Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832427146 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 43,39, Mittelwert: € 41,67
...
Sozialpolitik in Ungarn - Hannelore Jorgowitz
(*)
Hannelore Jorgowitz:
Sozialpolitik in Ungarn - neues Buch

2013, ISBN: 9783832427146

ID: 689409523

Inhaltsangabe:Einleitung: Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozess vorangeschritten und damit neue Institutionen implementiert sind, desto mehr stellt sich die Frage, wie sich Politik in der policy-Dimension verändert. In der vorliegenden Arbeit soll diese Frage für die ungarische Sozialpolitik der Jahre 1990 bis 1998 geklärt werden. Allerdings geht diese Arbeit einen Schritt darüber hinaus. Gefragt wird nicht nur danach, welches sozialpolitische Modell gewählt wird, sondern auch warum sich Ungarn dafür entscheidet. Die Frage nach den Bedingungsfaktoren sozialpolitischer Veränderungen stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Um die Rolle historischer Pfadabhängigkeiten zu klären, wird auch die Sozialpolitik der sozialistischen und der vorsozialistischen Zeit untersucht. Die Analyse der ungarischen Sozialpolitik zwischen 1990 und 1998 erfolgt aus empirisch-analytischer Perspektive mit Hilfe der Methodik, die die vergleichende policy-Forschung entwickelt hat (sozio-ökonomische Schule, politisch-institutionelle Schule, Theorie der gesellschaftlichen Interessen, Parteiendifferenz-Theorie, These der externen Akteure). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Tabellen Verzeichnis der Schaubilder Abkürzungsverzeichnis 1.Einleitung1 2.Historische Phasen der Sozialpolitik4 Sozialpolitik in der vorsozialistischen Zeit: das Sozialversicherungs-modell und die „produktive Sozialpolitik“4 2.2Sozialpolitik im Sozialismus: das staatspaternalistische Modell8 3.Sozialpolitik nach 1989 Teil I: vom staatspaternalistischen Modell zu mehr Selbstverantwortung28 3.1Sozialpolitik und Arbeitslosigkeit28 3.1.1Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt28 3.1.2Lohnpolitik und Arbeitsrecht31 3.1.3Passive Arbeitsmarktpolitik34 3.1.4Aktive Arbeitsmarktpolitik38 3.2Rentenpolitik41 3.3Sozialhilfe47 3.4Familienpolitik49 3.5Gesundheitspolitik52 3.6Nicht-staatliche Wohlfahrtsproduktion: private Wohlfahrtsorganisationen und betriebliche Sozialpolitik55 3.7Strukturwandel in der Sozialpolitik: vom staatspaternalistischen zum liberalen Modell57 4.Sozialpolitik nach 1989 Teil II: Akteure, Reformstrategien und Reformblockaden62 4.1Sozialpolitik und sozio-ökonomischer Wandel62 4.2Die Rolle externer Akteure73 4.3Kürzung von Sozialleistungen: politisch-institutionelle Restriktionen81 Sozialpolitik und organisierte Interessen: Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat88 4.5Sozialpolitische Reformen: Do parties matter?91 5.Sozialpolitik in Ungarn: Kontinuität und Wandel104 Literaturverzeichnis109 Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (unbekannt), Sprache: Deutsch eBooks > Fachbücher > Politikwissenschaft PDF 01.01.2013, Diplom.de, .201

 Buch.ch
No. 37391343 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialpolitik in Ungarn - Hannelore Jorgowitz
(*)
Hannelore Jorgowitz:
Sozialpolitik in Ungarn - neues Buch

ISBN: 9783832427146

ID: 126016318

Inhaltsangabe:Einleitung: Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozess vorangeschritten und damit neue Institutionen implementiert sind, desto mehr stellt sich die Frage, wie sich Politik in der policy-Dimension verändert. In der vorliegenden Arbeit soll diese Frage für die ungarische Sozialpolitik der Jahre 1990 bis 1998 geklärt werden. Allerdings geht diese Arbeit einen Schritt darüber hinaus. Gefragt wird nicht nur danach, welches sozialpolitische Modell gewählt wird, sondern auch warum sich Ungarn dafür entscheidet. Die Frage nach den Bedingungsfaktoren sozialpolitischer Veränderungen stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Um die Rolle historischer Pfadabhängigkeiten zu klären, wird auch die Sozialpolitik der sozialistischen und der vorsozialistischen Zeit untersucht. Die Analyse der ungarischen Sozialpolitik zwischen 1990 und 1998 erfolgt aus empirisch-analytischer Perspektive mit Hilfe der Methodik, die die vergleichende policy-Forschung entwickelt hat (sozio-ökonomische Schule, politisch-institutionelle Schule, Theorie der gesellschaftlichen Interessen, Parteiendifferenz-Theorie, These der externen Akteure). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Tabellen Verzeichnis der Schaubilder Abkürzungsverzeichnis 1.Einleitung1 2.Historische Phasen der Sozialpolitik4 Sozialpolitik in der vorsozialistischen Zeit: das Sozialversicherungs-modell und die „produktive Sozialpolitik“4 2.2Sozialpolitik im Sozialismus: das staatspaternalistische Modell8 3.Sozialpolitik nach 1989 Teil I: vom staatspaternalistischen Modell zu mehr Selbstverantwortung28 3.1Sozialpolitik und Arbeitslosigkeit28 3.1.1Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt28 3.1.2Lohnpolitik und Arbeitsrecht31 3.1.3Passive Arbeitsmarktpolitik34 3.1.4Aktive Arbeitsmarktpolitik38 3.2Rentenpolitik41 3.3Sozialhilfe47 3.4Familienpolitik49 3.5Gesundheitspolitik52 3.6Nicht-staatliche Wohlfahrtsproduktion: private Wohlfahrtsorganisationen und betriebliche Sozialpolitik55 3.7Strukturwandel in der Sozialpolitik: vom staatspaternalistischen zum liberalen Modell57 4.Sozialpolitik nach 1989 Teil II: Akteure, Reformstrategien und Reformblockaden62 4.1Sozialpolitik und sozio-ökonomischer Wandel62 4.2Die Rolle externer Akteure73 4.3Kürzung von Sozialleistungen: politisch-institutionelle Restriktionen81 Sozialpolitik und organisierte Interessen: Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat88 4.5Sozialpolitische Reformen: Do parties matter?91 5.Sozialpolitik in Ungarn: Kontinuität und Wandel104 Literaturverzeichnis109 Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (unbekannt), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplom.de

 Thalia.ch
No. 37391343 Versandkosten:DE (EUR 12.84)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialpolitik in Ungarn - Hannelore Jorgowitz
(*)
Hannelore Jorgowitz:
Sozialpolitik in Ungarn - neues Buch

ISBN: 9783832427146

ID: 503fcf43c161a2faf3ad1a685b395ca9

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (unbekannt), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung: Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozeß vorangeschritten und damit neue Institutionen implementiert sind, desto mehr stellt sich die Frage, wie sich Politik in der policy-Dimension verändert. In der vorliegenden Arbeit soll diese Frage für die ungarische Sozialpolitik der Jahre 1990 bis 1998 geklärt werden. Allerdings geht diese Arbeit einen Schritt darüber hinaus. Gefragt wird nicht nur danach, welches sozialpolitische Modell gewählt wird, sondern auch warum sich Ungarn dafür entscheidet. Die Frage nach den Bedingungsfaktoren sozialpolitischer Veränderungen stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Um die Rolle historischer Pfadabhängigkeiten zu klären, wird auch die Sozialpolitik der sozialistischen und der vorsozialistischen Zeit untersucht. Die Analyse der ungarischen Sozialpolitik zwischen 1990 und 1998 erfolgt aus empirisch-analytischer Perspektive mit Hilfe der Methodik, die die vergleichende policy-Forschung entwickelt hat (sozio-ökonomische Schule, politisch-institutionelle Schule, Theorie der gesellschaftlichen Interessen, Parteiendifferenz-Theorie, These der externen Akteure). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Tabellen Verzeichnis der Schaubilder Abkürzungsverzeichnis 1.Einleitung1 2.Historische Phasen der Sozialpolitik4 Sozialpolitik in der vorsozialistischen Zeit: das Sozialversicherungs-modell und die ?produktive Sozialpolitik?4 2.2Sozialpolitik im Sozialismus: das staatspaternalistische Modell8 3.Sozialpolitik nach 1989 Teil I: vom staatspaternalistischen Modell zu mehr Selbstverantwortung28 3.1Sozialpolitik und Arbeitslosigkeit28 3.1.1Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt28 3.1.2Lohnpolitik und Arbeitsrecht31 3.1.3Passive Arbeitsmarktpolitik34 3.1.4Aktive Arbeitsmarktpolitik38 3.2Rentenpolitik41 3.3Sozialhilfe47 3.4Familienpolitik49 3.5Gesundheitspolitik52 3.6Nicht-staatliche Wohlfahrtsproduktion: private Wohlfahrtsorganisationen und betriebliche Sozialpolitik55 3.7Strukturwandel in der Sozialpolitik: vom staatspaternalistischen zum liberalen Modell57 4.Sozialpolitik nach 1989 Teil II: Akteure, Reformstrategien und Reformblockaden62 4.1Sozialpolitik und sozio-ökonomischer Wandel62 4.2Die Rolle externer Akteure73 4.3Kürzung von Sozialleistungen: politisch-institutionelle Restriktionen81 Sozialpolitik und organisierte Interessen: Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat88 4.5Sozialpolitische Reformen: Do parties matter?91 5.Sozialpolitik in Ungarn: Kontinuität und Wandel104 Literaturverzeichnis109 eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, Diplom.de

 Buch.de
Nr. 37391343 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialpolitik in Ungarn - Hannelore Jorgowitz
(*)
Hannelore Jorgowitz:
Sozialpolitik in Ungarn - neues Buch

ISBN: 9783832427146

ID: a22398b7c266bd231cb8867bbcba2fc0

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politologie / Politik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (unbekannt), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozess vorangeschritten und damit neue Institutionen implementiert sind, desto mehr stellt sich die Frage, wie sich Politik in der policy-Dimension verändert.In der vorliegenden Arbeit soll diese Frage für die ungarische Sozialpolitik der Jahre 1990 bis 1998 geklärt werden. Allerdings geht diese Arbeit einen Schritt darüber hinaus. Gefragt wird nicht nur danach, welches sozialpolitische Modell gewählt wird, sondern auch warum sich Ungarn dafür entscheidet. Die Frage nach den Bedingungsfaktoren sozialpolitischer Veränderungen stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Um die Rolle historischer Pfadabhängigkeiten zu klären, wird auch die Sozialpolitik der sozialistischen und der vorsozialistischen Zeit untersucht. Die Analyse der ungarischen Sozialpolitik zwischen 1990 und 1998 erfolgt aus empirisch-analytischer Perspektive mit Hilfe der Methodik, die die vergleichende policy-Forschung entwickelt hat (sozio-ökonomische Schule, politisch-institutionelle Schule, Theorie der gesellschaftlichen Interessen, Parteiendifferenz-Theorie, These der externen Akteure).Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Verzeichnis der TabellenVerzeichnis der SchaubilderAbkürzungsverzeichnis1.Einleitung12.Historische Phasen der Sozialpolitik4Sozialpolitik in der vorsozialistischen Zeit: das Sozialversicherungs-modell und die ?produktive Sozialpolitik?42.2Sozialpolitik im Sozialismus: das staatspaternalistische Modell83.Sozialpolitik nach 1989 Teil I: vom staatspaternalistischen Modell zu mehr Selbstverantwortung283.1Sozialpolitik und Arbeitslosigkeit283.1.1Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt283.1.2Lohnpolitik und Arbeitsrecht313.1.3Passive Arbeitsmarktpolitik343.1.4Aktive Arbeitsmarktpolitik383.2Rentenpolitik413.3Sozialhilfe473.4Familienpolitik493.5Gesundheitspolitik523.6Nicht-staatliche Wohlfahrtsproduktion: private Wohlfahrtsorganisationen und betriebliche Sozialpolitik553.7Strukturwandel in der Sozialpolitik: vom staatspaternalistischen zum liberalen Modell574.Sozialpolitik nach 1989 Teil II: Akteure, Reformstrategien und Reformblockaden624.1Sozialpolitik und sozio-ökonomischer Wandel624.2Die Rolle externer Akteure734.3Kürzung von Sozialleistungen: politisch-institutionelle Restriktionen81Sozialpolitik und organisierte Interessen: Gewerkschaften, Unternehmerverbände und Staat884.5Sozialpolitische Reformen: Do parties matter?915.Sozialpolitik in Ungarn: Kontinuität und Wandel104Literaturverzeichnis109 eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, Diplom.de

 Buch.ch
Nr. 37391343 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialpolitik in Ungarn - Hannelore Jorgowitz
(*)
Hannelore Jorgowitz:
Sozialpolitik in Ungarn - neues Buch

2000, ISBN: 9783832427146

ID: 455266805

Inhaltsangabe:Einleitung: Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozess vorangeschritten und damit neue Institutionen implementiert sind, desto mehr stellt sich die Frage, wie sich Politik in der policy-Dimension verändert. In der vorliegenden Arbeit soll diese Frage für die ungarische Sozialpolitik der Jahre 1990 bis 1998 geklärt werden. Allerdings geht diese Arbeit einen Schritt darüber hinaus. Gefragt wird nicht nur danach, welches sozialpolitische Modell gewählt wird, sondern auch warum sich Ungarn dafür entscheidet. Die Frage nach den Bedingungsfaktoren sozialpolitischer Veränderungen stellt den Schwerpunkt der Arbeit dar. Um die Rolle historischer Pfadabhängigkeiten zu klären, wird auch die Sozialpolitik der sozialistischen und der vorsozialistischen Zeit untersucht. Die Analyse der ungarischen Sozialpolitik zwischen 1990 und 1998 erfolgt aus empirisch-analytischer Perspektive mit Hilfe der Methodik, die die vergleichende policy-Forschung entwickelt hat (sozio-ökonomische Schule, politisch-institutionelle Schule, Theorie der gesellschaftlichen Interessen, Parteiendifferenz-Theorie, These der externen Akteure). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Tabellen Verzeichnis der Schaubilder Abkürzungsverzeichnis 1.Einleitung1 2.Historische Phasen der Sozialpolitik4 Sozialpolitik in der vorsozialistischen Zeit: das Sozialversicherungs-modell und die produktive Sozialpolitik4 2.2Sozialpolitik im Sozialismus: das staatspaternalistische Modell8 3.Sozialpolitik nach 1989 Teil I: vom staatspaternalistischen Modell zu mehr Selbstverantwortung28 3.1Sozialpolitik und Arbeitslosigkeit28 3.1.1Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt28 3.1.2Lohnpolitik und Arbeitsrecht31 3.1.3Passive Arbeitsmarktpolitik34 3.1.4Aktive Arbeitsmarktpolitik38 3.2Rentenpolitik41 3.3Sozialhilfe47 3.4Familienpolitik49 3.5Gesundheitspolitik52 3.6Nicht-staatliche Wohlfahrtsproduktion: private Wohlfahrtsorganisationen und betriebliche Sozialpolitik55 3.7Strukturwandel in der Sozialpolitik: vom staatspaternalistischen zum liberalen Modell57 4.Sozialpolitik nach 1989 Teil II: Akteure, Reformstrategien und Reformblockaden62 4.1Sozialpolitik und sozio-ökonomischer Wandel62 4.2Die Rolle externer [] Inhaltsangabe:Einleitung: Die founding elections des Jahres 1990 markieren in Ungarn den Übergang von einem autoritären Regime zu einer parlamentarischen Demokratie. Vor allem zu Beginn des Demokratisierungsprozesses müssen entscheidende institutionelle Arrangements getroffen werden. Je stärker jedoch der Demokratisierungsprozess ... eBook PDF 22.09.2000 eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplom.de, .200

 Orellfuessli.ch
No. 37391343. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Sozialpolitik in Ungarn


EAN (ISBN-13): 9783832427146
ISBN (ISBN-10): 3832427147
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Diplom.de

Buch in der Datenbank seit 2008-09-26T23:09:53+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-03-25T14:34:58+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783832427146

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2714-7, 978-3-8324-2714-6


< zum Archiv...