Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640741632 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 12,99, größter Preis: € 21,87, Mittelwert: € 15,90
...
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert - Henning Remisch
(*)
Henning Remisch:
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert - Taschenbuch

2001, ISBN: 3640741633

[SR: 7715261], Taschenbuch, [EAN: 9783640741632], GRIN Verlag, GRIN Verlag, Book, [PU: GRIN Verlag], GRIN Verlag, Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere über die dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der frühhansischen Zeit stark prägten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Gründung Lübecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen für das Erblühen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der "Grund gelegt [wurde], auf dem sich später der Bau der deutschen Hanse erheben sollte."1 Ziel dieser Hausarbeit ist es zunächst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlübeck und Lübeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einfluß auf den Handel ausübten. Im Anschluß daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Löwen und dessen Einfluß auf die Stadt Lübeck und deren Handelsbeziehungen erörtert, unter besonderer Berücksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand der weiteren Entwicklung des über Lübeck in den Ostseeraum geführten Handels bis zum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zu beantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Privileg Auswirkungen auf diese Handelsentwicklungen hatte., 548400, Film, Kunst & Kultur, 556196, Architektur, 556038, Ausstellungskataloge, 555714, Bühne, 555996, Design, 14630883031, Einzelne Künstler, 14634583031, Fahrzeugbildbände, 14630887031, Fernsehen, 555032, Film, 556086, Fotografie, 14630872031, Geschichte & Kritik, 556002, Grafikdesign, 14630832031, Kunsterhaltung, 14630833031, Kunstvertrieb, 14634481031, Malerei, 188804, Medien, 537048, Mode, 14630836031, Moderne Kunst, 555560, Musik, 14634565031, Radio, 14634569031, Religion, 14634570031, Skulpturen, 14634573031, Studieren & Unterrichten, 14630841031, Zeichnung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779141, Allgemein, 15777261, Europa, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779331, Allgemein, 15777231, Mittelalter, 15777211, Epochen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

 amazon.de
Amazon.de
Neuware. Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bedeutung Und Auswirkung Des Artlenburg-Privilegs Fur Den Handel Lubecks Im 12. Jahrhundert - Henning Remisch
(*)
Henning Remisch:
Bedeutung Und Auswirkung Des Artlenburg-Privilegs Fur Den Handel Lubecks Im 12. Jahrhundert - Taschenbuch

2001, ISBN: 3640741633

ID: 10518149180

[EAN: 9783640741632], Neubuch, [PU: Grin Verlag], HENNING REMISCH,HISTORY, 44 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 2, 0, Technische Universitt Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ber die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere ber die dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der frhhansischen Zeit stark prgten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Grndung Lbecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen fr das Erblhen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der Grund gelegt wurde, auf dem sich spter der Bau der deutschen Hanse erheben sollte. 1 Ziel dieser Hausarbeit ist es zunchst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlbeck und Lbeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einflu auf den Handel ausbten. Im Anschlu daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Lwen und dessen Einflu auf die Stadt Lbeck und deren Handelsbeziehungen errtert, unter besonderer Bercksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand der weiteren Entwicklung des ber Lbeck in den Ostseeraum gefhrten Handels bis zum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zu beantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Privileg Auswirkungen auf diese Handelsentwicklungen hatte. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

 AbeBooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 10.49
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert - Remisch, Henning
(*)
Remisch, Henning:
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783640741632

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere über die dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der frühhansischen Zeit stark prägten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Gründung Lübecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen für das Erblühen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der "Grund gelegt [wurde], auf dem sich später der Bau der deutschen Hanse erheben sollte."1 Ziel dieser Hausarbeit ist es zunächst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlübeck und Lübeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einfluß auf den Handel ausübten. Im Anschluß daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Löwen und dessen Einfluß auf die Stadt Lübeck und deren Handelsbeziehungen erörtert, unter besonderer Berücksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand der weiteren Entwicklung des über Lübeck in den Ostseeraum geführten Handels bis zum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zu beantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Privileg Auswirkungen auf diese Handelsentwicklungen hatte. Versandfertig in 6-10 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bedeutung Und Auswirkung Des Artlenburg-Privilegs F r Den Handel L becks Im 12. Jahrhundert (Paperback) - Henning Remisch
(*)
Henning Remisch:
Bedeutung Und Auswirkung Des Artlenburg-Privilegs F r Den Handel L becks Im 12. Jahrhundert (Paperback) - Erstausgabe

2010, ISBN: 3640741633

Taschenbuch, ID: 22449156567

[EAN: 9783640741632], Neubuch, [PU: GRIN Publishing, Germany], Language: German. Brand new Book. Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere über die dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der frühhansischen Zeit stark prägten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Gründung Lübecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen für das Erblühen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der "Grund gelegt [wurde], auf dem sich später der Bau der deutschen Hanse erheben sollte."1 Ziel dieser Hausarbeit ist es zunächst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlübeck und Lübeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einfluß auf den Handel ausübten. Im Anschluß daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Löwen und dessen Einfluß auf die Stadt Lübeck und deren Handelsbeziehungen erörtert, unter besonderer Berücksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand der weiteren Entwicklung des über Lübeck in den Ostseeraum geführten Handels bis zum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zu beantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Privileg Auswirkungen auf diese Handelsentwicklungen hatte.

AbeBooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 3 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.34
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bedeutung  und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs f?r den Handel L?becks im 12. Jahrhundert - Henning Remisch
(*)
Henning Remisch:
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs f?r den Handel L?becks im 12. Jahrhundert - gebrauchtes Buch

2001, ISBN: 3640741633

ID: 18781104

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 2,0, Technische Universitat Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Uber die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere uber die dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der fruhhansischen Zeit stark pragten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Grundung Lubecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen fur das Erbluhen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der Grund gelegt wurde], auf dem sich spater der Bau der deutschen Hanse erheben sollte."1 Ziel dieser Hausarbeit ist es zunachst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlubeck und Lubeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einfluss auf den Handel ausubten. Im Anschluss daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Lowen und dessen Einfluss auf die Stadt Lubeck und deren Handelsbeziehungen erortert, unter besonderer Berucksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand der weiteren Entwicklung des uber Lubeck in den Ostseeraum gefuhrten Handels bis zum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zu beantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Pr used books,books Books, GRIN Verlag GmbH

 Thriftbooks.com
used. Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Hanse, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Entstehung der Hanse ist viel geschrieben worden, insbesondere überdie dabei nicht unbedeutende Rolle der Gotlandfahrer, die den Ostseefernhandel in der frühhansischen Zeit stark prägten und forcierten. Dabei ist sich die Forschung mittlerweile einig, dass mit der Gründung Lübecks 1143 und dem Artlenburg-Privileg 1161 die verkehrsgeographischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen für das Erblühen des Ostseefernhandel geschaffen und damit der "Grund gelegt [wurde], auf dem sich später der Bau der deutschen Hanse erheben sollte."1Ziel dieser Hausarbeit ist es zunächst zu untersuchen, inwieweit Handel im 11. und 12. Jahrhundert in Altlübeck und Lübeck betrieben wurde, welcher Herkunft die Kaufleute waren und auf welche Art und Weise die jeweiligen Stadtherren bereits Einfluß auf den Handel ausübten.Im Anschluß daran wird die Rolle der Politik Heinrichs des Löwen und dessenEinfluß auf die Stadt Lübeck und deren Handelsbeziehungen erörtert, unterbesonderer Berücksichtigung des Artlenburg-Privilegs. Zuletzt wird anhand derweiteren Entwicklung des über Lübeck in den Ostseeraum geführten Handels biszum Ende des 12. Jahrhunderts der Versuch gemacht, die Frage zubeantworten, ob und inwiefern das Artlenburg-Privileg Auswirkungen auf dieseHandelsentwicklungen hatte.

Detailangaben zum Buch - Bedeutung und Auswirkung des Artlenburg-Privilegs für den Handel Lübecks im 12. Jahrhundert


EAN (ISBN-13): 9783640741632
ISBN (ISBN-10): 3640741633
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
44 Seiten
Gewicht: 0,071 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-07T11:16:08+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-07-04T18:08:01+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640741632

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-74163-3, 978-3-640-74163-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher