. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640856183 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 15,39 €, Mittelwert: 13,31 €
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - Frank Ruhig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Ruhig:
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - neues Buch

2011, ISBN: 9783640856183

ID: 10276237

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Übungen in der Volkswirtschaftslehre, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung ´´Es hat noch niemand eine Förderung erhalten, der keinen Antrag gestellt hat.´´1 Mit diesem Satz wirbt die Firma Wabeco für sich. Sie ruft die Unternehmen auf, sich finanzielle Unterstützungen beim Staat zu besorgen. Aber soll das die Entwicklung der freien, sozialen Marktwirtschaft sein? Es ist sicher einfacher, sich finanzielle Unterstützung zu besorgen, als selber für eine gute und sichere Basis zu sorgen und selber das Risiko zu tragen. Und wenn man diese Unterstützung erhält, wie lange will man darauf vertrauen oder sich ausruhen? Verdeutlichen wir dies einmal an einem praxisnahen Beispiel: Ein Student oder eine Studentin erhält von seiner/ihrer Familie einen monatlichen Scheck, um seine/ihre Ausbildung zu finanzieren. So kann er/sie sich voll auf das Studium konzentrieren ohne Zeit für die Finanzierung aufwenden zu müssen. Diese Subvention ist eine Transferleistung und auch durchaus sinnvoll. Jedenfalls bis zum 8. Semester, wenn es sich um ein Studium der Betriebswirtschaft handelt. Über den Sinn der Transferleistung können wir streiten im 9. und 10. Semester. Jedoch ab dem 11. Semester handelt es sich um eine Strukturerhaltungsmassnahme. Ab dem 20. Semester sind wir uns dann wahrscheinlich alle einig. Ein Student, der für sich selbst das Risiko trägt, wird bestrebt sein, das Studium so schnell wie möglich abzuschliessen. [...] Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 16.03.2011 Buch (dtsch.), GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28476329 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - Frank Ruhig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Ruhig:
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - neues Buch

2011, ISBN: 9783640856183

ID: 691073036

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Übungen in der Volkswirtschaftslehre, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung ´´Es hat noch niemand eine Förderung erhalten, der keinen Antrag gestellt hat.´´1 Mit diesem Satz wirbt die Firma Wabeco für sich. Sie ruft die Unternehmen auf, sich finanzielle Unterstützungen beim Staat zu besorgen. Aber soll das die Entwicklung der freien, sozialen Marktwirtschaft sein? Es ist sicher einfacher, sich finanzielle Unterstützung zu besorgen, als selber für eine gute und sichere Basis zu sorgen und selber das Risiko zu tragen. Und wenn man diese Unterstützung erhält, wie lange will man darauf vertrauen oder sich ausruhen? Verdeutlichen wir dies einmal an einem praxisnahen Beispiel: Ein Student oder eine Studentin erhält von seiner/ihrer Familie einen monatlichen Scheck, um seine/ihre Ausbildung zu finanzieren. So kann er/sie sich voll auf das Studium konzentrieren ohne Zeit für die Finanzierung aufwenden zu müssen. Diese Subvention ist eine Transferleistung und auch durchaus sinnvoll. Jedenfalls bis zum 8. Semester, wenn es sich um ein Studium der Betriebswirtschaft handelt. Über den Sinn der Transferleistung können wir streiten im 9. und 10. Semester. Jedoch ab dem 11. Semester handelt es sich um eine Strukturerhaltungsmassnahme. Ab dem 20. Semester sind wir uns dann wahrscheinlich alle einig. Ein Student, der für sich selbst das Risiko trägt, wird bestrebt sein, das Studium so schnell wie möglich abzuschliessen. [...] Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 16.03.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28476329 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - Frank Ruhig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank Ruhig:
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - neues Buch

2001, ISBN: 9783640856183

ID: d58dd26103007bc0caeafec84f42c3f8

Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Übungen in der Volkswirtschaftslehre, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung "Es hat noch niemand eine Förderung erhalten, der keinen Antrag gestellt hat."1 Mit diesem Satz wirbt die Firma Wabeco für sich. Sie ruft die Unternehmen auf, sich finanzielle Unterstützungen beim Staat zu besorgen. Aber soll das die Entwicklung der freien, sozialen Marktwirtschaft sein? Es ist sicher einfacher, sich finanzielle Unterstützung zu besorgen, als selber für eine gute und sichere Basis zu sorgen und selber das Risiko zu tragen. Und wenn man diese Unterstützung erhält, wie lange will man darauf vertrauen oder sich ausruhen? Verdeutlichen wir dies einmal an einem praxisnahen Beispiel: Ein Student oder eine Studentin erhält von seiner/ihrer Familie einen monatlichen Scheck, um seine/ihre Ausbildung zu finanzieren. So kann er/sie sich voll auf das Studium konzentrieren ohne Zeit für die Finanzierung aufwenden zu müssen. Diese Subvention ist eine Transferleistung und auch durchaus sinnvoll. Jedenfalls bis zum 8. Semester, wenn es sich um ein Studium der Betriebswirtschaft handelt. Über den Sinn der Transferleistung können wir streiten im 9. und 10. Semester. Jedoch ab dem 11. Semester handelt es sich um eine Strukturerhaltungsmaßnahme. Ab dem 20. Semester sind wir uns dann wahrscheinlich alle einig. Ein Student, der für sich selbst das Risiko trägt, wird bestrebt sein, das Studium so schnell wie möglich abzuschließen. [...] Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-640-85618-3, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 28476329 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - Ruhig, Frank
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ruhig, Frank:
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783640856183

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Übungen in der Volkswirtschaftslehre, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung "Es hat noch niemand eine Förderung erhalten, der keinen Antrag gestellt hat."1 Mit diesem Satz wirbt die Firma Wabeco für sich. Sie ruft die Unternehmen auf, sich finanzielle Unterstützungen beim Staat zu besorgen. Aber soll das die Entwicklung der freien, sozialen Marktwirtschaft sein? Es ist sicher einfacher, sich finanzielle Unterstützung zu besorgen, als selber für eine gute und sichere Basis zu sorgen und selber das Risiko zu tragen. Und wenn man diese Unterstützung erhält, wie lange will man darauf vertrauen oder sich ausruhen? Verdeutlichen wir dies einmal an einem praxisnahen Beispiel: Ein Student oder eine Studentin erhält von seiner/ihrer Familie einen monatlichen Scheck, um seine/ihre Ausbildung zu finanzieren. So kann er/sie sich voll auf das Studium konzentrieren ohne Zeit für die Finanzierung aufwenden zu müssen. Diese Subvention ist eine Transferleistung und auch durchaus sinnvoll. Jedenfalls bis zum 8. Semester, wenn es sich um ein Studium der Betriebswirtschaft handelt. Über den Sinn der Transferleistung können wir streiten im 9. und 10. Semester. Jedoch ab dem 11. Semester handelt es sich um eine Strukturerhaltungsmaßnahme. Ab dem 20. Semester sind wir uns dann wahrscheinlich alle einig. Ein Student, der für sich selbst das Risiko trägt, wird bestrebt sein, das Studium so schnell wie möglich abzuschließen. [...] Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ruhig, Frank: Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ruhig, Frank: Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra - neues Buch

ISBN: 9783640856183

ID: 598833004

1. Auflage. 1. Auflage. Bücher > Wissenschaft > Wirtschaftswissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch eBook.de
No. 14732034 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra
Autor:

Ruhig, Frank

Titel:

Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra

ISBN-Nummer:

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: sehr gut, Universität zu Köln (Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Übungen in der Volkswirtschaftslehre, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung"Es hat noch niemand eine Förderung erhalten, der keinen Antrag gestellt hat."1 Mitdiesem Satz wirbt die Firma Wabeco für sich. Sie ruft die Unternehmen auf, sichfinanzielle Unterstützungen beim Staat zu besorgen.Aber soll das die Entwicklung der freien, sozialen Marktwirtschaft sein? Es ist sichereinfacher, sich finanzielle Unterstützung zu besorgen, als selber für eine gute undsichere Basis zu sorgen und selber das Risiko zu tragen. Und wenn man dieseUnterstützung erhält, wie lange will man darauf vertrauen oder sich ausruhen?Verdeutlichen wir dies einmal an einem praxisnahen Beispiel:Ein Student oder eine Studentin erhält von seiner/ihrer Familie einen monatlichenScheck, um seine/ihre Ausbildung zu finanzieren. So kann er/sie sich voll auf dasStudium konzentrieren ohne Zeit für die Finanzierung aufwenden zu müssen. DieseSubvention ist eine Transferleistung und auch durchaus sinnvoll. Jedenfalls bis zum8. Semester, wenn es sich um ein Studium der Betriebswirtschaft handelt. Über denSinn der Transferleistung können wir streiten im 9. und 10. Semester. Jedoch ab dem11. Semester handelt es sich um eine Strukturerhaltungsmaßnahme. Ab dem 20.Semester sind wir uns dann wahrscheinlich alle einig.Ein Student, der für sich selbst das Risiko trägt, wird bestrebt sein, das Studium soschnell wie möglich abzuschließen.[...]

Detailangaben zum Buch - Subventionen zur Förderung der sektoralen Strukturpolitik - Pro und contra


EAN (ISBN-13): 9783640856183
ISBN (ISBN-10): 364085618X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 27.08.2009 03:25:48
Buch zuletzt gefunden am 23.06.2017 03:04:31
ISBN/EAN: 9783640856183

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-85618-X, 978-3-640-85618-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher