- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 12,99, größter Preis: € 15,17, Mittelwert: € 13,43
1
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Günter Krüger
Bestellen
bei Thalia.de
€ 12,99
Versand: € 0,00
Bestellen
Günter Krüger:

Jerusalem - das Zentrum der Welt - neues Buch

2010, ISBN: 9783640687435

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kartographie des Hochmittelalters war immer … Mehr…

No. 23695394. Versandkosten:, Lieferbar in 2 - 3 Tage, DE. (EUR 0.00)

2
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Krüger, Günter
Bestellen
bei Averdo.com
€ 12,99
Versand: € 0,00
Bestellen

Krüger, Günter:

Jerusalem - das Zentrum der Welt - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640687435

Erscheinungsdatum: 24.08.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Jerusalem - das Zentrum der Welt, Titelzusatz: Zur Darstellungspraxis der Heiligen Stadt auf m… Mehr…

Nr. 71741056. Versandkosten:, Next Day, DE. (EUR 0.00)

3
Jerusalem - das Zentrum der Welt
Bestellen
bei Thalia.de
€ 12,99
Versand: € 0,00
Bestellen
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Taschenbuch

2010

ISBN: 9783640687435

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kartographie des Hochmittelalters war immer … Mehr…

Nr. 23695394. Versandkosten:, Lieferbar in 2 - 3 Tage, DE. (EUR 0.00)

Bezahlte Anzeige
4
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Günter Krüger
Bestellen
bei BookDepository.com
CHF 16,00
(ca. € 15,17)
Versand: € 0,00
Bestellen
Günter Krüger:
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640687435

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kartographie d… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)

5
Jerusalem - das Zentrum der Welt
Bestellen
bei Thalia.de
€ 12,99
Versand: € 0,00
Bestellen
Jerusalem - das Zentrum der Welt - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640687435

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kartographie des Hochmittelalters war immer … Mehr…

Nr. 23695394. Versandkosten:, Lieferbar in 2 - 3 Tage, DE. (EUR 0.00)


Details zum Buch
Jerusalem - das Zentrum der Welt

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Gesch. Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Mannheim (Historisches Institut), Veranstaltung: Die Macht der Karten: Kartographie und Weltbild , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kartographie des Hochmittelalters war immer Universalkartographie, welche die Erde als Ganzes erfasste. Zugleich waren die mittelalterlichen Weltkarten, die Mappae mundi, tradierende Elemente, die der Bibelexegese zugehörig waren und das Heilshandeln Gottes darlegten. Im Gegensatz zur modernen Kartographie nahm hier die Erde eine durch äußere Grenzen festgelegte Form an, die der Zeichner ausfüllte und der Autor um ausführliche Legenden und Beschreibungen ergänzte. Man erkennt auf diesen Karten weniger Grenzen im herkömmlichen Sinne, keine Länder oder Staaten. Dafür erzählen die Karten unabhängig von Raum und Zeit Geschichten und Geschichte. Religion und Geografie sind hierbei eng miteinander verknüpft. Umgeben vom großen Weltozean sind die drei damals bekannten Kontinente mit Jerusalem als Zentrum der Welt erkennbar. "Die übrige Welt - Amerika und Australien - war noch unbekannt. Die mittelalterlichen Kartografen waren intensiv darum bemüht, den geografischen Raum richtig darzustellen. Aber was »richtig« war, hatte lange Zeit einen ganz anderen Sinn: Denn auf Karten, vor allem auf Weltkarten, musste zuallererst Gottes Schöpfung auf unterschiedlichen Ebenen ermessen werden." Mittelalterliche Weltkarten sind gemalte Weltchroniken. Sie verbinden religiöse, historische, politische und kulturelle Gesichtspunkte. So ist es sogar möglich, die Welt in einembestimmten Kontext darzustellen, z.B. als Kampfplatz, in welchem die Geschichte als eine Abfolge von Schlachten erscheint. Die kirchlich dominierten Weltkarten enthielten auch Propagandabotschaften, diese, zumeist für weltliche Herrscher angefertigte Prestigeobjekte, gemahnten an die Rückeroberung der christlichen Stätten im HeiligenLand und die Ansprüche einer kirchlichen Weltherrschaft. Die Mappae mundi erfüllten die Funktion eines visuellen Gedächtnisses und bewahrten Ereignisse, Städte, Bauten, Fabeltiere und Personen. Dass Bauwerke wie der Turm zu Babel längst zu Staub zerfallen, die Heiligen Drei Könige weitergezogen, oder Troja niedergebrannt worden war, bedeutete, gemäß der traditionellen Kontinuität der Weltgeschichte, keinen Widerspruch. Im Vordergrund der Kartographie standen die Schöpfung Gottes und der Verweis auf die christliche Endzeit.

Detailangaben zum Buch - Jerusalem - das Zentrum der Welt


EAN (ISBN-13): 9783640687435
ISBN (ISBN-10): 3640687434
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
64 Seiten
Gewicht: 0,105 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-03T13:54:21+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2020-05-18T20:25:32+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640687435

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-68743-4, 978-3-640-68743-5


< zum Archiv...
 
Um Ihren Besuch auf unserer Seite zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Hier können Sie Ihre Einstellungen anpassen.