Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783639195552 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,00 €, größter Preis: 59,41 €, Mittelwert: 51,08 €
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik - Leitner, Christoph
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Leitner, Christoph:
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783639195552

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschließlich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch "Elementary Logic" für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 64, [GW: 6g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783639195552

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschließlich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch "Elementary Logic" für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 6g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Christoph Leitner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph Leitner:
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - neues Buch

ISBN: 9783639195552

ID: bf91b10bf35681329e6d6183abd6a927

Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschliesslich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen - wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch "Elementary Logic" für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg. Bücher / Fachbücher / Recht / Allgemeines & Lexika 978-3-639-19555-2, VDM

Neues Buch Buch.ch
Nr. 18233321 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, CH. (EUR 2.93)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Christoph Leitner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph Leitner:
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - neues Buch

ISBN: 9783639195552

ID: 116539334

In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschließlich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen - wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch ´´Elementary Logic´´ für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg. Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation von Quantoren, sowie Implikationen für die Modallogik Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Allgemeines & Lexika, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 18233321 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - Christoph Leitner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph Leitner:
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik - neues Buch

ISBN: 9783639195552

ID: a9c7eb6d3eea3ae7f2891ba0d18e3680

In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschließlich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch "Elementary Logic" für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Recht / Allgemeines & Lexika, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 57b739dd84603a091fabfb4d Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 4 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik: Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation ... für die Modallogik (German Edition)

In der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik werden ausschließlich Individuenkonstanten belegt, keine Variablen - wie in einer substitutionellen Semantik. Dass diese aber durch unterschiedliche Interpretationen verschieden belegt werden können, nützt die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik quasi als Trick für die Wahrheitsbedingungen der quantifizierten Formeln. Die Kanger-Mates-Skyrms-Semantik ist somit eigentlich eine referentielle Semantik, da durch die Interpretationen prinzipiell jeder Gegenstand des Gegenstandsbereichs belegt werden kann. In der zugehörigen modalen Semantik sind die verschiedenen Interpretationen einfach mit verschiedenen Welten identisch. Die Individuenkonstanten werden nicht als starre Designatoren behandelt, sondern wie Kennzeichnungen, insofern ihnen in verschiedenen Welten verschiedene Gegenstände zugeordnet werden können. Kanger verwendete diese Art der Interpretation der Quantoren als erster 1957, Mates verwendete sie 1965 in seinem Lehrbuch "Elementary Logic" für die nicht-modale Prädikatenlogik und Skyrms baute die nicht-modale Semantik von Mates zu einer modalen Semantik aus. Die vorliegende Arbeit entstand als Diplomarbeit an der Universität Salzburg.

Detailangaben zum Buch - Die Interpretation der Quantoren in der Kanger-Mates-Skyrms-Semantik: Ein Vergleich mit der referentiellen und der substitutionellen Interpretation ... für die Modallogik (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783639195552
ISBN (ISBN-10): 3639195558
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: VDM Verlag

Buch in der Datenbank seit 06.01.2008 05:13:30
Buch zuletzt gefunden am 27.09.2017 20:35:17
ISBN/EAN: 9783639195552

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-19555-8, 978-3-639-19555-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher