Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783775714341 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,99, größter Preis: € 196,85, Mittelwert: € 125,34
...
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor) - Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor)
(*)
Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor):
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor) - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 9783775714341

ID: 523294602

Hatje Cantz Verlag: Hatje Cantz Verlag, 2004. 2004. Hardcover. 29,8 x 23 x 2,2 cm. »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen. »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen., Hatje Cantz Verlag, 2004

Biblio.co.uk
BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH
Versandkosten: EUR 7.18
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor) - Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor)
(*)
Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor):
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor) - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 3775714340

ID: BN12789

2004 Hardcover 143 S. 29,8 x 23 x 2,2 cm Gebundene Ausgabe Zustand: gebraucht - sehr gut, »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen. »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen. gebraucht; sehr gut, [PU:Hatje Cantz Verlag Hatje Cantz Verlag]

Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor)  2004 - Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor)
(*)
Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor):
Tamara de Lempicka [Gebundene Ausgabe]Tamara de Lempicka (Autor), Alain Blondel (Autor), Ingried Brugger (Autor), Tag Gronberg (Autor) 2004 - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 3775714340

ID: BN12789

2004 Hardcover 143 S. 29,8 x 23 x 2,2 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen. Versand D: 6,95 EUR »Ikone des Art déco«, »Femme fatale der zwanziger Jahre«, »Göttin des Autozeitalters«Die Namen, die Anhänger für Tamara de Lempicka (1898-1980) fanden, sprechen von der Faszination für eine glamouröse Künstlerpersönlichkeit und ihr nicht minder schillerndes Werk. Berühmt wurde die in Moskau geborene Künstlerin vor allem für ihre kühl-erotischen Porträts von Mitgliedern der Pariser Haute Volée. 1917 war Tamara de Lempicka - nach der Heirat mit dem polnischen Juristen Tadeusz Lempicki - auf der Flucht vor der russischen Oktoberrevolution in die französische Metropole gekommen, in jener Zeit ein pulsierendes Zentrum der europäischen Aristokratie. Bereits Anfang der zwanziger Jahre leuchtete die junge Künstlerin als extravaganter Stern am Pariser Kunsthimmel. 1939 war sie, nun als wiederverheiratete Baronesse Kuffner, erneut gezwungen, Europa zu verlassen. Sie übersiedelte in die Vereinigten Staaten, später nach Mexiko, ohne jedoch an ihre frühen künstlerischen Erfolge anknüpfen zu können. Das durchgehend farbig bebilderte Buch konzentriert sich auf die ungemein schöpferische Pariser Phase Tamara de Lempickas. Mehr als sechzig zentrale Gemälde aus den Jahren zwischen 1922 und 1935 lassen ihren Rang als eine der bedeutendsten Malerinnen ihrer Generation nachvollziehen., [PU:Hatje Cantz Verlag Hatje Cantz Verlag]

buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tamara de Lempicka - Femme fatale des Art déco : [anlässlich der Ausstellung Tamara de Lempicka - Femme Fatale des Art Déco, Royal Academy of Arts, London 15. Mai - 13. August 2004, Kunstforum Wien 15. September 2004 - 2. Januar 2005]. [Katalog Hrsg. Kuns - Sawbridge, Peter (Herausgeber) und Tamara (Illustrator) De Lempicka
(*)
Sawbridge, Peter (Herausgeber) und Tamara (Illustrator) De Lempicka:
Tamara de Lempicka - Femme fatale des Art déco : [anlässlich der Ausstellung Tamara de Lempicka - Femme Fatale des Art Déco, Royal Academy of Arts, London 15. Mai - 13. August 2004, Kunstforum Wien 15. September 2004 - 2. Januar 2005]. [Katalog Hrsg. Kuns - gebrauchtes Buch

2004, ISBN: 9783775714341

ID: 367842

143 S. : überw. Ill. ; 30 cm Gewebe Kleine Gebrauchsspuren H507F5B6 Versand D: 4,90 EUR De Lempicka, Tamara ; Malerei ; Ausstellung ; London, Malerei, [PU:Ostfildern-Ruit : Hatje Cantz,]

buchfreund.de
ABC Versand e.K., 65326 Aarbergen-Michelbach
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 4.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tamara de Lempicka - Femme fatale des Art déco. Anlässlich der Ausstellung Tamara de Lempicka - Femme Fatale des Art Déco, Royal Academy of Arts, London, 15. Mai - 13. August 2004; Kunstforum Wien, 15. September 2004 - 2. Januar 2005. - Sawbridge, Peter [Hrsg.] und Tamara [Ill.] De Lempicka
(*)
Sawbridge, Peter [Hrsg.] und Tamara [Ill.] De Lempicka:
Tamara de Lempicka - Femme fatale des Art déco. Anlässlich der Ausstellung Tamara de Lempicka - Femme Fatale des Art Déco, Royal Academy of Arts, London, 15. Mai - 13. August 2004; Kunstforum Wien, 15. September 2004 - 2. Januar 2005. - Erstausgabe

2006, ISBN: 3775714340

ID: 391614

Erstauflage, EA Unbekannter Einband zahlreiche Abbildungen, guter Zustand gebraucht; gut, [PU:Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Kunstforum Wien,]

Achtung-Buecher.de
Antiquariat Buchseite Susanne Burdis, 1050 Wien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Tamara de Lempicka


EAN (ISBN-13): 9783775714341
ISBN (ISBN-10): 3775714340
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Hatje Cantz Verlag
143 Seiten
Gewicht: 1,142 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2007-06-12T12:35:05+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-09-06T14:09:22+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783775714341

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7757-1434-0, 978-3-7757-1434-1


< zum Archiv...