. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783772511868 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 16,00 €, größter Preis: 51,36 €, Mittelwert: 37,97 €
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - Henning Köhler (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henning Köhler (Autor):
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783772511868

ID: 704484668

Freies Geistesleben, Auflage: N.-A.. Auflage: N.-A.. Hardcover. 23,7 x 15,7 x 2,2 cm. Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das "Problem" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die "Engelwesen" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene "höhere Führung". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das "Problem" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die "Engelwesen" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene "höhere Führung". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können., Freies Geistesleben

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.15
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - Henning Köhler (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henning Köhler (Autor):
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - gebunden oder broschiert

ISBN: 3772511864

ID: BN28377

Auflage: N.-A. Hardcover 160 S. 23,7 x 15,7 x 2,2 cm Gebundene Ausgabe Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das ""Problem"" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die ""Engelwesen"" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene ""höhere Führung"". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das ""Problem"" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die ""Engelwesen"" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene ""höhere Führung"". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können. gebraucht; sehr gut, [PU:Freies Geistesleben]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor)  Auflage: N.-A. - Henning Köhler (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henning Köhler (Autor):
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) Auflage: N.-A. - gebunden oder broschiert

ISBN: 3772511864

ID: BN28377

Auflage: N.-A. Hardcover 160 S. 23,7 x 15,7 x 2,2 cm Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das ""Problem"" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die ""Engelwesen"" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene ""höhere Führung"". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Versand D: 6,95 EUR Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das ""Problem"" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die ""Engelwesen"" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene ""höhere Führung"". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist. Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können., [PU:Freies Geistesleben]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - Henning Köhler (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henning Köhler (Autor):
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis [Gebundene Ausgabe] Henning Köhler (Autor) - gebunden oder broschiert

2000, ISBN: 9783772511868

Auflage: N.-A., [ED: Hardcover], [PU: Freies Geistesleben], Der Autor wendet sich der Problematik des ängstlichen undunruhigen Kindes zu. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kind nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höhern Wesen zu finden. Köhler gibt hier Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen können. Dieses Buch ist eine grosse Bereicherung für alle, die mit Kindern arbeiten. Am Anfang war es für mich schon schwierig, mich mit der Art und Weise zu verbinden, wie er an die Problematik herangeht. Mir sind die Engelwesen noch sehr fremd gewesen. Wenn man sie allerdings als Brücke zwischen Sich und dem Kind sieht, ohne sich konkret etwas vorzustellen wird es einfacher. Henning Köhler hat mir ein grosses Verständnis geschenkt, welches mir möglich macht, entspannter in meiner Erziehung zu sein und die Kinder besser zu verstehen ohne sie zu verurteilen.Er beschreibt die unteren Sinne: Tastsinn, Bewegungssinn, Lebenssinn und Gleichgewichtssinn und das Kind bei gestörter Wahrnehmung. Man lernt genauer hinzuschauen und bekommt Anreize, die man im Alltag gut umsetzen kann. Ohne wissenschaftliche Diagnose und Experten sondern einfach ein tiefes Verständnis dem Kind gegenüber, welches das "Problem" schon fast von selbst behebt. Ein guter Begleiter ein Leben lang. Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe). Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit. Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen. Die "Engelwesen" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene "höhere Führung". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn. Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert. Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist., [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 23,7 x 15,7 x 2,2 cm, [GW: 2000g], Auflage: N.-A.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern. Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis. - Köhler, Henning
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Köhler, Henning:
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern. Grundlagen einer spirituellen Erziehungspraxis. - gebrauchtes Buch

1994, ISBN: 3772511864

ID: 16040250114

[EAN: 9783772511868], [SC: 3.5], [PU: Stuttgart. Verlag Freies Geistesleben, (1994).], 154 [6] S. Gut erhaltenes Exemplar. - Einband berieben. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 480

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Güntheroth, Herzberg Mark, Germany [1047650] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern
Autor:

Köhler, Henning

Titel:

Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern

ISBN-Nummer:

Der Autor wendet sich einer sehr brennenden Problematik zu, dem ängstlichen und unruhigen Kind. Dabei macht er die Eltern und Erzieher darauf aufmerksam, daß solche Entwicklungsstörungen in einem ungesunden Verhältnis des Kindes zu seiner Leiblichkeit begründet liegen. Durch solche Störungen ist es dem Kinde nur schwer möglich, die Beziehung zu seinem höheren Wesen zu finden. Köhler gibt hier hilfreiche Ratschläge, wie Eltern und Erzieher dem Kind zu einem gesunden Verhältnis zu seiner Leiblichkeit verhelfen.

Detailangaben zum Buch - Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern


EAN (ISBN-13): 9783772511868
ISBN (ISBN-10): 3772511864
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Freies Geistesleben GmbH
160 Seiten
Gewicht: 0,371 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 08:06:04
Buch zuletzt gefunden am 26.04.2017 08:51:22
ISBN/EAN: 9783772511868

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7725-1186-4, 978-3-7725-1186-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher