Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783638801287 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,99 €, größter Preis: 8,36 €, Mittelwert: 7,26 €
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - GRIN
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
GRIN:
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - neues Buch

2007, ISBN: 9783638801287

ID: 689106034

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äusserungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichnen. Die Satzgliedstellung einer jeden Sprache kann durch ganz unterschiedliche Regeln gekennzeichnet sein. In der Regel geht man jedoch davon aus, dass bestimmte Sprachen eine ähnliche Satzgliedstellung und auch ähnliche morphologische Regeln haben können. Diese werden in der Sprachforschung in verschiedenen Sprachfamilien zusammengefasst. Das Deutsche gehört auf Grund seiner Entwicklung zur Indogermanischen Sprachfamilie, das Finnische gehört zur Finnisch-Ugrischen. Demnach müssen diese Sprache grosse grammatikalische Unterschiede aufweisen. Ziel dieser Arbeit soll sein, einen Überblick über die Satzglieder, die Satztypen, sowie die Satzarten des Deutschen im Besonderen und über die valenzbedingten Satzglieder des Finnischen im Weitern zu geben. Dadurch soll die Möglichkeit geschaffen werden, Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Sprachen aufzeigen zu können. Zu Beginn dieser Arbeit wird angenommen, dass das Finnische und das Deutsche syntaktisch sehr viel unterschiedlicher als ähnlich sind. Darüber hinaus, soll untersucht werden in welchem Masse sich diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten in einem Sprachtest erfassen lassen, bei dem finnische und deutsche Muttersprachler Satzglieder der jeweils anderen Sprache ordnen sollen. Sogenannte L1 Sprecher (Muttersprachler) entwickeln im Laufe ihres Lebens auf eine unbewusste Art ein Gefühl für einen wohlklingenden Stil und Ausdruck ihrer nativen Sprache. Dieses ermöglicht ihnen mehr oder weniger kreative Texte und fantasievolle Wortspiele in ihrer Muttersprache zu produzieren. Für einen Menschen, der eine zweite Sprache (L2, bei Drittsprache L3 usw.) erlernt, ergibt sich daher oft das Problem, dass die L1 Sprache als dominante Erstsprache die neu erlernten Fremdsprachen sehr stark beeinflusst. Es wird deshalb erwartet, dass die deutsche und die finnische Testperson, die beide nur über geringe Kenntnisse in der jeweils anderen Sprache verfügen, versuchen werden, die Satzglieder grösstenteils nach den Gesetzen ihrer Muttersprache anzuordnen. Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äusserungen einem ganz bestimmten Code, den er ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 15.06.2007 eBook, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 26358483 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - GRIN
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
GRIN:
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - neues Buch

2007, ISBN: 9783638801287

ID: e0be9736bdebe962cc6210e21dc38895

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äußerungen einem ganz bestimmten Code, den er ... Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äußerungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichnen. Die Satzgliedstellung einer jeden Sprache kann durch ganz unterschiedliche Regeln gekennzeichnet sein. In der Regel geht man jedoch davon aus, dass bestimmte Sprachen eine ähnliche Satzgliedstellung und auch ähnliche morphologische Regeln haben können. Diese werden in der Sprachforschung in verschiedenen Sprachfamilien zusammengefasst. Das Deutsche gehört auf Grund seiner Entwicklung zur Indogermanischen Sprachfamilie, das Finnische gehört zur Finnisch-Ugrischen. Demnach müssen diese Sprache große grammatikalische Unterschiede aufweisen. Ziel dieser Arbeit soll sein, einen Überblick über die Satzglieder, die Satztypen, sowie die Satzarten des Deutschen im Besonderen und über die valenzbedingten Satzglieder des Finnischen im Weitern zu geben. Dadurch soll die Möglichkeit geschaffen werden, Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Sprachen aufzeigen zu können. Zu Beginn dieser Arbeit wird angenommen, dass das Finnische und das Deutsche syntaktisch sehr viel unterschiedlicher als ähnlich sind. Darüber hinaus, soll untersucht werden in welchem Maße sich diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten in einem Sprachtest erfassen lassen, bei dem finnische und deutsche Muttersprachler Satzglieder der jeweils anderen Sprache ordnen sollen. Sogenannte L1 Sprecher (Muttersprachler) entwickeln im Laufe ihres Lebens auf eine unbewusste Art ein Gefühl für einen wohlklingenden Stil und Ausdruck ihrer nativen Sprache. Dieses ermöglicht ihnen mehr oder weniger kreative Texte und fantasievolle Wortspiele in ihrer Muttersprache zu produzieren. Für einen Menschen, der eine zweite Sprache (L2, bei Drittsprache L3 usw.) erlernt, ergibt sich daher oft das Problem, dass die L1 Sprache als dominante Erstsprache die neu erlernten Fremdsprachen sehr stark beeinflusst. Es wird deshalb erwartet, dass die deutsche und die finnische Testperson, die beide nur über geringe Kenntnisse in der jeweils anderen Sprache verfügen, versuchen werden, die Satzglieder größtenteils nach den Gesetzen ihrer Muttersprache anzuordnen. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26358483 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - neues Buch

6, ISBN: 9783638801287

ID: 166819783638801287

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner ÄuBerungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichn Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Universität Potsdam, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner ÄuBerungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichnen. Die Satzgliedstellung einer jeden Sprache kann durch ganz unterschiedliche Regeln gekennzeichnet sein. In der Regel geht man jedoch davon aus, dass bestimmte Sprachen eine ähnliche Satzgliedstellung und auch ähnliche morphologische Regeln haben können. Diese werden in der Sprachforschung in verschiedenen Sprachfamilien zusammengefasst. Das Deutsche gehört auf Grund seiner Entwicklung zur Indogermanischen Sprachfamilie, das Finnische gehört zur Finnisch-Ugrischen. Demnach müssen diese Sprache groBe grammatikalische Unterschiede aufweisen. Ziel dieser Arbeit soll sein, einen Überblick über die Satzglieder, die Satztypen, sowie die Satzarten des Deutschen im Besonderen und über die valenzbedingten Satzglieder des Finnischen im Weitern zu geben. Dadurch soll die Möglichkeit geschaffen werden, Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Sprachen aufzeigen zu können. Zu Beginn dieser Arbeit wird angenommen, dass das Finnische und das Deutsche syntaktisch sehr viel unterschiedlicher als ähnlich sind. Darüber hinaus, soll untersucht werden in welchem MaBe sich diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten in einem Sprachtest erfassen lassen, bei dem finnische und deutsche Muttersprachler Satzglieder der jeweils anderen Sprache ordnen sollen. Sogenannte L1 Sprecher ('Muttersprachler') entwickeln im Laufe ihres Lebens auf eine unbewusste Art ein Gefühl für einen wohlklingenden Stil und Ausdruck ihrer nativen Sprache. Dieses ermöglicht ihnen mehr oder weniger kreative Texte und fantasievolle W German, European, Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich~~ Anonym~~German~~European~~9783638801287, de, Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich, Anonym, 9783638801287, GRIN Verlag, 06/15/2007, , , , GRIN Verlag, 06/15/2007

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - neues Buch

ISBN: 9783638801287

ID: 9783638801287

Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äußerungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichnen. Die Satzgliedstellung einer jeden Sprache kann durch ganz unterschiedliche Regeln gekennzeichnet sein. In der Regel geht man jedoch davon aus, dass bestimmte Sprachen eine ähnliche Satzgliedstellung und auch ähnliche morphologische Regeln haben können. Diese werden in der Sprachforschung in verschiedenen Sprachfamilien zusammengefasst. Das Deutsche gehört auf Grund seiner Entwicklung zur Indogermanischen Sprachfamilie, das Finnische gehört zur Finnisch-Ugrischen. Demnach müssen diese Sprache große grammatikalische Unterschiede aufweisen. Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich: Wenn ein Mensch in seiner Erstsprache (L1) etwas sagt oder etwas niederschreibt, so entspricht die Wortstellung seiner Äußerungen einem ganz bestimmten Code, den er während dem Prozess des Spracherwerbs in seiner Kindheit unbewusst erlernt hat und ebenso unbewusst anwendet. Diesen Code kann man auch als Satzgliedstellung bezeichnen. Die Satzgliedstellung einer jeden Sprache kann durch ganz unterschiedliche Regeln gekennzeichnet sein. In der Regel geht man jedoch davon aus, dass bestimmte Sprachen eine ähnliche Satzgliedstellung und auch ähnliche morphologische Regeln haben können. Diese werden in der Sprachforschung in verschiedenen Sprachfamilien zusammengefasst. Das Deutsche gehört auf Grund seiner Entwicklung zur Indogermanischen Sprachfamilie, das Finnische gehört zur Finnisch-Ugrischen. Demnach müssen diese Sprache große grammatikalische Unterschiede aufweisen. Satzglieder Stellung Vergleich, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Satzglieder und ihre Stellung im deutsch-finnischen Vergleich - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783638801287

ID: 21767865

[ED: 1], 1. Auflage, eBook Download (EPUB), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.