Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640692521 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,79, größter Preis: € 12,99, Mittelwert: € 12,75
...
Mobbing im Arbeitsrecht - Springfeldt, Tim
(*)
Springfeldt, Tim:
Mobbing im Arbeitsrecht - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640692521

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Fachhochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Duisburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einführung "To mob" (aus dem Englischen) bedeutet "sich auf etwas stürzen, über etwas/jemanden herfallen". Anfang der 90er Jahre verwendete der schwedische Psychologe Prof. Dr. Heinz Laymann als erster Wissenschaftler den Begriff "Mobbing" für den "Psychoterror am Arbeitsplatz". Mobbing ist ein inzwischen arbeitswissenschaftlich anerkannter Begriff, der einen bestimmten Typ von Konflikten beschreibt. 2. Begriffsdefinition Der Begriff Mobbing ist seit geraumer Zeit in fast allen Unternehmen thematisiert worden. Oftmals werden damit jedoch Konflikte dramatisiert, die diesen Begriff nicht verdienen. Das deutsche Arbeitsrecht sieht daher vor, das von Mobbing erst gesprochen wird sobald die Konfliktsituation mit dem Arbeitnehmer, in Hinsicht auf die Intensität, Schwere und Systematik, den alltäglichen beruflichen Ärger übersteigt. Mobbing ist eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder mehreren Personen systematisch, oft oder während einer längeren Zeit, mit dem Ziel oder dem Effekt des Ausstoßens aus dem Arbeitsverhältnis direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet. Die Auswirkungen der Schikanen und Anfeindungen bleiben nicht auf den Arbeitsplatz beschränkt: Sie reichen bis in das Privatleben hinein und oft wird der Gemobbte sogar krank. Mittlerweile erkennen auch immer mehr Arbeitnehmer die Verluste die das Mobbing mit sich bringt. Mitarbeiter die überwiegend damit beschäftigt sind, ihre Energie für das Schikanieren von Untergebenen, Kollegen und Vorgesetzten einzusetzen, oder die versuchen, sich dagegen zu Wehr zu setzen, können sich zwangsläufig nicht mehr voll auf die Interessen des Unternehmens einlassen und sind nicht mehr tragbar. Versandfertig in 6-10 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mobbing Im Arbeitsrecht - Tim Springfeldt
(*)
Tim Springfeldt:
Mobbing Im Arbeitsrecht - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640692521

Paperback, [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Fachhochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Duisburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einführung "To mob" (aus dem Englischen) bedeutet "sich auf etwas stürzen, über etwas/jemanden herfallen." Anfang der 90er Jahre verwendete der schwedische Psychologe Prof. Dr. Heinz Laymann als erster Wissenschaftler den Begriff "Mobbing" für den "Psychoterror am Arbeitsplatz." Mobbing ist ein inzwischen arbeitswissenschaftlich anerkannter Begriff, der einen bestimmten Typ von Konflikten beschreibt. 2. Begriffsdefinition Der Begriff Mobbing ist seit geraumer Zeit in fast allen Unternehmen thematisiert worden. Oftmals werden damit jedoch Konflikte dramatisiert, die diesen Begriff nicht verdienen. Das deutsche Arbeitsrecht sieht daher vor, das von Mobbing erst gesprochen wird sobald die Konfliktsituation mit dem Arbeitnehmer, in Hinsicht auf die Intensität, Schwere und Systematik, den alltäglichen beruflichen Ärger übersteigt. Mobbing ist eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder mehreren Personen systematisch, oft oder während einer längeren Zeit, mit dem Ziel oder dem Effekt des Ausstoßens aus dem Arbeitsverhältnis direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet. Die Auswirkungen der Schikanen und Anfeindungen bleiben nicht auf den Arbeitsplatz beschränkt: Sie reichen bis in das Privatleben hinein und oft wird der Gemobbte sogar krank. Mittlerweile erkennen auch immer mehr Arbeitnehmer die Verluste die das Mobbing mit sich bringt. Mitarbeiter die überwiegend damit beschäftigt sind, ihre Energie für das Schikanieren von Untergebenen, Kollegen und Vorgesetzten einzusetzen, oder die versuchen, sich dagegen zu Wehr zu setzen, können sich zwangsläufig nicht mehr voll auf die Interessen de, Employment & Labour Law

 BookDepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mobbing Im Arbeitsrecht - Tim Springfeldt
(*)
Tim Springfeldt:
Mobbing Im Arbeitsrecht - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640692521

Paperback, [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Fachhochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Hochschulstudienzentrum Duisburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.Einfuhrung -To mob- (aus dem Englischen) bedeutet -sich auf etwas sturzen, uber etwas/jemanden herfallen-. Anfang der 90er Jahre verwendete der schwedische Psychologe Prof. Dr. Heinz Laymann als erster Wissenschaftler den Begriff -Mobbing- fur den -Psychoterror am Arbeitsplatz-. Mobbing ist ein inzwischen arbeitswissenschaftlich anerkannter Begriff, der einen bestimmten Typ von Konflikten beschreibt. 2. Begriffsdefinition Der Begriff Mobbing ist seit geraumer Zeit in fast allen Unternehmen thematisiert worden. Oftmals werden damit jedoch Konflikte dramatisiert, die diesen Begriff nicht verdienen. Das deutsche Arbeitsrecht sieht daher vor, das von Mobbing erst gesprochen wird sobald die Konfliktsituation mit dem Arbeitnehmer, in Hinsicht auf die Intensitat, Schwere und Systematik, den alltaglichen beruflichen Arger ubersteigt. Mobbing ist eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder mehreren Personen systematisch, oft oder wahrend einer langeren Zeit, mit dem Ziel oder dem Effekt des Ausstoens aus dem Arbeitsverhaltnis direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet. Die Auswirkungen der Schikanen und Anfeindungen bleiben nicht auf den Arbeitsplatz beschrankt: Sie reichen bis in das Privatleben hinein und oft wird der Gemobbte sogar krank. Mittlerweile erkennen auch immer mehr Arbeitnehmer die Verluste die das Mobbing mit sich bringt. Mitarbeiter die uberwiegend damit beschaftigt sind, ihre Energie fur das Schikanieren von Untergebenen, Kollegen und Vorgesetzten einzusetzen, oder die versuchen, sich dagegen zu Wehr zu setzen, konnen sich zwangslaufig nicht mehr voll auf die Interessen de, Employment & Labour Law

 BookDepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mobbing Im Arbeitsrecht - Springfeldt, Tim
(*)
Springfeldt, Tim:
Mobbing Im Arbeitsrecht - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640692521

ID: 13935598934

Trade paperback, New., Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. Contains: Illustrations, color., Norderstedt, [PU: Grin Publishing]

 alibris.com
Alibris
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mobbing im Arbeitsrecht Phasen, Möglichkeiten und Pflichten - Springfeldt, Tim
(*)
Springfeldt, Tim:
Mobbing im Arbeitsrecht Phasen, Möglichkeiten und Pflichten - neues Buch

2010, ISBN: 3640692527

ID: A11173182

1. Auflage Broschiert, mit Schutzumschlag neu, [PU:GRIN Publishing]

 Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mobbing im Arbeitsrecht

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht - Arbeitsrecht, einseitig bedruckt, Note: -, Fachhochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Duisburg, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: breiter Korrekturrand , Abstract: 1.Einführung"To mob" (aus dem Englischen) bedeutet "sich auf etwas stürzen, über etwas/jemanden herfallen". Anfang der 90er Jahre verwendete der schwedische Psychologe Prof. Dr. Heinz Laymann als erster Wissenschaftler den Begriff "Mobbing" für den "Psychoterror am Arbeitsplatz". Mobbing ist ein inzwischen arbeitswissenschaftlich anerkannter Begriff, der einen bestimmten Typ von Konflikten beschreibt. 2. BegriffsdefinitionDer Begriff Mobbing ist seit geraumer Zeit in fast allen Unternehmen thematisiert worden. Oftmals werden damit jedoch Konflikte dramatisiert, die diesen Begriff nicht verdienen. Das deutsche Arbeitsrecht sieht daher vor, das von Mobbing erst gesprochen wird sobald die Konfliktsituation mit dem Arbeitnehmer, in Hinsicht auf die Intensität, Schwere und Systematik, den alltäglichen beruflichen Ärger übersteigt. Mobbing ist eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, bei der die angegriffene Person unterlegen ist und von einer oder mehreren Personen systematisch, oft oder während einer längeren Zeit, mit dem Ziel oder dem Effekt des Ausstoßens aus dem Arbeitsverhältnis direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet. Die Auswirkungen der Schikanen und Anfeindungen bleiben nicht auf den Arbeitsplatz beschränkt: Sie reichen bis in das Privatleben hinein und oft wird der Gemobbte sogar krank.Mittlerweile erkennen auch immer mehr Arbeitnehmer die Verluste die das Mobbing mit sich bringt. Mitarbeiter die überwiegend damit beschäftigt sind, ihre Energie für das Schikanieren von Untergebenen, Kollegen und Vorgesetzten einzusetzen, oder die versuchen, sich dagegen zu Wehr zu setzen, können sich zwangsläufig nicht mehr voll auf die Interessen des Unternehmens einlassen und sind nicht mehr tragbar.

Detailangaben zum Buch - Mobbing im Arbeitsrecht


EAN (ISBN-13): 9783640692521
ISBN (ISBN-10): 3640692527
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
32 Seiten
Gewicht: 0,056 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2009-07-05T13:17:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-28T14:12:19+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640692521

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-69252-7, 978-3-640-69252-1


< zum Archiv...