Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640856244 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 15,11 €, Mittelwert: 13,81 €
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - Dietlinde Schmalfuss-Plicht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietlinde Schmalfuss-Plicht:
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - neues Buch

2002, ISBN: 9783640856244

ID: 116727538

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Entwicklung der Gattung Brief wird an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Sehr dichte Arbeit - einzeiliger Zeilenabstand. 358 KB , Abstract: 1. Einleitung:Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beidegemeinsam.Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung derGattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologischeHerangehensweise ist darum naheliegend.Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für dieEntwicklung der Gattung überhaupt ist.Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen,wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historischeund soziologische Aspekte kurz angerissen.Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Liniekeinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig,entsprechende Quellen ausfindig zu machen.In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematikliteraturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmeneiner Hausarbeit zu eng gefasst.Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unterEinbeziehung eines geringen Teiles der im großen Umfang existenten Sekundärliteraturanstellen.Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen istmir an dieser Stelle nicht möglich. [...] Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.de
No. 28476330 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - Dietlinde Schmalfuss-Plicht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietlinde Schmalfuss-Plicht:
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - neues Buch

2002, ISBN: 9783640856244

ID: 116727538

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Entwicklung der Gattung Brief wird an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Sehr dichte Arbeit - einzeiliger Zeilenabstand. 358 KB , Abstract: 1. Einleitung:Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beidegemeinsam.Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung derGattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologischeHerangehensweise ist darum naheliegend.Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für dieEntwicklung der Gattung überhaupt ist.Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen,wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historischeund soziologische Aspekte kurz angerissen.Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Liniekeinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig,entsprechende Quellen ausfindig zu machen.In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematikliteraturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmeneiner Hausarbeit zu eng gefasst.Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unterEinbeziehung eines geringen Teiles der im großen Umfang existenten Sekundärliteraturanstellen.Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen istmir an dieser Stelle nicht möglich. [...] Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 28476330 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - Dietlinde Schmalfuss-Plicht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietlinde Schmalfuss-Plicht:
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - neues Buch

2011, ISBN: 9783640856244

ID: 691073035

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung: Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beide gemeinsam. Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung der Gattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologische Herangehensweise ist darum naheliegend. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Linie keinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig, entsprechende Quellen ausfindig zu machen. In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematik literaturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmen einer Hausarbeit zu eng gefasst. Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unter Einbeziehung eines geringen Teiles der im grossen Umfang existenten Sekundärliteratur anstellen. Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen ist mir an dieser Stelle nicht möglich. [...] Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 16.03.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28476330 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - Dietlinde Schmalfuss-Plicht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietlinde Schmalfuss-Plicht:
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - neues Buch

2002, ISBN: 9783640856244

ID: 0e3219c39378269bae807b5f02df493d

Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung: Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beide gemeinsam. Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung der Gattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologische Herangehensweise ist darum naheliegend. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Linie keinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig, entsprechende Quellen ausfindig zu machen. In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematik literaturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmen einer Hausarbeit zu eng gefasst. Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unter Einbeziehung eines geringen Teiles der im großen Umfang existenten Sekundärliteratur anstellen. Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen ist mir an dieser Stelle nicht möglich. [...] Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-85624-4, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 28476330 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - Dietlinde Schmalfuss-Plicht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietlinde Schmalfuss-Plicht:
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern - neues Buch

2002, ISBN: 9783640856244

ID: 116727538

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung: Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beide gemeinsam. Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung der Gattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologische Herangehensweise ist darum naheliegend. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Linie keinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig, entsprechende Quellen ausfindig zu machen. In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematik literaturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmen einer Hausarbeit zu eng gefasst. Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unter Einbeziehung eines geringen Teiles der im großen Umfang existenten Sekundärliteratur anstellen. Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen ist mir an dieser Stelle nicht möglich. [...] Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 28476330 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: -, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere Deutsche und Europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Entwicklung der Gattung Brief wird an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen. Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für die Entwicklung der Gattung überhaupt ist. Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen, wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historische und soziologische Aspekte kurz angerissen. Sehr dichte Arbeit - einzeiliger Zeilenabstand. 358 KB , Abstract: 1. Einleitung:Tochterbriefe - das sind Briefe von Töchtern an ihre Eltern, an Mutter oder Vater oder an beidegemeinsam.Bereits im Thema wird zum Ausdruck gebracht, dass in dieser Arbeit die Entwicklung derGattung Brief an Beispielen von Tochterbriefen nachvollzogen werden soll. Die chronologischeHerangehensweise ist darum naheliegend.Wichtig ist für mich die Frage, ob diese besondere Form des Briefes typisch für dieEntwicklung der Gattung überhaupt ist.Um diese Frage beantworten zu können und um die chronologische Entwicklung darzustellen,wurden neben Untersuchungen zu Form, Aufbau und Inhalt der Briefbeispiele auch historischeund soziologische Aspekte kurz angerissen.Da es sich hier um eine sehr spezielle Variante des privaten Briefes handelt, in erster Liniekeinesfalls zur Veröffentlichung vorgesehen, war es für gewisse Zeitepochen schwierig,entsprechende Quellen ausfindig zu machen.In meiner Arbeit über Briefe von Töchtern an ihre Eltern ist es mir nicht möglich, die Thematikliteraturwissenschaftlich umfassend und in die Tiefe gehend zu behandeln, dazu ist der Rahmeneiner Hausarbeit zu eng gefasst.Ich kann meine Überlegungen lediglich an den hinzugezogenen Briefbeispielen und unterEinbeziehung eines geringen Teiles der im großen Umfang existenten Sekundärliteraturanstellen.Die Formulierung von für die Literaturwissenschaft relevanten, allgemein gültigen Thesen istmir an dieser Stelle nicht möglich.[...]

Detailangaben zum Buch - Tochterbriefe - Überlegungen zur Entwicklung der Gattung Brief anhand von Briefbeispielen von Töchtern an ihre Eltern


EAN (ISBN-13): 9783640856244
ISBN (ISBN-10): 3640856244
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Grin Verlag Mrz 2011

Buch in der Datenbank seit 27.01.2008 05:51:40
Buch zuletzt gefunden am 20.10.2016 17:44:55
ISBN/EAN: 9783640856244

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-85624-4, 978-3-640-85624-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher