Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783770541287 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 41,79, größter Preis: € 68,90, Mittelwert: € 62,34
...
Sintflut und Gedächtnis : Erinnern und Vergessen des Ursprungs - Martin Mulsow
(*)
Martin Mulsow:
Sintflut und Gedächtnis : Erinnern und Vergessen des Ursprungs - Taschenbuch

2006, ISBN: 3770541286

ID: 13436920861

[EAN: 9783770541287], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Fink Wilhelm Gmbh & Co.KG Feb 2006], ERINNERN - ERINNERUNG; GEDÄCHTNIS / GESCHICHTE THEORIE, PHILOSOPHIE; MENTALITÄTSGESCHICHTE; URSPRUNG, Neuware - Der biblische Mythos von der Sintflut erzählt nicht nur von einer Katastrophe im Sinne von Schrecken und Strafe, sondern auch von einer Katastrophe des kollektiven Erinnerungsverlustes: Das Gedächtnis der Menscheit mußte sozusagen durch das Nadelöhr der Reduktion auf ein einziges Menschenpaar. Was ging dabei verloren Was wurde aus dem vollkommenen Wissen Adams und der frühen Patriarchen Was wurde davon erinnert, überliefert Und auch von einer anderen Perspektive läßt sich nach der Erinnerung fragen: Wie wurde die Katastrophe der Sintflut selbst erinnert Wurde ihr Schrecken verdrängt, vergessen Und lebte das Verdrängte fort, indem es der Kultur der Noachiden um so nachhaltiger seinen Stempel aufprägte Fragen dieser Art sind keineswegs erst nach Freud gestellt worden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich eine Aufmerksamkeit für die Sintflut, in der sich naturwissenschaftliche Forschung über Fossilien mit chiliastischer Erwartung, mit der Differenzierung von Esoterik und Exoterik, mit Religionskritik, mit Kulturtheorie und mit politischer Anamnese des Despotismus verband. Boulanger etwa sah die gesamte Kultur der Antike als Bewältigungsversuch einer durch den Sintflut-Schrecken geprägten Menschheit an und deutete die heidnischen Mysterien als Antidotum gegen diesen Schrecken, als affektive Inversion einer depressiven Mentalität der Angst. Die im Moses-Diskurs transportierten Themen der Idolatrie, des Gesetzes, der Esoterik, der Umkehr und des Spinozismus allesamt Schlüsselprobleme der frühen Neuzeit gehen im Sintflut-Diskurs ihre neuen und eigenen Verbindungen ein. »Sintflut und Gedächtnis« widmet sich der Aufgabe, den gedächtnisgeschichtlichen Aspekt in ihnen herauszuarbeiten. Denn die Sintflut und ihr Vergessen ist in diesen Verbindungen nicht nur das Objekt der Erinnerung, sondern dieses Objekt bringt selbst das ist die These eine Reflexion über Vergessen und Erinnern als Grundlagen von Kultur hervor. Aus dem Inhalt Antike Grundlagen Jan Assmann Urkatastrophe und Urverschuldung Norbert C. Baumgart Die Sintfluterzählung im Alten Testament Tradition und Fiktion Anthony Grafton The Chronology of the Flood Wilhelm Schmidt-Biggemann Annius von Viterbo und die Sintflut Völkerfluten und Traumata Remi Brague Die Flut als Metapher von Vergessen und Erinnerung Martin Mulsow Sintflut und Gedächtnis: Von der Hardt und Boulanger Geologische Erinnerung Peter Miller Peiresc s Study of the Flood Michael Kempe Die Gedächtnisspur der Fossilien Ralph Häfner Figurierte Steine sedimentierte Texte Einschnitt der Geschichte Helmut Zedelmaier Die Sintflut als Anfang der Geschichte Sicco Lehmann-Brauns Politische Theorie im Antediluvium Religion, Idolatrie, Anthropologie Guy G. Stroumsa The Sons of Noah and the Religious Conquest of the Earth: Samuel Bochart and his Disciples Jonathan Sheehan The Stamp of Time Elapsed: Anthropology and the Flood Scott Mandelbrote Newton and the Flood Kunst Mosche Barasch Towards an Iconography of the Deluge Martin Mulsow Bilderinnerung der Sintflut in der Frühen Neuzeit 414 pp. Deutsch

ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sintflut und Gedächtnis : Erinnern und Vergessen des Ursprungs - Martin Mulsow
(*)
Martin Mulsow:
Sintflut und Gedächtnis : Erinnern und Vergessen des Ursprungs - Taschenbuch

2006, ISBN: 3770541286

ID: 13436920861

[EAN: 9783770541287], Neubuch, [PU: Fink Wilhelm Gmbh & Co.KG Feb 2006], ERINNERN - ERINNERUNG; GEDÄCHTNIS / GESCHICHTE THEORIE, PHILOSOPHIE; MENTALITÄTSGESCHICHTE; URSPRUNG, Neuware - Der biblische Mythos von der Sintflut erzählt nicht nur von einer Katastrophe im Sinne von Schrecken und Strafe, sondern auch von einer Katastrophe des kollektiven Erinnerungsverlustes: Das Gedächtnis der Menscheit mußte sozusagen durch das Nadelöhr der Reduktion auf ein einziges Menschenpaar. Was ging dabei verloren Was wurde aus dem vollkommenen Wissen Adams und der frühen Patriarchen Was wurde davon erinnert, überliefert Und auch von einer anderen Perspektive läßt sich nach der Erinnerung fragen: Wie wurde die Katastrophe der Sintflut selbst erinnert Wurde ihr Schrecken verdrängt, vergessen Und lebte das Verdrängte fort, indem es der Kultur der Noachiden um so nachhaltiger seinen Stempel aufprägte Fragen dieser Art sind keineswegs erst nach Freud gestellt worden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich eine Aufmerksamkeit für die Sintflut, in der sich naturwissenschaftliche Forschung über Fossilien mit chiliastischer Erwartung, mit der Differenzierung von Esoterik und Exoterik, mit Religionskritik, mit Kulturtheorie und mit politischer Anamnese des Despotismus verband. Boulanger etwa sah die gesamte Kultur der Antike als Bewältigungsversuch einer durch den Sintflut-Schrecken geprägten Menschheit an und deutete die heidnischen Mysterien als Antidotum gegen diesen Schrecken, als affektive Inversion einer depressiven Mentalität der Angst. Die im Moses-Diskurs transportierten Themen der Idolatrie, des Gesetzes, der Esoterik, der Umkehr und des Spinozismus allesamt Schlüsselprobleme der frühen Neuzeit gehen im Sintflut-Diskurs ihre neuen und eigenen Verbindungen ein. »Sintflut und Gedächtnis« widmet sich der Aufgabe, den gedächtnisgeschichtlichen Aspekt in ihnen herauszuarbeiten. Denn die Sintflut und ihr Vergessen ist in diesen Verbindungen nicht nur das Objekt der Erinnerung, sondern dieses Objekt bringt selbst das ist die These eine Reflexion über Vergessen und Erinnern als Grundlagen von Kultur hervor. Aus dem Inhalt Antike Grundlagen Jan Assmann Urkatastrophe und Urverschuldung Norbert C. Baumgart Die Sintfluterzählung im Alten Testament Tradition und Fiktion Anthony Grafton The Chronology of the Flood Wilhelm Schmidt-Biggemann Annius von Viterbo und die Sintflut Völkerfluten und Traumata Remi Brague Die Flut als Metapher von Vergessen und Erinnerung Martin Mulsow Sintflut und Gedächtnis: Von der Hardt und Boulanger Geologische Erinnerung Peter Miller Peiresc s Study of the Flood Michael Kempe Die Gedächtnisspur der Fossilien Ralph Häfner Figurierte Steine sedimentierte Texte Einschnitt der Geschichte Helmut Zedelmaier Die Sintflut als Anfang der Geschichte Sicco Lehmann-Brauns Politische Theorie im Antediluvium Religion, Idolatrie, Anthropologie Guy G. Stroumsa The Sons of Noah and the Religious Conquest of the Earth: Samuel Bochart and his Disciples Jonathan Sheehan The Stamp of Time Elapsed: Anthropology and the Flood Scott Mandelbrote Newton and the Flood Kunst Mosche Barasch Towards an Iconography of the Deluge Martin Mulsow Bilderinnerung der Sintflut in der Frühen Neuzeit 414 pp. Deutsch

AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sintflut und Gedächtnis
(*)
Sintflut und Gedächtnis - neues Buch

ISBN: 9783770541287

ID: LJLMRO1VDO5

Der biblische Mythos von der Sintflut erzählt nicht nur von einer Katastrophe im Sinne von Schrecken und Strafe, sondern auch von einer Katastrophe des kollektiven Erinnerungsverlustes: Das Gedächtnis der Menscheit mußte sozusagen durch das Nadelöhr der Reduktion auf ein einziges Menschenpaar. Was ging dabei verloren? Was wurde aus dem vollkommenen Wissen Adams und der frühen Patriarchen? Was wurde davon erinnert, überliefert? Und auch von einer anderen Perspektive läßt sich nach der Erinnerung fragen: Wie wurde die Katastrophe der Sintflut selbst erinnert? Wurde ihr Schrecken verdrängt, vergessen? Und lebte das Verdrängte fort, indem es der Kultur der Noachiden um so nachhaltiger seinen Stempel aufprägte? Fragen dieser Art sind keineswegs erst nach Freud gestellt worden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich eine Aufmerksamkeit für die Sintflut, in der sich naturwissenschaftliche Forschung über Fossilien mit chiliastischer Erwartung, mit der Differenzierung von Esoterik und Exoterik, mit Religionskritik, mit Kulturtheorie und mit politischer Anamnese des Despotismus verband. Boulanger etwa sah die gesamte Kultur der Antike als Bewältigungsversuch einer durch den Sintflut-Schrecken geprägten Menschheit an und deutete die heidnischen Mysterien als Antidotum gegen diesen Schrecken, als affektive Inversion einer depressiven Mentalität der Angst.Die im Moses-Diskurs transportierten Themen der Idolatrie, des Gesetzes, der Esoterik, der Umkehr und des Spinozismus allesamt Schlüsselprobleme der frühen Neuzeit gehen im Sintflut-Diskurs ihre neuen und eigenen Verbindungen ein. »Sintflut und Gedächtnis« widmet sich der Aufgabe, den gedächtnisgeschichtlichen Aspekt in ihnen herauszuarbeiten. Denn die Sintflut und ihr Vergessen ist in diesen Verbindungen nicht nur das Objekt der Erinnerung, sondern dieses Objekt bringt selbst das ist die These eine Reflexion über Vergessen und Erinnern als Grundlagen von Kultur hervor.Aus dem InhaltAntike GrundlagenJan AssmannUrkatastrophe und UrverschuldungNorbert C. BaumgartDie Sintfluterzählung im Alten TestamentTradition und FiktionAnthony GraftonThe Chronology of the FloodWilhelm Schmidt-BiggemannAnnius von Viterbo und die SintflutVölkerfluten und TraumataRemi BragueDie Flut als Metapher von Vergessen und ErinnerungMartin MulsowSintflut und Gedächtnis: Von der Hardt und BoulangerGeologische ErinnerungPeter MillerPeiresc s Study of the FloodMichael KempeDie Gedächtnisspur der FossilienRalph HäfnerFigurierte Steine sedimentierte TexteEinschnitt der GeschichteHelmut ZedelmaierDie Sintflut als Anfang der GeschichteSicco Lehmann-BraunsPolitische Theorie im AntediluviumReligion, Idolatrie, AnthropologieGuy G. StroumsaThe Sons of Noah and the Religious Conquest of the Earth: Samuel Bochart and his DisciplesJonathan SheehanThe Stamp of Time Elapsed: Anthropology and the FloodScott MandelbroteNewton and the FloodKunstMosche BaraschTowards an Iconography of the DelugeMartin MulsowBilderinnerung der Sintflut in der Frühen Neuzeit Bücher, Hörbücher & Kalender / Bücher / Sachbuch / Geschichte / Lexika & Nachschlagewerke, [PU: Fink]

Dodax.at
Nr. LJLMRO1VDO5. Versandkosten:, Lieferzeit: 5 Tage, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen) - Martin Mulsow, Jan Assmann
(*)
Martin Mulsow, Jan Assmann:
Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen) - Taschenbuch

ISBN: 9783770541287

[SR: 2532021], Taschenbuch, [EAN: 9783770541287], Verlag Wilhelm Fink, Verlag Wilhelm Fink, Book, [PU: Verlag Wilhelm Fink], Verlag Wilhelm Fink, 3138111, Philosophie, 3138131, Ästhetik, 3138281, Erkenntnistheorie, 3138291, Ethik, 3138311, Logik, 3138321, Metaphysik, 3139151, Philosophiegeschichte, 3234481, Sozialwissenschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498472, Erinnerungen, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 548400, Film, Kunst & Kultur, 556196, Architektur, 556038, Ausstellungskataloge, 555714, Bühne, 555996, Design, 14630883031, Einzelne Künstler, 14634583031, Fahrzeugbildbände, 14630887031, Fernsehen, 555032, Film, 556086, Fotografie, 14630872031, Geschichte & Kritik, 556002, Grafikdesign, 14630832031, Kunsterhaltung, 14630833031, Kunstvertrieb, 14634481031, Malerei, 188804, Medien, 537048, Mode, 14630836031, Moderne Kunst, 555560, Musik, 14634565031, Radio, 14634569031, Religion, 14634570031, Skulpturen, 14634573031, Studieren & Unterrichten, 14630841031, Zeichnung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 189133, Archäologie, 121, Naturwissenschaften & Technik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779251, Israel, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
Antiquariat Bookfarm
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen) - Martin Mulsow, Jan Assmann
(*)
Martin Mulsow, Jan Assmann:
Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen) - Taschenbuch

ISBN: 9783770541287

[SR: 2532021], Taschenbuch, [EAN: 9783770541287], Verlag Wilhelm Fink, Verlag Wilhelm Fink, Book, [PU: Verlag Wilhelm Fink], Verlag Wilhelm Fink, 3138111, Philosophie, 3138131, Ästhetik, 3138281, Erkenntnistheorie, 3138291, Ethik, 3138311, Logik, 3138321, Metaphysik, 3139151, Philosophiegeschichte, 3234481, Sozialwissenschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498472, Erinnerungen, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 548400, Film, Kunst & Kultur, 556196, Architektur, 556038, Ausstellungskataloge, 555714, Bühne, 555996, Design, 14630883031, Einzelne Künstler, 14634583031, Fahrzeugbildbände, 14630887031, Fernsehen, 555032, Film, 556086, Fotografie, 14630872031, Geschichte & Kritik, 556002, Grafikdesign, 14630832031, Kunsterhaltung, 14630833031, Kunstvertrieb, 14634481031, Malerei, 188804, Medien, 537048, Mode, 14630836031, Moderne Kunst, 555560, Musik, 14634565031, Radio, 14634569031, Religion, 14634570031, Skulpturen, 14634573031, Studieren & Unterrichten, 14630841031, Zeichnung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 189133, Archäologie, 121, Naturwissenschaften & Technik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779251, Israel, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
averdo24
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen)

Der biblische Mythos von der Sintflut erzählt nicht nur von einer Katastrophe im Sinne von Schrecken und Strafe, sondern auch von einer Katastrophe des kollektiven Erinnerungsverlustes: Das Gedächtnis der Menscheit mußte sozusagen durch das Nadelöhr der Reduktion auf ein einziges Menschenpaar. Was ging dabei verloren? Was wurde aus dem vollkommenen Wissen Adams und der frühen Patriarchen? Was wurde davon erinnert, überliefert? Und auch von einer anderen Perspektive läßt sich nach der Erinnerung fragen: Wie wurde die Katastrophe der Sintflut selbst erinnert? Wurde ihr Schrecken verdrängt, vergessen? Und lebte das Verdrängte fort, indem es der Kultur der Noachiden um so nachhaltiger seinen Stempel aufprägte? Fragen dieser Art sind keineswegs erst nach Freud gestellt worden. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich eine Aufmerksamkeit für die Sintflut, in der sich naturwissenschaftliche Forschung über Fossilien mit chiliastischer Erwartung, mit der Differenzierung von Esoterik und Exoterik, mit Religionskritik, mit Kulturtheorie und mit politischer Anamnese des Despotismus verband. Boulanger etwa sah die gesamte Kultur der Antike als Bewältigungsversuch einer durch den Sintflut-Schrecken geprägten Menschheit an und deutete die heidnischen Mysterien als Antidotum gegen diesen Schrecken, als >affektive Inversion< einer depressiven Mentalität der Angst. Die im Moses-Diskurs transportierten Themen der Idolatrie, des Gesetzes, der Esoterik, der Umkehr und des Spinozismus - allesamt Schlüsselprobleme der frühen Neuzeit - gehen im Sintflut-Diskurs ihre neuen und eigenen Verbindungen ein. »Sintflut und Gedächtnis« widmet sich der Aufgabe, den gedächtnisgeschichtlichen Aspekt in ihnen herauszuarbeiten. Denn die Sintflut und ihr Vergessen ist in diesen Verbindungen nicht nur das Objekt der Erinnerung, sondern dieses Objekt bringt selbst - das ist die These - eine Reflexion über Vergessen und Erinnern als Grundlagen von Kultur hervor. Aus dem Inhalt Antike Grundlagen Jan Assmann Urkatastrophe und Urverschuldung Norbert C. Baumgart Die Sintfluterzählung im Alten Testament Tradition und Fiktion Anthony Grafton The Chronology of the Flood Wilhelm Schmidt-Biggemann Annius von Viterbo und die Sintflut Völkerfluten und Traumata Remi Brague Die Flut als Metapher von Vergessen und Erinnerung Martin Mulsow Sintflut und Gedächtnis: Von der Hardt und Boulanger Geologische Erinnerung Peter Miller Peiresc's Study of the Flood Michael Kempe Die Gedächtnisspur der Fossilien Ralph Häfner Figurierte Steine sedimentierte Texte Einschnitt der Geschichte Helmut Zedelmaier Die Sintflut als Anfang der Geschichte Sicco Lehmann-Brauns Politische Theorie im Antediluvium Religion, Idolatrie, Anthropologie Guy G. Stroumsa The Sons of Noah and the Religious Conquest of the Earth: Samuel Bochart and his Disciples Jonathan Sheehan The Stamp of Time Elapsed: Anthropology and the Flood Scott Mandelbrote Newton and the Flood Kunst Mosche Barasch Towards an Iconography of the Deluge Martin Mulsow Bilderinnerung der Sintflut in der Frühen Neuzeit

Detailangaben zum Buch - Sintflut und Gedächtnis: Erinnern und Vergessen des Ursprungs (Kulte/Kulturen)


EAN (ISBN-13): 9783770541287
ISBN (ISBN-10): 3770541286
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Verlag Wilhelm Fink

Buch in der Datenbank seit 2007-06-12T12:12:49+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-11-13T11:29:01+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783770541287

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7705-4128-6, 978-3-7705-4128-7


< zum Archiv...