Anhang B befaßt sich mit einer Untersuchung ausgewählter Konkurrenzunternehmen des Versandhandelsmarktes. Zum Abschluß bietet Anhang C einen Überblick über mögliche Umweltkennzahlen. Inhaltsverzeichnis: Teil 1 Einführung3 Teil 2 1.Umweltmanagement7 1.1Umweltmanagement - was ist das 7 1.2Umweltmanagement - wozu braucht man das 7 2.Ökonomie kontra Ökologie - sind sie miteinander vereinbar 8 3.Stellung des Handels im ökologischen Konsumprozeß8 4. Ein exemplarisches Unternehmen9 Teil 3 1.Verordnungen und Normen11 1.1EG-Öko-Audit-Verordnung Nr. 1836/9311 1.2DIN-Normen12 2.Gestaltung eines ökologischen Rahmens17 2.1Unternehmenskultur17 2.2Leitbild / Grundsätze17 2.3Umweltprogramm / -politik18 2.4Organisation18 2.5Verantwortlichkeiten19 3.Personalmanagement20 3.1Mitarbeiterführung20 3.2Arbeitsbedingungen / -umwelt21 3.3Arbeitsmarkt und Personalbeschaffung21 3.4Motivation22 4.Öko-Controlling24 4.1Betriebliches Umweltkennzahlensystem24 4.1.1Arten von Umweltkennzahlen25 4.1.2Klassen von Umweltkennzahlen26 4.2Öko-Buchhaltung31 4.3Ökologischer Jahresabschluß33 4.3.1Ökobilanz33 4.3.2Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang / Lagebericht35 4.3.3Umwelterklärung36 5.Input- / Output-Kontenplan37 5.1Input-Daten37 5.1.1Beschaffung Handelswaren38 5.1.2Betriebs- und Geschäftsaustattung43 5.1.3Transport und Verkehr45 5.1.4Verpackung49 5.1.5Werbemittel51 5.1.6Energie52 5.1.7Wasser55 5.1.8 Kantine56 5.1.9Gebäude und Grundstücke57 5.2 Output-Daten59 5.2.1Warenabgang59 5.2.2Abfälle59 5.2.3Emissionen60 5.2.4Abwasser61 5.2.5vermutete Belastungen61 5.2.6sonstige Output-Daten61 6.Marketing62 6.1Zielgruppen63 7.Steuervergünstigungen und Finanzierungshilfen69 7.1Steuervergünstigungen69 7.2Finanzierungshilfen69 8.Instrumente des Umweltmanagements71 8.1Instrumente zur Erfassung und Bewertung71 Teil 4 1Implementierung eines Umweltmanagementsystems79 1.1 Vorbereitungsphase81 1.2Phase der Datenerhebung und Prioritätenbildung82 1.3Durchführungsphase83 1.4Kontrolle und Korrektur83 1.5Dokumentation84 1.6Zertifizierung und Veröffentlichung84 2.Schlussbemerkung85 Anhang Business & Economics / Management, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Umweltmanagement - Oser, Steffen
(*)
Oser, Steffen:
Umweltmanagement - neues Buch

ISBN: 9783832427177

ID: 9783832427177

Ein Konzept der Unternehmensführung mit Anregungen und Vorschlägen zur Implementierung. 1. Auflage, Ein Konzept der Unternehmensführung mit Anregungen und Vorschlägen zur Implementierung. 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , MANAGEMENT ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,OEKO MANAGEMENT OEKO BILANZ VERSANDHANDEL OEKO CONTROLLING UMWELTMANAGEMENT] <-> <-> PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , MANAGEMENT ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,OEKO MANAGEMENT OEKO BILANZ VERSANDHANDEL OEKO CONTROLLING UMWELTMANAGEMENT

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Umweltmanagement - Steffen Oser
(*)
Steffen Oser:
Umweltmanagement - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832427177

ID: 28261528

Ein Konzept der Unternehmensführung mit Anregungen und Vorschlägen zur Implementierung, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Umweltmanagement


EAN (ISBN-13): 9783832427177
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 2007-12-10T05:22:44+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2017-09-19T14:58:10+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783832427177

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8324-2717-7


< zum Archiv...