Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656893387 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,99 €, größter Preis: 20,11 €, Mittelwert: 12,22 €
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung (German Edition) - Anita Schottenhamel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anita Schottenhamel:
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung (German Edition) - Taschenbuch

2015, ISBN: 3656893381

Paperback, [EAN: 9783656893387], GRIN Publishing, GRIN Publishing, Book, [PU: GRIN Publishing], GRIN Publishing, Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Oberlandesgericht München hat mit Beschluss vom 24.04.2009, 11 W 1237/09, entschieden, dass eine Anrechnung von Pauschal- oder Zeitvergütungen für eine vorgerichtliche Tätigkeit auf die Verfahrensgebühr des nachfolgenden gerichtlichen Verfahrens nicht vorzunehmen ist. Diese Rechtsprechung setzte sich immer mehr durch. Mittlerweile haben sich fast alle Oberlandesgerichte dem Leitsatz „Pauschal- oder Zeithonorare, die ein Rechtsanwalt mit seinem Auftraggeber als Vergütung für eine vorgerichtliche Tätigkeit vereinbart hat, sind keine Geschäftsgebühren im Sinne der Nr. 2300 VV-RVG und damit auch nicht gemäß der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV-RVG auf die im nachfolgenden gerichtlichen Verfahren entstandene Verfahrensgebühr anzurechnen." angeschlossen. In der Zwischenzeit ist höchstrichterlich in der Rechtsprechung entschieden, dass eine Anrechnung einer fiktiven Geschäftsgebühr nicht stattfindet, weil die Anrechnungsbestimmung in der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV nach ihrem Wortlaut nur den Anfall einer Geschäftsgebühr gemäß ihrer gesetzlichen Regelung in Nr. 2300 ff VV erfasst und damit auf eine vorgerichtliche Tätigkeit mit Vereinbarung einer Pauschalhonorars gemäß § 3 a RVG nicht anwendbar ist. In diesen Fällen schuldet der Auftraggeber nicht die gesetzliche Gebühr, sondern eine vereinbarte Vergütung, so dass es bei dem Ansatz einer vollen Verfahrensgebühr verbleibt., 10922, Legal History, 10777, Law, 1000, Subjects, 283155, Books, 468222, Law, 491506, Business Law, 491510, Constitutional Law, 491512, Criminal Law, 491516, Legal Reference, 491514, Tax Law, 465600, New, Used & Rental Textbooks, 2349030011, Specialty Boutique, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
super_star_seller
Gebraucht. Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung (German Edition) - Anita Schottenhamel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anita Schottenhamel:
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung (German Edition) - Taschenbuch

2015, ISBN: 3656893381

Paperback, [EAN: 9783656893387], GRIN Publishing, GRIN Publishing, Book, [PU: GRIN Publishing], GRIN Publishing, Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Oberlandesgericht München hat mit Beschluss vom 24.04.2009, 11 W 1237/09, entschieden, dass eine Anrechnung von Pauschal- oder Zeitvergütungen für eine vorgerichtliche Tätigkeit auf die Verfahrensgebühr des nachfolgenden gerichtlichen Verfahrens nicht vorzunehmen ist. Diese Rechtsprechung setzte sich immer mehr durch. Mittlerweile haben sich fast alle Oberlandesgerichte dem Leitsatz „Pauschal- oder Zeithonorare, die ein Rechtsanwalt mit seinem Auftraggeber als Vergütung für eine vorgerichtliche Tätigkeit vereinbart hat, sind keine Geschäftsgebühren im Sinne der Nr. 2300 VV-RVG und damit auch nicht gemäß der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV-RVG auf die im nachfolgenden gerichtlichen Verfahren entstandene Verfahrensgebühr anzurechnen." angeschlossen. In der Zwischenzeit ist höchstrichterlich in der Rechtsprechung entschieden, dass eine Anrechnung einer fiktiven Geschäftsgebühr nicht stattfindet, weil die Anrechnungsbestimmung in der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV nach ihrem Wortlaut nur den Anfall einer Geschäftsgebühr gemäß ihrer gesetzlichen Regelung in Nr. 2300 ff VV erfasst und damit auf eine vorgerichtliche Tätigkeit mit Vereinbarung einer Pauschalhonorars gemäß § 3 a RVG nicht anwendbar ist. In diesen Fällen schuldet der Auftraggeber nicht die gesetzliche Gebühr, sondern eine vereinbarte Vergütung, so dass es bei dem Ansatz einer vollen Verfahrensgebühr verbleibt., 10922, Legal History, 10777, Law, 1000, Subjects, 283155, Books, 468222, Law, 491506, Business Law, 491510, Constitutional Law, 491512, Criminal Law, 491516, Legal Reference, 491514, Tax Law, 465600, New, Used & Rental Textbooks, 2349030011, Specialty Boutique, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Amazon.com
Neuware. Versandkosten:Usually ships in 24 hours., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung als Buch von Anita Schottenhamel - GRIN Verlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
GRIN Verlag:
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung als Buch von Anita Schottenhamel - neues Buch

ISBN: 9783656893387

ID: 821481374

Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung ab 8.99 EURO Anrechnung von Pauschal- oder Zeithonoraren für eine vorgerichtliche Tätigkeit auf die Verfahrensgebühr des nachfolgenden gerichtlichen Verfahrens Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung ab 8.99 EURO Anrechnung von Pauschal- oder Zeithonoraren für eine vorgerichtliche Tätigkeit auf die Verfahrensgebühr des nachfolgenden gerichtlichen Verfahrens Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage Bücher > Wissenschaft > Jura

Neues Buch eBook.de
No. 23668872. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kostenerstattungsanspruch Gema 104 Ff. Zivilprozessordnung - Anita Schottenhamel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anita Schottenhamel:
Kostenerstattungsanspruch Gema 104 Ff. Zivilprozessordnung - Taschenbuch

2015, ISBN: 9783656893387

ID: 14211980704

Paperback, Neubuch, BRAND NEW BOOK! Shipped within 24-48 hours. Normal delivery time is 5-12 days. Please note some orders may be shipped from UK with same delivery timeframe, ***NO EXPEDITED ORDERS***, [PU: GRIN Verlag GmbH]

Neues Buch Alibris.com
Awesomebooks_Newbooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kostenerstattungsanspruch Gema 104 Ff. Zivilprozessordnung - Anita Schottenhamel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anita Schottenhamel:
Kostenerstattungsanspruch Gema 104 Ff. Zivilprozessordnung - Taschenbuch

2015, ISBN: 9783656893387

ID: 14212068067

Paperback, Neubuch, BRAND NEW BOOK! Shipped within 24-48 hours. Normal delivery time is 5-12 days., [PU: GRIN Verlag GmbH]

Neues Buch Alibris.com
AwesomeBooksUK
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Oberlandesgericht München hat mit Beschluss vom 24.04.2009, 11 W 1237/09, entschieden, dass eine Anrechnung von Pauschal- oder Zeitvergütungen für eine vorgerichtliche Tätigkeit auf die Verfahrensgebühr des nachfolgenden gerichtlichen Verfahrens nicht vorzunehmen ist. Diese Rechtsprechung setzte sich immer mehr durch. Mittlerweile haben sich fast alle Oberlandesgerichte dem Leitsatz „Pauschal- oder Zeithonorare, die ein Rechtsanwalt mit seinem Auftraggeber als Vergütung für eine vorgerichtliche Tätigkeit vereinbart hat, sind keine Geschäftsgebühren im Sinne der Nr. 2300 VV-RVG und damit auch nicht gemäß der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV-RVG auf die im nachfolgenden gerichtlichen Verfahren entstandene Verfahrensgebühr anzurechnen." angeschlossen. In der Zwischenzeit ist höchstrichterlich in der Rechtsprechung entschieden, dass eine Anrechnung einer fiktiven Geschäftsgebühr nicht stattfindet, weil die Anrechnungsbestimmung in der Vorbemerkung 3 Abs. 4 VV nach ihrem Wortlaut nur den Anfall einer Geschäftsgebühr gemäß ihrer gesetzlichen Regelung in Nr. 2300 ff VV erfasst und damit auf eine vorgerichtliche Tätigkeit mit Vereinbarung einer Pauschalhonorars gemäß § 3 a RVG nicht anwendbar ist. In diesen Fällen schuldet der Auftraggeber nicht die gesetzliche Gebühr, sondern eine vereinbarte Vergütung, so dass es bei dem Ansatz einer vollen Verfahrensgebühr verbleibt.

Detailangaben zum Buch - Kostenerstattungsanspruch gemäß §§ 104 ff. Zivilprozessordnung


EAN (ISBN-13): 9783656893387
ISBN (ISBN-10): 3656893381
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Grin Verlag Gmbh

Buch in der Datenbank seit 05.03.2015 16:56:39
Buch zuletzt gefunden am 09.04.2018 22:18:43
ISBN/EAN: 9783656893387

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-89338-1, 978-3-656-89338-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher