. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640887477 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 33,99 €, größter Preis: 91,95 €, Mittelwert: 58,46 €
Von Srebrenica Nach Dayton - Mathias Schulte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Schulte:
Von Srebrenica Nach Dayton - Taschenbuch

2007, ISBN: 3640887476

ID: 10798553365

[EAN: 9783640887477], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], MATHIAS SCHULTE,EDUCATION AND REFERENCE, Paperback. 100 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.4in.Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sdosteuropa, Balkan, Note: 2, 3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitt Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Aussage Bismarcks schien mit der Eskalation des Konfliktes in Jugoslawien erneut Bedeutung gewonnen zu haben. Hufig fanden genau diese mahnenden Worte Bismarcks Verwendung, wenn Politiker sich gegen eine militrische Intervention in Kroatien oder Bosnien-Herzegowina aussprachen. Nahezu vier Jahre lang wehrten sich die Regierungen der fhrenden westlichen Lnder vehement gegen den Einsatz von Bodentruppen, um die kriegerischen Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien zu beenden. Allenfalls zu humanitren Zwecken waren vor allem Frankreich und Grobritannien bereit, Truppen im Rahmen eines UN- Einsatzes in die Konfliktregion zu entsenden. In Anwesenheit dieser Soldaten ereigneten sich auf dem jugoslawischen Kriegsschauplatz die schwersten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die sich in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ereignet hatten. Die Tatenlosigkeit im Angesicht von Kriegsverbrechen, wie des Massakers von Srebrenica, drohte der UNO, aber auch der NATO und der EU einen groen Glaubwrdigkeitsverlust zuzufgen. Nur wenige Jahre zuvor war im Rahmen der UNO der Aggression Saddam Husseins gegen Kuwait erfolgreich begegnet worden. Prsident George H. W. Bush hatte eine starke Allianz unter Fhrung der Vereinigten Staaten gegen den Irak gebildet, die Kuwait mit Zustimmung der sowjetischen Fhrung militrisch befreite. Die Folge der Operation Desert Storm war ein zunehmender Optimismus gepaart mit der Annahme, dass die UN knftig eine zentrale Rolle (. . . ) und eine entscheidende Funktion fr die Bewltigung regionaler Konflikte im Rahmen einer prventiven Diplomatie spielen wrden. 2 . . . 1 Zitiert in: Wolf Oschlies, Wo bitte liegt - und was ist der Balkan In: Eurasisches Magazin, Ausgabe 04-06, http: www. eurasischesmagazin. deartikelartikelI This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 13.72
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Srebrenica Nach Dayton (Paperback) - Mathias Schulte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Schulte:
Von Srebrenica Nach Dayton (Paperback) - Erstausgabe

2013, ISBN: 3640887476

Taschenbuch, ID: 19553633773

[EAN: 9783640887477], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German,English . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sudosteuropa, Balkan, Note: 2,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitat Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Aussage Bismarcks schien mit der Eskalation des Konfliktes in Jugoslawien erneut Bedeutung gewonnen zu haben. Haufig fanden genau diese mahnenden Worte Bismarcks Verwendung, wenn Politiker sich gegen eine militarische Intervention in Kroatien oder Bosnien-Herzegowina aussprachen. Nahezu vier Jahre lang wehrten sich die Regierungen der fuhrenden westlichen Lander vehement gegen den Einsatz von Bodentruppen, um die kriegerischen Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien zu beenden. Allenfalls zu humanitaren Zwecken waren vor allem Frankreich und Grossbritannien bereit, Truppen im Rahmen eines UN- Einsatzes in die Konfliktregion zu entsenden. In Anwesenheit dieser Soldaten ereigneten sich auf dem jugoslawischen Kriegsschauplatz die schwersten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die sich in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ereignet hatten. Die Tatenlosigkeit im Angesicht von Kriegsverbrechen, wie des Massakers von Srebrenica, drohte der UNO, aber auch der NATO und der EU einen grossen Glaubwurdigkeitsverlust zuzufugen. Nur wenige Jahre zuvor war im Rahmen der UNO der Aggression Saddam Husseins gegen Kuwait erfolgreich begegnet worden. Prasident George H.W. Bush hatte eine starke Allianz unter Fuhrung der Vereinigten Staaten gegen den Irak gebildet, die Kuwait mit Zustimmung der sowjetischen Fuhrung militarisch befreite. Die Folge der Operation Desert Storm war ein zunehmender Optimismus gepaart mit der Annahme, dass die UN kunftig eine zentrale Rolle (.) und eine entscheidende Funktion fur die Bewaltigung regionaler Konflikte im Rahmen einer praventiven Diplomatie spielen wurden.2 [.] 1 Zitiert in: Wolf Oschlies, Wo bitte liegt - und was ist der Balkan ? In: Eurasisches Magazin, Ausgabe 04-06, //

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.82
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Srebrenica nach Dayton - Schulte, Mathias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schulte, Mathias:
Von Srebrenica nach Dayton - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640887477

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südosteuropa, Balkan, Note: 2,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Aussage Bismarcks schien mit der Eskalation des Konfliktes in Jugoslawien erneut Bedeutung gewonnen zu haben. Häufig fanden genau diese mahnenden Worte Bismarcks Verwendung, wenn Politiker sich gegen eine militärische Intervention in Kroatien oder Bosnien-Herzegowina aussprachen. Nahezu vier Jahre lang wehrten sich die Regierungen der führenden westlichen Länder vehement gegen den Einsatz von Bodentruppen, um die kriegerischen Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien zu beenden. Allenfalls zu humanitären Zwecken waren vor allem Frankreich und Großbritannien bereit, Truppen im Rahmen eines UN- Einsatzes in die Konfliktregion zu entsenden. In Anwesenheit dieser Soldaten ereigneten sich auf dem jugoslawischen Kriegsschauplatz die schwersten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die sich in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ereignet hatten. Die Tatenlosigkeit im Angesicht von Kriegsverbrechen, wie des Massakers von Srebrenica, drohte der UNO, aber auch der NATO und der EU einen großen Glaubwürdigkeitsverlust zuzufügen. Nur wenige Jahre zuvor war im Rahmen der UNO der Aggression Saddam Husseins gegen Kuwait erfolgreich begegnet worden. Präsident George H.W. Bush hatte eine starke Allianz unter Führung der Vereinigten Staaten gegen den Irak gebildet, die Kuwait mit Zustimmung der sowjetischen Führung militärisch befreite. Die Folge der Operation "Desert Storm" war ein zunehmender Optimismus gepaart mit der Annahme, dass die UN künftig eine "zentrale Rolle (...) und eine entscheidende Funktion für die Bewältigung regionaler Konflikte im Rahmen einer präventiven Diplomatie" spielen würden.2 [...] 1 Zitiert in: Wolf Oschlies, Wo bitte liegt - und was ist der "Balkan"? In: Eurasisches Magazin, Ausgabe 04-06 Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Srebrenica Nach Dayton, Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan - Mathias Schulte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Schulte:
Von Srebrenica Nach Dayton, Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan - neues Buch

2013, ISBN: 9783640887477

ID: 9200000001416648

Taal: Engels; Afmetingen: 6x210x148 mm; Gewicht: 141,00 gram; Verschijningsdatum: augustus 2013; ISBN10: 3640887476; ISBN13: 9783640887477; , Engelstalig | Paperback | 2013, Kunst, Geschiedenis, Kunst & Cultuur, Kunstgeschiedenis, Politiek & Politicologie, Meer politiek & politicologie, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, 5-10 werkdagen Versandkosten:5-10 werkdagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Srebrenica nach Dayton: Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan - Mathias Schulte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Schulte:
Von Srebrenica nach Dayton: Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan - Taschenbuch

ISBN: 3640887476

[SR: 7464305], Taschenbuch, [EAN: 9783640887477], Grin Verlag, Grin Verlag, Book, [PU: Grin Verlag], Grin Verlag, 15777331, Politikwissenschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Von Srebrenica Nach Dayton: Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan
Autor:

Schulte, Mathias

Titel:

Von Srebrenica Nach Dayton: Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan

ISBN-Nummer:

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Region: Südosteuropa, Balkan, Note: -, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Aussage Bismarcks schien mit der Eskalation des Konfliktes in Jugoslawien erneut Bedeutung gewonnen zu haben. Häufig fanden genau diese mahnenden Worte Bismarcks Verwendung, wenn Politiker sich gegen eine militärische Intervention in Kroatien oder Bosnien-Herzegowina aussprachen. Nahezu vier Jahre lang wehrten sich die Regierungen der führenden westlichen Länder vehement gegen den Einsatz von Bodentruppen, um die kriegerischen Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien zu beenden. Allenfalls zu humanitären Zwecken waren vor allem Frankreich und Großbritannien bereit, Truppen im Rahmen eines UN- Einsatzes in die Konfliktregion zu entsenden. In Anwesenheit dieser Soldaten ereigneten sich auf dem jugoslawischen Kriegsschauplatz die schwersten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die sich in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ereignet hatten. Die Tatenlosigkeit im Angesicht von Kriegsverbrechen, wie des Massakers von Srebrenica, drohte der UNO, aber auch der NATO und der EU einen großen Glaubwürdigkeitsverlust zuzufügen.Nur wenige Jahre zuvor war im Rahmen der UNO der Aggression Saddam Husseins gegen Kuwait erfolgreich begegnet worden. Präsident George H.W. Bush hatte eine starke Allianz unter Führung der Vereinigten Staaten gegen den Irak gebildet, die Kuwait mit Zustimmung der sowjetischen Führung militärisch befreite. Die Folge der Operation "Desert Storm" war ein zunehmender Optimismus gepaart mit der Annahme, dass die UN künftig eine "zentrale Rolle (...) und eine entscheidende Funktion für die Bewältigung regionaler Konflikte im Rahmen einer präventiven Diplomatie" spielen würden.2[...]1 Zitiert in: Wolf Oschlies, Wo bitte liegt - und was ist der "Balkan"? In: Eurasisches Magazin, Ausgabe 04-06, http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20060409.2 Christian Hacke, Zur Weltmacht verdammt, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage, München 2005, S. 507.

Detailangaben zum Buch - Von Srebrenica Nach Dayton: Das Ende der europäischen Bemühungen und der Beginn der amerikanischen Friedensdiplomatie auf dem Balkan


EAN (ISBN-13): 9783640887477
ISBN (ISBN-10): 3640887476
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag
100 Seiten
Gewicht: 0,154 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 29.04.2011 19:54:15
Buch zuletzt gefunden am 06.05.2017 08:01:21
ISBN/EAN: 9783640887477

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-88747-6, 978-3-640-88747-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher