- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 2,13, größter Preis: € 13,99, Mittelwert: € 7,41
1
Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau - Schalowski, Stefan
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,99
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Schalowski, Stefan:

Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640718931

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universitä… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
2
Bestellen
bei ZVAB.com
€ 2,48
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Schalowski, Stefan:

Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau: Zwei Philosophen mit identischen Ideen? - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640718933

[EAN: 9783640718931], [SC: 0.0], [PU: GRIN Publishing], Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
3
Erziehung Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau - Stefan Schalowski
Bestellen
bei Hugendubel.de
€ 13,99
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Stefan Schalowski:
Erziehung Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau - Taschenbuch

ISBN: 3640718933

Gebundene Ausgabe

Erziehung Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau ab 13.99 € als Taschenbuch: Zwei Philosophen mit identischen Ideen?. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, … Mehr…

Nr. 13285095. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
4
Bestellen
bei AbeBooks.de
€ 2,13
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Schalowski, Stefan:
Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau: Zwei Philosophen mit identischen Ideen? - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640718933

[EAN: 9783640718931], [PU: GRIN Publishing], Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the averag… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
5
Bestellen
bei Biblio.co.uk
$ 5,29
(ca. € 4,44)
Versand: € 11,941
Bestellengesponserter Link
Schalowski, Stefan:
Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640718931

GRIN Verlag, 2010. Paperback. New. 24 pages. German language. 8.50x5.30x0.30 inches., GRIN Verlag, 2010, 6

Versandkosten: EUR 11.94 Revaluation Books

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.
Details zum Buch
Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau: Zwei Philosophen mit identischen Ideen?

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Allgemeine Pädagogik unter Berücksichtigung ihrer systematischen und philosophischen Grundlagen), Veranstaltung: Probleme und Epochen der Bildungsgeschichte: Aufklärungspädagogik am Beispiel Immanuel Kant, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn heute ältere Leute nach Erziehung und ihrem Stellenwert in der Gesellschaft gefragt werden, bekommt man häufig als Antwort, dass früher ganz anders erzogen wurde. Damals gehörten z. B. Schläge zur Züchtigung zu einer gängigen Erziehungsmethode. Gerade der jüngere Teil der Gesellschaft wird von dieser Generation häufig als "schlecht erzogen", "rüpelhaft" oder sogar als "ungezogen" beschrieben.Das Interesse an Erziehung spiegelt sich gerade in der heutigen Medienlandschaft in diversen TV-Formaten wieder. In diesen wird dann häufig versucht, vermeidliche Erziehungsfehler der Eltern mit pädagogischen Erziehungsmethoden wieder rückgängig zu machen. Die Frage die sich dabei stellt ist jedoch, ob Erziehung erst durch die mediale Ausschlachtung ein gesellschaftsfähiges oder zumindest gesellschaftsrelevantes Thema wurde. Es liegt jedoch auf der Hand, dass Erziehung längst nicht nur ein Thema der modernen Industriegesellschaft ist. Bereits viel früher wurde sich eingehend mit dieser Thematik beschäftigt.Hier besonders hervorzuheben sind die Philosophen Immanuel Kant (* 1724; + 1804) und Jean-Jacques Rousseau (* 1712; + 1778) die sich intensiv mit dem Erziehungsbegriffauseinandersetzten.Daherbeschäftigtsichdiese Ausarbeitung im Schwerpunkt mit dem Erziehungsbegriff bei Kant und Rousseau. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Relevanz der Erziehung sowie dem Zusammenhang von Selbstbestimmung und Zwang gelegt. Bei Rousseau werden des Weiteren noch Ausführungen über die Rolle der Gesellschaft ergänzt. Abschließen wird die Frage geklärt, ob beide Philosophen identische Ideen hatten oder worin sie sich vielleicht auch unterscheiden. Haben sie sich möglicherweise sogar gegenseitig beeinflusst?Im ersten Schritt werden daher die Ideen von Kant, im zweiten Schritt die von Rousseau dargestellt. Gerade dabei ist es wichtig, meist auf längere Zitate der Primärtexte zurückzugreifen, um die Gedanken des jeweiligen Philosophen authentisch zu transportieren. Dies wäre durch Sekundärwerke meist nicht mehr möglich. Anschließend werden dann beide Philosophen in Beziehung zueinander gesetzt.Diese Ausarbeitung erhebt dabei keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr ist es das Ziel, zentrale Elemente beider Theorien herauszugreifen und diese miteinander zu verknüpfen. An geeigneter Stelle wird darauf noch einmal explizit hingewiesen.

Detailangaben zum Buch - Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau: Zwei Philosophen mit identischen Ideen?


EAN (ISBN-13): 9783640718931
ISBN (ISBN-10): 3640718933
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
24 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-26T15:42:04+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2021-11-15T15:07:35+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640718931

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-71893-3, 978-3-640-71893-1


Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9783640718610 Erziehung, Selbstbestimmung und Zwang bei Immanuel Kant und Jean-Jacques Rousseau (Stefan Schalowski)


< zum Archiv...