Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783825835132 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 295,90, größter Preis: € 387,90, Mittelwert: € 328,37
...
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften von Christian Sigrist - Christian Sigrist
(*)
Christian Sigrist:
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften von Christian Sigrist - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783825835132

ID: 589312034

Lit Verlag: Lit Verlag, Auflage: 4.. Auflage: 4.. Softcover. Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts- und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflußt hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermöglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentären Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausführlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gültigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie für eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er prõzisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentõrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor für Soziologie an der Universität Münster. Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts- und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflußt hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermöglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentären Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausführlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gültigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie für eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er prõzisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentõrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor für Soziologie an der Universität Münster., Lit Verlag

Biblio.co.uk
BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften von Christian Sigrist  Auflage: 4. - Christian Sigrist
(*)
Christian Sigrist:
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften von Christian Sigrist Auflage: 4. - Taschenbuch

2002, ISBN: 3825835138

ID: BN22560

Auflage: 4. Softcover 336 S. Zustand: gebraucht - sehr gut, Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts- und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflußt hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermöglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentären Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausführlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gültigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie für eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er prõzisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentõrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor für Soziologie an der Universität Münster. Versand D: 6,95 EUR Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts- und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflußt hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermöglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentären Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausführlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gültigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie für eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er prõzisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentõrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor für Soziologie an der Universität Münster., [PU:Lit Verlag Lit Verlag]

buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regulierte Anarchie: Untersuchungen Zum Fehlen Und Zur Entstehung Politischer Herrschaft in Segmentären Gesellschaften Von Christian Sigrist - Christian Sigrist
(*)
Christian Sigrist:
Regulierte Anarchie: Untersuchungen Zum Fehlen Und Zur Entstehung Politischer Herrschaft in Segmentären Gesellschaften Von Christian Sigrist - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783825835132

ID: 15594401563

Hardcover, Very good in very good dust jacket., Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts-und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in, Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts-und Herrschaftssoziologie ist zunächst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflußt hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermöglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentären Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausführlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gültigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie für eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er prõzisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentõrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor für Soziologie an der Universität Münster. , [PU: Lit Verlag]

alibris.co.uk
LLU- BOOKSERVICE ANTIQUARIAN
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentren Gesellschaften von Christian Sigrist - Christian Sigrist
(*)
Christian Sigrist:
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentren Gesellschaften von Christian Sigrist - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783825835132

[ED: Softcover], [PU: Lit Verlag], Dieser 1967 erstmals erschienene Beitrag zur Rechts- und Herrschaftssoziologie ist zunchst eine kritische Darstellung der social anthropology, welche nicht nur die ethnologische und soziologische Fachdiskussion, sondern auch die politische Debatte in Deutschland beeinflut hat. Sigrist untersucht die Mechanismen, die in den herrschaftslosen Gesellschaften Afrikas ein geregeltes Zusammenleben ermglichen, die Bedingungen, unter denen in derartigen Gesellschaften Herrschaft entsteht, sowie die Konflikte zwischen den segmentren Gesellschaften und den kolonialen wie postkolonialen Staatsapparaten. In einem ausfhrlichen Vorwort zur dritten Auflage wird die prinzipielle Gltigkeit der Analysen der social anthropology nachgewiesen. Vor dem Hintergrund aktueller Krisen in der sich formierenden Weltgesellschaft wird die Bedeutung der Konzeption der Regulierten Anarchie fr eine zukunftsoffene politische Anthropologie aufgezeigt. Dem Text der dritten Auflage wird ein Beitrag zu einem 2002 in Leipzig organisierten Kolloquium vorangestellt. Er przisiert eine kritische Sicht der Entwicklung der Theorie segmentrer Gesellschaften und dokumentiert deren aktuelle Relevanz. AutorChristian Sigrist ist em. Professor fr Soziologie an der Universitt Mnster., DE, [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 336, [GW: 2000g], [PU: Lit Verlag], Auflage: 4., offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Bankberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften Afrikas (Kulturelle Identität ... Selbstbestimmung in der Weltgesellschaft) - Christian Sigrist
(*)
Christian Sigrist:
Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften Afrikas (Kulturelle Identität ... Selbstbestimmung in der Weltgesellschaft) - Taschenbuch

ISBN: 3825835138

[SR: 4400506], Taschenbuch, [EAN: 9783825835132], LIT, LIT, Book, [PU: LIT], LIT, 572682, Recht, 573042, Gesetzessammlungen & Entscheidungen, 572886, Handels-, Gesellschafts- & Wirtschaftsrecht, 15095923031, Rechtsgeschichte, 15095924031, Rechtslehre, 15095925031, Rechtsstreit, 573020, Steuerrecht, 572966, Strafrecht, 15095926031, Verfassungsrecht & Staatstheorie, 15095927031, Verwaltungsrecht, 15095928031, Wirtschaftsrecht, 15095929031, Zivilrecht, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234481, Sozialwissenschaft, 15095930031, Anthropologie, 15095787031, Bibliotheks- & Informationswissenschaft, 15095932031, Genderstudies, 15095934031, Kriminologie, 15095811031, Linguistik, 3118971, Medienwissenschaft, 3138111, Philosophie, 3234701, Soziologie, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15095943031, Staatsführung, 15095936031, Politikwissenschaft, 15426552031, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15777481, Afrika, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778381, Afrika, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15777331, Politikwissenschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
LLU Buchservice - Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Regulierte Anarchie: Untersuchungen zum Fehlen und zur Entstehung politischer Herrschaft in segmentären Gesellschaften Afrikas (Kulturelle Identität ... Selbstbestimmung in der Weltgesellschaft)


EAN (ISBN-13): 9783825835132
ISBN (ISBN-10): 3825835138
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Lit Verlag

Buch in der Datenbank seit 2008-08-16T01:54:06+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-11-04T12:31:12+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783825835132

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8258-3513-8, 978-3-8258-3513-2


< zum Archiv...