Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640751518 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 10,99, größter Preis: € 26,90, Mittelwert: € 15,97
...
Professionelle Selbstdarsteller - Timo Kortsch
(*)
Timo Kortsch:
Professionelle Selbstdarsteller - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640751515

ID: 9612517955

[EAN: 9783640751518], Neubuch, [PU: Grin Verlag Nov 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers früher noch weitgehend durch seine Parteizugehörigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der die politischenProgramme der beiden großen Parteien [.] nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind (Laux & Schütz, 1996, S.178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen (Laux & Schütz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer höheren Stellenwert. Die Wählerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unüberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte sind sie nicht zu abweichend von der Regel geraten in den Hintergrund. Der Wähler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebensächlich geworden zu sein, ob das so genannte öffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausführungen sein.Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einführung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschließend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung näher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen kann. Den letzten Teil dieser Arbeit bildet die Barschel-Affäre von 1987, die die Selbstdarstellung in der Defensive besonders gut illustriert. Ein Schlusswort bildet das Ende der Ausarbeitung. 24 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Professionelle Selbstdarsteller - Timo Kortsch
(*)
Timo Kortsch:
Professionelle Selbstdarsteller - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640751515

ID: 9612517955

[EAN: 9783640751518], Neubuch, [PU: Grin Verlag Nov 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers früher noch weitgehend durch seine Parteizugehörigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der die politischenProgramme der beiden großen Parteien [.] nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind (Laux & Schütz, 1996, S.178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen (Laux & Schütz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer höheren Stellenwert. Die Wählerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unüberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte sind sie nicht zu abweichend von der Regel geraten in den Hintergrund. Der Wähler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebensächlich geworden zu sein, ob das so genannte öffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausführungen sein.Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einführung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschließend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung näher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen kann. Den letzten Teil dieser Arbeit bildet die Barschel-Affäre von 1987, die die Selbstdarstellung in der Defensive besonders gut illustriert. Ein Schlusswort bildet das Ende der Ausarbeitung. 24 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 19.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Professionelle Selbstdarsteller - Kortsch, Timo
(*)
Kortsch, Timo:
Professionelle Selbstdarsteller - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640751518

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers früher noch weitgehend durch seine Parteizugehörigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der die politischenProgramme der beiden großen Parteien [...] nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind (Laux & Schütz, 1996, S.178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen (Laux & Schütz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer höheren Stellenwert. Die Wählerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unüberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte sind sie nicht zu abweichend von der Regel geraten in den Hintergrund. Der Wähler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebensächlich geworden zu sein, ob das so genannte öffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausführungen sein.Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einführung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschließend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung näher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen kann. Den letzten Teil dieser Arbeit bildet die Barschel-Affäre von 1987, die die Selbstdarstellung in der Defensive besonders gut illustriert. Ein Schlusswort bildet das Ende der Ausarbeitung. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Professionelle Selbstdarsteller - Timo Kortsch
(*)
Timo Kortsch:
Professionelle Selbstdarsteller - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640751518

ID: 585732929

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1, 3, Martin-Luther-Universitt Halle-Wittenberg (Institut fr Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers frher noch weitgehend durch seine Parteizugehrigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der die politischen Programme der beiden groen Parteien . . . nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind (Laux and Schtz, 1996, S. 178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen (Laux and Schtz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer hheren Stellenwert. Die Whlerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte - sind sie nicht zu abweichend von der Regel - geraten in den Hintergrund. Der Whler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebenschlich geworden zu sein, ob das so genannte ffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausfhrungen sein. Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einfhrung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschlieend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung nher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Prsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen kann. Den letzten Teil dieser Arbeit bildet die Barschel-Affr This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

 Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 11.10
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Professionelle Selbstdarsteller - Kortsch, Timo
(*)
Kortsch, Timo:
Professionelle Selbstdarsteller - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640751518

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers früher noch weitgehend durch seine Parteizugehörigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der "die politischen Programme der beiden großen Parteien [...] nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind" (Laux & Schütz, 1996, S.178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: "Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen" (Laux & Schütz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer höheren Stellenwert. Die Wählerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unüberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte - sind sie nicht zu abweichend von der Regel - geraten in den Hintergrund. Der Wähler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebensächlich geworden zu sein, ob das so genannte öffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausführungen sein. Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einführung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschließend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung näher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen ka Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Professionelle Selbstdarsteller: Selbstdarstellung am Beispiel von Politikern

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Seminar Selbstkonzept, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik gewinnt die Selbstdarstellung zunehmend an Bedeutung. Wurde das Profil eines Politikers früher noch weitgehend durch seine Parteizugehörigkeit und den Posten innerhalb der Partei bestimmt, so ist in der heutigen Zeit, in der "die politischenProgramme der beiden großen Parteien [...] nicht mehr klar voneinander unterscheidbar sind" (Laux & Schütz, 1996, S.178), die Darstellung der einzelnen Politiker immer wichtiger. So meint auch der deutsche Journalist Wolfgang Herles: "Parteien werden heute weniger an Programmen als an Personen gemessen" (Laux & Schütz, 1996, S. 178). Selbstdarstellung hat in der Politik einen immer höheren Stellenwert. Die Wählerschaft achtet in Zeiten der Globalisierung und damit verbundener immer abstrakterer und unüberschaubarer werdender gesellschaftlicher und politischer Probleme zunehmend auf die Wirkung der Politiker. Die Inhalte - sind sie nicht zu abweichend von der Regel - geraten in den Hintergrund. Der Wähler schaut auf die ausgestrahlte Sympathie und Kompetenz. Es scheint nebensächlich geworden zu sein, ob das so genannte öffentliche Selbstbild dem privaten entspricht. Das Wesentliche ist die Darstellung des Selbstbildes. Diese wird Thema der folgenden Ausführungen sein.Im folgenden Text wird zu Beginn eine kurze Einführung in theoretische Grundlagen gegeben. Anschließend werden Politiker und ihre Selbstdarstellung näher beleuchtet. Dabei wird auf ihre Motive, aber vor allem detailliert auf die assertiven und defensiven Selbstdarstellungsstrategien eingegangen. Es folgt eine genaue Analyse des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes von 1984, an dem man die Anwendung assertiver Selbstdarstellung gut veranschaulichen kann. Den letzten Teil dieser Arbeit bildet die Barschel-Affäre von 1987, die die Selbstdarstellung in der Defensive besonders gut illustriert. Ein Schlusswort bildet das Ende der Ausarbeitung.

Detailangaben zum Buch - Professionelle Selbstdarsteller: Selbstdarstellung am Beispiel von Politikern


EAN (ISBN-13): 9783640751518
ISBN (ISBN-10): 3640751515
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
24 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-24T22:31:16+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2018-06-20T18:47:59+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640751518

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-75151-5, 978-3-640-75151-8


< zum Archiv...