Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783656518549 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 10,94, größter Preis: € 12,06, Mittelwert: € 11,79
...
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Lars Johannes Nowack
(*)
Lars Johannes Nowack:
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - neues Buch

2013, ISBN: 9783656518549

ID: 689395063

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich differenziertes Wissen an über 20 verschiedenen Forschungsstationen anzueignen. Die Themen, welche didaktisch aufbereitet präsentiert wurden umfassten dabei die unterschiedlichsten Bereiche. So waren Themen aus den Bereichen Natur, Geschichte, Kultur, Technik und Politik vertreten und konnten von den Schülern in Form von Stationen erarbeitet werden. Doch nicht nur für die Kinder bestand die Möglichkeit sich Wissen anzueignen und davon letztendlich zu profitieren. Auch aus studentischer Sicht war der Kinderforschungstag eine Chance Wissen, besonders didaktisches und methodisches Wissen, zu erlangen und auszubauen. So wurden auch neue Erfahrungen hinsichtlich pädagogischen Lehrverhaltens gemacht, welches anschliessend zu reflektieren ist. Diese Reflexion wird auf den folgenden Seiten dieser Ausarbeitung geschehen. Die Ausarbeitung wird sich mit dem pädagogischen Prinzip der Exemplarität auseinandersetzen und diese im Kontext zu dem Kinderforschungstag setzen. Es ist dennoch anzumerken, dass dies nur hinsichtlich der Station 18, die den Titel Warum geht das Brot? trug, geschehen wird, sodass eine Verallgemeinerung auf den gesamten Kinderforschungstag fraglich ist. Die Ausarbeitung wird zu Beginn auf die Exemplarität, daher auf den exemplarischen Unterricht eingehen. Dies geschieht durch eine Betrachtung und eine Erläuterung, was Exemplarität aus didaktischer sowie pädagogischer Sicht auszeichnet, und wie diese innerhalb des Unterricht genutzt und eingesetzt werden kann. So wird auch die Methodik der Exemplarität betrachtet. Ebenfalls wird der Gegenpol zum exemplarischen Unterricht aufgezeigt. Diese Erläuterung des Begriffes der Exemplarität wird anschliessend auf die Arbeit, bzw. Durchführung der Station 18 bezogen und soll so einen konkreten Überblick ermöglichen, inwieweit exemplarische Methodik durchführbar war. Bevor dies jedoch geschieht wird die Station Warum geht das Brot? kurz vorgestellt und die einzelnen Teilstationen erläutert, sodass die gewählte Thematik der Station 18 verständlicher ist. Diesem schliesst sich dann die genaue Betrachtung der einzelnen Teilstationen hinsichtlich ihrer exemplarischen Eigenschaften an. So sollen mögliche positive Aspekte, wie jedoch auch Probleme bezüglich der Exemplarität der Station aufgezeigt werden. Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich ... eBooks > Fachbücher > Pädagogik PDF 15.10.2013 eBook, GRIN, .201

 Buch.ch
No. 37178436 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Lars Johannes Nowack
(*)
Lars Johannes Nowack:
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - neues Buch

2013, ISBN: 9783656518549

ID: 849887088

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich differenziertes Wissen an über 20 verschiedenen Forschungsstationen anzueignen. Die Themen, welche didaktisch aufbereitet präsentiert wurden umfassten dabei die unterschiedlichsten Bereiche. So waren Themen aus den Bereichen Natur, Geschichte, Kultur, Technik und Politik vertreten und konnten von den Schülern in Form von Stationen erarbeitet werden. Doch nicht nur für die Kinder bestand die Möglichkeit sich Wissen anzueignen und davon letztendlich zu profitieren. Auch aus studentischer Sicht war der Kinderforschungstag eine Chance Wissen, besonders didaktisches und methodisches Wissen, zu erlangen und auszubauen. So wurden auch neue Erfahrungen hinsichtlich pädagogischen Lehrverhaltens gemacht, welches anschliessend zu reflektieren ist. Diese Reflexion wird auf den folgenden Seiten dieser Ausarbeitung geschehen. Die Ausarbeitung wird sich mit dem pädagogischen Prinzip der Exemplarität auseinandersetzen und diese im Kontext zu dem Kinderforschungstag setzen. Es ist dennoch anzumerken, dass dies nur hinsichtlich der Station 18, die den Titel Warum geht das Brot? trug, geschehen wird, sodass eine Verallgemeinerung auf den gesamten Kinderforschungstag fraglich ist. Die Ausarbeitung wird zu Beginn auf die Exemplarität, daher auf den exemplarischen Unterricht eingehen. Dies geschieht durch eine Betrachtung und eine Erläuterung, was Exemplarität aus didaktischer sowie pädagogischer Sicht auszeichnet, und wie diese innerhalb des Unterricht genutzt und eingesetzt werden kann. So wird auch die Methodik der Exemplarität betrachtet. Ebenfalls wird der Gegenpol zum exemplarischen Unterricht aufgezeigt. Diese Erläuterung des Begriffes der Exemplarität wird anschliessend auf die Arbeit, bzw. Durchführung der Station 18 bezogen und soll so einen konkreten Überblick ermöglichen, inwieweit exemplarische Methodik durchführbar war. Bevor dies jedoch geschieht wird die Station Warum geht das Brot? kurz vorgestellt und die einzelnen Teilstationen erläutert, sodass die gewählte Thematik der Station 18 verständlicher ist. Diesem schliesst sich dann die genaue Betrachtung der einzelnen Teilstationen hinsichtlich ihrer exemplarischen Eigenschaften an. So sollen mögliche positive Aspekte, wie jedoch auch Probleme bezüglich der Exemplarität der Station aufgezeigt werden. Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich ... eBook PDF 15.10.2013 eBooks>Fachbücher>Pädagogik, GRIN, .201

 Orellfuessli.ch
No. 37178436. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.26)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Lars Johannes Nowack
(*)
Lars Johannes Nowack:
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - neues Buch

2013, ISBN: 9783656518549

ID: e5311cec92f3e9ced450733dc9b88d82

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich ... Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: An dem nun 4. Kinderforschungstag, welcher an der Universität Vechta am 19.06.2013 stattfand, war es für Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe möglich, sich differenziertes Wissen an über 20 verschiedenen Forschungsstationen anzueignen. Die Themen, welche didaktisch aufbereitet präsentiert wurden umfassten dabei die unterschiedlichsten Bereiche. So waren Themen aus den Bereichen Natur, Geschichte, Kultur, Technik und Politik vertreten und konnten von den Schülern in Form von Stationen erarbeitet werden. Doch nicht nur für die Kinder bestand die Möglichkeit sich Wissen anzueignen und davon letztendlich zu profitieren. Auch aus studentischer Sicht war der Kinderforschungstag eine Chance Wissen, besonders didaktisches und methodisches Wissen, zu erlangen und auszubauen. So wurden auch neue Erfahrungen hinsichtlich pädagogischen Lehrverhaltens gemacht, welches anschließend zu reflektieren ist. Diese Reflexion wird auf den folgenden Seiten dieser Ausarbeitung geschehen. Die Ausarbeitung wird sich mit dem pädagogischen Prinzip der Exemplarität auseinandersetzen und diese im Kontext zu dem Kinderforschungstag setzen. Es ist dennoch anzumerken, dass dies nur hinsichtlich der Station 18, die den Titel Warum geht das Brot? trug, geschehen wird, sodass eine Verallgemeinerung auf den gesamten Kinderforschungstag fraglich ist. Die Ausarbeitung wird zu Beginn auf die Exemplarität, daher auf den exemplarischen Unterricht eingehen. Dies geschieht durch eine Betrachtung und eine Erläuterung, was Exemplarität aus didaktischer sowie pädagogischer Sicht auszeichnet, und wie diese innerhalb des Unterricht genutzt und eingesetzt werden kann. So wird auch die Methodik der Exemplarität betrachtet. Ebenfalls wird der Gegenpol zum exemplarischen Unterricht aufgezeigt. Diese Erläuterung des Begriffes der Exemplarität wird anschließend auf die Arbeit, bzw. Durchführung der Station 18 bezogen und soll so einen konkreten Überblick ermöglichen, inwieweit exemplarische Methodik durchführbar war. Bevor dies jedoch geschieht wird die Station Warum geht das Brot? kurz vorgestellt und die einzelnen Teilstationen erläutert, sodass die gewählte Thematik der Station 18 verständlicher ist. Diesem schließt sich dann die genaue Betrachtung der einzelnen Teilstationen hinsichtlich ihrer exemplarischen Eigenschaften an. So sollen mögliche positive Aspekte, wie jedoch auch Probleme bezüglich der Exemplarität der Station aufgezeigt werden. eBooks / Fachbücher / Pädagogik, GRIN

 Buch.de
Nr. 37178436 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Lars Johannes Nowack
(*)
Lars Johannes Nowack:
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783656518549

ID: 28101527

[ED: 1], 1. Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Lars Johannes Nowack
(*)
Lars Johannes Nowack:
Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783656518549

ID: 28101527

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Das Prinzip der Exemplarität und der Kinderforschungstag


EAN (ISBN-13): 9783656518549
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 2007-07-01T05:47:04+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-03-25T21:07:50+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783656518549

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-656-51854-9


< zum Archiv...