Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832422806 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 43,44 €, Mittelwert: 40,05 €
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Ulf Just
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulf Just:
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - neues Buch

2003, ISBN: 9783832422806

ID: 9783832422806

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Multimedia-Industrie gilt als Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Vernetzung und Virtualisierung, Interaktion und Kooperation bezeichnen den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat sich zur Kommunikations-Infrastruktur entwickelt. Mit der globalen Ausweitung des Internets auf immer größere Publikumskreise steigt auch die Bedeutung des Word Wide Webs (WWW) als Werbemedium. Das Jahr 1997 brachte nach Auffassung des Internet Advertising Bureau (IAB) den Durchbruch für die Online Werbung: 1997 wurde das Potential für Internetwerbung auf 906 Mio. US$ eingeschätzt. Im Jahr 1998 sollen die Online-Werbeumsätze auf 1,5 Mrd. US$ gestiegen sein und bis zum Jahr 2003 soll sich das Volumen der Internet-Werbung auf ca. 15 Mrd. US$ ausgeweitet haben. Internationale Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Bundesrepublik Deutschland bis zur Jahrtausendwende zum wichtigsten Online-Werbemarkt entwickeln wird. Die Einkünfte von Online-Werbeträgern explodieren bis zum Jahre 2002 von derzeit ca. 50 Mio. auf ca. 450 Millionen Mark. Der Internet-Auftritt soll neue Vertriebskanäle erschließen und Umsätze generieren. Vor allem in der Investitionsgüterbranche und im Dienstleitungsgewerbe hat sich die Nutzung von Online-Medien zu Werbezwecken im letzten Jahr deutlich erhöht. Gang der Untersuchung: Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einsatzmöglichkeiten des Internet aus kommunikationspolitischer Sicht aufgezeigt werden. Da das Internet in einigen Punkten Unterschiede zu traditionellen Medien aufweist, werden diese Besonderheiten des Internet als Kommunikationsmedium ein wesentlicher Bestandteil der folgenden Untersuchungen sein. Ferner sollen ausgewählte Internet-Dienste sowohl hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Eignung als Kommunikationsmedium analysiert werden, als auch einer näheren Betrachtung unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer sowie rechtlicher Aspekte unterzogen werden, da speziell in diesen Bereichen bei den Internetnutzern noch sehr viel Unsicherheit herrscht. Zunächst sollen die Grundlagen des Internet beschrieben werden, um dem Leser den Einstieg in die Internet-Materie zu erleichtern und eine Grundlage zum weiteren Verständnis der Untersuchung zu schaffen. An dieser Stelle werden die vorhandenen Internet-Dienste kurz beschrieben und hinsichtlich ihrer Eignung für kommerzielle Zwecke beurteilt, wobei nur positiv beurteilte Dienste in der weiteren Betrachtung berücksichtigt werden. Im darauffolgenden Teil findet zunächst eine Einordnung des Internet in den Marketing-Mix eines Unternehmens statt. Ferner werden die Besonderheit der Internetkommunikation beschrieben und daraus Anwendungsmöglichkeiten der einzelnen Internetdienste im Rahmen der Kommunikationspolitik abgeleitet. Da die Sicherheitsbedenken vieler Internetnutzer einen wesentlichen Faktor für kommerzielle Nutzung des Internet darstellen, werden die zuvor beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten auf sicherheitstechnische Risiken untersucht und mögliche Schutzmechanismen vorgestellt, um die Sicherheit zu erhöhen. Weil ferner das Internet häufig noch als rechtsfreier Raum betrachtet wird, obwohl sich die Rechtsprechung schon seit einiger Zeit diesem Medium angenommen hat, werden im vierten Teil die rechtlichen Bestimmungen, die für die kommerzielle Nutzung des Internet von Interesse sind, vorgestellt. Abschließend wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt, der das enorme Potential des Mediums `Internet` verdeutlichen soll. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung5 1.1Themenbegründung5 1.2Zielsetzung der Arbeit6 1.3Aufbau der Arbeit6 2.Das Internet7 2.1Historische Entwicklung7 2.2Technische Grundlagen9 2.3Organisation und Kontrolle10 2.4Nutzerstruktur11 2.5Dienste des Internet15 2.5.1File Transfer Protocol15 2.5.2Electronic mail15 2.5.3Usenet Newsgroups16 2.5.4Mailing lists17 2.5.5Das World Wide Web17 3.Kommunikationspolitik18 3.1Marketingkommunikation im Internet19 3.1.1Hypermedialität20 3.1.2Interaktivität21 3.1.3Anytime- und Anywhere-Verfügbarkeit22 3.2Besonderheiten der Marketingkommunikation im Internet22 3.2.1Übergang von Push-Strategien zu Pull-Strategien22 3.2.2Zielgruppenoptimierung24 3.2.3Information statt Emotion26 3.3Formen der Kommunikationspolitik im Internet26 3.3.1Formen der indirekten Kommunikation27 3.3.1.1Formen der indirekten Kommunikation im World Wide Web27 3.3.1.2Public Relations und Verkaufsförderung im World Wide Web30 3.3.2Formen der direkten Kommunikation32 3.3.2.1Direktwerbung mittels E-Mail32 3.3.2.2Formen der direkten Kommunikation durch Usenet News und Mailinglisten33 3.3.2.3Formen der direkten Kommunikation durch das World Wide Web35 4.Sicherheit36 4.1Nutzung von Kryptografieverfahren im Internet36 4.2Sicherheit bei der Nutzung von E-mail37 4.2.1Risiken38 4.2.1.1Erstellen von Kommunikationsprofilen des Absenders38 4.2.1.2Einsehen von privaten bzw. vertraulichen Nachrichten38 4.2.1.3Verändern und Verfälschen von Nachrichten39 4.2.1.4Transfer von Viren und gefährlichen Programmen in das System39 4.2.1.5Verlust der Email bei der Übertragung39 4.2.2Schutzmöglichkeiten40 4.2.2.1Einsatz von PEM und PGP zur Verschlüsselung40 4.2.2.2Einsatz von S/MIME zur Verschlüsselung41 4.2.2.3Verwendung von Anonymous Remailern42 4.2.2.4Einsatz von Anti-Viren-Programmen42 4.3Sicherheit bei Nutzung des WWW43 4.3.1Risiken43 4.3.1.1Abfangen der gesendeten Informationen (Web-Spoofing)44 4.3.1.2Erstellung von Profilen über Surf-Gewohnheiten des Nutzers44 4.3.2Schutzmöglichkeiten45 4.3.2.1Aktivieren der Warnmeldungen des Browsers45 4.3.2.2Einsatz von Verschlüsselungsmethoden45 4.3.2.3Verwendung von Anonymisierungsdiensten46 4.4Sicherheit bei Cookies47 4.4.1Risiken48 4.4.1.1Erstellung von Profilen über `Surf-Gewohnheiten` des Nutzers48 4.4.2Schutzmöglichkeiten49 4.4.2.1Deaktivieren des Cookies-Mechanismus im Browser49 4.4.2.2Aktivieren der Ausgabe von Warnmeldungen im Browser49 4.4.2.3Verhindern der dauerhaften Haltung von Cookies49 4.5Sicherheit der Zahlung im Internet50 4.5.1SET-Standard50 4.5.2Cyber Cash51 4.5.3E-Cash52 4.5.4X-Pay53 4.6Digitales Signaturverfahren54 4.6.1Begriffsbestimmung54 4.6.2Trust Center55 5.Rechtliche Aspekte bei der kommerziellen Internetnutzung56 5.1Der elektronische Vertragsabschluß57 5.1.1Rechtsgültigkeit von elektronischen Vertragsabschlüssen57 5.1.2Dokumentations- und Beweisproblematik58 5.1.3Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen59 5.2Kennzeichenrecht im Internet61 5.2.1Das Domain-Namen-System61 5.2.1.1Funktion der Domain-Namen62 5.2.1.2Struktur der Domain-Namen63 5.2.1.3Vergabe der Domain-Namen64 5.2.1.4Rechtliche Betrachtung des Domain-Grabbings66 5.3Rechtliche Grenzen der Internet-Werbung68 5.3.1Rechtliche Beurteilung der E-Mail-Werbung69 5.3.2Rechtliche Beurteilung der Werbung im WWW72 5.3.2.1Trennungsgebot von Werbung und redaktionellem Inhalt72 6.Ausblick73 Abkürzungsverzeichnis76 Abbildungsverzeichnis78 Literaturverzeichnis79 Internetquellenverzeichnis86 Ehrenwörtliche Erklärung88 Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Multimedia-Industrie gilt als Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Vernetzung und Virtualisierung, Interaktion und Kooperation bezeichnen den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat sich zur Kommunikations-Infrastruktur entwickelt. Mit der globalen Ausweitung des Internets auf immer größere Publikumskreise steigt auch die Bedeutung des Word Wide Webs (WWW) als Werbemedium. Das Jahr 1997 brachte nach Auffassung des Internet Advertising Bureau (IAB) den Durchbruch für die Online Werbung: 1997 wurde das Potential für Internetwerbung auf 906 Mio. US$ eingeschätzt. Im Jahr 1998 sollen die Online-Werbeumsätze auf 1,5 Mrd. US$ gestiegen sein und bis zum Jahr 2003 soll sich das Volumen der Internet-Werbung auf ca. 15 Mrd. US$ ausgeweitet haben. Internationale Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Bundesrepublik Deutschland bis zur Jahrtausendwende zum wichtigsten Online-Werbemarkt entwickeln wird. Die Einkünfte von Online-Werbeträgern explodieren bis zum Jahre 2002 von derzeit ca. 50 Mio. auf ca. 450 Millionen Mark. Der Internet-Auftritt soll neue Vertriebskanäle erschließen und Umsätze generieren. Vor allem in der Investitionsgüterbranche und im Dienstleitungsgewerbe hat sich die Nutzung von Online-Medien zu Werbezwecken im letzten Jahr deutlich erhöht. Gang der Untersuchung: Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einsatzmöglichkeiten des Internet aus kommunikationspolitischer Sicht aufgezeigt werden. Da das Internet in einigen Punkten Unterschiede zu traditionellen Medien aufweist, werden diese Besonderheiten des Internet als Kommunikationsmedium ein wesentlicher Bestandteil der folgenden Untersuchungen sein. Ferner sollen ausgewählte Internet-Dienste sowohl hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Eignung als Kommunikationsmedium analysiert werden, als auch einer näheren Betrachtung unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer sowie rechtlicher Aspekte unterzogen werden, da speziell in diesen Bereichen bei den Internetnutzern noch sehr viel Unsicherheit herrscht. Zunächst sollen die Grundlagen des Internet beschrieben werden, um dem Leser den Einstieg in die Internet-Materie zu erleichtern und eine Grundlage zum weiteren Verständnis der Untersuchung zu schaffen. An dieser Stelle werden die vorhandenen Internet-Dienste kurz beschrieben und hinsichtlich ihrer Eignung für kommerzielle Zwecke beurteilt, wobei nur positiv beurteilte Dienste in der weiteren Betrachtung berücksichtigt werden. Im darauffolgenden Teil findet zunächst eine Einordnung des Internet in den Marketing-Mix eines Unternehmens statt. Ferner werden die Besonderheit der Internetkommunikation beschrieben und daraus Anwendungsmöglichkeiten der einzelnen Internetdienste im Rahmen der Kommunikationspolitik abgeleitet. Da die Sicherheitsbedenken vieler Internetnutzer einen wesentlichen Faktor für kommerzielle Nutzung des Internet darstellen, werden die zuvor beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten auf sicherheitstechnische Risiken untersucht und mögliche Schutzmechanismen vorgestellt, um die Sicherheit zu erhöhen. Weil ferner das Internet häufig noch als rechtsfreier Raum betrachtet wird, obwohl sich die Rechtsprechung schon seit einiger Zeit diesem Medium angenommen hat, werden im vierten Teil die rechtlichen Bestimmungen, die für die kommerzielle Nutzung des Internet von Interesse sind, vorgestellt. Abschließend wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt, der das enorme Potential des Mediums `Internet` verdeutlichen soll. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung5 1.1Themenbegründung5 1.2Zielsetzung der Arbeit6 1.3Aufbau der Arbeit6 2.Das Internet7 2.1Historische Entwicklung7 2.2Technische Grundlagen9 2.3Organisation und Kontrolle10 2.4Nutzerstruktur11 2.5Dienste des Internet15 2.5.1File Transfer Protocol15 2.5.2Electronic mail15 2.5.3Usenet Newsgroups16 2.5.4Mailing lists17 2.5.5Das World Wide Web17 3.Kommunikationspolitik18 3.1Marketingkommunikation im Internet19 3.1.1Hypermedialität20 3.1.2Interaktivität21 3.1.3Anytime- und Anywhere-Verfügbarkeit22 3.2Besonderheiten der Marketingkommunikation im Internet22 3.2.1Übergang von Push-Strategien zu Pull-Strategien22 3.2.2Zielgruppenoptimierung24 3.2.3Information statt Emotion26 3.3Formen der Kommunikationspolitik im Internet26 3.3.1Formen der indirekten Kommunikation27 3.3.1.1Formen der indirekten Kommunikation im World Wide Web27 3.3.1.2Public Relations und Verkaufsförderung im World Wide Web30 3.3.2Formen der direkten Kommunikation32 3.3.2.1Direktwerbung mittels E-Mail32 3.3.2.2Formen der direkten Kommunikation durch Usenet News und Mailinglisten33 3.3.2.3Formen der direkten Kommunikation durch das World Wide Web35 4.Sicherheit36 4.1Nutzung von Kryptografieverfahren im Internet36 4.2Sicherheit bei der Nutzung von E-mail37 4.2.1Risiken38 4.2.1.1Erstellen von Kommunikationsprofilen des Absenders38 4.2.1.2Einsehen von privaten bzw. vertraulichen Nachrichten38 4.2.1.3Verändern und Verfälschen von Nachrichten39 4.2.1.4Transfer von Viren und gefährlichen Programmen in das System39 4.2.1.5Verlust der Email bei der Übertragung39 4.2.2Schutzmöglichkeiten40 4.2.2.1Einsatz von PEM und PGP zur Verschlüsselung40 4.2.2.2Einsatz von S/MIME zur Verschlüsselung41 4.2.2.3Verwendung von Anonymous Remailern42 4.2.2.4Einsatz von Anti-Viren-Programmen42 4.3Sicherheit bei Nutzung des WWW43 4.3.1Risiken43 4.3.1.1Abfangen der gesendeten Informationen (Web-Spoofing)44 4.3.1.2Erstellung von Profilen über Surf-Gewohnheiten des Nutzers44 4.3.2Schutzmöglichkeiten45 4.3.2.1Aktivieren der Warnmeldungen des Browsers45 4.3.2.2Einsatz von Verschlüsselungsmethoden45 4.3.2.3Verwendung von Anonymisierungsdiensten46 4.4Sicherheit bei Cookies47 4.4.1Risiken48 4.4.1.1Erstellung von Profilen über `Surf-Gewohnheiten` des Nutzers48 4.4.2Schutzmöglichkeiten49 4.4.2.1Deaktivieren des Cookies-Mechanismus im Browser49 4.4.2.2Aktivieren der Ausgabe von Warnmeldungen im Browser49 4.4.2.3Verhindern der dauerhaften Haltung von Cookies49 4.5Sicherheit der Zahlung im Internet50 4.5.1SET-Standard50 4.5.2Cyber Cash51 4.5.3E-Cash52 4.5.4X-Pay53 4.6Digitales Signaturverfahren54 4.6.1Begriffsbestimmung54 4.6.2Trust Center55 5.Rechtliche Aspekte bei der kommerziellen Internetnutzung56 5.1Der elektronische Vertragsabschluß57 5.1.1Rechtsgültigkeit von elektronischen Vertragsabschlüssen57 5.1.2Dokumentations- und Beweisproblematik58 5.1.3Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen59 5.2Kennzeichenrecht im Internet61 5.2.1Das Domain-Namen-System61 5.2.1.1Funktion der Domain-Namen62 5.2.1.2Struktur der Domain-Namen63 5.2.1.3Vergabe der Domain-Namen64 5.2.1.4Rechtliche Betrachtung des Domain-Grabbings66 5.3Rechtliche Grenzen der Internet-Werbung68 5.3.1Rechtliche Beurteilung der E-Mail-Werbung69 5.3.2Rechtliche Beurteilung der Werbung im WWW72 5.3.2.1Trennungsgebot von Werbung und redaktionellem Inhalt72 6.Ausblick73 Abkürzungsverzeichnis76 Abbildungsverzeichnis78 Literaturverzeichnis79 Internetquellenverzeichnis86 Ehrenwörtliche Erklärung88 BUSINESS & ECONOMICS / Management, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Ulf Just
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulf Just:
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - neues Buch

2003, ISBN: 9783832422806

ID: 126000855

Inhaltsangabe:Einleitung:Die Multimedia-Industrie gilt als Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Vernetzung und Virtualisierung, Interaktion und Kooperation bezeichnen den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat sich zur Kommunikations-Infrastruktur entwickelt.Mit der globalen Ausweitung des Internets auf immer grössere Publikumskreise steigt auch die Bedeutung des Word Wide Webs (WWW) als Werbemedium. Das Jahr 1997 brachte nach Auffassung des Internet Advertising Bureau (IAB) den Durchbruch für die Online Werbung: 1997 wurde das Potential für Internetwerbung auf 906 Mio. US$ eingeschätzt. Im Jahr 1998 sollen die Online-Werbeumsätze auf 1,5 Mrd. US$ gestiegen sein und bis zum Jahr 2003 soll sich das Volumen der Internet-Werbung auf ca. 15 Mrd. US$ ausgeweitet haben.Internationale Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Bundesrepublik Deutschland bis zur Jahrtausendwende zum wichtigsten Online-Werbemarkt entwickeln wird. Die Einkünfte von Online-Werbeträgern explodieren bis zum Jahre 2002 von derzeit ca. 50 Mio. auf ca. 450 Millionen Mark. Der Internet-Auftritt soll neue Vertriebskanäle erschliessen und Umsätze generieren. Vor allem in der Investitionsgüterbranche und im Dienstleitungsgewerbe hat sich die Nutzung von Online-Medien zu Werbezwecken im letzten Jahr deutlich erhöht.Gang der Untersuchung:Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einsatzmöglichkeiten des Internet aus kommunikationspolitischer Sicht aufgezeigt werden. Da das Internet in einigen Punkten Unterschiede zu traditionellen Medien aufweist, werden diese Besonderheiten des Internet als Kommunikationsmedium ein wesentlicher Bestandteil der folgenden Untersuchungen sein.Ferner sollen ausgewählte Internet-Dienste sowohl hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Eignung als Kommunikationsmedium analysiert werden, als auch einer näheren Betrachtung unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer sowie rechtlicher Aspekte unterzogen werden, da speziell in diesen Bereichen bei den Internetnutzern noch sehr viel Unsicherheit herrscht.Zunächst sollen die Grundlagen des Internet beschrieben werden, um dem Leser den Einstieg in die Internet-Materie zu erleichtern und eine Grundlage zum weiteren Verständnis der Untersuchung zu schaffen. An dieser Stelle werden die vorhandenen Internet-Dienste kurz beschrieben und hinsichtlich ihrer Eignung für kommerzielle Zwecke beurteilt, wobei nur positiv beurteilte Dienste in der weiteren Betrachtung berücksichtigt werden.Im darauffolgenden Teil findet zunächst eine Einordnung des Internet in den Marketing-Mix eines Unternehmens statt. Ferner werden die Besonderheit der Internetkommunikation beschrieben und daraus Anwendungsmöglichkeiten der einzelnen Internetdienste im Rahmen der Kommunikationspolitik abgeleitet.Da die Sicherheitsbedenken vieler Internetnutzer einen wesentlichen Faktor für kommerzielle Nutzung des Internet darstellen, werden die zuvor beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten auf sicherheitstechnische Risiken untersucht und mögliche Schutzmechanismen vorgestellt, um die Sicherheit zu erhöhen.Weil ferner das Internet häufig noch als rechtsfreier Raum betrachtet wird, obwohl sich die Rechtsprechung schon seit einiger Zeit diesem Medium angenommen hat, werden im vierten Teil die rechtlichen Bestimmungen, die für die kommerzielle Nutzung des Internet von Interesse sind, vorgestellt.Abschliessend wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt, der das enorme Potential des Mediums ´´Internet´´ verdeutlichen soll.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung51.1Themenbegründung51.2Zielsetzung der Arbeit61.3Aufbau der Arbeit62.Das Internet72.1Historische Entwicklung72.2Technische Grundlagen92.3Organisation und Kontrolle102.4Nutzerstruktur112.5Dienste des Internet152.5.1File Transfer Protocol152.5.2Electronic mail152.5.3Usenet Newsgroups162.5.4Mailing lists172.5.5Das World Wide Web173.Kommunikationspolitik183.1Marketingkommunikation im Internet193.1.1Hypermedialität203.1.2Interaktivität213.1.3Anytime- und Anywhere-Verfügbarkeit223.2Besonderheiten der Marketingkommunikation im Internet223.2.1Übergang von Push-Strategien zu Pull-Strategien223.2.2Zielgruppenoptimierung243.2.3Information statt Emotion263.3Formen der Kommunikationspolitik im Internet263.3.1Formen der indirekten Kommunikation273.3.1.1Formen der indirekten Kommunikation im World Wide Web273.3.1.2Public Relations und Verkaufsförderung im World Wide Web303.3.2Formen der direkten Kommunikation323.3.2.1Direktwerbung mittels E-M Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,7, Hochschule Bremen (Wirtschaft), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Medienwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37267105 Versandkosten:DE (EUR 12.87)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Ulf Just
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulf Just:
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - neues Buch

2003, ISBN: 9783832422806

ID: 36e6dc7db9bec42b21fd7cdf68649135

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,7, Hochschule Bremen (Wirtschaft), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Die Multimedia-Industrie gilt als Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Vernetzung und Virtualisierung, Interaktion und Kooperation bezeichnen den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat sich zur Kommunikations-Infrastruktur entwickelt.Mit der globalen Ausweitung des Internets auf immer grössere Publikumskreise steigt auch die Bedeutung des Word Wide Webs (WWW) als Werbemedium. Das Jahr 1997 brachte nach Auffassung des Internet Advertising Bureau (IAB) den Durchbruch für die Online Werbung: 1997 wurde das Potential für Internetwerbung auf 906 Mio. US$ eingeschätzt. Im Jahr 1998 sollen die Online-Werbeumsätze auf 1,5 Mrd. US$ gestiegen sein und bis zum Jahr 2003 soll sich das Volumen der Internet-Werbung auf ca. 15 Mrd. US$ ausgeweitet haben.Internationale Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Bundesrepublik Deutschland bis zur Jahrtausendwende zum wichtigsten Online-Werbemarkt entwickeln wird. Die Einkünfte von Online-Werbeträgern explodieren bis zum Jahre 2002 von derzeit ca. 50 Mio. auf ca. 450 Millionen Mark. Der Internet-Auftritt soll neue Vertriebskanäle erschliessen und Umsätze generieren. Vor allem in der Investitionsgüterbranche und im Dienstleitungsgewerbe hat sich die Nutzung von Online-Medien zu Werbezwecken im letzten Jahr deutlich erhöht.Gang der Untersuchung:Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einsatzmöglichkeiten des Internet aus kommunikationspolitischer Sicht aufgezeigt werden. Da das Internet in einigen Punkten Unterschiede zu traditionellen Medien aufweist, werden diese Besonderheiten des Internet als Kommunikationsmedium ein wesentlicher Bestandteil der folgenden Untersuchungen sein.Ferner sollen ausgewählte Internet-Dienste sowohl hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Eignung als Kommunikationsmedium analysiert werden, als auch einer näheren Betrachtung unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer sowie rechtlicher Aspekte unterzogen werden, da speziell in diesen Bereichen bei den Internetnutzern noch sehr viel Unsicherheit herrscht.Zunächst sollen die Grundlagen des Internet beschrieben werden, um dem Leser den Einstieg in die Internet-Materie zu erleichtern und eine Grundlage zum weiteren Verständnis der Untersuchung zu schaffen. An dieser Stelle werden die vorhandenen Internet-Dienste kurz beschrieben und hinsichtlich ihrer Eignung für kommerzielle Zwecke beurteilt, wobei nur positiv beurteilte Dienste in der weiteren Betrachtung berücksichtigt werden.Im darauffolgenden Teil findet zunächst eine Einordnung des Internet in den Marketing-Mix eines Unternehmens statt. Ferner werden die Besonderheit der Internetkommunikation beschrieben und daraus Anwendungsmöglichkeiten der einzelnen Internetdienste im Rahmen der Kommunikationspolitik abgeleitet.Da die Sicherheitsbedenken vieler Internetnutzer einen wesentlichen Faktor für kommerzielle Nutzung des Internet darstellen, werden die zuvor beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten auf sicherheitstechnische Risiken untersucht und mögliche Schutzmechanismen vorgestellt, um die Sicherheit zu erhöhen.Weil ferner das Internet häufig noch als rechtsfreier Raum betrachtet wird, obwohl sich die Rechtsprechung schon seit einiger Zeit diesem Medium angenommen hat, werden im vierten Teil die rechtlichen Bestimmungen, die für die kommerzielle Nutzung des Internet von Interesse sind, vorgestellt.Abschliessend wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt, der das enorme Potential des Mediums "Internet" verdeutlichen soll.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung51.1Themenbegründung51.2Zielsetzung der Arbeit61.3Aufbau der Arbeit62.Das Internet72.1Historische Entwicklung72.2Technische Grundlagen92.3Organisation und Kontrolle102.4Nutzerstruktur112.5Dienste des Internet152.5.1File Transfer Protocol152.5.2Electronic mail152.5.3Usenet Newsgroups162.5.4Mailing lists172.5.5Das World Wide Web173.Kommunikationspolitik183.1Marketingkommunikation im Internet193.1.1Hypermedialität203.1.2Interaktivität213.1.3Anytime- und Anywhere-Verfügbarkeit223.2Besonderheiten der Marketingkommunikation im Interne eBooks / Fachbücher / Medienwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37267105 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Ulf Just
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulf Just:
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - neues Buch

2003, ISBN: 9783832422806

ID: e46484a503822bc047201d42bd47b6e9

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,7, Hochschule Bremen (Wirtschaft), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Die Multimedia-Industrie gilt als Schlüsselbranche des 21. Jahrhunderts. Vernetzung und Virtualisierung, Interaktion und Kooperation bezeichnen den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat sich zur Kommunikations-Infrastruktur entwickelt.Mit der globalen Ausweitung des Internets auf immer größere Publikumskreise steigt auch die Bedeutung des Word Wide Webs (WWW) als Werbemedium. Das Jahr 1997 brachte nach Auffassung des Internet Advertising Bureau (IAB) den Durchbruch für die Online Werbung: 1997 wurde das Potential für Internetwerbung auf 906 Mio. US$ eingeschätzt. Im Jahr 1998 sollen die Online-Werbeumsätze auf 1,5 Mrd. US$ gestiegen sein und bis zum Jahr 2003 soll sich das Volumen der Internet-Werbung auf ca. 15 Mrd. US$ ausgeweitet haben.Internationale Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Bundesrepublik Deutschland bis zur Jahrtausendwende zum wichtigsten Online-Werbemarkt entwickeln wird. Die Einkünfte von Online-Werbeträgern explodieren bis zum Jahre 2002 von derzeit ca. 50 Mio. auf ca. 450 Millionen Mark. Der Internet-Auftritt soll neue Vertriebskanäle erschließen und Umsätze generieren. Vor allem in der Investitionsgüterbranche und im Dienstleitungsgewerbe hat sich die Nutzung von Online-Medien zu Werbezwecken im letzten Jahr deutlich erhöht.Gang der Untersuchung:Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einsatzmöglichkeiten des Internet aus kommunikationspolitischer Sicht aufgezeigt werden. Da das Internet in einigen Punkten Unterschiede zu traditionellen Medien aufweist, werden diese Besonderheiten des Internet als Kommunikationsmedium ein wesentlicher Bestandteil der folgenden Untersuchungen sein.Ferner sollen ausgewählte Internet-Dienste sowohl hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Eignung als Kommunikationsmedium analysiert werden, als auch einer näheren Betrachtung unter Berücksichtigung sicherheitstechnischer sowie rechtlicher Aspekte unterzogen werden, da speziell in diesen Bereichen bei den Internetnutzern noch sehr viel Unsicherheit herrscht.Zunächst sollen die Grundlagen des Internet beschrieben werden, um dem Leser den Einstieg in die Internet-Materie zu erleichtern und eine Grundlage zum weiteren Verständnis der Untersuchung zu schaffen. An dieser Stelle werden die vorhandenen Internet-Dienste kurz beschrieben und hinsichtlich ihrer Eignung für kommerzielle Zwecke beurteilt, wobei nur positiv beurteilte Dienste in der weiteren Betrachtung berücksichtigt werden.Im darauffolgenden Teil findet zunächst eine Einordnung des Internet in den Marketing-Mix eines Unternehmens statt. Ferner werden die Besonderheit der Internetkommunikation beschrieben und daraus Anwendungsmöglichkeiten der einzelnen Internetdienste im Rahmen der Kommunikationspolitik abgeleitet.Da die Sicherheitsbedenken vieler Internetnutzer einen wesentlichen Faktor für kommerzielle Nutzung des Internet darstellen, werden die zuvor beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten auf sicherheitstechnische Risiken untersucht und mögliche Schutzmechanismen vorgestellt, um die Sicherheit zu erhöhen.Weil ferner das Internet häufig noch als rechtsfreier Raum betrachtet wird, obwohl sich die Rechtsprechung schon seit einiger Zeit diesem Medium angenommen hat, werden im vierten Teil die rechtlichen Bestimmungen, die für die kommerzielle Nutzung des Internet von Interesse sind, vorgestellt.Abschließend wird ein Ausblick in die Zukunft gewagt, der das enorme Potential des Mediums "Internet" verdeutlichen soll.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung51.1Themenbegründung51.2Zielsetzung der Arbeit61.3Aufbau der Arbeit62.Das Internet72.1Historische Entwicklung72.2Technische Grundlagen92.3Organisation und Kontrolle102.4Nutzerstruktur112.5Dienste des Internet152.5.1File Transfer Protocol152.5.2Electronic mail152.5.3Usenet Newsgroups162.5.4Mailing lists172.5.5Das World Wide Web173.Kommunikationspolitik183.1Marketingkommunikation im Internet193.1.1Hypermedialität203.1.2Interaktivität213.1.3Anytime- und Anywhere-Verfügbarkeit223.2Besonderheiten der Marketingkommunikation im Interne eBooks / Fachbücher / Medienwissenschaft, Diplom.de

Neues Buch Buch.de
Nr. 37267105 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Ulf Just
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulf Just:
Das Internet als absatzpolitisches Kommunikations-Medium unter besonderer Berücksichtigung sicherheitstechnischer und rechtlicher Aspekte - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832422806

ID: 28229907

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.