Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783785722565 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1,99 €, größter Preis: 8,00 €, Mittelwert: 6,20 €
Zeitenwende - Hetmann, Frederik
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hetmann, Frederik:
Zeitenwende - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783785722565

[ED: Gebunden], [PU: Luebbe Verlagsgruppe], Buchzustand: Ca. 60 Seiten haben oben am Eck einen größeren Knick. Der Umschlag und der Deckenband sind in guter Verfassung. Zum Buch: Enttäuschend ... Voller Vorfreude - Kriminalistisches rund um Mayageschichtliches - stürzte ich mich auf das Buch - um herb enttäuscht zu werden. Spannend waren bestenfalls die ersten 30 Seiten, dann ging die ursprüngliche Handlung (Liebesgeschichte mit geschichtlichem Einschlag) in ein verworrenes Handlungsmischmasch zwischen Wahn und Wirklichkeit unter. Nach dem 2. Drittel habe ich das Buch enttäuscht zur Seite gelegt und werde es auch nicht fertiglesen. Die 2 Punkte vergebe ich nur für den spannenden Anfang und die darin enthaltenen geschichtlichen Informationen. Ein Fantasyroman, der mit dem Übersinnlichen spielt mit vielen Daten über die Maya-Kultur und die Merlinsage Dieser letzte Roman des im Jahre 2006 verstorbenen genialen Schriftstellers Fredrik Hetmann, der auch unter dem Namen Hans-Christian Hirsch unzählige Bücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder geschrieben hat, erzählt von seltsamen Erlebnissen des Hildesheimer Museumsdirektors Thomas Hauser. Die Mythologie der insularen Kelten und die frühchristliche keltische Kirche gehören seit zweier post-graduate Semester in Dublin zu dessen Spezialthemen. Gerade hat er eine Ausstellung über "Wilde Männer-heilige Orte" abgeschlossen, in der er mit einer erfundenen Gestalt namens Marcellus versucht hatte, für das Publikum des Jahres 1991 die Klosterkultur des 8.-10. Jahrhunderts lebendig werden zu lassen. Nun fährt er in die Schweiz, um dort Vorbereitungen für eine Ausstellung über die Kultur der Maya zu treffen. Er begegnet dort Juana Milagro, eine wunderschöne Archäologin und Maya-Spezialistin. Der 40-jährige Thomas Hauser, dem es bisher nicht gelungen war, eine stabile Beziehung zu einer Frau aufzubauen, verliebt sich in sie. Sie erwidert seine Zuneigung, und eine leidenschaftliche Beziehung beginnt. Doch sie währt nur kurz: von Thomas schwanger, wird Juana bei einer Ausgrabung in Mexico von hinten erschossen. Es sollte ihre letzte große Reise sein, bevor sie sich mit Thomas niederlassen und eine Familie gründen wollte. Auf der Suche nach dem Geheimnis einer unbekannten Maya-Glyphe wird sie zufälliges (?) Opfer eines Rauschgiftsyndikats. Dies erfährt Thomas Hauser von Juana selbst, denn sie beginnt ihm zu erscheinen. Am Anfang dieser Epiphanien schlafen sie sogar noch miteinander, doch dann verflüchtigt sie sich zusehends, weil sie der knospenden Liebe zwischen Thomas und Juanas Freundin Nicte nicht im Weg stehen will. Nicte führt Thomas zu der unentzifferten Glyphe am Tor eines verschlossenen Stollens. Die Widerstandskämpfer, mit denen Nicte sympathisiert, vermuten altes Maya-Gold im Stollen und wollen Waffen kaufen für ihren Kampf gegen die Regierung. Juana hat dies zu Lebzeiten immer abgelehnt. Thomas entscheidet sich zusammen mit Nicte die Glyphe zu entziffern und den Freiheitskämpfern selbst zu überlassen, was sie damit tun. Auf dem Rückflug nach Deutschland fängt er an zu träumen, ein Traum, der ihn durch das Marihuana, das ihm Juana bei einer weiteren Erscheinung kurz vor dem Abflug gegeben hat und den Champagner, den die Stewardess serviert, in eine geheimnisvolle Welt führt. Als er in Frankfurt landet, ist er in eine Koma gefallen, das viele Wochen andauern wird, und in dem er eine phantastische Reise unternimmt und mehrfach die Identitäten wechselt. Diese Reise macht den Hauptteil des Buches aus. Hetmanns Buch ist ein Fantasy-Roman, der mit dem Übersinnlichen spielt. Gleichzeitig ist es ein Buch über die Maya-Kultur und ein Buch über die Merlin-Sage. Ich habe die Vermutung, daß Frederik Hetmann mit diesem letzten, im Angesicht der tödlichen Krankheit wohl unter großem Zeitdruck fertiggestellten Buch sein über viele Jahre zusammengetragenes Material über die Maya einerseits und über die Merlin-Figur andererseits noch zu einer Veröffentlichung bringen wollte. Zu offensichtlich ist die Rahmenhandlung, zu ausführlich die Schilderung der Maya-Kultur und der Merlin-Saga, die in Länge und Inhalt fast Sachbuch-Charakter haben. Man hat das Gefühl, das Buch ist zusammengestellt. Es hat keinen einheitlichen Guß. Dennoch sind die Ausführungen über die Maya und Merlin sehr aufschlussreich. Nach dem Tod Hetmanns wird der Literaturwelt eine wichtige Stimme fehlen. Vielleicht ist es an der Zeit, seine früheren Büchern wieder zu entdecken, z.B. seine wunderbares Buch über Jesus von Nazareth. Der eigene Abschluss mit dem Leben? Diese Buch fand ich in einer Buchhandlung, und die Beschreibung im Klappentext ließ mich nicht wieder los, wie mir später bewusst wurde. Leider hatte ich den Namen des Buches vergessen und musste feststellen, dass das Buch in fast keiner auch noch so großen Buchhandlung (Hamburg)vorrätig war. - Nachträglich habe ich mich gefragt, ob auch der Verlag nicht so hinter diesem Werk des sonst doch mit so viel Ehren und Auszeichnungen bedachten Autors stand. Es war mein erstes Buch von Frederik Hetmann, so dass ich es nicht im Kontext zu anderen Büchern beurteilen kann. Mein Eindruck ist, dass er sich auf dem Gebiet der Maya nicht so sicher gefühlt haben kann, ganz im Gegensatz zu den Kelten. Auch das ist etwas, was mir Rätsel aufgegeben hat: warum enthält ein Buch, in dem es um Mexiko gehen sollte, laut Klappentext, so lange wirklich gut und interssant geschriebene Passagen über Irland, die teilweise ziemlich mit Gewalt und ohne sichtbaren Zusammenhang eingefügt wurde? - Vielleicht einfach nur, um sie noch einmal in einem Buch untergebracht zu haben? Die Passagen, die mit den Maya zu tun hatten, fand ich hingegen eher schleppend. Der Held, bei dem man unschwer den Autoren zu erkennen glaubt, befindet sich immer wieder zwischen Leben, Tod, Krankheit und nochmals Tod. Ist dieses Buch das Werk eines Mannes, der weiß, dass er bald sterben wird und sich somit mit diesem Thema und dem, was sein Leben ausgemacht hat, auseinander setzt? - Unter diesem Aspekt bekommt das Buch eine ganz andere Ziel- und Blickrichtung und wirkt sehr sensibel. Die Ängste und Gedanken sind hautnah spürbar. Dieser Aspekt hat mich sehr berührt! Zeitweise musste ich an die "Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren denken. Immerhin ist der Autor tatsächlich im Juni 2006 verstorben. Der Klappentext passt jedoch nicht zum Inhalt oder zumindest zu dem, was man erwartet. Das ist sehr schade und aus diesem Grund möchte ich leider auch nur 3 Sterne geben. Alle Rezensionen 1998 - 2005 Amazon.com, DE, [SC: 2.00], deutliche Gebrauchsspuren, privates Angebot, 300, [GW: 480g], [PU: Bergisch Gladbach], Originalausgabe, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, sofortueberweisung.de, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Leseteufele
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. - Hetmann, Frederik
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hetmann, Frederik:
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. - Erstausgabe

2006, ISBN: 3785722567

Gebundene Ausgabe, ID: 8749504198

[EAN: 9783785722565], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Bergisch Gladbach, Gustav Lübbe Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DES 21. JAHRHUNDERTS, DER 00-ER JAHRE, LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, MAYA MAYAS, KULTE, MYTHEN, KULTURANTHROPOLOGIE, METAPHYSIK, KULTUREPOCHEN, INITIATION, KOSMOLOGIE, RITUS, ETHNOPSYCHOANALYSE, VOLKSGLAUBE, ANTHROPOLOGIE, PHILOSOPHIE, SAGEN, VOLKSKUNDE, MYTHOLOGIE, KULTURGESCHICHTE, MAGISCHES WELTBILD, ETHNOLOGIE, ARCHETYPEN, PHANTASTIK, PHANTASTISCHE LITERATUR, FANTASY, IRLAND, MEXIKO, 284 (4) Seiten. 22 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Der Museumsdirektor Thomas Hauser verliebt sich in die wunderschöne Archäologin Juana Milagro. Er verbringt mit ihr eine Zeit voller atemberaubender Erlebnisse. Als er schon glaubt, in ihr die Frau seines Lebens gefunden zu haben, wird Juana bei einem Ausgrabungsprojekt in Mexiko hinterrücks erschossen. Hauser will die Ermordung seiner Geliebten aufklären, doch seine Suche konfrontiert ihn mit einer Reihe wundersamer Begebenheiten. Im Mittelpunkt steht das Geheimnis der Ausgrabung, an der Juana arbeitete. Es geht um eine unbekannte Maya-Glyphe, die bisher niemand entziffern konnte. Hauser nimmt sich dem Projekt an. Als er dem Rätsel auf die Spur kommt, wird er zum Spielball der Ereignisse. Realität und Traum verschwimmen, und er muss sich auf eine phantastische Reise begeben, wie sie noch nie ein Mensch erlebt hat. - Frederik Hetmann, eigentlich Hans-Christian Kirsch (* 17. Februar 1934 in Breslau; † 1. Juni 2006 in Limburg) war ein deutscher Schriftsteller, der sich neben zeitkritischen Jugendbüchern und Biographien vor allem mit dem Sammeln und Übersetzen von Märchen, Mythen und Sagen beschäftigte. Leben: Hans-Christian Kirsch wuchs in Niederschlesien auf und floh nach dem Krieg 1945 zuerst nach Thüringen und 1949 schließlich in den Westen. Nach dem Abitur in Frankfurt am Main studierte er in Frankfurt am Main, München und Madrid Pädagogik, Anglistik, Romanistik, Philosophie und Politikwissenschaften. Von 1956 bis 1960 wirkte er als Lehrer an einer Höheren Handelsschule in Wiesbaden. Im Laufe der Jahre unternahm er zahlreiche Reisen, die ihn in viele Länder und Kontinente führten. Seit 1962 arbeitete er als freier Autor, unter anderem für den Jugendfunk des Südwestfunks. 1972 wurde er Lektor und Herausgeber im Otto-Maier-Verlag, eine Tätigkeit, die er 1978 aufgab, um fortan wieder als freier Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer tätig zu sein. Bekannt wurde Hetmann vor allem durch seine Biografien für Kinder und Jugendliche sowie durch seine Fantasyromane wie z.B. Madru (1984). Er lebte zuletzt mit seiner Frau Elinor in Limburg an der Lahn. Hans-Christian Kirschs Nachlass befindet sich seit November 2009 im Stadtarchiv Limburg.[1] Hans-im-Glück-Preis: 1977 stiftete Kirsch gemeinsam mit seiner Gattin den Hans-im-Glück-Preis zur Förderung von Nachwuchsautoren. . Aus: wikipedia-Frederik_Hetmann Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 499 Deutsche Literatur des 21. Jahrhunderts, Deutsche Literatur der 00-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Maya Mayas, Kulte, Mythen, Kulturanthropologie, Metaphysik, Kulturepochen, Initiation, Kosmologie, Ritus, Ethnopsychoanalyse, Volksglaube, Anthropologie, Philosophie, Sagen, Volkskunde, Mythologie, Kulturgeschichte, Magisches Weltbild, Ethnologie, Archetypen, Phantastik, Phantastische Literatur, Fantasy, Irland, Mexiko Hellgelber Pappband mit illustrierten Vorsätzen und Schutzumschlag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.01
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. Erstausgabe. - Hetmann, Frederik
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hetmann, Frederik:
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. Erstausgabe. - Erstausgabe

2006, ISBN: 3785722567

ID: 49519

Erstausgabe. 284 (4) Seiten. 22 cm. Hellgelber Pappband mit illustrierten Vorsätzen und Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Der Museumsdirektor Thomas Hauser verliebt sich in die wunderschöne Archäologin Juana Milagro. Er verbringt mit ihr eine Zeit voller atemberaubender Erlebnisse. Als er schon glaubt, in ihr die Frau seines Lebens gefunden zu haben, wird Juana bei einem Ausgrabungsprojekt in Mexiko hinterrücks erschossen. Hauser will die Ermordung seiner Geliebten aufklären, doch seine Suche konfrontiert ihn mit einer Reihe wundersamer Begebenheiten. Im Mittelpunkt steht das Geheimnis der Ausgrabung, an der Juana arbeitete. Es geht um eine unbekannte Maya-Glyphe, die bisher niemand entziffern konnte. Hauser nimmt sich dem Projekt an. Als er dem Rätsel auf die Spur kommt, wird er zum Spielball der Ereignisse. Realität und Traum verschwimmen, und er muss sich auf eine phantastische Reise begeben, wie sie noch nie ein Mensch erlebt hat. - Frederik Hetmann, eigentlich Hans-Christian Kirsch (* 17. Februar 1934 in Breslau; † 1. Juni 2006 in Limburg) war ein deutscher Schriftsteller, der sich neben zeitkritischen Jugendbüchern und Biographien vor allem mit dem Sammeln und Übersetzen von Märchen, Mythen und Sagen beschäftigte. Leben: Hans-Christian Kirsch wuchs in Niederschlesien auf und floh nach dem Krieg 1945 zuerst nach Thüringen und 1949 schließlich in den Westen. Nach dem Abitur in Frankfurt am Main studierte er in Frankfurt am Main, München und Madrid Pädagogik, Anglistik, Romanistik, Philosophie und Politikwissenschaften. Von 1956 bis 1960 wirkte er als Lehrer an einer Höheren Handelsschule in Wiesbaden. Im Laufe der Jahre unternahm er zahlreiche Reisen, die ihn in viele Länder und Kontinente führten. Seit 1962 arbeitete er als freier Autor, unter anderem für den Jugendfunk des Südwestfunks. 1972 wurde er Lektor und Herausgeber im Otto-Maier-Verlag, eine Tätigkeit, die er 1978 aufgab, um fortan wieder als freier Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer tätig zu sein. Bekannt wurde Hetmann vor allem durch seine Biografien für Kinder und Jugendliche sowie durch seine Fantasyromane wie z.B. Madru (1984). Er lebte zuletzt mit seiner Frau Elinor in Limburg an der Lahn. Hans-Christian Kirschs Nachlass befindet sich seit November 2009 im Stadtarchiv Limburg.[1] Hans-im-Glück-Preis: 1977 stiftete Kirsch gemeinsam mit seiner Gattin den Hans-im-Glück-Preis zur Förderung von Nachwuchsautoren. ... Aus: wikipedia-Frederik_Hetmann Versand D: 2,20 EUR Deutsche Literatur des 21. Jahrhunderts, Deutsche Literatur der 00-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Maya Mayas, Kulte, Mythen, Kulturanthropologie, Metaphysik, Kulturepochen, Initiation, Kosmologie, Ritus, Ethnopsychoanalyse, Volksglaube, Anthropologie, Philosophie, Sagen, Volkskunde, Mythologie, Kulturgeschichte, Magisches Weltbild, Ethnologie, Archetypen, Phantastik, Phantastische Literatur, Fantasy, Irland, Mexiko, [PU:Bergisch Gladbach, Gustav Lübbe Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. - Hetmann, Frederik
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hetmann, Frederik:
Zeitenwende. Roman. Mit Quellenangaben. - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783785722565

[PU: Bergisch Gladbach, Gustav Lübbe Verlag], 284 (4) Seiten. 22 cm. Hellgelber Pappband mit illustrierten Vorsätzen und Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Der Museumsdirektor Thomas Hauser verliebt sich in die wunderschöne Archäologin Juana Milagro. Er verbringt mit ihr eine Zeit voller atemberaubender Erlebnisse. Als er schon glaubt, in ihr die Frau seines Lebens gefunden zu haben, wird Juana bei einem Ausgrabungsprojekt in Mexiko hinterrücks erschossen. Hauser will die Ermordung seiner Geliebten aufklären, doch seine Suche konfrontiert ihn mit einer Reihe wundersamer Begebenheiten. Im Mittelpunkt steht das Geheimnis der Ausgrabung, an der Juana arbeitete. Es geht um eine unbekannte Maya-Glyphe, die bisher niemand entziffern konnte. Hauser nimmt sich dem Projekt an. Als er dem Rätsel auf die Spur kommt, wird er zum Spielball der Ereignisse. Realität und Traum verschwimmen, und er muss sich auf eine phantastische Reise begeben, wie sie noch nie ein Mensch erlebt hat. - Frederik Hetmann, eigentlich Hans-Christian Kirsch (* 17. Februar 1934 in Breslau 1. Juni 2006 in Limburg) war ein deutscher Schriftsteller, der sich neben zeitkritischen Jugendbüchern und Biographien vor allem mit dem Sammeln und Übersetzen von Märchen, Mythen und Sagen beschäftigte. Leben: Hans-Christian Kirsch wuchs in Niederschlesien auf und floh nach dem Krieg 1945 zuerst nach Thüringen und 1949 schließlich in den Westen. Nach dem Abitur in Frankfurt am Main studierte er in Frankfurt am Main, München und Madrid Pädagogik, Anglistik, Romanistik, Philosophie und Politikwissenschaften. Von 1956 bis 1960 wirkte er als Lehrer an einer Höheren Handelsschule in Wiesbaden. Im Laufe der Jahre unternahm er zahlreiche Reisen, die ihn in viele Länder und Kontinente führten. Seit 1962 arbeitete er als freier Autor, unter anderem für den Jugendfunk des Südwestfunks. 1972 wurde er Lektor und Herausgeber im Otto-Maier-Verlag, eine Tätigkeit, die er 1978 aufgab, um fortan wieder als freier Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer tätig zu sein. Bekannt wurde Hetmann vor allem durch seine Biografien für Kinder und Jugendliche sowie durch seine Fantasyromane wie z.B. Madru (1984). Er lebte zuletzt mit seiner Frau Elinor in Limburg an der Lahn. Hans-Christian Kirschs Nachlass befindet sich seit November 2009 im Stadtarchiv Limburg.[1] Hans-im-Glück-Preis: 1977 stiftete Kirsch gemeinsam mit seiner Gattin den Hans-im-Glück-Preis zur Förderung von Nachwuchsautoren. ... Aus: wikipedia-Frederik_Hetmann, DE, [SC: 2.20], gewerbliches Angebot, [GW: 499g], Erstausgabe., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitenwende. Roman. - Frederik, Hetmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frederik, Hetmann:
Zeitenwende. Roman. - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3785722567

ID: 22538297256

[EAN: 9783785722565], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.9], [PU: Lübbe,], Orig.-Ausg.2006. 284 S. 22 cm.Gebunden , mit leichten äusserlichen Fehlern (Stempel oder Strich), ungebraucht, ungelesen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 476, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Buecherhof, Brekendorf, Germany [52752108] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.90
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zeitenwende
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Der Museumsdirektor Thomas Hauser verliebt sich in die wunderschöne Archäologin Juana Milagro. Er verbringt mit ihr eine Zeit voller atemberaubender Erlebnisse. Als er schon glaubt, in ihr die Frau seines Lebens gefunden zu haben, wird Juana bei einem Ausgrabungsprojekt in Mexiko hinterrücks erschossen. Hauser will die Ermordung seiner Geliebten aufklären, doch seine Suche konfrontiert ihn mit einer Reihe wundersamer Begebenheiten. Im Mittelpunkt steht das Geheimnis der Ausgrabung, an der Juana arbeitete. Es geht um eine unbekannte Maya-Glyphe, die bisher niemand entziffern konnte. Hauser nimmt sich dem Projekt an. Als er dem Rätsel auf die Spur kommt, wird er zum Spielball der Ereignisse. Realität und Traum verschwimmen, und er muss sich auf eine phantastische Reise begeben, wie sie noch nie ein Mensch erlebt hat 

Detailangaben zum Buch - Zeitenwende


EAN (ISBN-13): 9783785722565
ISBN (ISBN-10): 3785722567
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Bastei Lübbe

Buch in der Datenbank seit 18.05.2007 21:05:58
Buch zuletzt gefunden am 25.06.2018 15:40:19
ISBN/EAN: 9783785722565

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7857-2256-7, 978-3-7857-2256-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher