Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640548682 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,99, größter Preis: € 40,26, Mittelwert: € 29,03
...
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Sven Sochorik
(*)
Sven Sochorik:
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - neues Buch

2010, ISBN: 9783640548682

ID: 746379843

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,1, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaften, Lehrstuhl für Politische Theorie ), Sprache: Deutsch, Abstract: Relevanz der Untersuchung In der praktischen Politik sowie in Wissenschaft und Öffentlichkeit hat das Thema Bürgerschaftliches Engagement und der damit verbundene Begriff des Gemeinwesens in der jüngeren Vergangenheit hohe Relevanz erfahren. Eigens um die Strukturen und Projekte von bürgerschaftlichem Engagement zu untersuchen bzw. neue Wege zur Unterstützung zu ergründen, wurde eine Enquetekommission des Deutschen Bundestages eingesetzt, die sich im Jahre 2000 konstituierte und 2002 ihren Abschlussbericht vorlegte. Ergebnis dieser Untersuchung war, die Empfehlung der Förderung von bürgerschaftlichen Engagements durch das Parlament, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und eine Neuordnung der wechselseitigen Beziehungen zwischen Staat, Markt und Bürgergesellschaft bzw. Zivilgesellschaft zu definieren. Zudem betonten hochrangige Politiker die Bedeutung dieses Konzeptes und plädierten für eine Unterstützung der Akteure, um bürgerschaftliches Engagement weiter zu fördern. Bürgerschaftliches Engagement stärkt die Zivilgesellschaft. Es schafft soziale Bindungen, trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei und fördert die Lebensqualität und den sozialen Fortschritt´´ , so Familienministerin Ursula von der Leyen im Fe-bruar 2007. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Regierungserklärung im November 2005 kommunitarische und bürgerschaftliche Elemente. Die Anerkennung des Nächsten in der Gemeinde, im Wohngebiet, in der Schule oder im Betrieb - das alles hat etwas damit zu tun, ob wir das schaffen, was wir oft eine lebendige Bürgergesellschaft nennen. Das ehrenamtliche Engagement ist ein unersetzbarer Bestandteil dieser Bürgergesellschaft. Auch ihr Vorgänger, Bundeskanzler Gerhard Schröder, hatte zu seiner Amtszeit die demokratische Relevanz des bürgerschaftlichen Engagement betont. Ob diese Betonung bzw. Rekapitulierung bürgerschaftlicher Elemente in der Gesellschaft als ein Ausdruck eines neuen Politikstils verstanden werden kann, also als ein staatlich gefördertes Mehr an Demokratie, oder ob sie als Reduzierung bzw. Auslagerung wohlfahrtsstaatlicher Leistungen vor dem Hintergrund der Überlastung dieser Systeme zu verstehen ist darüber kann nur spekuliert werden und dies kann daher nicht ein seriöser Teil dieser Untersuchung sein. Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,1, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaften, Lehrstuhl für Politische Theorie ), Sprache: Deutsch, Abstract: Relevanz der Untersuchung In der praktischen Politik sowie in Wissenschaft und ... eBook PDF 26.02.2010 eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, GRIN, .201

 Orellfuessli.ch
No. 25912161. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.93)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Sven Sochorik
(*)
Sven Sochorik:
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - neues Buch

2008, ISBN: 9783640548682

ID: 125786822

Relevanz der Untersuchung In der praktischen Politik sowie in Wissenschaft und Öffentlichkeit hat das Thema Bürgerschaftliches Engagement und der damit verbundene Begriff des Gemeinwesens in der jüngeren Vergangenheit hohe Relevanz erfahren. Eigens um die Strukturen und Projekte von bürgerschaftlichem Engagement zu untersuchen bzw. neue Wege zur Unterstützung zu ergründen, wurde eine Enquetekommission des Deutschen Bundestages eingesetzt, die sich im Jahre 2000 konstituierte und 2002 ihren Abschlussbericht vorlegte. Ergebnis dieser Untersuchung war, die Empfehlung der Förderung von bürgerschaftlichen Engagements durch das Parlament, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und eine Neuordnung der wechselseitigen Beziehungen zwischen Staat, Markt und Bürgergesellschaft bzw. Zivilgesellschaft zu definieren. Zudem betonten hochrangige Politiker die Bedeutung dieses Konzeptes und plädierten für eine Unterstützung der Akteure, um bürgerschaftliches Engagement weiter zu fördern. Bürgerschaftliches Engagement stärkt die Zivilgesellschaft. Es schafft soziale Bindungen, trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei und fördert die Lebensqualität und den sozialen Fortschritt´´ , so Familienministerin Ursula von der Leyen im Fe-bruar 2007. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Regierungserklärung im November 2005 kommunitarische und bürgerschaftliche Elemente. Die Anerkennung des Nächsten in der Gemeinde, im Wohngebiet, in der Schule oder im Betrieb - das alles hat etwas damit zu tun, ob wir das schaffen, was wir oft eine lebendige Bürgergesellschaft nennen. Das ehrenamtliche Engagement ist ein unersetzbarer Bestandteil dieser Bürgergesellschaft. Auch ihr Vorgänger, Bundeskanzler Gerhard Schröder, hatte zu seiner Amtszeit die demokratische Relevanz des bürgerschaftlichen Engagement betont. Ob diese Betonung bzw. Rekapitulierung bürgerschaftlicher Elemente in der Gesellschaft als ein Ausdruck eines neuen Politikstils verstanden werden kann, also als ein staatlich gefördertes Mehr an Demokratie, oder ob sie als Reduzierung bzw. Auslagerung wohlfahrtsstaatlicher Leistungen vor dem Hintergrund der Überlastung dieser Systeme zu verstehen ist darüber kann nur spekuliert werden und dies kann daher nicht ein seriöser Teil dieser Untersuchung sein. Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,1, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaften, Lehrstuhl für Politische Theorie ), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

 Thalia.ch
No. 25912161 Versandkosten:DE (EUR 12.49)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Sven Sochorik
(*)
Sven Sochorik:
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - neues Buch

2008, ISBN: 9783640548682

ID: 125786822

Relevanz der UntersuchungIn der praktischen Politik sowie in Wissenschaft und Öffentlichkeit hat das Thema Bürgerschaftliches Engagement und der damit verbundene Begriff des Gemeinwesens in der jüngeren Vergangenheit hohe Relevanz erfahren. Eigens um die Strukturen und Projekte von bürgerschaftlichem Engagement zu untersuchen bzw. neue Wege zur Unterstützung zu ergründen, wurde eine Enquetekommission des Deutschen Bundestages eingesetzt, die sich im Jahre 2000 konstituierte und 2002 ihren Abschlussbericht vorlegte. Ergebnis dieser Untersuchung war, die Empfehlung der Förderung von bürgerschaftlichen Engagements durch das Parlament, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und eine Neuordnung der wechselseitigen Beziehungen zwischen Staat, Markt und Bürgergesellschaft bzw. Zivilgesellschaft zu definieren. Zudem betonten hochrangige Politiker die Bedeutung dieses Konzeptes und plädierten für eine Unterstützung der Akteure, um bürgerschaftliches Engagement weiter zu fördern. Bürgerschaftliches Engagement stärkt die Zivilgesellschaft. Es schafft soziale Bindungen, trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei und fördert die Lebensqualität und den sozialen Fortschritt´´ , so Familienministerin Ursula von der Leyen im Fe-bruar 2007. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Regierungserklärung im November 2005 kommunitarische und bürgerschaftliche Elemente. Die Anerkennung des Nächsten in der Gemeinde, im Wohngebiet, in der Schule oder im Betrieb - das alles hat etwas damit zu tun, ob wir das schaffen, was wir oft eine lebendige Bürgergesellschaft nennen. Das ehrenamtliche Engagement ist ein unersetzbarer Bestandteil dieser Bürgergesellschaft. Auch ihr Vorgänger, Bundeskanzler Gerhard Schröder, hatte zu seiner Amtszeit die demokratische Relevanz des bürgerschaftlichen Engagement betont. Ob diese Betonung bzw. Rekapitulierung bürgerschaftlicher Elemente in der Gesellschaft als ein Ausdruck eines neuen Politikstils verstanden werden kann, also als ein staatlich gefördertes Mehr an Demokratie, oder ob sie als Reduzierung bzw. Auslagerung wohlfahrtsstaatlicher Leistungen vor dem Hintergrund der Überlastung dieser Systeme zu verstehen ist darüber kann nur spekuliert werden und dies kann daher nicht ein seriöser Teil dieser Untersuchung sein. Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,1, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaften, Lehrstuhl für Politische Theorie ), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

 Thalia.ch
No. 25912161 Versandkosten:DE (EUR 12.62)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Sven Sochorik
(*)
Sven Sochorik:
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - neues Buch

2008, ISBN: 9783640548682

ID: d1621c0b41461bbb5d817055aad34bd2

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,1, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät, Institut für Politikwissenschaften, Lehrstuhl für Politische Theorie ), Sprache: Deutsch Relevanz der Untersuchung In der praktischen Politik sowie in Wissenschaft und Öffentlichkeit hat das Thema Bürgerschaftliches Engagement und der damit verbundene Begriff des Gemeinwesens in der jüngeren Vergangenheit hohe Relevanz erfahren. Eigens um die Strukturen und Projekte von bürgerschaftlichem Engagement zu untersuchen bzw. neue Wege zur Unterstützung zu ergründen, wurde eine Enquetekommission des Deutschen Bundestages eingesetzt, die sich im Jahre 2000 konstituierte und 2002 ihren Abschlussbericht vorlegte. Ergebnis dieser Untersuchung war, die Empfehlung der Förderung von bürgerschaftlichen Engagements durch das Parlament, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und eine Neuordnung der wechselseitigen Beziehungen zwischen Staat, Markt und Bürgergesellschaft bzw. Zivilgesellschaft zu definieren. Zudem betonten hochrangige Politiker die Bedeutung dieses Konzeptes und plädierten für eine Unterstützung der Akteure, um bürgerschaftliches Engagement weiter zu fördern. Bürgerschaftliches Engagement stärkt die Zivilgesellschaft. Es schafft soziale Bindungen, trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei und fördert die Lebensqualität und den sozialen Fortschritt" , so Familienministerin Ursula von der Leyen im Fe-bruar 2007. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Regierungserklärung im November 2005 kommunitarische und bürgerschaftliche Elemente. Die Anerkennung des Nächsten in der Gemeinde, im Wohngebiet, in der Schule oder im Betrieb - das alles hat etwas damit zu tun, ob wir das schaffen, was wir oft eine lebendige Bürgergesellschaft nennen. Das ehrenamtliche Engagement ist ein unersetzbarer Bestandteil dieser Bürgergesellschaft. Auch ihr Vorgänger, Bundeskanzler Gerhard Schröder, hatte zu seiner Amtszeit die demokratische Relevanz des bürgerschaftlichen Engagement betont. Ob diese Betonung bzw. Rekapitulierung bürgerschaftlicher Elemente in der Gesellschaft als ein Ausdruck eines neuen Politikstils verstanden werden kann, also als ein staatlich gefördertes Mehr an Demokratie, oder ob sie als Reduzierung bzw. Auslagerung wohlfahrtsstaatlicher Leistungen vor dem Hintergrund der Überlastung dieser Systeme zu verstehen ist darüber kann nur spekuliert werden und dies kann daher nicht ein seriöser Teil dieser Untersuchung sein. eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

 Buch.de
Nr. 25912161 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Sven Sochorik
(*)
Sven Sochorik:
Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783640548682

ID: 21700300

[ED: 1], 1. Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Bürgerstiftungen als integraler Bestandteil des Gemeinwesens


EAN (ISBN-13): 9783640548682
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 2008-08-23T11:37:50+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-05-10T13:09:40+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783640548682

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-640-54868-2


< zum Archiv...