Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640751082 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 10,99, größter Preis: € 21,14, Mittelwert: € 13,36
...
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861 - Münz, Max
(*)
Münz, Max:
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640751082

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (...)" Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir möglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich,, in den folgenden Ausführungen zeigen wird. Savigny wird in eine Zeit voller Umbrüche und geschichtsträchtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt "Iphigenie", Lessing "Nathan den Weisen", Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhängigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Höhepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei. Um Savigny, der als der Begründer der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche "(...) in der Geschichte der europäischen Kunst" welche "(...) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annähern und ihre Entwicklung erläutern. Des weiteren wird ein Hauptteil der Seminararbeit die verschiedenen Lebensstationen Savignys sein.Innerhalb seiner Biographie greife ich seine Werke, den einzelnen Lebensstationen entsprechend auf. Neben den Werken, werde ich ausführlicher auf die Methodik Savignys eingehen. Am Schluss möchte ich in einem Fazit sein Leben und seine Werke resümieren um darüber hinaus seine Auswirkungen auf die heutige Zeit verdeutlichen.[...] Versandfertig in 6-10 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861 - Münz, Max
(*)
Münz, Max:
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861 - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640751082

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (...)" Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir möglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich,, in den folgenden Ausführungen zeigen wird. Savigny wird in eine Zeit voller Umbrüche und geschichtsträchtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt "Iphigenie", Lessing "Nathan den Weisen", Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhängigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Höhepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei. Um Savigny, der als der Begründer der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche "(...) in der Geschichte der europäischen Kunst" welche "(...) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annähern und ihre Entwicklung erläutern. Des weiteren wird ein Hauptteil der Seminararbeit die verschiedenen Lebensstationen Savignys sein.Innerhalb seiner Biographie greife ich seine Werke, den einzelnen Lebensstationen entsprechend auf. Neben den Werken, werde ich ausführlicher auf die Methodik Savignys eingehen. Am Schluss möchte ich in einem Fazit sein Leben und seine Werke resümieren um darüber hinaus seine Auswirkungen auf die heutige Zeit verdeutlichen.[...] Versandfertig in 6-10 Tagen, DE, Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Karl Von Savigny 1779 - 1861 (Paperback) - Max Münz
(*)
Max Münz:
Friedrich Karl Von Savigny 1779 - 1861 (Paperback) - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640751086

ID: 22449156743

[EAN: 9783640751082], Neubuch, [PU: GRIN Publishing, Germany], Language: German. Brand new Book. Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (.)" Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir möglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich, in den folgenden Ausführungen zeigen wird. Savigny wird in eine Zeit voller Umbrüche und geschichtsträchtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt "Iphigenie," Lessing "Nathan den Weisen," Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhängigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Höhepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei. Um Savigny, der als der Begründer der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche "(.) in der Geschichte der europäischen Kunst" welche "(.) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annähern und ihre Entwicklung erläutern. Des weiteren wird ein Hauptteil der Seminararbeit die verschiedenen Lebensstationen Savignys sein.Innerhalb seiner Biographie greife ich seine Werke, den einzelnen Lebensstationen entsprechend auf. Neben den Werken, werde ich ausführlicher auf die Methodik Savignys eingehen. Am Schluss möchte ich in einem Fazit sein Leben und seine Werke resümieren um darüber hinaus seine Auswirkungen auf die heutige Zeit verdeutlichen.[.]

AbeBooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 3 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.40
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861
(*)
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861 - neues Buch

2010, ISBN: 9783640751082

ID: GRQ0D3LOQ2R

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (...)"Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir möglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich,, in den folgenden Ausführungen zeigen wird.Savigny wird in eine Zeit voller Umbrüche und geschichtsträchtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt "Iphigenie", Lessing "Nathan den Weisen", Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhängigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Höhepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei.Um Savigny, der als der Begründer der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche "(...) in der Geschichte der europäischen Kunst" welche "(...) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annähern und ihre Entwicklung erläutern.Des weiteren wird ein Hauptteil der Seminararbeit die verschiedenenLebensstationen Savignys sein.Innerhalb seiner Biographie greife ich seine Werke, den einzelnen Lebensstationen entsprechend auf. Neben den Werken, werde ich ausführlicher auf die Methodik Savignys eingehen.Am Schluss möchte ich in einem Fazit sein Leben und seine Werke resümieren um darüber hinaus seine Auswirkungen auf die heutige Zeit verdeutlichen.[...] Bücher, Hörbücher & Kalender / Bücher / Sachbuch / Recht, [PU: Grin-Verlag, München]

Dodax.de
Nr. Versandkosten:, Lieferzeit: 5 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
FRIEDRICH KARL VON SAVIGNY 1779 - 1861 : SEIN LEBEN UND WIRKEN - Max M?nz
(*)
Max M?nz:
FRIEDRICH KARL VON SAVIGNY 1779 - 1861 : SEIN LEBEN UND WIRKEN - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 3640751086

ID: 18781374

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (...)" Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir moglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich, in den folgenden Ausfuhrungen zeigen wird. Savigny wird in eine Zeit voller Umbruche und geschichtstrachtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt Iphigenie," Lessing Nathan den Weisen," Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhangigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Hohepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei. Um Savigny, der als der Begrunder der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche (...) in der Geschichte der europaischen Kunst" welche (...) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annahern und ihre Entwicklung erlaute used books,books Books, GRIN Verlag GmbH

 Thriftbooks.com
used. Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, -soziologie, -geschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Zeppelin University Friedrichshafen, Veranstaltung: Grundlagen des Rechts, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dieser Mensch ist ein inhaltreiches, tiefes Buch, das man lange studieren kann, ohne es ganz zu erkennen. (...)"Wie Friedrich Creuzer, einem Philologen und Freund Savignys, von dem das oben genannte Zitat stammt, erging es mir, als ich mich mit der Person Friedrich Karl von Savigny auseinandersetzte. Durch die Heranziehung verschiedener literarischer Quellen, war es mir möglich, Savigny aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und ihn dadurch vielschichtig wahrzunehmen, was sich,, in den folgenden Ausführungen zeigen wird.Savigny wird in eine Zeit voller Umbrüche und geschichtsträchtiger Ereignisse hineingeboren, Goethe schreibt zu diesem Zeitpunkt "Iphigenie", Lessing "Nathan den Weisen", Herder publiziert den zweiten Teil seiner Volkslieder, der Unabhängigkeitskrieg in Amerika (1775-1783) erlebt seinen Höhepunkt und Napoleon tritt der Kriegsschule von Brienne bei.Um Savigny, der als der Begründer der historischen Rechtsschule geltende, wohl bedeutendste Rechtsgelehrte der Romantik, die Romantik gilt als Epoche "(...) in der Geschichte der europäischen Kunst" welche "(...) gemeinhin die Jahrzehnte zwischen 1790 und 1840" meint, zu verstehen, werde ich mich, im ersten Teil dem Begriff der historischen Rechtsschule annähern und ihre Entwicklung erläutern.Des weiteren wird ein Hauptteil der Seminararbeit die verschiedenenLebensstationen Savignys sein.Innerhalb seiner Biographie greife ich seine Werke, den einzelnen Lebensstationen entsprechend auf. Neben den Werken, werde ich ausführlicher auf die Methodik Savignys eingehen.Am Schluss möchte ich in einem Fazit sein Leben und seine Werke resümieren um darüber hinaus seine Auswirkungen auf die heutige Zeit verdeutlichen.[...]

Detailangaben zum Buch - Friedrich Karl von Savigny 1779 - 1861


EAN (ISBN-13): 9783640751082
ISBN (ISBN-10): 3640751086
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
56 Seiten
Gewicht: 0,094 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-03T18:12:27+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-06T18:42:47+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640751082

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-75108-6, 978-3-640-75108-2


< zum Archiv...