Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640761449 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 6,90, größter Preis: € 15,24, Mittelwert: € 13,00
...
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung: Autonomie und Wahlfreiheit oder Fremdbestimmung und Obligation - Marion Biroth
(*)
Marion Biroth:
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung: Autonomie und Wahlfreiheit oder Fremdbestimmung und Obligation - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783640761449

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Gebraucht - Sehr gut Als Mängelexemplar gekennzeichnete Retoure aus dem Handel mit kleinen bis mittleren Transportspuren.Der Versand erfolgt mit ordentlicher Rechnung. - Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Modul 3d, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Kommentar des Korrektors: Eine hervorragende Arbeit, die sich durch ihr hohes Reflexionsniveau, den sicheren Umgang mit Theorieansätzen, ihre fachlich souveräne Ausdrucksweise sowie durch ihren stringenten Argumentationsaufbau auszeichnet. , Abstract: Wir erleben in unserer Gesellschaft eine ständig wachsende Informationsflut verbunden mit der Notwendigkeit, sich verändernden Bedingungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich anzupassen, konkurrenzfähig zu bleiben und Innovationen aus anderen Bereichen wie auch anderen Ländern nicht nachzustehen (Reinmann-Rothmeier/Mandl 1993, S. 233). Veränderungen in arbeitsorganisatorischer, technischer und gesellschaftlicher Hinsicht führen in vielen beruflichen Bereichen zu einer relativ raschen Veraltung berufsrelevanten Wissens, so dass von Erwerbstätigen eine zunehmende Lernbereitschaft gefordert wird. Der aktuelle Bildungsbericht (Bildung in Deutschland 2010, S. 135) weist darauf hin, dass insbesondere die berufliche Weiterbildung einen wichtigen Faktor für die individuelle berufliche Mobilität und Behauptung am Arbeitsplatz darstellt. Lernen findet also nicht mehr nur in Schule und Ausbildung statt, sondern ein lebenslanges Lernen wird notwendig. In diesem Kontext kommt insbesondere der Fähigkeit zu selbstgesteuertem Lernen eine hohe Bedeutung zu. Allerdings beinhaltet dieser Begriff eine gewisse Ambivalenz. Hat der Erwerbstätige die Möglichkeit, seinen Lernprozess selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten, d.h. beispielsweise zu lernen, wo und wann er mag und wie es seinem Lernzweck dienlich ist oder ist er nicht letztendlich zu einem lebenslangen selbstgesteuerten Lernen verpflichtet, um seine Erwerbsfähigkeit zu erhalten (Drees 2009, S. 81/82) In der vorliegenden Hausarbeit soll also der Frage nachgegangen werden, ob selbstgesteuertes Lernen für den Erwerbstätigen Autonomie und Wahlfreiheit bedeutet oder ob es für ihn eine fremdbestimmte Verpflichtung darstellt. Dazu werden zunächst in Kapitel 2 eine Begriffsdefinition sowie eine lerntheoretische Verortung selbstgesteuerten Lernens vorgenommen. In Kapitel 3 wird auf die Voraussetzungen des selbstgesteuerten Lernens eingegangen und in Kapitel 4 schließlich ein theoretisches Modell selbstgesteuerten Lernens vorgestellt. Kapitel 5 beinhaltet die Dimensionen der Selbststeuerung und stellt Lernen im Spannungsfeld zwischen Selbstlernen und Fremdbestimmung in den Vordergrund. Die Arbeit endet mit einem Fazit in Kapitel 6, das die eingangs gestellte Frage abschließend betrachtet. -, DE, leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 24, [GW: 49g], Banküberweisung, PayPal, Internationaler Versand

booklooker.de
Border-Buch-Vertrieb
Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstgesteuertes Lernen in Der Beruflichen Bildung - Marion Biroth
(*)
Marion Biroth:
Selbstgesteuertes Lernen in Der Beruflichen Bildung - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640761449

Paperback, [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Modul 3d, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir erleben in unserer Gesellschaft eine ständig wachsende Informationsflut verbunden mit der Notwendigkeit, "sich verändernden Bedingungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich anzupassen, konkurrenzfähig zu bleiben und Innovationen aus anderen Bereichen wie auch anderen Ländern nicht nachzustehen" (Reinmann-Rothmeier/Mandl 1993, S. 233). Veränderungen in arbeitsorganisatorischer, technischer und gesellschaftlicher Hinsicht führen in vielen beruflichen Bereichen zu einer relativ raschen Veraltung berufsrelevanten Wissens, so dass von Erwerbstätigen eine zunehmende Lernbereitschaft gefordert wird. Der aktuelle Bildungsbericht (Bildung in Deutschland 2010, S. 135) weist darauf hin, dass insbesondere die berufliche Weiterbildung einen wichtigen Faktor für die "individuelle berufliche Mobilität und Behauptung am Arbeitsplatz" darstellt. Lernen findet also nicht mehr nur in Schule und Ausbildung statt, sondern ein lebenslanges Lernen wird notwendig. In diesem Kontext kommt insbesondere der Fähigkeit zu selbstgesteuertem Lernen eine hohe Bedeutung zu. Allerdings beinhaltet dieser Begriff eine gewisse Ambivalenz. Hat der Erwerbstätige die Möglichkeit, seinen Lernprozess selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten, d.h. beispielsweise zu lernen, wo und wann er mag und wie es seinem Lernzweck dienlich ist oder ist er nicht letztendlich zu einem lebenslangen selbstgesteuerten Lernen verpflichtet, um seine Erwerbsfähigkeit zu erhalten? (Drees 2009, S. 81/82) In der vorliegenden Hausarbeit soll also der Frage nachgegangen werden, ob selbstgesteuertes Lernen für den Erwerbstätigen Autonomie und Wahlfreiheit bedeutet oder ob es für ihn eine fremdbestimmte Verpflichtung darstellt. Dazu werden zunächst in Kapitel 2 eine Be, Adult Education, Continuous Learning, Adult Education, Continuous Learning

BookDepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung - Biroth, Marion
(*)
Biroth, Marion:
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung - neues Buch

2010, ISBN: 3640761448

ID: 30348744778

[EAN: 9783640761449], Neubuch, [PU: Grin Publishing], New Book. Delivered from our UK warehouse in 4 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000

AbeBooks.de
Books2Anywhere, Fairford, GLOS, United Kingdom [190245] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 18.64
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung - Biroth, Marion
(*)
Biroth, Marion:
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung - neues Buch

2010, ISBN: 3640761448

ID: 30349949442

[EAN: 9783640761449], Neubuch, [PU: Grin Publishing], New Book. Shipped from UK within 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000.

AbeBooks.de
Paperbackshop-US, Wood Dale, IL, U.S.A. [8408184] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 12.20
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstgesteuertes Lernen in Der Beruflichen Bildung - Biroth, Marion
(*)
Biroth, Marion:
Selbstgesteuertes Lernen in Der Beruflichen Bildung - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640761449

ID: 14073268016

Trade paperback, New., Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. Contains: Illustrations, color., Norderstedt, [PU: Grin Publishing]

alibris.co.uk
Alibris
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung: Autonomie und Wahlfreiheit oder Fremdbestimmung und Obligation

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Modul 3d, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Kommentar des Korrektors: Eine hervorragende Arbeit, die sich durch ihr hohes Reflexionsniveau, den sicheren Umgang mit Theorieansätzen, ihre fachlich souveräne Ausdrucksweise sowie durch ihren stringenten Argumentationsaufbau auszeichnet. , Abstract: Wir erleben in unserer Gesellschaft eine ständig wachsende Informationsflut verbunden mit der Notwendigkeit, "sich verändernden Bedingungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich anzupassen, konkurrenzfähig zu bleiben und Innovationen aus anderen Bereichen wie auch anderen Ländern nicht nachzustehen" (Reinmann-Rothmeier/Mandl 1993, S. 233). Veränderungen in arbeitsorganisatorischer, technischer und gesellschaftlicher Hinsicht führen in vielen beruflichen Bereichen zu einer relativ raschen Veraltung berufsrelevanten Wissens, so dass von Erwerbstätigen eine zunehmende Lernbereitschaft gefordert wird. Der aktuelle Bildungsbericht (Bildung in Deutschland 2010, S. 135) weist darauf hin, dass insbesondere die berufliche Weiterbildung einen wichtigen Faktor für die "individuelle berufliche Mobilität und Behauptung am Arbeitsplatz" darstellt. Lernen findet also nicht mehr nur in Schule und Ausbildung statt, sondern ein lebenslanges Lernen wird notwendig. In diesem Kontext kommt insbesondere der Fähigkeit zu selbstgesteuertem Lernen eine hohe Bedeutung zu. Allerdings beinhaltet dieser Begriff eine gewisse Ambivalenz. Hat der Erwerbstätige die Möglichkeit, seinen Lernprozess selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten, d.h. beispielsweise zu lernen, wo und wann er mag und wie es seinem Lernzweck dienlich ist oder ist er nicht letztendlich zu einem lebenslangen selbstgesteuerten Lernen verpflichtet, um seine Erwerbsfähigkeit zu erhalten? (Drees 2009, S. 81/82)In der vorliegenden Hausarbeit soll also der Frage nachgegangen werden, ob selbstgesteuertes Lernen für den Erwerbstätigen Autonomie und Wahlfreiheit bedeutet oder ob es für ihn eine fremdbestimmte Verpflichtung darstellt. Dazu werden zunächst in Kapitel 2 eine Begriffsdefinition sowie eine lerntheoretische Verortung selbstgesteuerten Lernens vorgenommen. In Kapitel 3 wird auf die Voraussetzungen des selbstgesteuerten Lernens eingegangen und in Kapitel 4 schließlich ein theoretisches Modell selbstgesteuerten Lernens vorgestellt. Kapitel 5 beinhaltet die Dimensionen der Selbststeuerung und stellt Lernen im Spannungsfeld zwischen Selbstlernen und Fremdbestimmung in den Vordergrund. Die Arbeit endet mit einem Fazit in Kapitel 6, das die eingangs gestellte Frage abschließend betrachtet.

Detailangaben zum Buch - Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung: Autonomie und Wahlfreiheit oder Fremdbestimmung und Obligation


EAN (ISBN-13): 9783640761449
ISBN (ISBN-10): 3640761448
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,051 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-26T02:24:28+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-06-23T15:23:16+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640761449

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-76144-8, 978-3-640-76144-9


< zum Archiv...