- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,99, größter Preis: € 23,28, Mittelwert: € 17,93
1
Die Bekampfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die oeffentliche Meinung in Grossbritannien, Massnahmen und Theorien - Holger Schneider
Bestellen
bei BookDepository.com
€ 10,28
Versand: € 0,00
Bestellen
Holger Schneider:

Die Bekampfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die oeffentliche Meinung in Grossbritannien, Massnahmen und Theorien - Taschenbuch

2006, ISBN: 9783640732968

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Univer… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
2
Bestellen
bei Biblio.co.uk
$ 27,68
(ca. € 22,97)
Versand: € 10,79
Bestellen

Holger Schneider:

Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien (German Edition) - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783640732968

Taschenbuch

1989. erste Auflage dieser Ausgabe, München, C.H. Beck (= Bibliothek des 18. Jahrhunderts), 1989, 8°, 363 S. mit zeitgenössischen s/w-Abbildungen und Lesebändchen, original Leineneinband… Mehr…

DEU, USA - Versandkosten: EUR 10.79 Antiquariat Orban & Streu GbR, Ergodebooks
3
Bestellen
bei Biblio.co.uk
$ 27,68
(ca. € 23,28)
Versand: € 10,94
Bestellen
Holger Schneider:
Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien (German Edition) - Taschenbuch

2018

ISBN: 9783640732968

Gebundene Ausgabe

Bochum.: Berg Verlag., 1965.. Orig.Heft.. Mit S/W Fotografien und Graphiken. Zeitschrift der Industriegewerkschaft. Stempel auf dem Einband. Einband berieben & fleckig. Ecken etwas b… Mehr…

DEU, G.. - Versandkosten: EUR 10.94 Worpsweder Antiquariat, Revaluation Books, World of Books Ltd, Revaluation Books, Ergodebooks
Bezahlte Anzeige
4
Bestellen
bei Biblio.co.uk
$ 27,68
(ca. € 23,12)
Versand: € 10,86
Bestellen
Holger Schneider:
Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien (German Edition) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640732968

GRIN Verlag, 2010-10-29. Paperback. Good., GRIN Verlag, 2010-10-29, 2.5

Versandkosten: EUR 10.86 Ergodebooks
5
Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien - Schneider, Holger
Bestellen
bei Achtung-Buecher.de
€ 9,99
Versand: € 1,95
Bestellen
Schneider, Holger:
Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien - neues Buch

2010, ISBN: 3640732960

2. Auflage Kartoniert / Broschiert, mit Schutzumschlag neu, [PU:GRIN Verlag]

Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 1.95) MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien

Details zum Buch
Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Politische Wissenschaft), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Was wußten die Engländer des 19. Jhd. über Sklaverei und Sklavenhandel in Afrika und dem Osmanischen Reich? Welche Meinungen vertraten die Anti-Sklavereibewegung und die Herrscher Ägyptens? Der Kern der Arbeit sind die Maßnahmen General Gordons - des englischen "Kriegshelden" - in seiner Amtszeit als Gouverneur des Sudan. Was waren seine Ansichten? Was unternahm er, um Sklaverei und Sklavenhandel in seinem Herrschaftsbereich Einhalt zu gebieten? , Abstract: Was waren die Motive der europäischen Imperialisten Charles George Gordon und Samuel White Baker, sich schwierigen administrativen und militärischen Herausforderungen im Sudan zu stellen? Welche Ansichten vertraten sie in ihren Auseinandersetzungen mit der britischen Öffentlichkeit und der britischen Anti-Slavery Society? Was waren die Meinungen ihrer Kritiker zur Sklavereiproblematik im Sudan des 19. Jahrhunderts? Welche Lösungsansätze zur Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan wurden von der Society, der britischen Regierung und Vertretern des Osmanischen Reiches hervorgebracht? Welche Maßnahmen wurden unternommen um dem Problem zu begegnen?Diesen Fragen werde ich im Hauptteil meiner Hausarbeit nachgehen. Sie entstand im Rahmen des Hauptseminars "Europäische Imperialisten", das im Sommersemester 2006 unter Professor Thomas Philipp an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg abgehalten wurde. Sie ist eine Ausarbeitung meines Referates über den britischen General Charles George Gordon, der in den 1870er und 1880er Jahren Gouverneur der ägyptischen Provinz Sudan war. Im Verlaufe des Seminars kristallisierte sich heraus, dass bei den unterschiedlichen Vertretern des europäischen Imperialismus des 19. Jahrhunderts oft eine gemeinsame Geisteshaltung feststellbar ist, welche in der damaligen Zeit unter dem Begriff "Mission Civilisatrice" zusammengefasst wurde. Der Begriff beschreibt die Haltung der damaligen Europäer, die moralische Verpflichtung zu haben, die Normen und Werte, Kultur, soziale oder technische Errungenschaften der westlichen Welt in den unterentwickelten Kolonien der jeweiligen Länder zu verbreiten. General Gordon kann als ein stereotyper Vertreter dieser Haltung bezeichnet werden.Gordon war eingehend mit der Sklavereiproblematik im Sudan und in den anderen Teilen des Osmanischen Reiches vertraut. Dies belegt seine zahlreiche Korrespondenz mit seinen Zeitgenossen, mit Mitgliedern der Anti-Slavery Society und mit Regierungsvertretern. Seine Vorschläge, wie dem Problem von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan zu begegnen sei, erscheinen aus heutiger Sicht oft sehr human, da sie kulturelle und soziale Aspekte des Landes zu integrieren versuchten. Seine Lösungsansätze, standen allerdings oft im Kontrast zu den Maßnahmen, die er während seiner Amtszeit im Sudan gegen diese beiden Institutionen ergriff. Die Darstellung dieser gegensätzlichen Handlungsweise des Generals bildet den Schwerpunkt meiner Hausarbeit.

Detailangaben zum Buch - Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien


EAN (ISBN-13): 9783640732968
ISBN (ISBN-10): 3640732960
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
84 Seiten
Gewicht: 0,133 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-16T20:53:17+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2021-07-01T15:35:57+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640732968

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-73296-0, 978-3-640-73296-8


Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9783638586801 Die Bekämpfung von Sklaverei und Sklavenhandel im Sudan im 19. Jhd - Die öffentliche Meinung in Großbritannien, Maßnahmen und Theorien (Holger Schneider)


< zum Archiv...