Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783832403706 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 38,00, Mittelwert: € 38,00
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Kai Malter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai Malter:
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - neues Buch

ISBN: 9783832403706

ID: 9783832403706

Eine Untersuchung in Europa Inhaltsangabe:Einleitung: Internet-, Multimedia, Homeshopping, Cybermall, virtuelles Einkaufen - in allen Medien wird man mit diesen Begriffen konfrontiert und es scheint, als wäre der Trend zur totalen Vernetzung der Gesellschaft unaufhaltbar. Diese Entwicklung ist eng verbunden mit dem zunehmenden Einzug des Internet in den kommerziellen Bereich. Wurde das Internet lange Zeit lediglich von rein wissenschaftlichen Institutionen wie Universitäten und sonstigen Forschungseinrichtungen genutzt, gehen nun immer mehr profitorientierte Unternehmen dazu über, dieses Medium in ihre Geschäftsprozesse zu integrieren. Insbesondere Handelsunternehmen sehen in der Nutzung des Internet eine Möglichkeit aufgrund veränderter Rahmenbedingungen bspw. stärkeres Preisbewußtsein und höhere Qualitäts- und Serviceerwartungen der Kunden, zunehmender Verdrängungswettbewerb und ansteigender Medienkonsum in der Gesellschaft - sich im Markt zu behaupten. Ob jedoch der Einsatz des Internet zu Wettbewerbsvorteilen von Handelsbetrieben oder gar zu einer `Revolution` im Handel führt, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum prognostiziert werden, da sich der gesamte Prozeß erst am Anfang seiner Entwicklung befindet. Gang der Untersuchung: Diese Diplomarbeit soll deshalb keine repräsentative Umfrage bzw. Erhebung darstellen, sondern eine momentane Bestandsaufnahme zur Thematik des Internet-Einsatzes im Handel liefern. An dieser Stelle sei erwähnt, daß im Rahmen der Zeit, die für diese Arbeit zur Verfügung stand und aufgrund des sehr geringen Vorhandenseins von Informationen bezüglich des InternetEinsatzes einzelner europäischer Staaten, vorwiegend auf die Situation -in den zentraleuropäischen, deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen wird. Soweit Daten anderer europäischer Nationen zur Verfügung standen, wurden diese natürlich in den einzelnen Kapiteln berücksichtigt. Im ersten Teil der Arbeit werden das Internet, seine Dienste und die Abgrenzung zum Begriff Multimedia kurz erklärt und außerdem auf einige demographische Daten der Internet-Nutzung eingegangen. Anschließend werden in Kap. 3 die Bestimmungsfaktoren des Einsatzes neuer Medien beschrieben sowie deren, zunehmende Bedeutung für den Handel erläutert. Das vierte Kap. befaßt sich dann konkret mit den Chancen und Risiken des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Experten europäischer Universitäten im Bereich Handel, Marketing und Wirtschaftsinformatik bzw. Mitarbeitern im Bereich Software- und Multimediaberatung Dabei wird konkret auf Einsatzmöglichkeiten des Internet innerhalb der Wertschöpfungskette eines Unternehmens eingegangen, so z.B. die Nutzung des Internet als Vertriebsinstrument oder der Aufbau eines Intranet als unternehmensinternen Netzwerkes. Im fünften Kap. wird auf die aktuelle Situation des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Praktikern eingegangen und es wird die Nutzung der neuen Technologie am Bsp. dreier europäischer Handelsunternehmen beschrieben. Das letzte Kap. befaßt sich abschließend mit möglichen Trends und Zukunftsperspektiven des Internet-Einsatzes und insbesondere mit offenen Problemen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI Abbildungsverzeichnis VII 1.Einleitung 1 2.Das Internat als zukunftsweisendes Medium 2 2.1Geschichte und Beschreibung des Internet2 2.2Wesentliche Merkmale des Internet3 2.2.1Struktur des Netzes 3 2.2.2Zugang und Kosten 4 2.3Bestandteile des Internet 5 2.3.1Das World Wide Web (WWW) 5 2.3.2Sonstige Dienste des Internet 6 2.4Statistische Daten der Internet-Nutzung7 2.4.1Demographische Struktur der Teilnehmer und Nutzungsdaten7 2.4.2Die Verbreitung des Internet Europa11 3.Die Bedeutung von Multimedia für den Handel 19 3.1Begriffsdefinitionen und Abgrenzungen19 3.1.1Der Handel19 3.1.2Gliederungen und Betriebstypen des Handels19 3.1.3Aktuelle Rahmenbedingungen und Trends im Handel21 3.2Die Verbreitung multimedialer Techniken im Handel23 3.3Bestimmungsfaktoren der Akzeptanz von Multimedia25 4.Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel aus Expertensicht 29 4.1Einsatzmöglichkeiten des Internet in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens 29 4.2Marketing und PR im Internet 3 2 4.2.1Online-Werbung 32 4.2.2Public Relations 35 4.3Das Internet als Vertriebsinstrument 36 4.3.1Voraussetzungen des Online-Shopping 36 4.3.2Vor- und Nachteile des Online-Shopping 39 4.3.3Technische Instrumente des Electronic Commerce 47 4.4interne Kommunikation mittels Internet 48 4.5Sonstige Einsatzgebiete des Internet53 5.Potentiale des Internet-Einsatzes aus Sicht von Handelsunternehmen 57 5.1Gründe für den Interneteinsatz aus Sicht des Handels 57 5.2Momentane Verbreitung des Internet im Handel 62 5.3Nutzung des Internet am Beispiel dreier europäischer Handelsunternehmen67 5.3.1Vorbemerkungen67 5.3.2Otto-Versand68 5.3.3Freihofer AG73 5.3.4Magnet-Markt77 6.Zukunftsperspektiven das Internet-Einsatzes im Handel 78 6.1Die Informationsgesellschaft im nächsten Jahrtausend 78 6.1.1Änderung des Konsumentenverhaltens 78 6.1.2Risiken und Probleme auf dem Weg zur Informationsgesellschaft80 6.1.3Neue Zukunftstechnologien 92 6.2Konsequenzen des Internet-Einsatzes für den Handel 84 6.3Fazit 86 Literaturverzeichnis VIII Verzeichnis der Gesprächspartner XIX Eidesstattliche Erklärung XXI Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel: Inhaltsangabe:Einleitung: Internet-, Multimedia, Homeshopping, Cybermall, virtuelles Einkaufen - in allen Medien wird man mit diesen Begriffen konfrontiert und es scheint, als wäre der Trend zur totalen Vernetzung der Gesellschaft unaufhaltbar. Diese Entwicklung ist eng verbunden mit dem zunehmenden Einzug des Internet in den kommerziellen Bereich. Wurde das Internet lange Zeit lediglich von rein wissenschaftlichen Institutionen wie Universitäten und sonstigen Forschungseinrichtungen genutzt, gehen nun immer mehr profitorientierte Unternehmen dazu über, dieses Medium in ihre Geschäftsprozesse zu integrieren. Insbesondere Handelsunternehmen sehen in der Nutzung des Internet eine Möglichkeit aufgrund veränderter Rahmenbedingungen bspw. stärkeres Preisbewußtsein und höhere Qualitäts- und Serviceerwartungen der Kunden, zunehmender Verdrängungswettbewerb und ansteigender Medienkonsum in der Gesellschaft - sich im Markt zu behaupten. Ob jedoch der Einsatz des Internet zu Wettbewerbsvorteilen von Handelsbetrieben oder gar zu einer `Revolution` im Handel führt, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum prognostiziert werden, da sich der gesamte Prozeß erst am Anfang seiner Entwicklung befindet. Gang der Untersuchung: Diese Diplomarbeit soll deshalb keine repräsentative Umfrage bzw. Erhebung darstellen, sondern eine momentane Bestandsaufnahme zur Thematik des Internet-Einsatzes im Handel liefern. An dieser Stelle sei erwähnt, daß im Rahmen der Zeit, die für diese Arbeit zur Verfügung stand und aufgrund des sehr geringen Vorhandenseins von Informationen bezüglich des InternetEinsatzes einzelner europäischer Staaten, vorwiegend auf die Situation -in den zentraleuropäischen, deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen wird. Soweit Daten anderer europäischer Nationen zur Verfügung standen, wurden diese natürlich in den einzelnen Kapiteln berücksichtigt. Im ersten Teil der Arbeit werden das Internet, seine Dienste und die Abgrenzung zum Begriff Multimedia kurz erklärt und außerdem auf einige demographische Daten der Internet-Nutzung eingegangen. Anschließend werden in Kap. 3 die Bestimmungsfaktoren des Einsatzes neuer Medien beschrieben sowie deren, zunehmende Bedeutung für den Handel erläutert. Das vierte Kap. befaßt sich dann konkret mit den Chancen und Risiken des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Experten europäischer Universitäten im Bereich Handel, Marketing und Wirtschaftsinformatik bzw. Mitarbeitern im Bereich Software- und Multimediaberatung Dabei wird konkret auf Einsatzmöglichkeiten des Internet innerhalb der Wertschöpfungskette eines Unternehmens eingegangen, so z.B. die Nutzung des Internet als Vertriebsinstrument oder der Aufbau eines Intranet als unternehmensinternen Netzwerkes. Im fünften Kap. wird auf die aktuelle Situation des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Praktikern eingegangen und es wird die Nutzung der neuen Technologie am Bsp. dreier europäischer Handelsunternehmen beschrieben. Das letzte Kap. befaßt sich abschließend mit möglichen Trends und Zukunftsperspektiven des Internet-Einsatzes und insbesondere mit offenen Problemen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI Abbildungsverzeichnis VII 1.Einleitung 1 2.Das Internat als zukunftsweisendes Medium 2 2.1Geschichte und Beschreibung des Internet2 2.2Wesentliche Merkmale des Internet3 2.2.1Struktur des Netzes 3 2.2.2Zugang und Kosten 4 2.3Bestandteile des Internet 5 2.3.1Das World Wide Web (WWW) 5 2.3.2Sonstige Dienste des Internet 6 2.4Statistische Daten der Internet-Nutzung7 2.4.1Demographische Struktur der Teilnehmer und Nutzungsdaten7 2.4.2Die Verbreitung des Internet Europa11 3.Die Bedeutung von Multimedia für den Handel 19 3.1Begriffsdefinitionen und Abgrenzungen19 3.1.1Der Handel19 3.1.2Gliederungen und Betriebstypen des Handels19 3.1.3Aktuelle Rahmenbedingungen und Trends im Handel21 3.2Die Verbreitung multimedialer Techniken im Handel23 3.3Bestimmungsfaktoren der Akzeptanz von Multimedia25 4.Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel aus Expertensicht 29 4.1Einsatzmöglichkeiten des Internet in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens 29 4.2Marketing und PR im Internet 3 2 4.2.1Online-Werbung 32 4.2.2Public Relations 35 4.3Das Internet als Vertriebsinstrument 36 4.3.1Voraussetzungen des Online-Shopping 36 4.3.2Vor- und Nachteile des Online-Shopping 39 4.3.3Technische Instrumente des Electronic Commerce 47 4.4interne Kommunikation mittels Internet 48 4.5Sonstige Einsatzgebiete des Internet53 5.Potentiale des Internet-Einsatzes aus Sicht von Handelsunternehmen 57 5.1Gründe für den Interneteinsatz aus Sicht des Handels 57 5.2Momentane Verbreitung des Internet im Handel 62 5.3Nutzung des Internet am Beispiel dreier europäischer Handelsunternehmen67 5.3.1Vorbemerkungen67 5.3.2Otto-Versand68 5.3.3Freihofer AG73 5.3.4Magnet-Markt77 6.Zukunftsperspektiven das Internet-Einsatzes im Handel 78 6.1Die Informationsgesellschaft im nächsten Jahrtausend 78 6.1.1Änderung des Konsumentenverhaltens 78 6.1.2Risiken und Probleme auf dem Weg zur Informationsgesellschaft80 6.1.3Neue Zukunftstechnologien 92 6.2Konsequenzen des Internet-Einsatzes für den Handel 84 6.3Fazit 86 Literaturverzeichnis VIII Verzeichnis der Gesprächspartner XIX Eidesstattliche Erklärung XXI BUSINESS & ECONOMICS / Distribution, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Potentiale Des Internet-Einsatzes Im Handel - Kai Malter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai Malter:
Potentiale Des Internet-Einsatzes Im Handel - neues Buch

ISBN: 9783832403706

ID: 9783832403706

Eine Untersuchung in Europa Inhaltsangabe:Einleitung: Internet-, Multimedia, Homeshopping, Cybermall, virtuelles Einkaufen - in allen Medien wird man mit diesen Begriffen konfrontiert und es scheint, als wäre der Trend zur totalen Vernetzung der Gesellschaft unaufhaltbar. Diese Entwicklung ist eng verbunden mit dem zunehmenden Einzug des Internet in den kommerziellen Bereich. Wurde das Internet lange Zeit lediglich von rein wissenschaftlichen Institutionen wie Universitäten und sonstigen Forschungseinrichtungen genutzt, gehen nun immer mehr profitorientierte Unternehmen dazu über, dieses Medium in ihre Geschäftsprozesse zu integrieren. Insbesondere Handelsunternehmen sehen in der Nutzung des Internet eine Möglichkeit aufgrund veränderter Rahmenbedingungen bspw. stärkeres Preisbewußtsein und höhere Qualitäts- und Serviceerwartungen der Kunden, zunehmender Verdrängungswettbewerb und ansteigender Medienkonsum in der Gesellschaft - sich im Markt zu behaupten. Ob jedoch der Einsatz des Internet zu Wettbewerbsvorteilen von Handelsbetrieben oder gar zu einer `Revolution` im Handel führt, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum prognostiziert werden, da sich der gesamte Prozeß erst am Anfang seiner Entwicklung befindet. Gang der Untersuchung: Diese Diplomarbeit soll deshalb keine repräsentative Umfrage bzw. Erhebung darstellen, sondern eine momentane Bestandsaufnahme zur Thematik des Internet-Einsatzes im Handel liefern. An dieser Stelle sei erwähnt, daß im Rahmen der Zeit, die für diese Arbeit zur Verfügung stand und aufgrund des sehr geringen Vorhandenseins von Informationen bezüglich des InternetEinsatzes einzelner europäischer Staaten, vorwiegend auf die Situation -in den zentraleuropäischen, deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen wird. Soweit Daten anderer europäischer Nationen zur Verfügung standen, wurden diese natürlich in den einzelnen Kapiteln berücksichtigt. Im ersten Teil der Arbeit werden das Internet, seine Dienste und die Abgrenzung zum Begriff Multimedia kurz erklärt und außerdem auf einige demographische Daten der Internet-Nutzung eingegangen. Anschließend werden in Kap. 3 die Bestimmungsfaktoren des Einsatzes neuer Medien beschrieben sowie deren, zunehmende Bedeutung für den Handel erläutert. Das vierte Kap. befaßt sich dann konkret mit den Chancen und Risiken des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Experten europäischer Universitäten im Bereich Handel, Marketing und Wirtschaftsinformatik bzw. Mitarbeitern im Bereich Software- und Multimediaberatung Dabei wird konkret auf Einsatzmöglichkeiten des Internet innerhalb der Wertschöpfungskette eines Unternehmens eingegangen, so z.B. die Nutzung des Internet als Vertriebsinstrument oder der Aufbau eines Intranet als unternehmensinternen Netzwerkes. Im fünften Kap. wird auf die aktuelle Situation des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Praktikern eingegangen und es wird die Nutzung der neuen Technologie am Bsp. dreier europäischer Handelsunternehmen beschrieben. Das letzte Kap. befaßt sich abschließend mit möglichen Trends und Zukunftsperspektiven des Internet-Einsatzes und insbesondere mit offenen Problemen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI Abbildungsverzeichnis VII 1.Einleitung 1 2.Das Internat als zukunftsweisendes Medium 2 2.1Geschichte und Beschreibung des Internet2 2.2Wesentliche Merkmale des Internet3 2.2.1Struktur des Netzes 3 2.2.2Zugang und Kosten 4 2.3Bestandteile des Internet 5 2.3.1Das World Wide Web (WWW) 5 2.3.2Sonstige Dienste des Internet 6 2.4Statistische Daten der Internet-Nutzung7 2.4.1Demographische Struktur der Teilnehmer und Nutzungsdaten7 2.4.2Die Verbreitung des Internet Europa11 3.Die Bedeutung von Multimedia für den Handel 19 3.1Begriffsdefinitionen und Abgrenzungen19 3.1.1Der Handel19 3.1.2Gliederungen und Betriebstypen des Handels19 3.1.3Aktuelle Rahmenbedingungen und Trends im Handel21 3.2Die Verbreitung multimedialer Techniken im Handel23 3.3Bestimmungsfaktoren der Akzeptanz von Multimedia25 4.Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel aus Expertensicht 29 4.1Einsatzmöglichkeiten des Internet in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens 29 4.2Marketing und PR im Internet 3 2 4.2.1Online-Werbung 32 4.2.2Public Relations 35 4.3Das Internet als Vertriebsinstrument 36 4.3.1Voraussetzungen des Online-Shopping 36 4.3.2Vor- und Nachteile des Online-Shopping 39 4.3.3Technische Instrumente des Electronic Commerce 47 4.4interne Kommunikation mittels Internet 48 4.5Sonstige Einsatzgebiete des Internet53 5.Potentiale des Internet-Einsatzes aus Sicht von Handelsunternehmen 57 5.1Gründe für den Interneteinsatz aus Sicht des Handels 57 5.2Momentane Verbreitung des Internet im Handel 62 5.3Nutzung des Internet am Beispiel dreier europäischer Handelsunternehmen67 5.3.1Vorbemerkungen67 5.3.2Otto-Versand68 5.3.3Freihofer AG73 5.3.4Magnet-Markt77 6.Zukunftsperspektiven das Internet-Einsatzes im Handel 78 6.1Die Informationsgesellschaft im nächsten Jahrtausend 78 6.1.1Änderung des Konsumentenverhaltens 78 6.1.2Risiken und Probleme auf dem Weg zur Informationsgesellschaft80 6.1.3Neue Zukunftstechnologien 92 6.2Konsequenzen des Internet-Einsatzes für den Handel 84 6.3Fazit 86 Literaturverzeichnis VIII Verzeichnis der Gesprächspartner XIX Eidesstattliche Erklärung XXI Potentiale Des Internet-Einsatzes Im Handel: Inhaltsangabe:Einleitung: Internet-, Multimedia, Homeshopping, Cybermall, virtuelles Einkaufen - in allen Medien wird man mit diesen Begriffen konfrontiert und es scheint, als wäre der Trend zur totalen Vernetzung der Gesellschaft unaufhaltbar. Diese Entwicklung ist eng verbunden mit dem zunehmenden Einzug des Internet in den kommerziellen Bereich. Wurde das Internet lange Zeit lediglich von rein wissenschaftlichen Institutionen wie Universitäten und sonstigen Forschungseinrichtungen genutzt, gehen nun immer mehr profitorientierte Unternehmen dazu über, dieses Medium in ihre Geschäftsprozesse zu integrieren. Insbesondere Handelsunternehmen sehen in der Nutzung des Internet eine Möglichkeit aufgrund veränderter Rahmenbedingungen bspw. stärkeres Preisbewußtsein und höhere Qualitäts- und Serviceerwartungen der Kunden, zunehmender Verdrängungswettbewerb und ansteigender Medienkonsum in der Gesellschaft - sich im Markt zu behaupten. Ob jedoch der Einsatz des Internet zu Wettbewerbsvorteilen von Handelsbetrieben oder gar zu einer `Revolution` im Handel führt, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum prognostiziert werden, da sich der gesamte Prozeß erst am Anfang seiner Entwicklung befindet. Gang der Untersuchung: Diese Diplomarbeit soll deshalb keine repräsentative Umfrage bzw. Erhebung darstellen, sondern eine momentane Bestandsaufnahme zur Thematik des Internet-Einsatzes im Handel liefern. An dieser Stelle sei erwähnt, daß im Rahmen der Zeit, die für diese Arbeit zur Verfügung stand und aufgrund des sehr geringen Vorhandenseins von Informationen bezüglich des InternetEinsatzes einzelner europäischer Staaten, vorwiegend auf die Situation -in den zentraleuropäischen, deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen wird. Soweit Daten anderer europäischer Nationen zur Verfügung standen, wurden diese natürlich in den einzelnen Kapiteln berücksichtigt. Im ersten Teil der Arbeit werden das Internet, seine Dienste und die Abgrenzung zum Begriff Multimedia kurz erklärt und außerdem auf einige demographische Daten der Internet-Nutzung eingegangen. Anschließend werden in Kap. 3 die Bestimmungsfaktoren des Einsatzes neuer Medien beschrieben sowie deren, zunehmende Bedeutung für den Handel erläutert. Das vierte Kap. befaßt sich dann konkret mit den Chancen und Risiken des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Experten europäischer Universitäten im Bereich Handel, Marketing und Wirtschaftsinformatik bzw. Mitarbeitern im Bereich Software- und Multimediaberatung Dabei wird konkret auf Einsatzmöglichkeiten des Internet innerhalb der Wertschöpfungskette eines Unternehmens eingegangen, so z.B. die Nutzung des Internet als Vertriebsinstrument oder der Aufbau eines Intranet als unternehmensinternen Netzwerkes. Im fünften Kap. wird auf die aktuelle Situation des Internet-Einsatzes im Handel aus Sicht von Praktikern eingegangen und es wird die Nutzung der neuen Technologie am Bsp. dreier europäischer Handelsunternehmen beschrieben. Das letzte Kap. befaßt sich abschließend mit möglichen Trends und Zukunftsperspektiven des Internet-Einsatzes und insbesondere mit offenen Problemen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI Abbildungsverzeichnis VII 1.Einleitung 1 2.Das Internat als zukunftsweisendes Medium 2 2.1Geschichte und Beschreibung des Internet2 2.2Wesentliche Merkmale des Internet3 2.2.1Struktur des Netzes 3 2.2.2Zugang und Kosten 4 2.3Bestandteile des Internet 5 2.3.1Das World Wide Web (WWW) 5 2.3.2Sonstige Dienste des Internet 6 2.4Statistische Daten der Internet-Nutzung7 2.4.1Demographische Struktur der Teilnehmer und Nutzungsdaten7 2.4.2Die Verbreitung des Internet Europa11 3.Die Bedeutung von Multimedia für den Handel 19 3.1Begriffsdefinitionen und Abgrenzungen19 3.1.1Der Handel19 3.1.2Gliederungen und Betriebstypen des Handels19 3.1.3Aktuelle Rahmenbedingungen und Trends im Handel21 3.2Die Verbreitung multimedialer Techniken im Handel23 3.3Bestimmungsfaktoren der Akzeptanz von Multimedia25 4.Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel aus Expertensicht 29 4.1Einsatzmöglichkeiten des Internet in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens 29 4.2Marketing und PR im Internet 3 2 4.2.1Online-Werbung 32 4.2.2Public Relations 35 4.3Das Internet als Vertriebsinstrument 36 4.3.1Voraussetzungen des Online-Shopping 36 4.3.2Vor- und Nachteile des Online-Shopping 39 4.3.3Technische Instrumente des Electronic Commerce 47 4.4interne Kommunikation mittels Internet 48 4.5Sonstige Einsatzgebiete des Internet53 5.Potentiale des Internet-Einsatzes aus Sicht von Handelsunternehmen 57 5.1Gründe für den Interneteinsatz aus Sicht des Handels 57 5.2Momentane Verbreitung des Internet im Handel 62 5.3Nutzung des Internet am Beispiel dreier europäischer Handelsunternehmen67 5.3.1Vorbemerkungen67 5.3.2Otto-Versand68 5.3.3Freihofer AG73 5.3.4Magnet-Markt77 6.Zukunftsperspektiven das Internet-Einsatzes im Handel 78 6.1Die Informationsgesellschaft im nächsten Jahrtausend 78 6.1.1Änderung des Konsumentenverhaltens 78 6.1.2Risiken und Probleme auf dem Weg zur Informationsgesellschaft80 6.1.3Neue Zukunftstechnologien 92 6.2Konsequenzen des Internet-Einsatzes für den Handel 84 6.3Fazit 86 Literaturverzeichnis VIII Verzeichnis der Gesprächspartner XIX Eidesstattliche Erklärung XXI Business & Economics / Distribution, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Eine Untersuchung in Europa - Kai Malter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai Malter:
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Eine Untersuchung in Europa - neues Buch

ISBN: 3832403701

[SR: 7267407], Pappbilderbuch, [EAN: 9783832403706], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Malter, Kai
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Malter, Kai:
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - neues Buch

ISBN: 9783832403706

ID: 9783832403706

Eine Untersuchung in Europa. 1. Auflage, Eine Untersuchung in Europa. 1. Auflage, [KW: PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , DISTRIBUTION ,TRANSPORTWESEN ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,POTENTIALE INTERNET EINSATZES HANDEL EINE UNTERSUCHUNG EUROPA] <-> <-> PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , DISTRIBUTION ,TRANSPORTWESEN ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,POTENTIALE INTERNET EINSATZES HANDEL EINE UNTERSUCHUNG EUROPA

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Kai Malter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai Malter:
Potentiale des Internet-Einsatzes im Handel - Erstausgabe

1997, ISBN: 9783832403706

ID: 28260972

Eine Untersuchung in Europa, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.