. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783746661070 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4,50 €, größter Preis: 12,95 €, Mittelwert: 11,26 €
Der Idiot: Roman in vier Teilen (Dostojewski Sämtliche Romane und Erzählungen, Band 8) - Fjodor Dostojewski, Hartmut Herboth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fjodor Dostojewski, Hartmut Herboth:
Der Idiot: Roman in vier Teilen (Dostojewski Sämtliche Romane und Erzählungen, Band 8) - Taschenbuch

ISBN: 3746661072

[SR: 927373], Taschenbuch, [EAN: 9783746661070], Aufbau Taschenbuch, Aufbau Taschenbuch, Book, [PU: Aufbau Taschenbuch], Aufbau Taschenbuch, Roman in vier TeilenBroschiertes BuchDer Student Radion Raskolnikow begeht den perfekten Mord. Dann scheitert er an seinen Schuldgefühlen. Raskolnikow ist der große Neurotiker des 19.Jahrhunderts. Woody Allens 'Verbrechen und andere Kleinigkeiten' und 'Match point', Alfred Hitchcocks 'Cocktail für eine Leiche', Fernseh - Inspektor Colombo - ihnen allen stand dieser Roman Pate. Einer der besten Krimis aller Zeiten.Als Fürst Myschkin, letzter Sproß eines alten Adelsgeschlechts, nach langem Aufenthalt in einer Schweizer Heilanstalt im Zug die Bekanntschaft des Kaufmanns Rogoshin macht, ahnt er nicht, wie schicksalhaft diese Begegnung für ihn sein soll. Durch Rogoshin lernt er die ungewöhnlich schöne Nastassja Filippowna kennen und Aglaja, die Tochter des Generals Jepantschin. Von nun an bestimmen zwei starke Empfindungen sein Verhalten: die Liebe zu Aglaja und das tiefe Mitleid mit Nastassja, in der er als einziger nicht die Frau von zweifelhaftem Ruf, sondern den leidenden Menschen sieht. Fürst Myschkin, in dem Dostojewski einen "vollkommen schönen", das heißt einen bescheidenen, demütigen und unschuldigen Menschen darzustellen beabsichtigte, wird hineingesogen in einen gefährlichen Strudel von Leidenschaften und Rivalitäten. "Ist Tolstoi der Michelangelo des Ostens, so darf man Dostojewski den Dante dieser Sphäre nennen." Thomas Mann, Russische Anthologie "Alle Schriftsteller, nicht nur unsere, sondern selbst die europäischen, wer immer sich an die Gestaltung des absolut Schönen gemacht hat - er hat es nicht geschafft. Das Schöne ist ein Ideal, und das Ideal ist bislang weder bei uns noch im zivilisierten Europa annähernd bestimmt. Da es auf der Welt nur eine absolut schöne Gestalt gibt - Christus, ist die Erscheinung dieser unermeßlich und unendlich schönen Gestalt freilich ein unendliches Wunder", schrieb Fjodor Dostojewski am 13. Januar 1868 in einem Brief an seine Nichte Sonja Iwanowa. Seine..., 419915031, Klassiker, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Lothar Engelmann
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Idiot - Fjodor M. Dostojewskij
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fjodor M. Dostojewskij:
Der Idiot - neues Buch

ISBN: 9783746661070

ID: 74cfa2116529102ee5677e6732bae9d5

Als Fürst Myschkin, letzter Sproß eines alten Adelsgeschlechts, nach langem Aufenthalt in einer Schweizer Heilanstalt im Zug die Bekanntschaft des Kaufmanns Rogoshin macht, ahnt er nicht, wie schicksalhaft diese Begegnung für ihn sein soll. Durch Rogoshin lernt er die ungewöhnlich schöne Nastassja Filippowna kennen und Aglaja, die Tochter des Generals Jepantschin. Von nun an bestimmen zwei starke Empfindungen sein Verhalten: die Liebe zu Aglaja und das tiefe Mitleid mit Nastassja, in der er als einziger nicht die Frau von zweifelhaftem Ruf, sondern den leidenden Menschen sieht. Fürst Myschkin, in dem Dostojewski einen "vollkommen schönen", das heißt einen bescheidenen, demütigen und unschuldigen Menschen darzustellen beabsichtigte, wird hineingesogen in einen gefährlichen Strudel von Leidenschaften und Rivalitäten."Ist Tolstoi der Michelangelo des Ostens, so darf man Dostojewski den Dante dieser Sphäre nennen."Thomas Mann, Russische Anthologie"Alle Schriftsteller, nicht nur unsere, sondern selbst die europäischen, wer immer sich an die Gestaltung des absolut Schönen gemacht hat - er hat es nicht geschafft. Das Schöne ist ein Ideal, und das Ideal ist bislang weder bei uns noch im zivilisierten Europa annähernd bestimmt. Da es auf der Welt nur eine absolut schöne Gestalt gibt - Christus, ist die Erscheinung dieser unermeßlich und unendlich schönen Gestalt freilich ein unendliches Wunder", schrieb Fjodor Dostojewski am 13. Januar 1868 in einem Brief an seine Nichte Sonja Iwanowa.Seine idealanthropologische Idee vom "vollkommen schönen Menschen" stand im geistigen Kontext der sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit wurde in der Öffentlichkeit über die Perspektive Rußlands und das Bild des "neuen" russischen Menschen heftig diskutiert. Deshalb erschien Dostojewski die Poetisierung seiner Idee als außerordentlich wichtig. Die Zentralgestalt seines Romans "Der Idiot", der Fürst Myschkin, war seine polemische Antwort auf die Persönlichkeitskonzepte berühmter literarischer Zeitgenossen wie Nikolai Tschernyschewski, Lew Tolstoi, Nikolai Leskow und Iwan Turgenjew. Bücher / Belletristik / Romane & Erzählungen / Hauptwerk vor 1945, [PU: Aufbau-Verlag, Berlin]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 53f5eb09e4b0a3d13bed8eec Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 5 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Idiot als Taschenbuch von Fjodor Michailowitsch Dostojewski - 3746661072
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
3746661072:
Der Idiot als Taschenbuch von Fjodor Michailowitsch Dostojewski - Taschenbuch

ISBN: 9783746661070

ID: 733266743

Der Idiot:Roman in vier Teilen Aufbau Taschenbücher Fjodor Michailowitsch Dostojewski Der Idiot:Roman in vier Teilen Aufbau Taschenbücher Fjodor Michailowitsch Dostojewski Bücher > Taschenbücher > Romane & Erzählungen, in stock

Neues Buch Hugendubel.de
No. 7060423 Versandkosten:, DE, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Idiot - Roman in vier Teilen - Dostojewski, Fjodor
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dostojewski, Fjodor:
Der Idiot - Roman in vier Teilen - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783746661070

[ED: Taschenbuch], [PU: Aufbau TB], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 831, [GW: 539g], 1., Auflage

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Idiot - Fjodor Dostojewski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fjodor Dostojewski:
Der Idiot - Erstausgabe

2008, ISBN: 9783746661070

Taschenbuch, ID: 8776741

Roman in vier Teilen, [ED: 1], 1., Auflage, Softcover, Buch, [PU: Aufbau TB]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der Idiot
Autor:

Dostojewski, Fjodor Michailowitsch

Titel:

Der Idiot

ISBN-Nummer:

Als Fürst Myschkin, letzter Sproß eines alten Adelsgeschlechts, nach langem Aufenthalt in einer Schweizer Heilanstalt im Zug die Bekanntschaft des Kaufmanns Rogoshin macht, ahnt er nicht, wie schicksalhaft diese Begegnung für ihn sein soll. Durch Rogoshin lernt er die ungewöhnlich schöne Nastassja Filippowna kennen und Aglaja, die Tochter des Generals Jepantschin. Von nun an bestimmen zwei starke Empfindungen sein Verhalten: die Liebe zu Aglaja und das tiefe Mitleid mit Nastassja, in der er als einziger nicht die Frau von zweifelhaftem Ruf, sondern den leidenden Menschen sieht. Fürst Myschkin, in dem Dostojewski einen "vollkommen schönen", das heißt einen bescheidenen, demütigen und unschuldigen Menschen darzustellen beabsichtigte, wird hineingesogen in einen gefährlichen Strudel von Leidenschaften und Rivalitäten. "Ist Tolstoi der Michelangelo des Ostens, so darf man Dostojewski den Dante dieser Sphäre nennen." Thomas Mann, Russische Anthologie "Alle Schriftsteller, nicht nur unsere, sondern selbst die europäischen, wer immer sich an die Gestaltung des absolut Schönen gemacht hat - er hat es nicht geschafft. Das Schöne ist ein Ideal, und das Ideal ist bislang weder bei uns noch im zivilisierten Europa annähernd bestimmt. Da es auf der Welt nur eine absolut schöne Gestalt gibt - Christus, ist die Erscheinung dieser unermeßlich und unendlich schönen Gestalt freilich ein unendliches Wunder", schrieb Fjodor Dostojewski am 13. Januar 1868 in einem Brief an seine Nichte Sonja Iwanowa. Seine idealanthropologische Idee vom "vollkommen schönen Menschen" stand im geistigen Kontext der sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit wurde in der Öffentlichkeit über die Perspektive Rußlands und das Bild des "neuen" russischen Menschen heftig diskutiert. Deshalb erschien Dostojewski die Poetisierung seiner Idee als außerordentlich wichtig. Die Zentralgestalt seines Romans "Der Idiot", der Fürst Myschkin, war seine polemische Antwort auf die Persönlichkeitskonzepte berühmter literarischer Zeitgenossen wie Nikolai Tschernyschewski, Lew Tolstoi, Nikolai Leskow und Iwan Turgenjew.

Detailangaben zum Buch - Der Idiot


EAN (ISBN-13): 9783746661070
ISBN (ISBN-10): 3746661072
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Aufbau Taschenbuch Verlag
831 Seiten
Gewicht: 0,541 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 24.02.2008 08:04:32
Buch zuletzt gefunden am 20.06.2017 13:27:43
ISBN/EAN: 9783746661070

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7466-6107-2, 978-3-7466-6107-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher