Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783640252589 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 59,90 €, größter Preis: 59,90 €, Mittelwert: 59,90 €
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Cyron, Yvonne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cyron, Yvonne:
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Taschenbuch

2009, ISBN: 3640252586, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9783640252589

Internationaler Buchtitel. Verlag: GRIN Verlag, Paperback, 100 Seiten, L=211mm, B=149mm, H=12mm, Gew.=145gr, [GR: 17100 - HC/Sozialwissenschaften allgemein], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln - ist "einfach", überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des §80 SGB XI. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt. Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation. Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird. In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangen Mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit. Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln - ist "einfach", überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des §80 SGB XI. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt. Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation. Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird. In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangen Mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Cyron, Yvonne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cyron, Yvonne:
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Taschenbuch

2009, ISBN: 3640252586, Lieferbar binnen 4-6 Wochen

ID: 9783640252589

Internationaler Buchtitel. Verlag: GRIN Verlag, Paperback, 100 Seiten, L=211mm, B=149mm, H=12mm, Gew.=145gr, [GR: 17100 - HC/Sozialwissenschaften allgemein], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln - ist "einfach", überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des §80 SGB XI. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt. Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation. Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird. In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangen Mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit.

Neues Buch eurobuch.neubuch
Bides.de
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Cyron, Yvonne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cyron, Yvonne:
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640252589

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln ist einfach , überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des 80 SGB XI. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt. Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation. Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird. In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangen Mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit. 2009. 100 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Cyron, Yvonne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cyron, Yvonne:
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783640252589

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln ist einfach , überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des 80 SGB XI.Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt.Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation.Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird.In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangenMit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit.2009. 100 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 2,0, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin , 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Autorin beschreibt, wie mit möglichst einfachen Mitteln ein hohes Qualitätsniveau in stationären Pflegeeinrichtungen erreicht und gehalten werden kann. Sie entwickelt konkrete Überlegungen und Vorschläge zur Quantifizierbarkeit der MDK-Erhebungsbögen sowie zu ihrer Implementierung als internes Qualitätssicherungsinstrument. Dieses Instrument zur Qualitätssicherung zu nutzen und weiterzuentwickeln - ist "einfach", überzeugend und äußerst praktikabel. , Abstract: Die Autorin arbeitet als Qualitätsmanagementbeauftragte in einer stationären Pflegeeinrichtung. Das Aufgabenfeld einer Qualitätsmanagementbeauftragten umfasst unter Anderem, die regelmäßige interne Qualitätsprüfung einer Pflegeeinrichtung hinsichtlich verschiedener gesetzlicher Vorgaben, z. B. der Einhaltung des §80 SGB XI. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, nachfolgend MDK, wirkt in einer Vielzahl von Schlüsselpositionen an der Umsetzung der Pflegeversicherung mit. Vom Gesetzgeber wird der MDK beauftragt, als externer Qualitätsprüfer der Pflegeversicherung, Prüfungen der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen, durchzuführen. Dazu nutzt der MDK einen Erhebungsbogen. Der MDK stellt diesen Erhebungsbogen, zur Prüfung der Qualität, Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Dieser Erhebungsbogen wird von vielen stationären Pflegeeinrichtungen bereits als Grundlage zur internen Qualitätskontrolle selbständig eingesetzt. Der MDK-Erhebungsbogen soll, besonders in Bezug auf Qualität und deren Sicherung, näher betrachtet werden. In dieser Diplomarbeit soll untersucht werden, ob der Erhebungsbogen des MDK durch ein Bewertungssystem erweitert werden kann, so dass ein internes, praktisches, zeiteinsparendes und vergleichendes Qualitätssicherungsinstrument entsteht. Die Arbeit gliedert sich in sechs Teile. In Kapitel zwei wird die Qualitätsentwicklung in stationären Pflegeeinrichtungen erläutert. Dazu werden gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen vorgestellt. Des Weiteren wird die Messung und Bewertung der Qualität in stationären Pflegeeinrichtungen nach Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dargestellt. Kapitel drei stellt den MDK Erhebungsbogen bezüglich seines Aufbaus sowie seiner Zugänglichkeit vor. Im Weiteren wird geschildert, wie der MDK bei seinen Prüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen vorgeht. Zudem wird die Sichtweise von Pflegeeinrichtungen bezüglich Ihrer Qualitätssicherung durch die eigenständige Nutzung des MDK-Erhebungsbogens dargestellt. Im Anschluss daran werden in Kapitel vier Qualitätssicherungsinstrumente vorgestellt und erläutert, welche bereits in stationären Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Da Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung jeweils mit einem Qualitätsmanagementsystem einhergehen, werden auch hierzu verschiedene Modelle vorgestellt. Die Autorin stellt zudem die Situation von Pflegeeinrichtungen dar, die kein spezifisches Managementsystem in ihrer Einrichtung vorweisen können und deren Umgang mit dieser Situation. Eine Diskussion über die Entwicklung eines modifizierten, quantifizierten und bewertbaren Erhebungsbogens erfolgt in Kapitel fünf. Es wird geprüft, ob daraus ein Qualitätssicherungsinstrument entwickelt werden kann, welches für effektive und interne Qualitätsprüfungen eingesetzt wird. In Kapitel sechs erfolgt die Implementierung eines solchen Qualitätssicherungsinstrumentes an einem fiktiven Beispiel. Dabei wird insbesondere auf die technische Umsetzung eingegangen Mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick schließt diese Diplomarbeit.

Detailangaben zum Buch - Qualitätsindikatoren in stationären Pflegeeinrichtungen


EAN (ISBN-13): 9783640252589
ISBN (ISBN-10): 3640252586
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: GRIN Verlag
100 Seiten
Gewicht: 0,145 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.06.2009 14:44:05
Buch zuletzt gefunden am 10.12.2011 21:11:15
ISBN/EAN: 9783640252589

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-25258-6, 978-3-640-25258-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher